Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alles über Kindererziehung
#1
bismillah

Inshallah liebe Geschwister lasst uns hier alels über die Kindererziehung im islamischen, aber auch im pädagogischen Sinne posten und zusammentragen.

Sei es PDF, Texte, Audios oder Videos.

Barakallahu fiekum inshallah soll das ein Nutzen für die Umma sein, damit wir lernen unsere Kinder richtig zu erziehen und sie zu gebildeten, anständigen aber auch muslimischen Kindern zu machen mit Allahs Hilfe natürlich.

Ich werde im Laufe des Tages meine Text hier immer wieder aktualiesieren inshallah und inshallah unterstützt ihr mich in dieser Sache.

Ich hab hier mal einige Links:

http://www.praxilogie.de/kinder-erziehung.html

http://www.kidnet.de/

http://www.kindererziehung.com/

http://www.elternwissen.com/erziehung-en...thode.html

http://www.familie.de/kind/erziehung/

http://www.coaching-schulen.de/kindererziehung.html

http://iae.zhdk.ch/iae/deutsch/glossar/d...aedagogik/

http://easyproject.blogspot.com/

http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/JUGENDALTER/

SMART-Prinzip

Wa_salam_wr_wb

Was könnt ihr so berichten von euren Kindern und deren Erziehung bzw. welche Tipps könnt ihr werdenden Eltern geben?
Bitte ZUERST die FORENREGELN lesen und die SUCHFUNKTION benutzen, damit keine Probleme entstehen !!!
[-] The following 1 user says Thank You to Abu Yahya for this post:
  • Umm Abderrahman
[-] The following 1 user says Thank You to Abu Yahya for this post:
  • Umm Abderrahman
#2
Wa_salam_wr

liebe geschwister im islam

an erste stelle müssen wir immer allah um hilfe bitten uns in der erziehung mit unseren kindern zu helfen uns geduld und kraft zu geben das auszuhalten. wer kinder hat weiss was ich meine.
eltern werden ist einfach aber eine rechtschaffene mutter oder vater zu sein ist schwer.
eltern müssen wissen das kinder gewisse rechte haben die allah swt ihnen geben hat.
wie z.b.
rechtschaffene eltern
liebe zu bekommen
gewalt freie erziehung das heist du darfst deine kinder nicht brutel verprügeln das sie blaue flecken bekommen.

nun du musst versuchen in deiner erziehung immer daran zu denken allahs swt wohlgefallen zu erlangen. deinem kind immer wieder tauhid zu erklären in dem du ihm allah swt nennst und das allah swt oben ist und ihm mit zeigefinger richtung oben zeigst .
also tauhid ist das wichtigste was ein kind von baby an wissen muss- es muss mit dem namen allah swt anvertraut werden immer allahs swt namen nennen bis es allah sagen kann.und ein rat von mir schon in der schwangerschaft mit kuran rezitieren anfangen und über bauch streicheln und immer dua für die kinder machen. viele eltern versuchen dem kind an erste stelle mama und papa beizu bringen. ich sag liebe geschwister bringt dem kind erst allah bei-
was denkt ihr wie es allah wohl gefallen wird wenn von 100000000000000 menschen einer seinem kind allahs namen beibringt . ich hab ein sohn der heist hassan ali und er fing an mit 6 monaten allah zu sagen ab da fing er an allles nach zu sprechen, dann sagte er mama papa un und und--- jeder der kinder hat weiss das ein baby mit 6 monaten nicht sprechen kann.schon gar nicht deutliche wörter.

also mann muss an erste stelle das tauid den kindernn ins herz verankern. immer wieder von allah swt sprechen und seine eigenschaften bei bringen wie allah swt sieht dich , hört dich ............
und dann natürlich immer ein vorbild zu hause sein
dein kind muss dich immer sehen wie du betest wie du bücher liest wie du essen tust mit bismillah sagen , und immer laut vorsagen.
quran zu hause laufen lassen mit rezietieren.
also mein zwei jähriger der sieht wie mein mann azan macht mit hände an die ohren und macht das nach und mit dem beten auch und sogat mit bücher er nimmt die bücher von uns und tut so als ob er lesen tut.
auch wenn ihr meint das sind doch noch babys die bekommen doch noch gar nichts mit
da liegt ihr aber falsch sie begreifen sehr viel.

ws
http://hasanaat.net       http://durus.de
http://qiyaam.wordpress.com

Imam Malik (möge Allah barmherzig mit ihm sein) sagte: „Die Sunna ist wie das Schiff von Nuh: wer auch immer es betritt, wird gerettet sein und wer zurückbleibt, wird ertrinken.“
#3
barakallahu fieki wa jazakillahu chairan für dein erziehenden Worte
Bitte ZUERST die FORENREGELN lesen und die SUCHFUNKTION benutzen, damit keine Probleme entstehen !!!
#4
Salam_wr_wb

ich habe sehr oft bemerkt das wenn meine kinder krank waren immer ein karakter wecksel hatten. wie zum beispiel das sie frecher wurden und anfingen lauter zu weinen und ihnen nie etwas gepasst hat,oder um sich schlugen wenn nicht sofort das passierte was sie wollten .
also bestimmt jeder der kinder hat hat diese situation erlebt.
mich würde interessieren was macht ihr in so eine lage wenn eure kinder diese phase haben?
wie reagiert ihr ?
wie seid ihr dann zu euren kindern zum beispiel macht ihr dem kind alles zu recht oder gibt es auch grenzen?auch wenn das kind krank ist.
ich freu mich auf viele antworten
Wasalam

http://hasanaat.net       http://durus.de
http://qiyaam.wordpress.com

Imam Malik (möge Allah barmherzig mit ihm sein) sagte: „Die Sunna ist wie das Schiff von Nuh: wer auch immer es betritt, wird gerettet sein und wer zurückbleibt, wird ertrinken.“
#5
As Salamu aleikum

@ umm abderrahman
du must schon mal ein Beispiel nennen.

Naja ich versuche gut meine Kinder zu erziehen und ich lese auch einige 4 Bücher für eine gute Kindererziehung die Bestseller sind. Man kann sie beruht lesen da sie nichts gegen die Sharia haben allahu alem. Sie weisen meist nur Methoden wie man mit den Kind umgeht.

Und was für Problem heut zu Tage gibt, wie die Eltern mit den Kinder.

*
#6
Assalamu aleikum

barakallahu fieki schwester, kannst du inshallah vielleicht mal die titel der Bücher nennen oder links zu den Büchern reinstellen, damit die Umma auch Bescheid weiss.

Also bei uns gibts Grenzen und ich bin der Meinung es muss Grenzen geben. Aber s kommt drauf an wo! Denn das Kind muss lernen wann es zu viel ist, so lernt es direkt die gute Erziehung. Und man muss wissen wie man ihnen die Grenzen setzt. Ganz bestimmt nicht einem einjährigen Kind auf die Hände zu hauen. Das habe ich oft gesehen. Sowieso ich bin der Meinung, dass man Kinder garnicht schlagen sollte. Und mit schlagen meine ich nicht das aggressive deutsche Wort, sondern so Klapps auf die Hände geben. Sogar das finde ich nicht gut.
Wenn mein Kind krank ist mache ich Außnahmen, aber auch nicht zu viele. Denn sonst fängt es an vorzutäuschen, dass es krank ist und die sind nicht dumm!!!!

Ja wenn mein Kind krank ist und es bekommt nicht was es will, dann wältzt es sich auf dem Boden oder haut sich auf den Kopf. Finde ich manchmal amüsant, aber tut mir auch Leid.

Möge Allah uns helfen unsere Kinder gut zu erziehen. Und inshallah können die anderen auch ihre Erfahrungen teilen, dass wir mehr Infos haben

barakallahu fiekum
Bitte ZUERST die FORENREGELN lesen und die SUCHFUNKTION benutzen, damit keine Probleme entstehen !!!
#7
As Salamu aleikum


DAs glücklichste Kleinkind der Welt

und

DAs Geheimniss glücklicher Kinder


die beiden haben mir in vielen Dingen gut geholfen und auch zu verstehen warum manchmal die Kinder so reagieren.

Das Vergessen wir Immer und haben nicht den Auslöser des Problem im Augo sondern nur das gewünschte Resultat im Kopf.

Die andere Zwei stelle ich beim nächsten mal kurz vor.





erschreckt euch nicht welche Benennung er nennt wie gesagt nur die Methoden sind sinnvoll.

( er nennt die kleinen Neantaler aber nciht im schlecht sinne sondern halt metahper aber Kheyinschallah )

Es ist heute zu tage sehr wichtig die Kinder richtig zu erziehen und in den andere in dem ich gerade lesen schreibt der Autor auch das die Eltern heut zutage vergessen haben wie man die Kinder erzieht auch das problem mit den Fernsehen was es damals ja nicht gab das man heut zu tage seinen kindern den Babysitter klotz überläst.

Und ich find das der Autor das richtig erkannt hat ist kein Kritik an euch oder so aber ich sehen schon manchmal wie Eltern ihren Kinder ständig nach geben und ihnen alles geben was sie möchten statt sich mit den Konflikt auseinander zu setzen und konsequent zu sein.
#8
barakallahu fieki schwester das sieht seht gut aus..

nur ne frage waren das 4? das video ist doch buch eins oder bin ich plem plem?
Bitte ZUERST die FORENREGELN lesen und die SUCHFUNKTION benutzen, damit keine Probleme entstehen !!!
#9

As Salamu aleikum

Also dann mache ich jetzt mal meine Arbeit inschallah


Das Geheimnis Glücklicher Kinder ( der Autor schreibt in seinen Buch das die Erwachsen unbewusst ihre Kinder eine bestimmt Pysche einprägen!!! Was oft stimmt und unbewusst geschieht)

Das glücklichste Kleinkind der Welt ( Beschäftigt sich mit den Wutausbruchen am meisten warum sie geschehen und wie man mit ihnen umgehen kann, Er gibt viele Regeln an und auch einige Tipps und tricks)

Tyrannen müssen nicht sein ( er schreibt mehr um die Beziehung zwischen Kinder und Eltern)

Warum unsere Kinder Tyrannen werden ( ist der gleiche Autor wie der obere )

Jedes dieser Bücher beschäftigt sich mit einen anderen Teil der Kindererziehung
deswegen nimme ich das was auf mich bezieht und lasse das was auf mich nicht zu trifft.

Es kann sein das eineige Punkte in diesen Bücher nicht auf jeden passen den jeder ist andere vom Charakter und auch von der Erziehung.

ABer wenn man nur ein gute Sache daraus nimmt kann es helfen sich




Vorsicht etwas Musik!!!!!

Das Geheimnis Glücklicher Kinder

Bildhttp://s1.directupload.net/images/111122/m3vgwojp.jpg


http://s14.directupload.net/images/111122/y2ow3c9d.jpg


Natürlicher wäre schöner wenn man solche Ratgeber von Islamische Gelehrten haben würden da sie besser zu uns abgepasst wären.

Eine Sache die mir in den bücher aufgefallen ist das sie erwähnen das man mit den Kinder nicht oft genug draussen ist und das stimmt.

Früher hatten die Leute ein haus mit garten und so weiter.
ich als Hausfrau und Muter komme nicht oft raus auch alleine schon wie die Kufar hier abgehen auf uns. Und ich mir nicht ständig diese Hetze rein ziehen möchte.

Die Kinder brauchen das tägliche raus gehen.

dann sind sie auch ausgepowert und gehen die decke nicht hoch.

Meist am späten nachmittag oder abend fängt es bei meinen Kinder an das sie sich richtig langweilen und fangen an unsinn zu machen auch bei grösseren Kinder ahbe ich das schon bemerkt das wenn sie kein Hobby haben das sie sich viel unsinn machen oder sie setzten sich vorm Fernsehen.

In vielen Islamischen ratgeber im deutschen steht immer nur drinne das sie früh an den Quran und an das gebet gewöhnt werden aber steht nie drinne was man tut wenn das Kind frech wird oder anderes.

As Salamu aleikum




bismillah

Salam_wr

Kindererziehung - Übersetzung einer Sendung im TV An Nas




Im sunnitisch-arabischen Fernsehsender An Nas wurde eine Diskussion über Kindererziehung gehalten. Der Moderator war Shaikh Hussain Ja´qub. Es beteiligten sich weitere bekannte Shuyukh daran. Ich fand dieses Thema als äußerst wichtig, sodaß ich den Vortrag übersetzt habe und ihn euch nun zur Verfügung stelle.




Kindererziehung


Der Schaikh stellt als erstes die Frage:

Sind die Eltern erzogen, um ihre Kinder gut zu erziehen?

Die Kindererziehung ist eine Frage des Wissens und der Erfahrungen.

Worauf sollte geachtet werden?

1. Es sollte Aufrichtigkeit in der Erziehung herrschen, die Kinder nicht anlügen und generell nicht lügen.

2. Es muß Halal-Geld verdient werden in der Familie.

3. Zu Hause sollte eine Atmosphäre des Iman an Allah subhanahu wa ta3ala herrschen. Es ist sehr wichtig, wo und wie die Kinder leben, z. B. welche Schule, zu Hause, der Besuch usw.

4. Sowohl der Vater als auch die Mutter sollten erziehen.

5. Die Eltern sollten sich vor den Kindern nicht streiten in Bezug auf Erziehungsfragen. Kinder achten auf die Reaktion der Eltern und stellen fest, was richtig und was falsch ist. (Bevor ein Kind sprechen kann, nimmt es wie eine Kamera alles auf und speichert es im Gehirn ab.)

6. Die Eltern sollten für die Kinder Vorbilder sein, z. B. Qur´an lesen, beten, geduldig sein usw.

7. Die Eltern sollten in jedem Gebet ein Dua´ einschließen, damit die Kinder gute Muslime werden.
[25:74] Und diejenigen, welche sagen: "Unser Herr, gewähre uns an unseren Frauen und Kindern Augentrost und mache uns zu einem Vorbild für die Gottesfürchtigen."

8. Es sollten Geschichten erzählt werden über den Islam und die Propheten.

9. Den Kindern sollte Zeit gegeben werden sowohl vom Vater als auch von der Mutter durch spielen, zuhören, miteinander reden usw.

10. Die Fehler von den Kindern sollten erkannt werden und umerzogen zum Guten.

11. In der Erziehung sollte die Absicht eingebaut werden, daß die Kinder später eine Umma (Gemeinschaft isl.) aufbauen und in ihr leben wollen.

12. Die Frau/Mutter spielt in der Erziehung eine sehr große Rolle – sie sollte Vorbild sein, indem sie dem Mann gehorcht (falls Meinungsverschiedenheiten auftreten, nicht vor Kindern ausdiskutieren oder trotzig reagieren). Die Mutter sollte gegen ihren Mann nicht die Stimme erheben – Kinder lernen dies und machen es nach.

13. In der Erziehung sollte die Rahma (Barmherzigkeit) und die (Hub) Liebe größer sein als die Strenge, d. h. mit Geduld erziehen und langsam.

`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: „Ein Wüstenaraber kam zum Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, und sagte: „Ihr (Muslime) küßt eure Knaben! Wir aber küssen sie nicht!“ Darauf sagte der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm: „Ich kann dir nicht helfen, wenn Allah deinem Herzen die Barmherzigkeit entrissen hat!“
[Sahih Al-Bucharyy Nr. 5998]

14. Wenn die Kinder nach Hause kommen (aus Schule o. a.) sollten sie mit Liebe und Freude empfangen werden. Hier wurde das Hadith

Thabit Al-Bunanyy berichtete: „Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, pflegte, wenn er an Kindern vorbeiging, sie mit dem Friedensgruß zu grüßen. Er sagte hinzu: „Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, hat dies gewöhnlich getan.“

genannt.

15. Kinder im Alter von 7 – 10 Jahre sollten immer zum Gebet aufgefordert werden, indem man sie fragt: Hast du schon gebetet? Mit viel Geduld vorgehen. Die Kinder müssen 5000 mal das Gebet verrichten, damit es zur Gewohnheit wird.

16. Die Eltern sollten auf die Medien achten, die ihr Kind konsumiert. Trickfilme aus Europa oder anderen Ländern vermitteln deren Traditionen und Kulturen des Kufr (Nichtglaube).

17. Es sollte etwas nicht völlig verboten werden – Alternativen suchen, z. B. im Internet gute Seiten suchen, Bücher über Islam, islamische Trickfilme usw.

18. Der Sohn sollte als Mann erzogen werden durch Verantwortung übernehmen, beten in der Moschee, Versorger seiner späteren Familie usw.

19. Die Tochter sollte als Frau erzogen werden durch Verantwortung übernehmen zu Hause und bei der Kindererziehung, überwiegend zu Hause beten, Haushaltsführung usw.

Diese Erziehung immer weiterführen, auch wenn es mal schwierig wird, nicht aufgeben und mit Geduld fortfahren.

`Abdullah Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Wahrlich, ihr seid alle Hirten, und jeder von euch ist verantwortlich für seine Herde: der höchste Imam, der über alle Menschen eingesetzt worden ist, ist ein Hirte, und er ist verantwortlich für seine Herde. Und der Mann ist für die Leute in seinem Haushalt ein Hirte, und er ist verantwortlich für seine Herde.Und die Frau ist für die Leute des Haushalts ihres Mannes und für seine Kinder eine Hirtin, und sie ist verantwortlich für sie. Und der Diener eines anderen ist ein Hirte in Bezug auf den Besitz seines Herrn, und er ist verantwortlich für dessen Besitz. Wahrlich, ihr seid dann alle Hirten, und jeder von euch ist verantwortlich für seine Herde.“ (Siehe Hadith Nr 0893, 2262 und die Anmerkung dazu)
[Sahih Al-Bucharyy Nr. 7138]

Möge Allah ta´ala unsere Kinder vor dem Übel bewahren und uns helfen, erfolgreich in ihrer Erziehung zu sein.

Mohammad Abu Fatima

http://daswissenimislam.blogspot.com/sea...rerziehung

#10
Salam_wr_wb

Schlaf ist eine Gnade des Herrn der Welten. Allah sagt (ungefähre Bedeutung):

„und die Nacht zu einer Hülle gemacht“ [An-Naba 78:10]

d.h. als eine Bedeckung für euch. Daher sind sich die Gelehrten darüber einig, dass der nächtliche Schlaf für die Gesundheit sehr wichtig ist.

Während der ersten Jahre des Lebens schläft ein Kind etwa 22 Stunden pro Tag, aber es wacht von Zeit zu Zeit auf, weil es Hunger hat oder krank oder durstig ist, oder wegen eines anderen Bedürfnisses.

Die Schlafzeiten reduzieren sich, bis das Kind 10 Stunden lang schläft, wenn es sechs Jahre alt ist und acht Stunden, wenn es sein Teenageralter erreicht.

Das Kind muss diese Anzahl von Stunden schlafen, damit es gesund aufwächst und von nervlicher Anspannung befreit wird.


Fehler, die wir machen:

1. Das Verzögern des Schlafes des Kindes verursacht Nervenanspannung, besonders, wenn es aufgeweckt werden muss, um in die Schule zu gehen, und es nicht genug Schlaf gehabt hat. Dies kann dazu führen, dass es sich im Klassenzimmer nicht konzentrieren kann oder gar in der Klasse einschläft.

2. Einige Familien haben eine festgelegte Schlafenszeit, die niemals aus gar keinem Grund geändert wird. Das Kind hat um acht Uhr zu schlafen, egal wie die Gegebenheiten sind. Dies ist ein Fehler, denn wenn das Kind sich gerade beim Spielen amüsiert und dann dazu gezwungen wird, schlafen zu gehen, ist dies eine Art der Misshandlung und ein Mangel an Rücksicht gegenüber dessen Persönlichkeit. Wenn das Kind angespannt schlafen geht, spiegelt sich dies in seinem Schlaf wider und es bekommt Albträume und ist während des Schlafs nicht entspannt.

3. Einige Väter wecken ihr Kind auf, um mit ihm zu spielen, oder weil sie ein neues Spielzeug für es gekauft haben, besonders wenn der Vater den ganzen Tag auf der Arbeit gewesen ist und dies die einzige Gelegenheit ist, die er hat. Aber dies ist ein Fehler, weil Sie den Schlaf Ihres Kindes unterbrechen und es für das Kind schwierig sein wird, sich zu entspannen und wieder einzuschlafen.

4. Einige Eltern benutzen Angst einflößende Methoden, um ihre Kinder dazu zu bringen, schlafen zu gehen. Dies ist der schlimmste Fehler, den Eltern machen können.

5. Einige Mütter erzählen ihren Kindern furchterregende Geschichten, die sie erschrecken können. Dies hat negative Auswirkungen auf den Schlaf des Kindes in Form von Albträumen, die dessen Schlaf stören.

6. Einige Familien ermuntern ihre Kinder dazu, Flüssigkeiten wie Saft oder Wasser etc. zu trinken, meist kurz vor der Schlafenszeit. Dies führt zu Bettnässerei, worüber sich die meisten Familien beklagen.

7. Eine geschlossene Kinderzimmertür und die tiefe Dunkelheit beim Schlafen können beim Kind eine Angst vor der Dunkelheit erzeugen; außerdem lässt es das Kind ruhelos werden und es kann nicht gut schlafen.

8. Das Kind nicht von einem frühen Alter an daran zu gewöhnen, alleine zu schlafen. Einige Familien erlauben dem Kind bis zum Alter von sechs Jahren, mit den Eltern oder der Mutter zu schlafen. Dies ist ein großer Fehler, weil es das Kind von anderen abhängig aufwachsen und ruhelos werden lässt.

Demnach empfehlen wir Eltern, ihre Kinder ab einem frühen Alter, vom ersten Jahr an, daran zu gewöhnen, alleine zu schlafen, so dass sie daran gewöhnt werden.

Zum Schluss: Wir halten fest, dass viele der Probleme, worunter Kinder leiden, wie Bettnässen, Furcht vor der Dunkelheit, während des Schlafs zu schreien („Nachtschreck”), in der Schule einzuschlafen, unfähig sein, sich zu konzentrieren oder überhaupt nicht in die Schule zu gehen…, alle durch gestörten Schlaf und Ruhelosigkeit verursacht werden.


Ash-Shaqaiq Magazin, Heft Nr. 36, S. 44


Quelle: Islam-QA.com
http://hasanaat.net       http://durus.de
http://qiyaam.wordpress.com

Imam Malik (möge Allah barmherzig mit ihm sein) sagte: „Die Sunna ist wie das Schiff von Nuh: wer auch immer es betritt, wird gerettet sein und wer zurückbleibt, wird ertrinken.“


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste