Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bittgebete rund um das Gebet
#1
Salam_wr

1. zu Beginn des Gebetes (nach dem Takbîr* und vor Al-Fâtiha)

:arrow: allahumma ba3id beini oua beina chaTayaya kama ba3ad-ta beinal-maschriqi oual-magh-rib(i), allahumma naqqini min chaTayaya kama yunaqqath-thaubul-'abyaDu minad-danas(i), allahummagh-silni min chaTayaya bith-thaldji oual-ma'i oual-bard(i)

Oh Allah, Entferne mich von meinen Sünden wie du den Osten vom Westen entfernt hast, oh Allah, Reinige mich von meinen Sünden, wie weißer Stoff vom Schmutz gereinigt wird, oh Allah, Wasch mich von meinen Sünden mit Wasser und Eis und Schnee


sub7nakal-lahumma oua bi7amdik(a) oua tabarakas-muk(a) oua ta3ala djadduk(a) oua la 'ilaha gheiruk(a)

Preis sei Dir, oh Allâh, und Dir gebührt alles Lob. Gesegnet ist Dein Name und Hocherhaben ist Deine Position und es gibt keinen Gott, außer Dir.

Allahumma rabba Jibraila, oua mika´ila, oua israfila fatira-s-samaouati oua-l-ardi, 3alima-l-ghayubi oua-s-schahadati, anta ta7kumu bayna 3ibadika fitna kanu fihi yachtalifun. Ihdini lima chtulifa mina-l-7aq-qi bi´idnika in-naka tahdi man tascha´u ila sirati-m-mustaqim

Oh Allah, Herr von Jibrail, Mikail und Israfil, Schöpfer der Himmel und der Erde, Kennder des Verborgenen und des Offenkundigen, Du richtest zwischen Deinen Dienern über das, worüber sie uneins sind. Leite mich mit Deiner Erlaubnis in dem, worin man sich von der Wahrheit unterschieden hat, denn Du leitest, wen Du willst, zum geraden Weg.


Allahu akbar kabiran, Allahu akbar kabiran, Allahu akbar kabiran, oual7amdulillahi kathiran, oual7amdulillahi kathiran, oual7amdulillahi kathiran, oua Sub7anallahi bukratan oua asilan.

Allah ist der Größte, Allah ist der Größte, Allah ist der Größte. Viel Lob gebührt Allah, viel Lob gebührt Allah, viel Lob gebührt Allah, und Preis sei Allah am Morgen und am Spätnachmittag. (dreimal)


A3uduliallahi mina-s-schaitan: Min Nafchihi, oua Nafthihi oua hamzihi

Ich suche Zuflucht bei Allah vor dem Schaitan, vor seinem Hochmut (Nafchihi), vor seiner Magie (Nafthihi) und vor seiner Einflüsterung (Waswas).

* das Sagen von "Allâhu akbar"

2. während der Verbeugung (Ruku´) im Gebet

:arrow: sub7ana rabbiyal-3aDHim(i) 3x

Gepriesen Sei mein Herr, der Allmächtige 3x

:arrow:sub7anakal-lahumma rabbana oua bi7amdik allahumma-ghfirlî

Gepriesen seist Du, oh Allâh, mein Herr und Dich lobpreise ich. Oh Allâh vergib mir.


allahumma laka raka3t(u), oua bika amant(u), oua laka 'aslamtu chascha3a laka sam3i, oua baSari, oua much-chi, oua 3aDH-mi, oua 3aSabi, oua mas-taqalla bihi qadami

Oh Allah, ich verbeuge mich vor Dir und ich glaube an Dich und Dir unterwerfe ich mich. Mein Hören und mein Sehen und mein Verstand und meine Knochen und meine Sehnen und das, was meine Füße tragen sind gedemütigt vor Dir.

Sub7ana dhi-l-djabaruti, ou-l-malakuti, oua-l-kibriya´i, oua-l-3a amati

Preis sei dem Besitzer der Macht, des Königreichs, des Stolzes und der Größe.


3. beim Aufrichten aus der Verbeugung

:arrow: sami3al-lahu liman 7amidah(u)

Allah erhört denjenigen, der Ihn lobpreist.


rabbana oualakal-7amd

Unser Herr und Dir allein gebührt alles Lob.


rabbana oualakal-7amdu 7amdan kathiran Tayyiban mubarakan fih(i)

Unser Herr und Dir allein gebührt alles Lob, ein reichliches, gutes und gesegnetes Lob.


Mil´a-s-samaouati oua mil´a-l-ardi oua ma baynahuma, oua mil´a ma schi´ta min Schay´in ba3du. Ahla-thana´i oua-l-madschdi, a7aqqu ma qala-l-3abdu, oua kul-luna laka labdun. Allahum-ma la mani3a lima a3tayta, oua la mu3tiya lima mana3ta, oua la yanfa3u da-l-dschad-di minka-l-dschad-du

Gemäß der Fülle der Himmel und der Erde und was zwischen ihnen ist in allem, was Du darüber hinaus wünscht. O Du, Der des Preisens und des Lobes würdig ist, das Würdigste von dem, was ein Diener sagt und wir sind alle Deine Diener. Niemand kann vorenthalten, was Du gibst oder geben, was Du vorenthälst. Und nichts nützt einem Vermögenden sein Reichtum gegen Dich.“


4. bei der Niederwerfung (Sudjud)

sub7ana rabbiyal-'a3la (3x)

Gepriesen Sei mein Herr, der Allerhöchste 3x


sub7anakal-lahumma rabbana oua bi7amdik allahumma-ghfirli

Gepriesen seist Du, oh Allah, mein Herr und Dich lobpreise ich. Oh Allah vergib mir.

Allahumma laka sadjadtu oua bika amantu, oua laka aslamtu, sadjada ouadjhiya lil-ladhi chalaqahu, oua saou-ouarahu, oua schaq-qa sam3ahu, oua basarahu, tabaraka-l-lahu a7sanu-l-chaliqina.

Oh Allah, vor Dir werfe ich mich nieder, an Dich glaube ich, Dir habe ich mich ergeben. Mein Gesicht hat sich vor Demjenigen niedergeworfen, Der es erschaffen und gestaltet und sein Gehör und seine Sehkraft ermöglicht hat. Segenreich ist Allah, der beste Schöpfer.

Allahumma-ghfirli li dhanbi kul-luhu, diq-qahu oua djil-lahu, oua aou-oualahu oua achirahu oua 3alaniyatahu oua sir-rahu

Oh Allah, vergib mir alle meine Sünden, die kleinen und die großen, die ersten und die letzten, die offenkundigen und die verborgenen.

Allahumma inni a3udu biridaka min sadjatika, oua bimu3a fatika min 3uqubatika oua a3udu bika minka la u7sithana´an 3alayka anta kama athnayta 3ala nafsika

Oh Allah ich suche Zuflucht bei Deiner Zufriedenheit vor Deiner Unzufriedenheit, bei Deiner Verzeihung vor Deiner Strafe, und ich suche Zuflucht bei Dir, vor Dir. Ich kann das Lob für Dich nicht aufzählen, Du bist so, wie Du Dich selbst gelobt hast.

5. zwischen 2 Niederwerfungen rabbi-ghfirli, rabbi-ghfirli

Mein Herr vergib mir, mein Herr vergib mir.

Allahumma-ghfirli, war7amni, wahdini, wadjburni, oua 3afini, ouarzuqni, ouarfa3ni

Oh Allah, vergib mir, sei mir barmherzig, leite mich recht, stärke mich, gewähre mir Gesundheit und Vermögen und erhöhe mich.


6. nach dem letzten Taschahhud und bevor dem Salam

allahumma 'inni 'a3udhu bika min 3adhabil-qabr(i), oua min 3adhabi djahannam(a), oua min fitnatil-ma7ya oual-mamat(i), oua min scharri fitnatil-masi7id-dadj-djal(i)

Oh Allah, ich suche Schutz bei Dir, vor der Pein des Grabes und der Pein des Höllenfeuers und vor der Versuchung und dem Leiden des Lebens und des Todes, und vor den Wirren des Dajjals*

* der falsche Messias zu Beginn der Endzeit

Allahumma a3ini 3ala dhikrika, oua schukrika, wa 7usni 3ibadatika

ohAllah, unterstütze mich dabei, Dir zu gedenken, Dir zu danken und Dich auf die beste Weise anzubeten.

Allahumma inni as´aluka-l-jannata oua a3udu bika mina-n-nari

Oh Allah, ich bitte Dich um das Paradies und ich suche Zufluch bei Dir vor dem Höllenfeuer.


7. nach dem Gebet

(i) 'astaghfirullah (3x)

(ii) allahumma 'antas-salam, oua minkas-salam, tabarakta yadhal-djalali oual-'ikram

(i) Ich bitte um Allahs Vergebung

(ii) O Allah, Du bist der Frieden und von Dir kommt der Frieden. Du bist gesegnet, o Du Majestätischer und Wohlwollender.


Die folgenden 3 Suren sollte man je 1 Mal nach dem Dhuhr-, 3Asr- und 3Ischa'- und 3 Mal nach dem Fadschr- und Maghribgebet rezitiert werden:

112 al-Ichlas
qul houal-lahu 'a7ad(un)
allahuS-Samad(u)
lam yalid, oua lam yûlad
oua lam yakul-lahu kufouan 'a7ad(un)

Sag: Er ist Allah, ein Einziger,
Allah der Überlegene
Er hat nicht gezeugt und ist nicht gezeugt worden
und niemand ist Ihm gleich

113 al-Falaq
qul 'a3udhu birabbil-falaq(i)
min scharri ma chalaq(a)
oua min scharri ghasiqin idha ouaqab(a)
oua min scharrin-naffathati fîl-3uqad(i)
oua min scharri 7asidin idha 7asad(a)

Sag: Ich nehme Zuflucht beim Herrn des Tagesanbruchs
vor dem Übel dessen, was Er erschaffen hat
und vor dem Übel der Dunkelheit, wenn sie zunimmt
und vor dem Übel der Knotenbläserinnen
und vor dem Übel eines (jeden) Neidenden, wenn er neidet

114 an-Nas
qul 'a3udhu bi-rabbin-nas(i)
malikin-nas(i)
ilahin-nas(i)
min scharril-ouasouasil-chan-nas(i)
alladhi you ouas-ouisu fîSudu-rin-nas(i)
minal-dschinnati ouan-nas(i)

Sag: Ich nehme Zuflucht beim Herrn der Menschen
dem König der Menschen
dem Gott der Menschen
vor dem Übel des Einflüsterers, des Davonschleichers,
der in die Brüste der Menschen einflüstert
von den Jinn und den Menschen


8. Bittgebet für denjenigen, der durch die Einflüsterungen des Scheitans beim Gebet (oder bei der Qur'anrezitation) leidet

Uthman Ibn Al-As r.a. berichtet:

Ich fragte: "Oh Gesandter Allahs, wahrlich der Teufel kommt zwischen mir und meinem Gebet und (Qur'an-)Rezitation und verwirrt mich." Der Gesandte Allahs (saws) antwortete: "Diesen Teufel nennt man Chanzab, wenn Du seine Anwesenheit spürst, dann suche Schutz vor ihm bei Allah und spucke* 3 Mal zu deiner linken Seite." (Muslim)

* eine Form von Spucken, welche hauptsächlich aus Luft und ein wenig Speichel besteht


einige Qur'anverse zum Thema Beten:

Wir sehen ja dein Gesicht sich (suchend) zum Himmel wenden. Nun wollen Wir dir ganz gewiß eine Gebetsrichtung zuweisen, mit der du zufrieden bist. So wende dein Gesicht in Richtung der geschützten Gebetsstätte! Und wo immer ihr seid, wendet eure Gesichter in ihrer Richtung! (Al-Baqara 2:144)


Haltet die Gebete ein, und (besonders) das mittlere Gebet, und steht demütig ergeben vor Allah (Al-Baqara 2:238)


Einige Ahadith zum Thema Beten:

Von Ibn `Abbas ® berichtet:
>>Allahs Gesandter (saws) hat gesagt:
"Jibrîl (as) hat mich zweimal beim Hause [die Ka`ba in Makka] [im Gebet] geleitet, und er betete Zuhr [Mittagsgebet] mit mir, als die Sonne sich so weit wie ein Sandalenband gesenkt hatte, und er betete `Asr [Nachmittagsgebet] mit mir, als die Schatten so lang wie die Gegenstände [selbst] waren, und er betete Maghrib [Abendgebet] mit mir, wenn der Fastende sein Fasten bricht, und er betete `[Nachtgebet] mit mir, als die Dämmerung vergangen war, und er betete Fajr [Morgengebet] mit mir, wenn dem Fastenden Essen und Trinken verwehrt sind.
Am nächsten Tag betete er Zuhr mit mir, als sein Schatten so lang [wie er selbst] war, und er betete `Asr mit mir, als sein Schatten zweimal so lang [wie er selbst] war, und er betete Maghrib mit mir, wenn der Fastende sein Fasten bricht, und er betete ` mit mir, als ein Drittel der Nacht [vergangen war], und er betete Fajr mit mir, als [die Morgenröte] erstrahlte. Dann wandte er sich mir zu und sagte: ,O Muhammad, dies sind die Zeiten der Propheten vor dir, und die Zeiten [der fünf täglichen Gebete] sind [jeweils] zwischen diesen beiden Zeiten. (Abû Dâwud, Tirmidhi)


Abdullah ibn Mas3ud ® berichtet, dass er den Propheten (saws) fragte:
"Welche Tat ist Allah am liebsten?"
Er sagte: "Die Gebete zur richtigen Zeit zu verrichten."
Ich fragte: "Und dann?"
Er antwortete: "Die gute Behandlung der Eltern."
Ich fragte: "Und dann?"
Er sagte: "Die Anstrengung (Jihad) auf dem Wege Allahs." (Bukhari und Muslim)


Jabir ® berichtet:
Allahs Gesandter (saws) hat gesagt: "Zwischen einem Menschen und dem Unglauben (liegt auf dem Weg dorthin) das Unterlassen der Gebete." (Muslim, Ahmad)


Abu Huraira ® berichtet, dass der Gesandte Allahs (saws) sagte:
"Was meint ihr, wenn vor der Tür von einem von euch ein Fluß wäre, in dem er täglich fünfmal badet, meint ihr, daß dann noch irgendein Schmutz übrigbleibt?"
Sie antworteten: "Es würde nichts übrigbleiben"
Darauf sagte er: "Das ist gleich den fünf Gebeten, mit denen Allah die Sünden auslöscht." (Bukhari)

8. Istichara

Salatul-Istichara (Das Gebet um richtige Eingebung)

Jabir Ibn ´Abdullah berichtet:
>>Der Prophet (saws) lehrt seinen Gefährten, wie man Istichara für alle Angelegenheiten betet, genauso, wie er ihnen eine Sûrah aus dem Qur'ân lehrte. Er (saws) sagte: "Wenn jemand von Euch eine Sache unternehmen will, dann betet 2 freiwillige Einheiten (2 Rak´at nâfilah) und sprecht anschließend folgendes Bittgebet:

allahumma 'inni astachiruka bi-3ilmika oua 'astaq-diruka biqud-ratika oua 'as-'aluka min faDlikal-3aDHim(i) fa-'innaka taqdiru oua la 'aqdir(u), oua ta3lamu oua la 'a3lam(u), oua 'anta 3allamul-ghuyub(i). allahumma 'in kunta ta3lamu 'anna hadhal-'amra [hier die Angelegenheit erwähnen, wofür man die richtige Entscheidung wissen will] cheirun li fi dini oua ma3aschi oua 3aqibati 'amri faq-durhu li oua yas-sirhu li, thumma barik li fih(i), oua 'in kunta ta3lamu 'anna hadhal-'amra scharrun li fi dini oua ma3aschi oua 3aqibati 'amri, faS-rifhu 3anni ouaS-rifni 3anhu ouaqdir lil-cheira 7eithu kan(a), thumma 'arDini-bih(i).

O Allah, ich bitte Dich um die Eingebung der richtigen Entscheidung aufgrund Deines Wissens und ich bitte Dich um Kraft (zur Durchführung des Vorhabens) durch Deine Macht, und ich bitte Dich um Deine unermeßliche Gunst.
Denn Du hast die Macht (dazu) und ich nicht, und Du weißt (alles), und ich weiß nicht(s); und nur Du kennst das Verborgene! O Allah! Wenn Du weißt, daß diese Angelegenheit [hier die Angelegenheit erwähnen, wofür man die richtige Entscheidung wissen will] gut für mich ist, für meinen Glauben, für meine Lebensführung und für mein Ende, so bestimme sie mir und erleichtere sie mir, sie zu erreichen. Und gib mir dann Deinen Segen dazu. Und wenn Du weißt, daß diese Angelegenheit schlecht für mich ist, für meinen Glauben, für meine Lebensführung und für mein Ende, so wende sie von mir ab und halte mich von ihr fern! Bestimme mir Gutes, wo immer dies auch sein mag, und mache mich dann damit zufrieden.


Wer seinen Schöpfer um die richtige Eingebung bittet und seine Mitgläubigen zu Rate zieht, und dann standhaft in seinem Anliegen bleibt, wird es nicht bereuen, denn Allâh swt sagt im Qur'ân:

oua schaouirhum fîl-'amri fa'idha 3azamta fataouak-kal 3ala-llah(i)

und ziehe sie in den Angelegenheiten zu Rate. Und wenn du dich entschlossen hast, dann verlasse dich auf Allah!

9. Qunut al-Witr

allahummah-dini fiman hadeit(a) oua 3afini fiman 3afeit(a) oua tauallani fiman taualleit(a) oua barik li fîma 'a3Teit(a) oua qini scharra ma qaDeit(a) fa'innaka taqDî oua la yuqDa 3aleik(a) 'innahu la yadhillu man oualeit(a) [oua la ya3izzu min 3adeit(a)] tabarakta rabbana oua ta3aleit(a)

Oh Allâh, leite mich mit denen, die Du rechtleitest; und mache mich frei von Fehlern wie diejenigen, die Du frei von Fehlern gemacht hast. Und sei mein Beschützer, und laß mich unter denen sein, denen Du Schutz gewährst. Und segne, was Du mir gegeben hast, und bewahre mich vor dem Übel dessen, was Du beschlossen hast; denn Du beschließt ja, und es wird nicht gegen Dich beschlossen. Wahrlich, wessen Beschützer Du bist, der wird nicht erniedrigt; und wessen Feind Du bist, der wird nicht mächtig. Segensreich und Erhaben bist Du, unser Herr.


allahumma 'iyyaka na3bud(u) oua laka nuSalli oua nas-dschud(u) oua 'ileika nas3a oua na7fid(u) nardschu ra7matak(a) oua nach-scha 3adhabak(a) 'inna 3adhabaka bilkafirina mul7aq(un). allahumma 'inna nasta3inuk(a) oua nastaghfiruk(a) oua nuthni 3aleikal-cheir(a) oua la nakfuruk(a) oua nu'-minubik(a) oua nach-Da3ulak(a) oua nachla3u man yakfuruk(a)

Oh Allâh, Dir allein dienen wir und zu Dir beten wir, und vor Dir werfen wir uns nieder; zu Dir eilen wir und eifern um Dein Wohlwollen; wir erhoffen Deine Barmherzigkeit und fürchten Deine Strafe. Deine Strafe wird gewiß die Ungläubigen treffen. Oh Allah, wir rufen Dich um Hilfe an und erflehen Deine Vergebung; Alles Gute verdanken wir Dir und verleugnen Dich nicht; wir glauben an Dich und verlassen uns auf Dich, wir lehnen die ab, die nicht an Dich glauben und sagen ihnen ab.

10. Bittgebete bei der Qurânrezitation

1. Zu Beginn der Qur'ânrezitation

Wenn du nun den Qur'ân vorträgst, so suche Schutz bei Allah vor dem verfluchten Satan(16:98)

'a3udhu billahi minasch-scheiTanir-radschim
Ich suche Zuflucht bei Allah vor dem verfluchten Teufel.(Abu Dawud)


Lies im Namen deines Herrn, Der erschaffen hat. (96:1)

bismillahir-ra7manir-ra7im

Im Namen Allâhs, des Allerbarmers, des Barmherzigen


2. Bittgebet zur Niederwerfung bei der Qur'ânrezitation

sadschda oua-dsch-hi lilladhi chalaqahu oua schaqqa sam3ahu oua baSarahu bi7aulihi oua quwwatih(i) - fatabaraka allahu 'a7sanul-chaliqin(a)

Mein Gesicht hat sich niedergeworfen vor Dem, Der es erschaffen und ihm durch Seine Macht und Kraft Gehör und Augen gegeben hat. Vollen Segens ist darum Allah, der beste Schöpfer (At-Tirmidhî, Ahmad)


Es gibt 15 Stellen im Qur'ân, an denen eine Niederwerfung erwünscht ist.

Die Niederwerfung erfolgt nach Beendigung folgender Ayat:

1. Sure al-A`raaf (7:206)

2. Sure ar-Ra`d (13:15)

3. Sure an-Nahl (16:49-50)

4. Sure al-Israa' (17:107-9)

5. Sure Maryam (19:58)

6. Sure al-Hajj (22:18)

7. Sure al-Hajj (22:77)

8. Sure al-Furqan (25:60)

9. Sure an-Naml (27:25-6)

10. Sure as-Sajda (32:15)

11. Sure Saad (38:24)

12. Sure Fussilat (41:37-8)

13. Sure an-Najm (53:62)

14. Sure al-Inshiqaaq (84:21)

15. Sure al-`Alaq (96:19)




3. Bittgebet für denjenigen, der durch die Einflüsterungen des Scheitans bei der Qur'ânrezitation (oder im Gebet) leidet

Uthmân Ibn Al-Âs r.a. berichtet: Ich fragte: "Oh Gesandter Allâhs, wahrlich der Teufel kommt zwischen mir und meinem Gebet und (Qur'ân-)Rezitation und verwirrt mich." Der Gesandte Allâhs s.a.w.s. antwortete: "Diesen Teufel nennt man Khanzab, wenn Du seine Anwesenheit spürst, dann suche Schutz vor ihm bei Allâh und spucke* 3 Mal zu deiner linken Seite." (Muslim)

* eine Form von Spucken, welche hauptsächlich aus Luft und ein wenig Speichel besteht

schwebe wie ein schmetterling - stich wie eine biene


#2
Salam

:inshallah: wird dies auch ein Thema sein, was ich mit meiner Lehrerin inensiv behandeln werde, da ja meine Sprachausgabe am PC leider kein Arabisch spricht und ich mir nicht sicher bin, ob ich das, was ich hier lese und noc nicht kenne, richtig umsetzen täte. Denk3 Wasalam


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste