Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Darf man harames Geld annehmen?
#1
Question 
Assalamu aleikum liebe Geschwister im Islam,
ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir einen Rat für folgende Situation geben könntet.

Mein Opa geht jede Woche Karten spielen mit seinen Freunden. Sie spielen zwar aus Spaß aber dennoch mit Geld (Centstücken).
Mein Opa gewinnt sehr oft, sodass er mir und meiner Schwester pro Halbjahr den Gewinn von ca 50 Euro pro Person schenkt.
Ich habe auch noch immer das Geld von vor einem halben Jahr, weil dieses Geld ja haram ist.
Ich weiß nicht genau, ob ich dieses Geld benutzen darf oder ob ich es spenden darf!

Es wäre nett, wenn Ihr mir meine Frage beantworten könntet wennmöglich mit Beweisen, da ich selbst noch nicht solange Muslima bin und zu diesem Thema leider noch nichts gelesen habe.
O ihr , die ihr glaubt, sucht Hilfe in der Geduld und im Gebet, wahrlich Allah ist mit den Geduldigen(Sure2/143)
#2
As Salamu alaikum wr wb,
Diese Fatwa kann auf den Fall der Schwester nicht angewandt werden. Da Abul Baraa in der Fatwa davon redet, wenn man das Geld selbst auf dem Haram Weg erwirtschaftet hat.

In diesem Fall Ukhti hat ihr Opa Haram gemacht und dafür ist sie nicht verantwortlich und sie kann das Geld nehmen. Ganz einfaches Beispiel: Woher bekommt dein Chef das Geld? Von der Bank. Was macht die Bank? Sie nimmt und gibt Zinsen. Aber trotzdem ist dein Geld halal!
Das ist die Fatwa die ich selbst von Shaikh Abul Hussain bekommen habe.
Die Ulama sagen: Wenn du nach haram suchst, kannst du in jeder Sache solange danach suchen, bis du es findest!
#3
bismillah

liebe Geschwister, vorab möchten wir über das Video etwas schreiben. Die Ehlu Sunnah, benutzt die Quelle Ibn Taymiyya als letztes der Quellen.
Es gibt genug Quellen wie Ebu Hanife (r.a) , Imam Shafii, Imam Muhammed Hanbeli, oder Imam Malik. Das sind die Grundgelehrten der Ehlu Sunnah ve`l Jemaah.

Dann möchten wir dem Bruder Musa recht geben, denn die Situation von der Schwester ist nicht die, die auf dem Video erklärt wird.

Schwester, das Thema ist bei uns in der Mosche auch ausdiskutiert worden.
Ich kann euch jetzt keine Quelle nennen, doch die Fetwa, die Bruder Musa erwähnt hat ist Wahr, aber...
liebe Geschwister, wir würden trotzdem davon abraten (um sicher zu gehen, dass man kein Haram isst, trinkt, oder anzieht) das Geld für eigene Bedürfnisse auszugeben.

PS: Bruder Musa, sobald du die Ulema schreibst, bist du dazu verpflichtet einen Namen zu nennen. Dann nicht jeder folgt jedem Gelehrten.
:salambox:
#4
Salam_wr_wb

@MusaAlMusk

Du hast recht. Obwohl es Fatawa gibt, in denen gesagt wird, dass es am besten wäre, wenn man auf Nummer sicher geht und nicht von solchem Geld profitiert, wird gesagt, dass es erlaubt ist. Zu denen, die es für erlaubt erklärt haben, gehört z.B. auch Sheikh Ibn Uthaymeen.

Jazak Allah khair!

Wa_salam_wr_wb
#5
Hier sind z.B. zwei Fatawa diesbezüglich:

http://blog-islam.de/2010/05/16/ihr-verw...-geschenk/

http://www.islam-qa.com/en/ref/45018/
#6
liebe Geschwister,
dankeschön für Eure Antworten.
Ich habe mittlerweile nochmal in Saudi Arabien nachgefragt und dort wurde mir das gleiche zur Antwort gegeben.
Das Geld is halal aber wenn man nicht in Geldnot ist, sollte man es besser spenden oder zumindest einen Teil davon.
O ihr , die ihr glaubt, sucht Hilfe in der Geduld und im Gebet, wahrlich Allah ist mit den Geduldigen(Sure2/143)
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste