Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewegungsrichtung der Sonne
#1
Salam_wr

DIE BEWEGUNGSRICHTUNG DER SONNE IM KORAN


Beim Ansprechen der Sonne und des Mondes wird im Quran hervorgehoben, dass alles sich auf einer definitiven Bahn bewegt:

Und Er ist es, der die Nacht erschuf und den Tag, die Sonne und den Mond; jedes schwebt auf seiner (sphärischen) Bahn. (Sure 21:33 - al-Anbiya)

Das Wort "schweben" im obigen Vers wird im Arabischen als "sabaha" ausgedrückt und erklärt die Bewegung der Sonne im Universum. Dieses Wort hat die Bedeutung, dass die Sonne nicht unkontrolliert ist, während sie sich im Universum bewegt, dass sie sich um ihre eigene Achse dreht und gleichzeitig ihrer Bahn folgt. Auch in einem anderen Vers wird erwähnt, dass die Sonne nicht statisch ist und dass sie auf einer definitiven Bahn läuft:

Und die Sonne läuft zielstrebig auf ihrer Bahn. Das ist die Anordnung des Mächtigen, des Wissenden. (Sure 36:38 - Ya Sin)

Diese Tatsachen, die im Quran stehen, sind erst durch astronomische Beobachtungen in unserem Zeitalter entdeckt worden. Entsprechend den Berechnungen der Experten folgt die Sonne mit der enormen Geschwindigkeit von 720.000 Kilometern pro Stunde der Richtung des Sternes Vega auf einer Bahn, die "Solar Apex" genannt wird. Dies bedeutet, dass die Sonne ungefähr 17.280.000 Kilometer pro Tag zurücklegt. Zusammen mit der Sonne legen innerhalb ihres Gravitationssystems auch alle anderen Planeten und ihre Monde die gleiche Strecke zurück.


Wa_salam_wr
-


♥ المؤمن لا يظلم زوجته
#2
Wasalam

Jahrelang haben die Wissenschaftler gelacht und gedacht, hier einen Fehler im Quran gefunden zu haben - die Sonne bewegt sich ja nicht, sondern die Erde dreht sich um die Sonne.
Dass der Heilige Quran das Thema von einer noch höheren Warte aus bewertet und schlußendlich doch recht hat, dass hätten sie nicht gedacht!
Allah weiß es besser - wird Zeit, dass das endlich alle anerkennen!

Gepriesen sei der Allmächtige!

Wasalam






O die ihr glaubt, seid Wahrer (der Sache) Allahs als Zeugen für die Gerechtigkeit. Und der Haß, den ihr gegen (bestimmte) Leute hegt, soll euch ja nicht dazu bringen, daß ihr nicht gerecht handelt. Handelt gerecht. Das kommt der Gottesfurcht näher. Und fürchtet Allah. Gewiß, Allah ist Kundig dessen, was ihr tut. (5:8)
#3
Hallo alle zusammen

Also zuerst habe ich hier wohl nicht mehr als diese beiden Aussagen.
wenn es das Jahr 500 ist und ich mit den Tag beobachte und in den Himmel schaue dann denke ich..Okay zwei kreise vielleicht Kugeln. Und jedes von denen hat seine Bahn...da geht die Sonne auf und da unter und da geht der Mond auf und da unter. Also hat wohl alles seine Bahn

Da spricht man weder noch was von Bewegender Sonne an sich und Erde um die Sonne und und und.

Ich denke man sollte vorsichtiger sein bevor man das interpretiert.

Anderrerseits wenn man wüsste, die Galaxie bewegt sich mit der und der Geschwindidigkeit nach da, die Sonne um das Zentrum der Galaxi, die ERde um Die Sonne, der Mond um die Erde dann und wenn wer auch immer das damals gewusst hätte hätte er es dich bestimmt auch so reingeschrieben. Warum sollte er das alles gewusst haben und nur die beiden Sätze schreiben?

Und zu nem anderen aspekt:
Was sich um was bewegt ist relativ gesehen. Du kannst auch den Mond ls Ruhesystem beschreiben und alles andere bewegt sich um den Mond. Nur mathematisch zu beschreiben ist es einfach so wie wir es kennen. Planeten um die Sonne etc. Aber das ist ja keine Aussage das das so ist. Was wirklich dahinter steckt ist die Tatsache dass es mathematisch einfacher ist das so zu besschreiben. Aber nur weil es von der Mathematik einfacher ist muss das auch so sein? das die Erde sich um die Sonne bewegt ist nur eine Definition des Menschen aber hat rein nix mit der Natur zu tun. Wir sagen das nur weil es das Bild vereinfacht, für uns.

Grüße Physiker :D
#4
(26-05-2013, 02:41 PM)Physiker schrieb: [...]
Warum sollte er das alles gewusst haben und nur die beiden Sätze schreiben?
[...]
Weil der Koran kein Physikbuch ist.

(26-05-2013, 02:41 PM)Physiker schrieb: Und zu nem anderen aspekt:
Was sich um was bewegt ist relativ gesehen. Du kannst auch den Mond ls Ruhesystem beschreiben und alles andere bewegt sich um den Mond. Nur mathematisch zu beschreiben ist es einfach so wie wir es kennen. Planeten um die Sonne etc. Aber das ist ja keine Aussage das das so ist. Was wirklich dahinter steckt ist die Tatsache dass es mathematisch einfacher ist das so zu besschreiben. Aber nur weil es von der Mathematik einfacher ist muss das auch so sein? das die Erde sich um die Sonne bewegt ist nur eine Definition des Menschen aber hat rein nix mit der Natur zu tun. Wir sagen das nur weil es das Bild vereinfacht, für uns.

Grüße Physiker :D

Natürlich kann man Mathematisch alles auf den Mond bezogen beschreiben, jedoch ist das reine Mathematik.
Fakt ist, dass durch die Masse und die daraus folgende Gravitation der Erde, der Mond auf seiner Umlaufbahn bleibt, die Erde wiederrum durch die Gravitation der Sonne in seiner Umlaufbahn ist und so weiter. Das muss ich dir alles wohl nicht erklären. Egal wie man es Mathematisch beschreibt, Masse A übt kräfte auf Masse B aus (und natürlich umgekehrt, nur die größere Masse übt eine größere Kraft aus: F_g~M).
Deswegen hat es durchaus mit der Natur zu tun wer wen umkreist, da das Umkreisen aus den wirkenden Kräften resultiert.
#5
(01-09-2012, 04:11 PM)RiyadusSalihin schrieb: Salam_wr

DIE BEWEGUNGSRICHTUNG DER SONNE IM KORAN


Beim Ansprechen der Sonne und des Mondes wird im Quran hervorgehoben, dass alles sich auf einer definitiven Bahn bewegt:

Und Er ist es, der die Nacht erschuf und den Tag, die Sonne und den Mond; jedes schwebt auf seiner (sphärischen) Bahn. (Sure 21:33 - al-Anbiya)

Das Wort "schweben" im obigen Vers wird im Arabischen als "sabaha" ausgedrückt und erklärt die Bewegung der Sonne im Universum. Dieses Wort hat die Bedeutung, dass die Sonne nicht unkontrolliert ist, während sie sich im Universum bewegt, dass sie sich um ihre eigene Achse dreht und gleichzeitig ihrer Bahn folgt. Auch in einem anderen Vers wird erwähnt, dass die Sonne nicht statisch ist und dass sie auf einer definitiven Bahn läuft:

Und die Sonne läuft zielstrebig auf ihrer Bahn. Das ist die Anordnung des Mächtigen, des Wissenden. (Sure 36:38 - Ya Sin)

Diese Tatsachen, die im Quran stehen, sind erst durch astronomische Beobachtungen in unserem Zeitalter entdeckt worden. Entsprechend den Berechnungen der Experten folgt die Sonne mit der enormen Geschwindigkeit von 720.000 Kilometern pro Stunde der Richtung des Sternes Vega auf einer Bahn

Das ist sehr interessant.
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste