Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Allgemein viele Fragen.
#1
Exclamation 
Salamourlikum liebe Geschwister,

seit langem frage ich mich viele Fragen in meinen Leben. Ich bin ein (meiner Meinung nach) ein guter Moslem und bete regelmäßig und befolge alle Anweisungen vom Koran. Ich rauche nicht, nehme keine Drogen, belüge keine Leute und verhalte mich allen Leuten sehr nett und vor allem höflich. Ich tue keinen etwas, außer wenn ich einen guten Grund habe. Man kann sagen, dass ich erst denke und dann handle. Respekt

Schön und gut, dass ist aber nicht mein Problem. Ich wurde streng religiös erzogen und natürlich kommen dann so Inhalte wie: Jud** sind böse, man muss sie töten, sie bringen nur Unheil etc. Meine erste Frage ist jetzt: Darf man eigentlich töten? Denn im Koran steht ganz ausdrücklich, dass man einen nicht töten darf, solange man selbst nicht in Lebensgefahr (durch ihn) ist. Wieso muss man alle Juden auslöschen? Auch alle Unschuldigen, die Frauen und die Kinder? Sind die keine Menschen? Wieso hat Allah sie dann auf die Welt gebracht?

So zum nächsten Problem. Angeblich gibt es ja diese sogennanten Salafisten hier in Deutschland (oder auch Taliban, Osama bin Laden etc). Angeblich soll alles stimmen, was sie sagen. Aber das finde ich ehrlich gesagt nicht. Denn wieder sagen sie: Tötet alle Ungläubigen etc. Aber das ist doch wieder falsch! Im Koran steht ausdrücklich, lass denen ihr Glauben leben und ihr euren.... Und wieso finden so viele Leute Osama bin Laden ein guten Menschen? Das stimmt doch auch nicht! Im Islam ist es nicht erlaubt zu töten, es ist eine Friedensreligion...

Was soll ich denn jetzt glauben? Den Koran oder Leuten, die viel Zustimmung bekommen? Meine Familie ist leider auch dafür... alle sind irgendwie auf der Seite des Hasses und des Todes. Wieso kann man nicht friedlich leben und vor allem friedlich seine Religion praktizieren?

Ich hoffe einer Antwortet. Ich würde ihn sehr dankbar sein.

Gruß Sherlock Winke
#2
Hallo Mr. Holmes

Dein User-Name passt leider ganz und garnicht zu dir. War er nicht ein sehr guter Dedektiv der nach der Wahrheit suchte? Wenn er die Suche so begonnen hätte wie du hier dann wär er aufjedenfall nicht berühmt.

Deine Frage ist schon teilweise lustig, darf ich fragen wie alt du wirklich bist? Ich meine, wenn ein Pfarrer Kinder vergewaltigt ist es dann gleich im Christentum ok?
Das eine ist Religion und das andere sind Menschen, Menschen die ihre Relgion so praktizieren wie sie es beigebracht bekommen haben oder halt die Muslime die praktizieren wie sie es lernen. Es ist genau so wie mit dem Auto. Das Beispiel war glaub auch aus dem Forum. Wenn der Fahrer nichts taugt ist das Auto nicht gleich auch schlecht. Es kann einfach ein schlechter Fahrer sein.
Der Islam ist eine wundervolle Religion weil sie keinen einzigen Makel hat, nicht einen Fehler. Was aber Menschen aus Rache oder aus unwissenheit machen ist ihre eigene sache.

Ich will dir eine Frage stellen Mr. Holmes wenn deine Mutter oder deine Kinder, oder deine Frau vor deinen Augen vergewaltigt wird. Wirst du dann mit diesen Leuten noch ein Kaffee trinken gehn? Wohl eher nicht.
Die unwissenheit der Muslime in vielen Ländern ist nicht das größte Problem. Das Problem ist nur das auf Aktionen einiger Länder dumme Reaktionen folgen. Aber auch wenn passiert das sehr selten. Was aber die Medien verbreiten ist eine ganz andere Geschichte.
Ich bin seit über 5 Jahren üraktizierende Muslima und habe noch nie aus dem islamischen Kreise gehört das Osama oder alqaida wirklich existiert.

Aber jedem das seine, nur weil deine Eltern voller Hass sind muss es nicht heißen das es der Islam auch ist. Erklär deinen Eltern das alle Menschen, sein sie Christ oder Jude oder auch Muslim werden ihre strafe erhalten. Egal was sie getan haben!

P.s. keine angst die Chrsten und Juden hassen uns auch!

Wa aleikum as selam
#3
(10-10-2012, 09:33 PM)Sherlock Holmes schrieb: Salamourlikum liebe Geschwister,

seit langem frage ich mich viele Fragen in meinen Leben. Ich bin ein (meiner Meinung nach) ein guter Moslem und bete regelmäßig und befolge alle Anweisungen vom Koran. Ich rauche nicht, nehme keine Drogen, belüge keine Leute und verhalte mich allen Leuten sehr nett und vor allem höflich. Ich tue keinen etwas, außer wenn ich einen guten Grund habe. Man kann sagen, dass ich erst denke und dann handle. Respekt


Your Welcome!


Schön und gut, dass ist aber nicht mein Problem. Ich wurde streng religiös erzogen und natürlich kommen dann so Inhalte wie: Jud** sind böse, man muss sie töten, sie bringen nur Unheil etc. Meine erste Frage ist jetzt: Darf man eigentlich töten? Denn im Koran steht ganz ausdrücklich, dass man einen nicht töten darf, solange man selbst nicht in Lebensgefahr (durch ihn) ist. Wieso muss man alle Juden auslöschen? Auch alle Unschuldigen, die Frauen und die Kinder? Sind die keine Menschen? Wieso hat Allah sie dann auf die Welt gebracht?

Gute Frage, jedoch fragst du die falschen. Wir kennen dich nicht und wir haben dir auch nicht sowas gesagt das man die Kinder und Frauen auslöschen soll, deshalb ist die Frage nicht an uns gerichtet weil wir diese Behauptung garnicht aufgestellt haben, sprich nichts damit zu haben haben sondern an diejenigen die es dir erzogen haben. Also Hand in die Jackentasche.

So zum nächsten Problem. Angeblich gibt es ja diese sogennanten Salafisten hier in Deutschland (oder auch Taliban, Osama bin Laden etc). Angeblich soll alles stimmen, was sie sagen. Aber das finde ich ehrlich gesagt nicht. Denn wieder sagen sie: Tötet alle Ungläubigen etc. Aber das ist doch wieder falsch! Im Koran steht ausdrücklich, lass denen ihr Glauben leben und ihr euren.... Und wieso finden so viele Leute Osama bin Laden ein guten Menschen? Das stimmt doch auch nicht! Im Islam ist es nicht erlaubt zu töten, es ist eine Friedensreligion...

Frag diejenigen die Osama bin Laden gut finden, wieso sie es tuen. Ich kenne und kannte ihn nie, er ist jetzt nicht mehr lebendig, von daher werde ich ihn auch nie kennenlernen können um dir deine Frage beantworten zu können. Die Religion ist nicht das was die Leute sagen oder tuen, sondern die Religion ist dies, was sie befiehlt und was sie verbietet.

Allah gebietet Gerechtigkeit, gütig zu sein und den Verwandten zu geben; Er verbietet das Schändliche, das Verwerfliche und die Gewalttätigkeit. Er ermahnt euch, auf daß ihr bedenken möget. (16: 90)


Was soll ich denn jetzt glauben? Den Koran oder Leuten, die viel Zustimmung bekommen? Meine Familie ist leider auch dafür... alle sind irgendwie auf der Seite des Hasses und des Todes. Wieso kann man nicht friedlich leben und vor allem friedlich seine Religion praktizieren?

Du sollst so glauben wie die ersten drei Generationen nach dem Prophet geglaubt haben. Sie hatten das richtige Verständnis, diese Leute werden auch Salaf genannt. Ich verweise auf den Link bei dem geklärt wird wie der Weg des Verstehens der Religion ist.






Ich hoffe einer Antwortet. Ich würde ihn sehr dankbar sein.


Die Antworten hast du nun mein Freund, ich wünsche dir etwas.

Gruß Sherlock Winke
#4
Salam!

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten, muss ich erst sagen.

Zitat:Ich denke, du willst uns hier ein bisschen beschäftigen. Leider haben wir in letzter Zeit viele neue User, die sich im Forum anmelden, um Ärger zu machen und uns von wirklich interessierten und suchenden Menschen abhalten wollen. Das ist wohl auch das Ziel. Schade.

Finde ich etwas frech, um ehrlich zu sein. Was hab ich den gemacht? Ich habe mich ernsthaft damit beschäftigt und meine Frage war vollkommen ernst gestellt. Ich verstehe nicht, wieso du sowas sagst, obwohl ich mich hier angemeldet habe um von kompetenten Helfern, Rat zu erbitten. Darf man denn nicht verwirrt sein? Ich wusste einfach nicht mehr was ich machen sollte... Etwas Verständnis wäre nicht schlecht, besonders als Moderator.

Zitat:Dein User-Name passt leider ganz und garnicht zu dir. War er nicht ein sehr guter Dedektiv der nach der Wahrheit suchte? Wenn er die Suche so begonnen hätte wie du hier dann wär er aufjedenfall nicht berühmt.

[...]

@Ummikael

Ich habe die Suche schon seit langem begonnen und fand nur diesen Weg immer. Ich habe Imame, "sogennante" Salafisten gefragt, meine Eltern, Moscheen und mir auch im Internet einiges durchgelesen. Natürlich stand da auch kontraproduktives drin. Aber natürlich hast du recht... Mr. Holmes war intellektueller, fürwahr.

Zum Rest möchte ich sagen, dass du natürlich vollkommen recht hast, so denke ich auch. Aber ich wollte mich eben versichern, deswegen meldete ich mich hier an, um Bestätigung bzw Korrektur (evtl) zu bekommen.

Ich möchte mich weiterhin an "Schüler" bedanken, er hat wirklich sehr informativ und alle meine Fragen beantwortet. Ich finde es schade, dass andere nicht so waren und etwas zu direkt waren. Hm, ich schreibe hier sicherlich nichts aus Spaß hier rein, besonders nicht über unsere Religion. Unsere Religion heißt Frieden, dass habe ich unten auch geschrieben. Ich habe meine Meinung bzw Ansicht dargestellt und wollte Bestätigung haben, da viele andere, die ich kenne, doch so leider denken.

Wenn irgendwer beleidigt ist, dann tut es mir leid, ich wollte keinen aufs Korn nehmen.

Salamourlikum
#5
Salam zurück,

du darfst unsere Geschwister im Islam nicht falsch verstehen. Was glaubst du mit was für Leuten wir hier manchmal zu tun haben. Es kommen so "fridliebende" Christen rein die versuchen uns zu erklären was nächsten Liebe ist und am Ende beschimpfen und beleidigen sie auf eine unchristliche art.

Du hast mit sicherheit davon noch nichts mitbekommen aber teilweise müssen wir versuchen zu erkennen wer ernst mit uns reden will oder wer einfach nur Probleme verbreiten will und unsere Zeit verschwendet.

Nimms nicht persönlich aber das dachte ich auch als ichs gelesen habe. Ich mein jeder normale Mensch mit etwas Menschenverstand weuß das es unter jedem Volk gute und auch schlechte Menschen gibt. Ich habe von Juden (jüdische Juden und NICHT zeonistische) gehört das sie den Islam in Israel wollen weil sie nur zu Umar (r.) Zeiten wirklich Rechte hatten und seit dem die Zionisten dort herschen haben die gläubigen Juden überhaupt keine Rechte mehr.
#6
Salam


Ich fande die Fragen von dem Bruder gerecht und ich fand
die Reaktion zu ihm überhaupt nicht gerecht, ich würde mich
um ehrlich zu sein auch beleidigt fühlen! Er kann nichts dafür wenn
irgendwelche Nichtmuslime hier ankommen und Probleme stiften wollen.

In der Zeit des Propheten Muhammad Frieden und Segen seien auf Ihm kam
ein Mal ein Mann der den Propheten aus den Schriften kannte und wollte wissen
ob er dieser Prophet ist der die Eigenschaft besitzt: "um so mehr man ihn angreift,
um so barmherziger bzw. gütiger ist er, sinngemäß" sodass er eines Tages der Prophet
Frieden und Segen seien auf ihm etwas brauchte und dieser Mann die Chance nutze um Ihm
auf die Probe zu stellen. Dieser Mann hab den Propheten dann die Güter/Ware und sie haben einen
bestimmten Termin ausgemacht um es ihn zurückzugeben. Dieser Mann ist dann absichtlich eine Zeit
vor dem Abgabe/Rückgabe Termin gekommen und fing an zu schreien "oh ihr Familie von Abdul Muttalib,
ihr Betrüger.. ich habe euch dies ausgeliehen und habe es nicht bekommen und rede übelst
über den Stamm bzw. Familie des Propheten Frieden und Segen seien auf Ihm", es war in jeden Falle Ungerecht.

Dann kam ein Sahabi ich glaube Umar oder Abu Bakr und erschreckte diesen Mann sehr und er war natürlich wütend
das er so über den Propheten gesprochen hat und das auch mit Recht eigentlich, jedoch was hat der Prophet 3aleihi as-Salaam
gesagt? Geh mit ihm dort und dorthin und gib ihm alles zurück UND noch dazu soundsoviel davon als Geschenk da du ihn erschreckt
hast sinngemäß. Wenn wir den Manhaj "Salafi" sein wollen dann sollten wir uns auch nach dem richten.


Der Bruder hat Fragen zum Islam und ist verwirrt
und das ist in der Heutigen Zeit dank den Medien kein Wunder und
hat wohl viel falschen Wind bekommt, sprich die Propaganda.

Unsere Aufgabe ist mit besten Wissen
und auf bester Art und Weise ihm sie zu beantworten und er muss hier
nicht seine Unschuld beweisen oder seine Wahrhaftigkeit
er muss hier gar nichts derartiges machen.


ich finde er hat eine Entschuldigung verdient und kein weiteren Angriff
und Fragerei, das bringt nichts und schreckt ab.


"Sherlock Holmes schrieb:
Ich habe die Suche schon seit langem begonnen und fand nur diesen Weg immer. I
ch habe Imame, "sogennante" Salafisten gefragt, meine Eltern, Moscheen und mir auch im Internet einiges durchgelesen."

Er hat nicht gesagt das die Imame ihm gesagt hätten das er dies oder das tuen soll, außerdem selbst wenn es gibt leider
nicht fähige Imame die den Takfris (Extremisten) angehören die es am liebsten hätten das alle Menschen jetzt in die Luft
gesprengt werden sollen, das ist kein Geheimnis das es die gibt, die gab es schon in der Zeit des Propheten. Außerdem muss
sich sein Satz garnicht darauf beziehen das sie ihm beigebracht haben das man die Menschen ausrotten soll, vielleicht ein wenig
gut vom Bruder denken.


Und es gibt diese Gruppe die sagt das der 11.9.2001 richtig war und Islamisch gerechtfertigt und sie werden
Salafisten genannt und tragen auch ein langen Bart und sie erlauben es sogar die Polizisten hier im Lande einfach
so zu töten und deren Frauen als Kriegsbeute zu nehmen, wallahi dies gibt es! Also wundert es mich nicht wenn er sowas
von Leuten gehört hat die sich selbst Salafisten nennen oder so genannt werden.

(49:10) heißt es:
„Wahrlich, die Gläubigen sind Geschwister, Brüder und Schwestern, so stiftet Frieden zwischen
euren Geschwistern!“
#7
(12-10-2012, 05:21 PM)Al Ilmu Noorun schrieb: Salam_wr_wb

Bruder, ich habe ihm zwei sehr hilfreiche Links zur Klärung seiner Fragen gegeben, dennoch finde ich es sehr erstaunlich, wenn er von Moscheen, Imame und "Salafisten" hier Deutschland immer nur gehört hat, dass man Juden und Ungläubige töten und auslöschen soll. Daher interessiert es mich, wen genau er so gefragt hat.

Warum sollte die Frage nach den genauen Personen einen "Angriff" gegen ihn beinhalten? Was hat das mit "Unschuld beweisen müssen" zu tun? Die Antwort interessiert mich und ich wüsste nicht, inwiefern es für ihn schädlich wäre zu antworten...

Ich habe mit keinem Wort geschrieben, dass er nicht die Wahrheit sagen würde oder dass er seine Fragen nicht stellen dürfte!

Also bitte aus dieser Frage, die mich ehrlich interessiert hat, keine Aktion machen...Barak Allahu feek.

Assalamu aleikum

Ich denke nicht, dass der Bruder Schüler dich nicht gemeint hat, Schwester.
#8
Salam


Ich wollte mich noch Mals entschuldigen wenn sich einer
in Angriff gefühlt haben soll. Ich bin nur echt sehr sauer gewesen
wie mit ihm umgegangen wurde und nicht auf euch und ich möchte noch
Mal erwähnen das ich keinen Spezifisch damit meine. Ich entschuldige mich
noch Mal falls es so rüberkam, jedoch denke ich wenn er öffentlich in Angriff genommen
wird so soll er auch öffentlich verteidigt werden.
#9
Ich wollte keinen Streit entfesseln, aber trotzdem bedanke ich mich
an Schüler, dass er die Lage doch sehr gut erblickt hat. Ich bedanke
mich vielmals. Barakulaufik! Winke

Ich freue mich schon weitere Fragen zu stellen, owbohl ich am Anfang
ungemein Erschrocken war, wie es hier zugeht. Aber ich habe eure
Reaktion verstanden, da hier viele andere Idio*en etwas Ärger machen.

Ich hoffe wir stehen alle jetzt unter einen guten Stern. Und Allah weiß es
am besten.

Salam
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste