Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der ewige Hass
#1
Assalamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh liebe Geschwister,

ich weiß, es ist nicht neues und dennoch trifft es mich diesmal mit voller Wucht.

Nicht nur politisch bedingt, fegt momentan eine dermaßen Anit-Islam Welle durch die Gesellschaft... und reißt Jung und alt, arm und reich, intelligent und dumm mit sich. Selbst Menschen, denen ich das nicht zugetraut hätte verlieren sich in ihr.

Das wir verfolgt, unterdrückt und gehasst werden ist nichts neues. Das es immer dieselben endlos Diskussionen über angeblich islamische Themen sind, kennt man auch schon... aber jetzt hat das irgendwie so eine neue Dimension angenommen. Jedenfalls in meinem Alltag. Alhamdullilah.
Aber mit der neuen aggressiven, Selbstjustiz ausübenden Welle, ist mein Leben sehr eingeschränkt worden. Mehr als es jemals war. Die Aggressivität und Gewaltbereitschaft ist wirklich erschreckend. 

Ich bin dieses Jahr alhamdullilah Mutter geworden und zu mir wird gesagt, das ich selbst schuld sei das ich mehrfach mit meinem Baby Gewalt ausgesetzt war. Das ich unverantwortlich bin, und mit Bedeckung vor die Tür gehe... Ich bin selbst schuld das ich Opfer bin und angegriffen werde... diese Hasserfüllten dummen Menschen nehmen nicht einmal Rücksicht auf die Säuglinge... und dann werden die Täter zu Opfern erklärt?!?!?!

Traurig an der Sache ist allerdings die Tatsache, das es zu keiner Zeit Zivilcourage gab/gibt, noch das mir bei Anfrage die Polizei half. Im gegenteil... ich wurde von den Polizisten angeblafft und genervt abgewimmelt. Denen war völlig egal das auch ein säugling dabeii war. Jedesmal als ich in den gewalt situationen war versuchte ich mich zu wehren, aber nichts passierte.  

Ich finde das ganz schrecklich wie sich mein Leben eingeengt hat. Und ich finde es ganz furchtbar das ich hier verfolgt werde.. sei es von autofahrern oder zivilpersonen. Ich bin so wütend und entsetzt... 

Alhamdullilah liebe ich es Muslima zu sein, und meinem Herrn zu dienen inshaallah und inshaallah werden wir alle standhaft in den prüfungen sein... aber ich bin gerade an so einem Punkt wo ich nur noch Weinen mag... jeder Schritt vor die Tür ist dreimal überlegt. Es ist so verdammt gefährlich geworden. Und mein Leben hier ist so unerträglich.. ich kann nichts mehr machen... nicht an unterrichten teilnehmen weil man mann mich nicht bringen kann... nicht mit dem Kinderwagen spazieren gehen, weil es alleine einfach zu gefährlich ist.

Da hilft es nur ausharren? Warten?

Wir arbeiten dafür das das Wort Allahs das höchste wird. Und jeder muss den tod kosten.. spätestens dann werden auch die leugner die einzigkeit, und vollkommenheit allah taala`s spüren. 


Und bis dahin, Liebe ängstliche, dumme Islamophobe, WERDET IHR MICH NICHT KLEIN KRIEGEN. Ich werde inshaallah niemals aufhören meinem Herrn zu Dienen, der mich einzig und allein aus diesem Grund geschaffen hat, ya rabb. Und ich werde euch niemals klein beigeben. Macht aus "ALLAHU AKBAR" ruhig einen schlachtruf vor dem ihr angst habt, denn ihr solltet anfangen Allah zu fürchten. Ebenso auch Muslime Allah fürchten. Erst wenn ihr die Liebe zu eurem Schöpfer gefunden habt, werdet ihr ein ende eurer unzufriedenheit spüren. 

Wenn Ihr wirklich meint, das es "demokratisch, westlich und fortschrittlich" sei, Frauen und Kinder anzugreifen weil sie nicht die selbe Religion haben wie Ihr, dann habt ihr etwas gewaltig Missverstanden. 
Wer Hass sät wird niemals Liebe ernten können.
#2
assalamu alaikum liebe schwester

ich habe es selber schon erlebt mit 3 Kindern auf der Straße von Nazis angepöbelt,bedroht und es gab schon Menschen die mein Auto angespuckt haben...

das alles habe ich vor dem 11.September erlebt....die Intoleranz in Deutschland ist eine Sache, wie wir damit umgehen eine Andere

Ich habe mir aber deswegen keinen Weg nach draußen verderben lassen, Allah ist dein Beschützer,lass dir deinen Alltag nicht verderben wegen ein paar .... Wenn du raus gehst versuche die Blicke der Anderen zu meiden, lächle ältere Frauen an und sei freundlich zu jedermann

Es wird inschaallah wieder vergehen, es ist aber auch wichtig mit welcher Einstellung du daran gehst, je mehr Furcht du hast und geduckt und ängstlich um dich schaust, dann kommt jemand der sich dazu berufen fühlt deine Ängste zu bestätigen

mache immer dua bevor du raus gehst, ich habe die " tollsten" Situationen erlebt, aber alhamdulillah Allah hat mich und meine Familie immer beschützt

sie können dir nichts tun wenn Allah es nicht will, ER ist dein Beschützer

Möge Allah dich und deine Familie immer beschützen!
assalamu alaikum
Abdullah Ibn 'Umar,radiallahu anhum berichtete, dass der Gesandte Allahs,sallalahu aleihi wa salam sagte: "Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch zugrunde gehen lassen. Wer seinem Bruder in der Not beisteht, dem steht Allah in seiner eigenen Not bei.“.Bukhary


  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste