Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Urteil bezüglich der Heirat mit Cousinen!
#1
Das Urteil bezüglich der Heirat mit Cousinen!




Frage:

Ist es richtig, dass der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) davon abriet, Cousinen zu heiraten?  Ist dies lediglich der letzte Ausweg für eine Heirat?


Antwort:
Alles Lob gebührt Allah.
Es gibt in der islamischen Religion für einen Mann keinen Einwand dagegen, eine Frau aus seinem Verwandtenkreis zu heiraten, außer al-Maharim (diejenigen Frauen, die zur Heirat verboten sind), die Allah in der Surat an-Nisa genannt hat (ungefähre Bedeutung): Verboten (zu heiraten) sind euch eure Mütter, eure Töchter, eure Schwestern, eure Tanten väterlicherseits, eure Tanten mütterlicherseits, die Nichten, eure Nährmütter, die euch gestillt haben, eure Milchschwestern, die Mütter eurer Frauen, eure Stieftöchter, die sich im Schoß eurer Familie befinden von euren Frauen, zu denen ihr eingegangen seid, – wenn ihr jedoch nicht zu ihnen eingegangen seid, so ist es keine Sünde für euch (, deren Töchter zu heiraten) – und (verboten zu heiraten sind euch) die Ehefrauen eurer Söhne, die aus euren Lenden sind, und, dass ihr zwei Schwestern zusammen (zur Frau) nehmt, außer dem, was bereits geschehen ist, Gewiss, Allah ist allvergebend und barmherzig.“
Da Allah uns die Verwandten nennt, mit denen eine Heirat verboten ist, wissen wir, dass es keine Bedenken gegen die verbleibenden Familienmitglieder gibt. Weiterhin ist es keine Bedingung, dass dies der letzte Ausweg zu einer Heirat ist, wie in der Fragestellung gesagt wurde. Zu den bekanntesten Beweisen dieser Tatsache gehört, dass der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) seine Tochter Fatima mit Ali (möge Allah mit ihnen zufrieden sein) verheiratete, und dieser war der Sohn des Onkels ihres Vaters, sowie die Heirat des Propheten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) mit Zainab Bint Jahsh (möge Allah mit ihr zufrieden sein), die die Tochter seiner Tante (d.h. seine Cousine) war, und es gibt noch viele weitere solcher Beweise.
Es sollte vielleicht noch eine andere Frage gestellt werden, nämlich: „Ist es für einen Muslim besser oder wünschenswert jemanden zu heiraten, mit dem er nicht verwandt ist?“
Die Antwort auf diese Frage variiert von Fall zu Fall, und vielleicht ist es vorzuziehen, jemanden zu heiraten, mit dem man nicht verwandt ist, beispielsweise wenn jemand vorhat, neue soziale Beziehungen oder Bindungen einzugehen und die Heirat mit einer anderen Familie daher als förderlich einzuschätzen ist, um die gesellschaftlichen Beziehungen zu erweitern.
Shaikh Muhammad Salih al-Munajjid
 
Quelle: Islam-QA.com (Frage Nr. 105)
http://hasanaat.net       http://durus.de
http://qiyaam.wordpress.com

Imam Malik (möge Allah barmherzig mit ihm sein) sagte: „Die Sunna ist wie das Schiff von Nuh: wer auch immer es betritt, wird gerettet sein und wer zurückbleibt, wird ertrinken.“
[-] The following 4 users say Thank You to Umm Abderrahman for this post:
  • Bint Adam, Issa Mönks, Muhammad Ibn Ismail, subhanallah
[-] The following 4 users say Thank You to Umm Abderrahman for this post:
  • Bint Adam, Issa Mönks, Muhammad Ibn Ismail, subhanallah


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste