•  Zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4(current)
  • 5
  • 6
  • 7
  • Weiter 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Darf ich vor meinem Mann "fliehen"?
#28
Salam_wr_wb

inschallah er soll sich bei dir entschuldigen schwester und deine eltern und seine familie bei allen einfach und bei allah natürlich viel reue machen.
er darf dich nicht mehr schlagen
iund auch nicht mehr beleidigen.
Wa_salam_wr_wb
#29
Salam_wr_wb

ich wollte noch was dazu sagen
dein mann sollte schon an der gemeinschaft festhalten das ist auch ein wichtiger punkt was er an sich ändern sollte sich von der gemeinschft entfernen kann auch zu depressionen führen und das kann wiederum sich in agressionen auswirken.
inschallah wird wieder alles gut zwischen euch gib ihm noch eine change und sei geduldig ich weiss es ist einfach geredet wenn man nicht betroffen ist aber wie du sagst er ist krank und gerade jetzt solltest du ihn nicht verlassen.auch wenn er alles mit sein verhalten kaputt macht suche immer das gute an ihm.aber wenn es wirklich mit dem gewalt nicht aufhört dann kann mann ihm auch nicht mehr helfen weil das musst du nicht über dich ergehen lassen.
deine geschichte nimmt mich sehr mit weil ich weiss ihr zwei seid da mit herzschmerzen und am leiden und ich geh ruhig ins bett.
inschallah verträgt ihr euch wieder und seid gut zu einander .Wa_salam_wr_wb
#30
(13-02-2012, 11:56 PM)Umm Abderrahman schrieb: Salam_wr_wb

ich wollte noch was dazu sagen
dein mann sollte schon an der gemeinschaft festhalten das ist auch ein wichtiger punkt was er an sich ändern sollte sich von der gemeinschft entfernen kann auch zu depressionen führen und das kann wiederum sich in agressionen auswirken.
inschallah wird wieder alles gut zwischen euch gib ihm noch eine change und sei geduldig ich weiss es ist einfach geredet wenn man nicht betroffen ist aber wie du sagst er ist krank und gerade jetzt solltest du ihn nicht verlassen.auch wenn er alles mit sein verhalten kaputt macht suche immer das gute an ihm.aber wenn es wirklich mit dem gewalt nicht aufhört dann kann mann ihm auch nicht mehr helfen weil das musst du nicht über dich ergehen lassen.
deine geschichte nimmt mich sehr mit weil ich weiss ihr zwei seid da mit herzschmerzen und am leiden und ich geh ruhig ins bett.
inschallah verträgt ihr euch wieder und seid gut zu einander .Wa_salam_wr_wb



Wa aleikom Salam liebe Schwester,

danke für deinen Rat. Ich bin mir eigentlich nicht sicher, ob er sich wirklich ändern kann. Ich habe mit ihm telefoniert und er hat sich darüber aufgeregt, dass ich ihm nicht Unterlagen aus dem Internet ausdrucken und vorbrei bringen will (er hat keinen Laptop), da ich nicht zu unserer Wohnung will.
Ich habe ihm sie per Post geschickt.
Er hat mich zwar nicht beschimpft aber ich habe Bauchweh bekommen und Angst.
Ich habe Angst, dass er wieder ausrastet und ich kann ihm nicht mehr Vertrauen. Da er wieder unruhig wurde habe ich gemerkt, dass er sich wohl nicht bessern kann. Was soll ein Psychologe auch machen, wenn er nicht einsehen will, dass er krank ist und nicht einmal dort hingehen will.
Selbst wenn er inshallah geheilt wird, können die letzen zwei Jahre nicht ungeschehen werden.

Ich habe ihm gesagt, dass er mit meinen Eltern reden muss, da sie sich Sorgen um mich machen. Er war fertig.
Natürlich kann er ihnen nicht reinen Gewissens in die Augen schauen, sie haben ihm vertraut und er hat dieses Vertrauen nicht berücksichtigt.

Ich warte noch etwas ab und schaue was die Zeit ergibt. Wenn ich Istikhara bete, dann träume ich meistens was schlechtes. Vielleicht liegt es daran, dass es mir schlecht geht?
Träume haben nicht immer eine Bedeutung wenn man Istikhara betet?
Wie ist der Zusammenhang?

Ich habe zum Beispiel geträumt, dass ich in stinkendes und schmutziges Wasser gefallen bin, aber daraus gerettet wurde und in eine Holzhütte gebracht wurde in der mich mein Mann nicht finden kann.
Ich wurde mit einem Handtuch bedeckt und jemand hat mich in den Arm genommen. Ich habe meine Kleidung teilweise wechseln können, nur meinen Rock nicht. Er ist jedoch getrocknet und ich konnte mit ihm beten, da das Wasser in das ich gefallen war zwar schmutzig und stinkend war, aber nicht unrein.

Kann man das deuten?
mein Mann hat mir immer gesagt: "Die meisten Muslime wollen einem was schlechtes, man kann niemandem vertrauen."
Allerdings hat er nur zu einem Freund etwas Kontakt, der wirklich schlecht ist und er gibt es auch zu.
Er meint aber, dass er ein entfernter Verwandter von ihm ist und deshalb mit ihm Kontakt halten möchte.
Ich denke er ist einfach nicht in der Lage zu verstehen, dass man sich von schlechten Leuten fern halten soll.

Je mehr ich über dieses Thema schreibe und nachdenke sehe ich eigentlich kaum noch einen Grund, um zu ihm zurück zu kehren.
Er hat mich gedemütigt und geschlagen. Er übernimmt auch keine Verantwortung für mich. Er kann keinen Papierkram erledigen, ich musste ihm Bewerbungen schreiben, ich musste ihm seinen Aufenthaltsstatus wieder klären.
Ich habe auch kein Problem damit, mit Demütigungen schon.
Ich habe ihm immer das Gefühl gegeben, dass er klüger und gebildeter ist als ich, er hat sich aber selbst für schlechter gehalten.

Er hat ein paar Jahre bevor ich ihn geheiratet habe nicht gebetet, Alkohol getrunken und gespielt.
Er hat dann wirklich Tawba und diese Sünden nie wieder getan.
Ich habe ihn mit all diesen Sachen geheiratet, da ich ihn für einen gottesfürchtigen Muslim hielt.
Ich bin 13 Jahre jünger, gebildet, war hamdolllah immer anständig und komme aus einer guten Familie.
Er hat sich immer schlecht gefühlt, dass er mir nicht alles materielle bieten kann. Mir war das nie wichtig, denn das Diesseits ist nur ein Mittel zum Paradies.

Ich dachte, das was uns verbindet ist die Liebe zum Islam, aber wie ein Mensch wirklich ist sieht man erst, wenn man mit ihr zusammen lebt.

Als er mit mir geredet hat meinte er, dass er im Allgemeinen ein guter Ehemann zu mir ist, da er mir viel Zeit und Liebe gibt. Für mich ist es aber keine Liebe, dass ich gedemütigt und geschlagen werde.

Ich denke, es macht alles keinen Sinn mehr. Ich glaube nicht, dass er sich ändern kann und die schöne Zeit, die wir miteinander verbracht haben ist es nicht wert. Wie wird es sein, wenn wir erst Kinder haben. Vielleicht schlägt er sie, vielleicht schlägt er mich vor den Kindern. Sein Vater hat ihn geschlagen. Mein Mann hat mir erzählt, dass er geschlagen wurde, weil er sich weh getan hatte und deshalb geweint hat. Sein Vater ist manchmal nach Hause gekommen und hat seine Mutter einfach geschlagen, ohne einen Grund.

Aber ich kann doch nichts dafür?
#31
bismillah
Salam_wr_wb

Also wenn man das alles liest, dann ist es selbst für uns schmerzlich. Deine Situation ist nicht leicht, aber inschaallah wird dir der Erhabene einen guten Ausweg geben.

Also erstmal, wollte ich noch sagen, weil einige Kommentare gefallen sind, wie es sein kann, dass ein gläubiger Mensch so etwas tun kann? Erstmal auch ein gläubiger Mensch ist ein Mensch und hat auch Stärken und Schwächen.

Und die zweite Sache ist, dass viele meinen, wenn man Quran liest usw. dann braucht man keinen Psychater und dergleichen, aber die Realität ist , dass auch gläubige Menschen von psychischen Krankheiten befallen werden, den die Krankheit fragt nicht, ob du gläubig bist oder nicht. Vor allem in unserer Zeit, wo wir jeden Tag durch die Nahrung usw. verschiedene Chemikalien einnehmen. Allah s.w.t. hat die Krankheit gegeben aber auch Heilmittel, elhamdulillah.

Sollte es der Fall sein, dass dein Mann schizophren ist, dann braucht er unbedingt eine spezielle Behandlung mit den entsprechenden Medikamenten. Man sollte sich genau erkundigen, was eine Schizophrenie ist und ihre Symptome. So wie du es geschildert hast, deutet es schon sehr auf einer Schizophrenie, vor allem, da er sich Dinge einbildet, die weit entfernt von der Realität sind, wie z.B. nach deinem Arztbesuch, die Beschuldigung für Unmoral usw. Frage deinen Mann mal, ob er auch Stimmen hört.

Man kann nichts dafür eigentlich, wenn man schizophren ist, den diese Hallutinationen, wo man sich etwas vorstellt, was garnicht der Realität entspricht, bis zu dem Grade sogar, dass es vorkommt, dass man Dinge sieht und hört, die garnicht vorhanden sind, diese kommen einfach und sind eine Auswirkung, wegen bestimmter chemischer Prozesse, die in unser Gehirn passieren.

Aber durch bestimmte Medikamente, kann man mit Allahs Erlaubnis diese Dinge regeln. Es kommt aber auch auf den Grad der Krankheit an. Sehr wichtig ist aber auch, dass man die Krankheit erkannt hat und man sie selber zugibt, weil oft denken Schizophrene, dass die anderen krank sind und sie selber gesund.

Von den Symptomen einer Schizophrenie ist es auch, dass man Stimme hört und denkt, man hat jemanden anderen in sich, also eine zweite Person, einen Dschinn oder so. Dann passiert es oft, dass sie bei einem Qari gehen aber die Reaktionen sind nicht entsprechend wie bei einem Dschinn. Wenn der Qari dann sich nicht gut auskennt und denkt, wie manche Qaris, dass alle phsychischen Probleme kämen vom Dschinn und schwachen Iman, kann er dazu beitragen, dass seine Krankheit sich verschlimmert, vor allem, wenn der Kranke merkt, der "Dschinn" geht nicht raus.

Aber eins kann ich dir sagen. Es ist schon möglich, auch mit so einem Menschen zu leben. Es kommt eben drauf an, wieviel dir auch an diesem Menschen liegt. Und bedenke auch, dass du dafür von Allah s.w.t. belohnt wirst.

Elhamdulillah, dein Mann ist ein Gläubiger und das ist eine sehr gute Vorraussetzung und inschaallah wird er auch seine Gläubigkeit einsetzen und versuchen sich zu bessern und sich unter Kontrolle zu halten, mit Allahs Hilfe.

Rede auch mit deinen Eltern über alles und bete Istikhara. Und die Istikhara ist nicht so, dass man im Traum etwas sieht (kann aber evlt. zur Entscheidung helfen), sondern die Istikhara ist, dass dir am Schluss Allah s.w.t. in deinem Herzen einen eindeutigen Entschluss gibt für etwas. Und von der Istikhara ist es auch andere Menschen um Rat zu fragen.

Schwester , möge dir Allah s.w.t. einen guten Ausweg geben und dir das beste geben in Dunja und Akhira.

Möge dir Allah s.w.t. die richtige Entscheidung geben und dich vor Demütigungen und allem Übel in Dunja und Akhira beschützen und deinen Mann heilen und zu einem Vorbild machen für andere in der Ehe und in der Religion allgemein. AMIN.
Hast du Fragen über den Islam? Möchtest du von Studenten der Islamwissenschaft beraten werden und bist neu konvertiert? Besuche: http://www.chatislamonline.org/de
#32
(14-02-2012, 02:02 PM)Abdu rRahman schrieb: [...]
Sehr wichtig ist aber auch, dass man die Krankheit erkannt hat und man sie selber zugibt, weil oft denken Schizophrene, dass die anderen krank sind und sie selber gesund. [...]

Aber eins kann ich dir sagen. Es ist schon möglich, auch mit so einem Menschen zu leben. Es kommt eben drauf an, wieviel dir auch an diesem Menschen liegt. Und bedenke auch, dass du dafür von Allah s.w.t. belohnt wirst. [...]

Rede auch mit deinen Eltern über alles und bete Istikhara[...]

Wa aleikom Salam Bruder,

barak Allah fik für deine Ratschläge, möge Allah dich mit der höchsten Stufe im Paradies belohnen.

das Problem ist ja, dass er einen hohen Stolz hat und nicht einsehen will, dass er krank ist.
Sein Bruder hat mir gesagt, dass er zum Psychologen gehen sollte.

Manchmal redet er mit sich selbst und sagt zB, dass er ein schlechter Mensch ist, dann sagt er wieder: "Ich bin ein anständiger Mensch."
Manchmal bin ich in der Küche und er wird nervös, da er denkt ich fluch über ihn (das habe ich noch nie getan und ich rede auch nicht alleine vor mich hin)


Meine Eltern meinen, dass mein Mann sich nicht ändern wird und ich ihn besser verlassen sollte. (Ich habe ihnen nur gesagt, dass er aggressiv und respektlos ist und mich beleidigt)

Du sagst, ich werde dafür belohnt wenn ich bei ihm bleibe.
Ich leide jetzt schon mit Bauchschmerzen unter der Situation. Was ist wenn ich krank werde, was ist wenn ich schwanger bin unnd er schlägt mich. Nacher muss ich zum Psychologen und nicht er.

Muss ich mich nicht vor meinen Kindern rechtfertigen, was ich ihnen für einen Vater ausgesucht habe?
Das ist für mich eigentlich die entscheidenste Frage.
#33
Salam_wr_wb

ja uhkti wirklich schwere situation
hab mich mal mit mein mann beraten was deine situation angeht er war sehr entsetzt der kan gar nicht leiden das der mann schlägt subhanallah
er meinte du musst unbedingt ein sheik aufsuchen
und dich ernsthaft beraten lassen.
wenn ich das höre waas mit dir passiert dann danke ich ALLAH :swt:
für meine ehe. und wünsche dir auch eine gute ehe und das dein mann sich ändert inschallah.

ws

#34
(14-02-2012, 06:37 PM)Umm Abderrahman schrieb: Salam_wr_wb

ja uhkti wirklich schwere situation
hab mich mal mit mein mann beraten was deine situation angeht er war sehr entsetzt der kan gar nicht leiden das der mann schlägt subhanallah
er meinte du musst unbedingt ein sheik aufsuchen
und dich ernsthaft beraten lassen.
wenn ich das höre waas mit dir passiert dann danke ich ALLAH :swt:
für meine ehe. und wünsche dir auch eine gute ehe und das dein mann sich ändert inschallah.

ws

Barak Allah fiki liebe Schwester, möge Allah dich und deine Familien segnen und in die höchste Stufe des Paradises führen.

Ich habe schon vor einem halben Jahr mit Abu Enes telefoniert. Er sagte zu mir ich muss mich entscheiden ob ich mich trennen möchte oder ob ich dieses Verhalten akeptiere und damit lebe.
Er sagte zu mir, dass es wahrscheinlich noch schlimmer werden wird, da wir noch am Anfang unserer Ehe sind und solche Probleme meistens erst später auftauchen.

Ich denke, dass ich den nächsten Monat bei meinen Eltern bleibe und jede Nacht Istilkhara bete. Ich habe meinem Mann gesagt, dass ich sehr verletzt bin und mich ausruhen muss. Nachdem er seit 10 Tagen gebettelt hat, hat er es heute glaube ich verstanden und war schon wieder nervös und gereiz am Telefon, da ich meine Ruhe von ihm möchte.

Ich habe mir immer Vorgestellt dass die Ehe auf folgenden Säulen aufgebaut ist:
1) die Liebe zu Allah und sich für Allah lieben
2) Respekt
3) Vertrauen
4) Ehrlichkeit

Selbst wenn er sich auf einmal bessert (was ich nicht glaube), ist das Vertrauen gebrochen. Ich würde ihn zwar in meinem Verhalten respektieren, jedoch nicht mit meinem Herzen, da er es schon gebrochen hat.
Ich habe auch Angst davor mich zu trennen, da er ausrasten könnte.
Möge Allah mich schützen.

Inshallah kher.
#35
bismillah

Salam_wr_wb

Also vielleicht hast du mich falsch verstanden Schwester, im Bezug meiner Aussage:

Zitat:Aber eins kann ich dir sagen. Es ist schon möglich, auch mit so einem Menschen zu leben. Es kommt eben drauf an, wieviel dir auch an diesem Menschen liegt. Und bedenke auch, dass du dafür von Allah s.w.t. belohnt wirst.

Also ich meine nicht, dass du mit ihm in so einem Zustand leben sollst, indem er sich so verhält. Was ich meine ist, wenn er mit Allahs Erlaubnis bei Sinnen kommt, durch die Medikamente, die er dann jeden Tag aber einnehmen muss und dass kann sogar ein lebenlang sein. Aber das ist kein Problem, den es gibt so viele Leute, die Medikamente ein lebenlang einnehmen müssen. Z.B. auch Zuckerkranke.
Er wird dann inschaallah normal und sich auch normal verhalten und auch die Selbstgespräche werden aufhören usw.

Das was du erwähnt hast sind eigentlich typische Anzeichen für Schizophrenie.

Aber wie gesagt, du musst es wissen, ob dir an diesem Menschen soviel liegt, dass du all dies durchmachst (ich meine jetzt, dass du seine Krankheit annimmst, nicht wenn er dich so schlecht behandelt) und inschaallah die Belohunug bekommst.

Möge dir Allah s.w.t. die richtige Entscheidung geben. AMIN.
Hast du Fragen über den Islam? Möchtest du von Studenten der Islamwissenschaft beraten werden und bist neu konvertiert? Besuche: http://www.chatislamonline.org/de
#36
Salam_wr_wb

Das Problem ist jetzt eigentlich, dass mein Mann meint seine Aggressionen kämen von anderen Sachen. (Er ist nicht zufrieden mit seinem Job, er hat in seiner Jugend gelernt, dass man sich nur durch solche Wutausbrüche seinen Willen durchsetzt und durch diese Ausbrüche jetzt seine Agressionen verarbeitet).

Selbstgespräche findet er nicht schlimm.

Jetzt meint er sogar, dass ich sehr sensibel bin und dass er viel schlimmere Männder kennt und deren Frauen auch alles verzeihen. Er findet es auch komisch, dass ich in letzer Zeit wütend auf ihn geworden bin und findet das überhaupt nicht normal. Jetzt bin ich die Verrückte, weil ich nicht mehr gedemütigt werden will?
  
  •  Zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4(current)
  • 5
  • 6
  • 7
  • Weiter 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste