•  Zurück
  • 1
  • ...
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8(current)
  • 9
  • Weiter 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alles über Alkohol
#64
Liebe Mineaple,

wie du bestimmt weißt, begrüßen wir Muslime uns mit dem Friedens Gruß 'Al-salaamu alaikum'

und somit begrüße ich Dich Schwester auch mit Al-salaamu alaikum.

Zu aller erst, wieso sollte Kaugummi an sich haraam sein? Du solltest inshaallaah deine Frage besser formulieren.
Unter haraam könnte man den hohen Zucker Zusatz verstehen oder andere Dinge. Aber ich glaube ich verstehe worauf du hinaus möchtest, Schwester.

1. Nicht in jedem Kaugummi ist Alkohol.

2. Eine kleine Regel: Was in großen Mengen (an Alkohol) berauscht, ist auch in kleinen Mengen verboten, was in großen Mengen (an Alkohol) NICHT BERAUSCHT ist auch in kleinen Mengen erlaubt.

Es ist das selbe Thema wie Coca Cola. Es ist zwar Alkohol enthalten, aber es ist nicht verboten, aber z.B. der Zucker Zusatz könnte für manche Verboten sein. Shaikh Abul hussain sagt z.B. dazu, dass wir nicht darauf gucken sollten also solche Themen. Jeder Peter oder Hans (damit ist das Prinzip gemeint) kann sowas erzählen.

ABER, es gibt eine Meinungsverschiedenheit, manche Gelehrten sagen, es wäre erlaubt, die anderen sagen, es wäre nicht erlaubt. Deswegen kau am besten, die Kaugummis ohne Alkohol. Allaah bariik fiiki.

z.B. sagt Shaiikh ibn Baz (Rahimahullaah) zu den Getränken, mit dem geringen Alkoholgehalt:

Frage
Ich habe gehört, dass einige Getränke Alkohol enthalten. Ist es also verboten diese zu trinken?

Antwort
Die Basis in dieser Sache, ist die Aussage des Propheten Sas:
"Was in großen Mengen berauscht, davon ist auch wenig Ḥarām." Wenn diese Sache in großen Mengen berauscht und den Verstand benebelt, so ist auch wenig davon verboten. Wenn der Stoff darin schwach ist und nicht berauscht, selbst wenn man viel zu sich nimmt so ist das kein Problem, sei es ein Getränk oder Nahrung. Wenn viel davon berauscht ist viel und wenig davon verboten. Wenn viel davon nicht berauscht, ist weder viel noch wenig davon verboten. Egal ob es ein Getränk oder Nahrung ist.

Wallaahu a´lam

Wa_salam_wr_wb
#65
(10-12-2013, 09:28 PM)Umm Musab schrieb: Liebe Mineaple,

wie du bestimmt weißt, begrüßen wir Muslime uns mit dem Friedens Gruß 'Al-salaamu alaikum'

und somit begrüße ich Dich Schwester auch mit Al-salaamu alaikum.

Zu aller erst, wieso sollte Kaugummi an sich haraam sein? Du solltest inshaallaah deine Frage besser formulieren.
Unter haraam könnte man den hohen Zucker Zusatz verstehen oder andere Dinge. Aber ich glaube ich verstehe worauf du hinaus möchtest, Schwester.

1. Nicht in jedem Kaugummi ist Alkohol.

2. Eine kleine Regel: Was in großen Mengen (an Alkohol) berauscht, ist auch in kleinen Mengen verboten, was in großen Mengen (an Alkohol) NICHT BERAUSCHT ist auch in kleinen Mengen erlaubt.

Es ist das selbe Thema wie Coca Cola. Es ist zwar Alkohol enthalten, aber es ist nicht verboten, aber z.B. der Zucker Zusatz könnte für manche Verboten sein. Shaikh Abul hussain sagt z.B. dazu, dass wir nicht darauf gucken sollten also solche Themen. Jeder Peter oder Hans (damit ist das Prinzip gemeint) kann sowas erzählen.

ABER, es gibt eine Meinungsverschiedenheit, manche Gelehrten sagen, es wäre erlaubt, die anderen sagen, es wäre nicht erlaubt. Deswegen kau am besten, die Kaugummis ohne Alkohol. Allaah bariik fiiki.

z.B. sagt Shaiikh ibn Baz (Rahimahullaah) zu den Getränken, mit dem geringen Alkoholgehalt:

Frage
Ich habe gehört, dass einige Getränke Alkohol enthalten. Ist es also verboten diese zu trinken?

Antwort
Die Basis in dieser Sache, ist die Aussage des Propheten Sas:
"Was in großen Mengen berauscht, davon ist auch wenig Ḥarām." Wenn diese Sache in großen Mengen berauscht und den Verstand benebelt, so ist auch wenig davon verboten. Wenn der Stoff darin schwach ist und nicht berauscht, selbst wenn man viel zu sich nimmt so ist das kein Problem, sei es ein Getränk oder Nahrung. Wenn viel davon berauscht ist viel und wenig davon verboten. Wenn viel davon nicht berauscht, ist weder viel noch wenig davon verboten. Egal ob es ein Getränk oder Nahrung ist.

Wallaahu a´lam

Wa_salam_wr_wb


Al-salaamu alaikum

Sorry, dass ich es nicht ausführlich gemacht habe, aber nach gefühlten 100 mal das Selbe schreiben ohne, dass es hochgeladen wird, bekommt man echt einen Hals.
Da war ich mal richtig froh, dass das mal geklappt hat. Danke für die Aukunft.
Ich habe mal auf die Rückseite einer Kaugummipackung geschaut und sah, dass da Menthol drin ist.

Danke nochmal,

L.G. Yuki ^^
#66
Die Erklärung oben für Alkoholischem, welches in großen Mengen nicht berauscht gilt wahrscheinlich auch für Obst nehme ich mal an, oder?
#67
(06-02-2014, 04:48 AM)Umut schrieb: Die Erklärung oben für Alkoholischem, welches in großen Mengen nicht berauscht gilt wahrscheinlich auch für Obst nehme ich mal an, oder?

Salam_wr_wb

Ja genau. Wie bereits erwähnt:

Zitat:Die Basis in dieser Sache, ist die Aussage des Propheten Sas
"Was in großen Mengen berauscht, davon ist auch wenig Ḥarām." Wenn diese Sache in großen Mengen berauscht und den Verstand benebelt, so ist auch wenig davon verboten. Wenn der Stoff darin schwach ist und nicht berauscht, selbst wenn man viel zu sich nimmt so ist das kein Problem, sei es ein Getränk oder Nahrung. Wenn viel davon berauscht ist viel und wenig davon verboten. Wenn viel davon nicht berauscht, ist weder viel noch wenig davon verboten. Egal ob es ein Getränk oder Nahrung ist.
#68
Hmm ich habe um ehrlich zu sein noch nie gehört, dass einer von einer gereiften Banane vernebelt worden ist. Oder von einem Apfel, nur bei Apfelsaft weiß ich, dass das Gären zum Alkohol führt, welches betrunken macht.

Aber solange es keine Beweise bzw. Belege gibt, dass man von überreifem Obst giftige Alkohole zu sich nimmt, kann ich sie also auch essen?
Tut mir Leid wenn ich so eine Detailfrage stelle, nur ich denke halt so:
Wenn ich das Grundprinzip verstanden habe, dann kann ich bestimmt es detaillierter probieren und genauer lernen
Jedenfalls habe ich aus diesem Prinzip heraus ein ganzes Buch über die Embryologie gelesen, mit Koranbelegen zu der Wissenschaft

Umm Musab bearbeitete 08-02-2014 08:28 PM diesen Beitrag. Grund:

Bitte keine Smileys

#69
(08-02-2014, 06:42 AM)Umut schrieb: Hmm ich habe um ehrlich zu sein noch nie gehört, dass einer von einer gereiften Banane vernebelt worden ist. Oder von einem Apfel, nur bei Apfelsaft weiß ich, dass das Gären zum Alkohol führt, welches betrunken macht.

Genau! Bei dem Apfelsaft und den Säften im Allgemeinen gilt ihn innerhalb 3 Tagen zu verzehren. Dies bedeutet es am Dritten Tag wegzuschütten, weil es sich von der Harmlosen Frucht ins Alkohol umwandelt und es so in großen Mengen berrauscht.


(08-02-2014, 06:42 AM)Umut schrieb: Aber solange es keine Beweise bzw. Belege gibt, dass man von überreifem Obst giftige Alkohole zu sich nimmt, kann ich sie also auch essen?

Ja du kannst normales Obst ohne Sorgen essen ABER pass beim überreiftem Obst auf. Eine Nummer sicher ist immer besser.

Und Allaah weiß es am Besten!
#70
Al-salaamu alaikum

als Frischkonvertierte bin ich mir unsicher, wie es mit Medizin welche Alkohol enthält ist.

Ich brauche öfter homeopatische Tropfen zum Einnehmen welche laut Verpackung über 50% Alkohol enthalten. Ist dann doch nicht erlaubt, richtig?

Liebe Grüße
Jen
#71
Salam Soweit ich das weiss wenn der geringe mengel von Alkohol in dem Fall zum Genuss verwendet wird, trotz keinerlei Betrunkenheit dann ist dies im Islam verboten, aber Allah weiss es besser
(26-04-2008, 10:44 PM)Yahya Abd Al-Adl schrieb:
Fremder schrieb:akhi das ist sooooooooooooooooooooooo ein quatsch mit soße....ALKOHOL IST HARAM EGAL IN WELCHEN MENGEN!!!!!!!!!!!!!!!

wenn da GARKEIN ALK drin ist...wieso solltest dus nicht trinken können?? aber es ist nun mal so dass auch dort alk drin ist...und alles was berauscht ist haram....

inschaAllah stell mal die frage an http://www.islam-fetwa.de

Wasalam

lieber bruder,
soooooooooooooooooooooooo ein quatsch mit soße ist das eben nicht.
wie ich schon im ersten beitrag erwähnte, gibt es keine 100%ige reinheit.
sogar marmeladen, obstsäfte, essige und viele viele weitere lebensmittel haben einen gewissen anteil an alkohol. nur ist dieser gehalt seeeeeehr niedrig...das meinte ich mit geringfügig. der anteil an alkohol in diesen alkoholfreien bieren soll sich auch in diesem geringfügigen bereich befinden, sonst würde man sie gewiß nicht in saudi-arabien zulassen (hoffe ich zumindest).
aber es stimmt schon, diese frage hier zu posten war wohl ein fehler. ich wende mich mal an bruder abu anas mit dieser frage.

was-salamu alaykum
yahya
#72
Wie ist das Urteil Über Alkohplhaltige Medikamente die man aufgrund Gesundheitlichen defizite zu sich nehmen Muss?
zweitens darf man während Ramadan deseinfektionsmitell der zu 99 % alkoholgehalt erweist die Hände damit desinfektieren oder die Narben damit auswaschen? danke im vorraus
  
  •  Zurück
  • 1
  • ...
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8(current)
  • 9
  • Weiter 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste