Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
7. An-Nawawi und Erklärung/Nasiha-Ratschlag geben
#1
Salam

7. Hadith An Nawawi 


Abu Ruqayyah Tamim ibn Aus ad-Daari überlieferte, dass der Gesandte Gottes sagte:


„Die Religion ist an-nasihah [guter Rat / Aufrichtigkeit.“
Wir fragten:
„In Bezug auf wen ?“
Er antwortete:
„Gegenüber Allah, Seinem Buch, Seinem Gesandten, den Führern der Muslime und dem Volk.“
[Überliefert von Imam Muslim]

An Nasiha wird im allgemeinen übersetzt mit Ratschlag oder einen Ratschlag geben. Das hängt damit zusammen das es ursprünglich Nasaha gedeutet.

 
Das Wort Nasiha hat 2 ursprüngliche verschiedene Bedeutungen. Und wir sehen dann warum das Wort manchmal mit Aufrichtigkeit übersetzt wird und mal mit einen guten Ratschlag geben übersetzt wird. Dieser Hadith ist sehr wichtig und Imam An Nawawi sagte über diesen Hadith: Manche Gelehrte haben gesagt, dass dieser Hadith 1/4 des Islams darstellt. Diese Aussage ist falsch, in Wirklichkeit ist die gesamte Religion aufgebaut auf diesen Hadith. 

Imam Al Bukhari hat diesen Hadith indirekt überliefert und hat er hat einen Kapitelüberschrift so genannt. 


Die eine Bedetung von Nasiha ist: Ihr kennt bestimmt das arabische Wort Ikhlas. Wie würde man Ikhlas übersetzen ? Mit Aufrichtigkeit. 


Khaluusa ist das Verb von Ikhlas und bedeutet auch Nasaha. Von dem Wort Nasaha kommt das Wort Nasiha, was der Prophet sallalahu aleihi wa salam als die Religion bezeichnet hat. Er sas sagte "Die Religion ist Nasiha". 


Khalusa bzw Ikhlas bedeutet ursprünglich: zu sieben. Man hat einen Sieb und man siebt, das was übrig bleibt ist die khulasa und das nennt man Ikhlas, das heisst man hat im Herzen verschiedene Absichten. Du kannst dein Gebet verrichten für Allah oder für jemand anderes außer Allah und jetzt sollst du diese ganzen verschiedenen Absichten filtrieren und was übrig bleibt ist die reine Absicht, diese reine Absicht muss für Allah ganz alleine bleiben. und dies bedeutet Ikhlas und das ist auch eine Bedeutung von Nasiha. 

.
Manche Gelehrte sagen, dass sie grundsätzlich zwei Aufgaben haben, die eine ist Tasfiyya und das andere ist Tarbiyya (Erziehung). Es geht hier um den Charakter und Tasfiya heißt Klärung, und was muss man klären ? Die Aqida - das was man glaubt. Einen Muslim machen 2 Dinge aus: Das eine was er glaubt und das andere was er tut. Und wenn eins davon nicht stimmt, dann hat er ein Problem. Das heißt er muss sein Herz reinigen, also das was er glaubt. In seinem Herz muss das sein was Allah von ihm verlangt hat. Tarbiyyah (Erziehung) ist das sieben und klären aller schlechten Charaktereigenschaften. Wie Honig den man filtriert damit man ihn essen kann und er ohne Wachs ist.
 

Die zweite Bedeutung von Nasiha ist: Wenn wir Aufrichtigkeit sagen, dann meinen wir die Aufrichtigkeit Allah gegenüber, dass man Ihn als den Einzigen anbetet, das man Allah verherrlicht und das man Allah freispricht von allen Übeln, dass man Allah niemals beschreibt mit etwas was Ihm nicht zusteht und was Ihm nicht gebührt, das man Allah gehorcht und vorgeht gegen diejenigen von Menschen die Allahs Religion verunglimpfen und all das bedeutet Aufrichtigkeit in Bezug auf Allah. 

 

Die zweite Bedeutung von Nasiha kommt von dem Wort Minzaha, dies bedeutet in der arabischen Sprache die Stricknadel. Und was macht man mit einer Stricknadel ? Mit einer Stricknadel strickt man ein Kleid was ein Loch hat zu. Deswegen heißt Nasiha "jemanden einen guten Ratschlag geben". Wann gibst du deiner Schwester einen Ratschlag? Wenn du merkst, dass er irgendeinen Fehler hat, das er irgendwas falsch macht und einen Mangel hat, und diesen Mangel an ihm beseitigst, genauso wie man mit einer Stecknadel versuchst einen Loch zuzunähen. 


Wenn man jemanden einen Ratschlag geben will dann heißt es, dass man einen guten Ratschlag geben soll. Die Voraussetzung bevor man jemanden einen Ratschlag gibt ist Wissen das die begangene Tat falsch ist und Wissen über die Person haben, damit man weiß wie man ihm einen Ratschlag geben kann. 


In einem Hadith sagt der Prophet sas , dass wenn man ein Übel sieht, dass man es selbst beseitigen soll mit seiner eigenen Hand, wenn man das nicht kann, dann mit seiner Zunge etwas sagen, was den Übel beseitigt und wenn man das auch nicht kann, dann wenigstens es mit dem Herzen verabscheuen. Haben wir lange besprochen, wer kann es kurz zusammenfassen? (Man muss wissen dass die Tat falsch ist, dass es keine zwei Meinungen gibt also sicher sein nicht ohne wissen)


Es ist wichtig wie man etwas einer anderen Person sagt und dieses Wissen muss man auch haben. Denn es kann sein, dass ich dich auf deinen Fehler aufmerksam mache und dann nimmst du es gut auf, aber wenn ich genau das Gleiche sage zu derselben Person, in Bezug auf denselben Fehler, aber ich mache es in der Öffentlichkeit, dann kann sein, dass die Person es nicht so gut aufnimmt. 


Der Prophet sallalahu aleihi wa salam wurde gefragt zu wem muss man Nasiha haben bzw Aufrichtigkeit und dann sagte er, in Bezug auf Allah, Sein Buch, Seinen Gesandten, die Führer der Muslime (das heißt die Imame) und die Allgemeinheit der Muslime. 


Was bedeutet Aufrichtigkeit in Bezug auf Allahs Buch ? Es bedeutet, dass man an Allahs Buch glaubt. Man glaubt an alles was Allah im Quran gesagt hat und ist überzeugt davon, dass das was Allah gesagt hat die Wahrheit ist, auch wenn die Menschen was anderes sagen, trotzdem ist dies die Wahrheit. Es bedeutet auch, dass man Allahs Buch verherrlicht. Zur Verherrlichung des Buches Allahs ist, dass man es nicht auf dem Boden legt, dass man ihn wirklich anfässt, wenn man wirklich sauber ist das heißt Wudu hat. Zur Verherrlichung des Buches Allahs ist, das man es nicht an Orten mitnimmt, an dem es sich nicht ziemt, den Quran dort zu bewahren und zu Verherrlichung gehört auch das man Allahs Buch liest, so liest wie der Prophet sas ihn gelesen hat, weil der Quran wird nicht gelesen wie ein Zeitungsartikel, sondern der Quran wird schön rezitiert. Es gibt auch Regeln wie man den Quran liest. Man liest den Quran nicht, wie man ganz normal heute arabisch spricht, sondern mit einer bestimmten Sprache wie es uns die Gelehrten eben gelehrt haben (Tajweed).

 
Zur Aufrichtigkeit des Buches Allahs gehört auch, dass man ihn versteht und das man es verinnerlicht, weil die Verinnerlichung führt zum Verständnis. Das man das Buch Allahs lehrt und Allahs Buch verteidigt, wenn es angegriffen wird egal wie. Grade in der heutigen Zeit gibt es nicht nur viele Angriffe gegen den Islam, sondern speziell in erster Linie gegen den Quran oder wenn es um den Hadithe geht, dann gleich zu den wichtigsten Quellen, weil der Feind des Islams in dieser Hinsicht schlau ist und sagt sich, dass wenn er den Kampf gewinnen sollte gegen den Islam oder gegen den Quran oder gegen die wichtigsten Quellen in der Sunnah, dann ist alles andere sowieso weg, und man hätte den Kampf gewonnen.
 
Also wenn der Feind die Muslime in Zweifel gebracht hat in Bezug auf ihr Buch, dann ist ihre Religion zerstört und man braucht weiteres nicht zu machen, zb basiert unsere Religion auf den Qur’an und der authentischen Sunnah des Propheten sas. Wenn ich dich überzeuge davon, dass diejenigen Hadithe die die authentischsten sind, gar nicht stimmen, dann sind die anderen erst recht nicht in Ordnung, deswegen beginnt der Feind immer bei dem authentischsten. Das nutzen wir natürlich auch aus, wenn wir beispielsweise mit anderen diskutieren die eine andere Denkweise haben, dann verlangst du immer gleich nach dem stärksten Beweis was er hat. Wenn der stärkste Beweis nicht stand hält dann der Rest erst recht nicht stand halten wird.
 
Dann gibt es zum Aufrichtigkeit dem Buche Allahs, dass man handelt nachdem was klar und deutlich im Buch ist. Es beutetet dass es eindeutige Verse gibt die man versteht ohne ein Gelehrter zu sein, die man verinnerlichen soll und in die Tat umsetzen soll. Es gibt aber auch Ayat im Quran die nicht eindeutig sind, das heißt man versteht nicht gleich was damit gemeint ist, bei diesen Ayat gilt es sich einfach zu ergeben. Wir glauben an alles was im Quran steht und lehnen so nicht ab, egal ob wir es verstehen oder nicht.
Durch lernen versteht man es immer besser.

Der Prophet sallalahu aleihi wa salam sagte ebenso dass man Aufrichtigkeit mit dem Gesandten Allahs haben soll. In Bezug auf dem Propheten sas gilt das gleiche wie im Bezug auf das Buch Allahs, das man an ihn glaubt und verherrlicht und auch das man seine Sunnah wiederbelebt, weil es gibt vieles von dem was unser Prophet sas gemacht hat und wird nicht umgesetzt von den Menschen, sodass teilweise wie es in einem Hadith voraus gesagt wurde, dass eine Zeit kommen wird, wo die Menschen was sehen, was eine Sunnah ist, sie dann fragen, was ist das. (weil sie es nicht kennen) sie werden denken, dass es etwas ist was mit dem Islam gar nichts zu tun hat. Wenn in einer Region nicht etwas aus der Sunnah praktiziert werden, dann werden die Leute fragen, was das ist. zb eine Sache aus der Sunnah was man sehr selten macht ist, dass wenn man das Gebet laut rezitiert und man beim rezitieren des Qur’an an einer bestimmten Aya kommt, wo Allah von Seiner Rahma von Seiner Barmherzigkeit spricht, dann gehört es zur Sunnah im freiwilligen Gebet, dass man sagt "Oh Allah ich bitte dich um Deine Barmherzigkeit" und wenn man das machen würde, dann würden die Leute die das nicht kennen, sagen das es gar nicht im Quran steht so zu handeln.

 
Oder wenn der Prophet sallalahu aleihi wa salam an einer Aya angekommen ist, wo die Strafe Allahs erwähnt worden ist, dann hat er gesagt "Oh Allah ich nehme Zuflucht bei dir vor dieser Strafe". Allgemein dua zu machen währen der Quran rezitation kann man machen je nach Begebenheiten, das ist auch eine Sache die sehr selten vorzufinden ist. 
zur Aufrichtigkeit dem Propheten sas gegenüber gehört auch, dass man zeigt, dass man ihn wirklich aufrichtig liebt und das die Liebe zu ihm größer ist als die Liebe zu irgendeinem anderem Menschen, das zeigt sich indem man jeden Menschen zum Feind nimmt, der sich dem Propheten sas angefeindet hat und ihn verabscheut, der Prophet sas ist derjenige der die Religion überbracht hat und wenn jemand den Propheten sas verabscheut, dann verabscheut er dich erst recht. (Feind bedeutet nicht dass man ihn bekämpft solange er dich in Ruhe lässt)

 
Das man den Propheten sas schätzt. Je mehr man den Propheten sas schätzt und weiß, was er für dich getan hat desto eher wirst du für ihn Beten indem du für ihn den Segenswunsch aussprichst aus dem Herzen. Wenn du einen Hadith ließt, dann mache dir bewusst ... hätte der Prophet sas uns das nicht gelehrt, dann hättest du das nicht gewusst. Ebenso das man ihn sas unterstützt, damals haben ihn besonders die Ansaar unterstützt und auch nach seinem Tod. Wir unterstützen den Propheten sas auch wenn er bereits schon verstorben ist, indem wir seine Lehren weiterleiten an die Menschen und umsetzen.
 
 Zur Aufrichtigkeit dem Propheten sas gegenüber ist auch, wenn man von ihm was gehört hat, dass man verinnerlicht was er gesagt hat und dazu gehört auch das man zu seiner Sunnah aufruft, das man die Menschen zu seiner Sunnah einlädt durch Wort und Tat und durch Vorleben, aber so dass man den anderen Menschen es nicht vorenthält und deswegen liebe Geschwister lernt ein paar Ahadithe auswendig und lerne auch die Bedeutung dazu, dann kannst du das immer wenn du mit deinen Schwestern zusammen bist es bei einer Situation erwähnen und dann schaffst es eine Sitzung zu einer Sitzung zu machen an der die Engel sogar teilnehmen, denn es gibt bestimmte Engel die suchen bestimmte Sitzungen an denen Allahs gedacht wird. Du kannst das einleiten in einer bestimmten Situation wenn du ein Hadith den du auswendig gelernt hast erwähnst.
 
Dann hast du den Leuten einen Denkanstoß gegeben und die Leute werden die ganze Sitzung lang nur mit dir entweder über den Hadith reden oder der Hadith wird die Gedanken öffnen für einen anderen Hadith oder ein anderes Thema und so redet man lange über Allah über seine Religion. 

Zur Aufrichtigkeit dem Propheten salallahu aleihi wa salam gehört natürlich auch, dass man seine Sunnah lehrt und das man sich anständig verhält wenn man seine Sunnah lehrt und lernt oder darüber liest. Manche Gelehrte wie zB Imam Malik erzählt, wenn jemand an seiner Tür geklopft hat und ihn sprechen wollte, dann hat jemand die Tür aufgemacht und sein Diener hat dann dem Imam gesagt, dass da jemand ist der ihm eine Frage stellen möchte, dann wurde er gefragt ob die Person eine Fatwa will oder ob sie ein Hadith will. 


(Der Imam Malik war nicht nur ein Faqih, ein Gelehrter des Fiqh, sondern er war auch ein großer Hadith gelehrter) er hat immer gefragt ob die Person eine Fatwa will oder einen Hadith hören. Wenn sie gesagt haben eine Fatwa, dann durften sie bei ihm reinkommen oder er ging zu ihnen raus. Und wenn sie zu ihm gesagt haben, dass sie hadithe hören wollen von dem Propheten salallahu alayhi wa sallam, dann hat Imam Malik erstmal sich sauber gemacht ,Wudu gemacht , seine schönsten Kleider angezogen und hat ein Weihrauch angemacht, und sich damit parfümiert und dann hat er sich an einer Stelle hingesetzt, wo er nur über die Hadithe des Propheten salallahu aleihi wa salam spricht, all dies, weil er die Sunnah des Propheten salallahu aleihi wa salam verherrlicht. 


Zur Aufrichtigkeit dem Propheten salallahu alayhi wa sallam gegenüber ist, dass man sich so benimmt wie er salallahu alayhi wa sallam sich benommen hat und das man ihn und seine Verwandten mehr liebt, als sich selbst und andere Menschen und das man Leuten aus dem Weg geht die seine Sunnah abweisen bzw Leute die andere Dinge machen in der Religion die es vorher nicht gegeben hat, dies sind Zeichen das du den Propheten salallahu alayhi wa sallam liebst und ihm aufrichtig bist. 


Der Gesandte Allahs salallahu aleihi wa salam erwähnte auch in dem Hadith die Führer der Menschen, also dem Imam, damit sind die politischen Führer gemeint. Am Anfang des Islams war der politische und religiöse Führer natürlich der Prophet salallahu aleihi wa salam. Wer wirklich im Islam was zu sagen hat sind die Gelehrten des Islam. Einige Gelehrten haben gesagt, dass mit Befehlshabern die Gelehrten damit gemeint sind. Die politischen Führer können nur etwas machen, wenn der Gelehrter es für halal erklärt, wenn haram dann darf der Führer das nicht.

 
Abu Bakr, Umar, Uthman und Ali hatten dieses Wissen und es gibt keine Trennung zwischen Religion und Staat. Die Christen haben den Gedankengang das Religion und die Angelegenheiten des Staates getrennt sein müssen, und diese Idee ist langsam zu den Muslimen rübergekommen, und dies ist klarer Kufr, weil Allah uns gesagt hat was wir zu tun haben und was nicht. Die Imame damit sind die Führer der Muslime gemeint, die das politisches zu sagen haben und zur Aufrichtigkeit ihnen gegenüber gehört, dass man sie unterstützt wenn es um die Wahrheit geht.
 
 Bei dem Propheten salallahu aleihi wa salam war es nicht notwendig das ihm jemand bei der Wahrheit unterstützt, aber wenn es um andere Führer geht, müssen wir diese Einschränkung machen, weil jeder Mensch macht Fehler außer unserem Gesandten salallahu aleihi wa salam, denn er ist geleitet von Allah. Deswegen ist es interessant in der Sura an nisa : 4.59. O die ihr glaubt, gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten und den Befehlshabern unter euch! Wenn ihr miteinander über etwas streitet, dann bringt es vor Allah und den Gesandten, wenn ihr wirklich an Allah und den Jüngsten Tag glaubt. Das ist am besten und am ehesten ein guter Ausgang.

Ebenfalls gehört es zur Aufrichtigkeit den Führern gegenüber, dass man ihnen gehorcht, wenn sie etwas sagen was halal ist und vernünftig ist und das man für sie dua macht, weil wir wissen dass darin viel Gutes steckt, wenn derjenige der was zu sagen hat gut ist. Stellt euch mal vor in einer Moschee ist ein Imam der rechtschaffen ist und den Leuten die Sunnah beibringt und die Leute die werden das automatisch annehmen, weil sie dem Imam vertrauen und schlucken alles was er sagt. Wenn er gut ist, dann sind auch automatisch 3/4 der Muslime in der Moschee auch gut zumindest das was ihre Gedanken angeht, aber wenn der Imam an sich irgendein Problem hat, dann wird auch natürlich die Jama'a dieses Problem weitertragen.

 
Deswegen steckt nur gutes, wenn du dua machst für den Imam. Sowohl den Imam der Moschee als auch der Imam der Muslime. Andere Leute machen dua gegen den Imam und dies gibt es auch. 

Imam Ahmad ist ein Beispiel der gequält worden ist von muslimischen Führern und er trotzdem ihnen aufrichtig geblieben ist, weil es gibt manche Leute die 1/10 davon abbekommen hätten was Imam Ahmad bekommen hat, dann wären sie schon längst raus aus dem Islam (sie hätten den Islam aufgrund der qualen verlassen). Und Imam Ahmad hat gesagt: wenn ich ein dua bei Allah gut hätte, dann würde ich es für den Führer machen. 


Weil wenn der Führer rechtschaffen ist dann sind auch die Leute rechtschaffen und sie unterstützen die Gelehrten. Wenn die Religion Imame meint, dann gehört es zur Aufrichtigkeit Ihnen gegenüber, für sie dasselbe liebt was man auch für sich selbst liebt und das man ihr wissen was sie einen gelehrt haben, weiter lehrt. 


Zur Aufrichtigkeit gegenüber der Allgemeinheit, dem einfachen Volk ist es Ihnen aufrichtig zu sein und Ihnen guten Ratschlag zu geben und dies bedeutet, dass man ihnen den richtigen Weg weist, das man ihnen zeigt was gut und was schlecht ist und sie das gute machen und das man auf keinen Fall ihre Blöße aufdeckt, dass wenn man einen Fehler sieht, dass man es nicht bekannt macht sondern man versucht den Fehler zu verdecken, damit Allah auch deine Fehler verdeckt und das man den Muslimen hilft und verteidigt. Wenn gegenüber einen Muslim zu unrecht gehandelt wird, das man sich dazwischen stellt und es nicht zulässt, das man ihn betrügt und auch nicht neidisch ist.

 
 
 von einer audio datei von neil bin radhan durus.de
Abdullah Ibn 'Umar,radiallahu anhum berichtete, dass der Gesandte Allahs,sallalahu aleihi wa salam sagte: "Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch zugrunde gehen lassen. Wer seinem Bruder in der Not beisteht, dem steht Allah in seiner eigenen Not bei.“.Bukhary


[-] The following 2 users say Thank You to safiya_ummaimen for this post:
  • Halef, Umm Musab
[-] The following 2 users say Thank You to safiya_ummaimen for this post:
  • Halef, Umm Musab


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste