Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Chronik des "Heiligen Qur'an"
#10
Salam alaikum,

das ist wirklich sehr nett von dir. Die Quran-Wissenschaft interessiert mich einfach (Danke für die pdf), daher weiss ich es auch sehr zu schätzen. Inscha'Allah bereite ich dir keinen zu großen Aufwand, wegen Ramaddan und so weiter und so fort....

Jazak Allah khair
Meinen die Menschen, sie würden in Ruhe gelassen werden, wenn sie bloß sagten: "Wir glauben", und meinen sie, sie würden nicht auf die Probe gestellt? (29) Sura Al-'Ankabut (Die Spinne), Vers 2.
#11
Salam_wr_wb

wa iyyaki.

In der Frage ob die Suren nach Anweisung des Propheten Sas so angeordnet wurden oder ob die Reihenfolge der Suren auf den Ijtihad (der Urteilsfindung) der Gefährten zurückzuführen ist, gibt es unterschiedliche Meinungen unter den Gelehrten. Die Mehrheit der Gelehrten befürwortetet die zweite Meinung.

Es gibt sehr viele Gelehrtenaussagen und Meinungen zu dem Thema, sowie Überlieferungen, ich beschränke mich jedoch lediglich auf einige Gelehrtenaussagen, ansonsten würde die Übersetzung zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

Ibn Faris sagte: "Die Zusammenstellung des Qurans hat zwei Aspekte: 1.) Die Anordnung der Suren in einer bestimmten Reihenfolge, wie z.B. as-Sab` at-Tiwal (die sieben langen Suren) zuerst, gefolgt von den Mi'un (Suren mit etwa 100 Verse). Diese Reihenfolge stammt von den Sahaba. 2.) Die Zusammenstellung der Verse innerhalb der Suren. Dies wurde vom Propheten Sas festgelegt, der sie so rezitiere, wie es ihm von Jibril gelehrt wurde im Auftrag Seines Herrn.

Die Salaf hatten daher verschiedene Ansichten darüber in welcher Reihenfolge die Suren zusammengestellt werden sollten. Einige von ihnen ordneten sie nach der zeitlichen Offenbarung an, was dem Mus-haf von Ali :rah: entspricht, denn dieser begann mit Iqra' (die Sure Al-`Alaq), gefolgt von den Suren al-Muddaththir, al-Qalam, al-Muzzammil und so weiter. Der Mus-haf von Ibn Mas`ud :rah: fing mit der Sure al-Baqarah an, gefolgt von al-Nisa', al-`Imran, jedoch mit anderen großen Unterschieden. Der Mus-haf von Ubayy :rah: war diesem ähnlich."

Al-Karmani sagte: "Die Reihenfolge der Suren wie wir sie jetzt vorfinden entspricht der selben wie in 'al-Lawh al-Mahfudh' ('Die wohlbewahrte Tafel') welche sich bei Allah befindet. Das ist die Reihenfolge in der der Prophet Sas die Suren vom Quran zu besprechen pflegte, die er von Jibril (`alaihi salam) jedes Jahr erhalten hat. Im Jahre indem er starb überprüfte er sie gemeinsam mit ihm zwei Mal und als die letzten Verse offenbart wurden - "Und hütet euch vor einem Tag, an dem ihr zu Allah zurückgebracht werdet …" [2:281] - wies Jibril den Propheten Sas an sie zwischen den Versen zu setzen, die von Riba und Darlehen handeln." [al-Burhan]

Al-Zarkashi sagte in al-Burhan, dass Malik (rahimahullah) sagte, dass die Gefährten den Quran so zusammengestellt haben entsprechend dem was sie vom Propheten Sas gehört haben, aber ebenso war die Anordnung der Suren das Ergebnis ihres Ijtihads. Die Frage die sich stellt ist: war dies eine verbale Anweisung des Propheten Sas oder bezogen sie sich auf das was er zu tun pflegte, was ihnen somit auch Raum für Ijtihad bot.

Al-Bayhaqi sagte: "Zur Zeit des Propheten Sas waren die Suren und die Verse des Qurans in dieser Reihenfolge mit Ausnahme der Sure al-Anfal und al-Tawbah, wie der Hadith von `Uthman :rah: zeigt." [al-Madkhil]

Das ist eine lange Überlieferung von Uthman :rah: deren Isnad (Überlieferungskette) von Hakim und Ad-Dhahabi als 'saheeh' eingestuft wurde. Wenn Interesse besteht, dann übersetze ich den Hadith gerne. Ich bin gerade nur so müde, daher habe ich ihn nicht übersetzt.

Ibn ‘Atiyah sagte: "Die Reihenfolge von vielen der Suren war zur Lebzeit des Propheten Sas bekannt, so wie die sieben langen Suren, diese die mit Ha-Mim beginnen und al-Mufasal (die Suren 50 bis 114). Was die anderen Suren betrifft, so mag es sein, dass die Bestimmung der Reihenfolge der Ummah überlassen wurde nach seinem Tod."

Ibn Hajar (rahimahullah) sagte: "Die Tatsache, dass die Suren oder die meisten in einer bestimmten Reihenfolge stehen widerspricht nicht der Vorstellung, dass dies vom Propheten Sas angewiesen wurde. Der Beweis für diese Annahme ist der Hadith von Aws bin Hudhaifa, der sagte: "Wir fragten die Gefährten des Gesandten Allahs Sas: "Wir habt ihr den Quran in Abschnitte niedergeschrieben?" Sie sagten: "Wir schrieben ihn in Abschnitten nieder, sechs Suren, fünf Suren, sieben Suren, neun Suren, elf Suren und dreizehn Suren und das Kapitel von al-Mufasal, von Sure Qaaf bis zum Ende (Sure An-Nas)." Dies weist darauf hin, dass die Reihenfolge der Suren - wie wir sie heute im Mus-haf vorfinden - zur Zeit des Propheten existierte …" [al-Itqan fi `Ulum al-Quran]


Insha'Allah genügen diese Aussagen um eine ungefähre Vorstellung davon zu haben, welche Ansichten die Gelehrten des Islam diesbezüglich vertreten.
#12
Salam alaikum!

Sirat al-Mustaqim schrieb:Wenn Interesse besteht, dann übersetze ich den Hadith gerne.

Interesse besteht in jedem Fall.

Sirat al-Mustaqim schrieb:Ich bin gerade nur so müde, daher habe ich ihn nicht übersetzt.

Baraka'Allah'u fik, dass du dir die Mühen gemacht hast, obwohl du müde warst, solange ich noch in Deutschland bin und mir diesbezüglich doch noch einen gewissen Überblick verschaffen konnte. Möge Allah subhanahu wa ta'ala dich entsprechend deiner Mühen belohnen.

Sirat al-Mustaqim schrieb:Insha'Allah genügen diese Aussagen um eine ungefähre Vorstellung davon zu haben, welche Ansichten die Gelehrten des Islam diesbezüglich vertreten.

Alhamdulillah, jetzt habe ich eine Vorstellung. Jedenfalls ist die Übersetzung für mich sehr konstruktiv.

Ich wünsche dir, deiner Familie und der gesamten Ummah ein segenreichen Ramaddan. Möge Allah subhanahu wa ta'ala unser Fasten annehmen inscha'Allah.
Meinen die Menschen, sie würden in Ruhe gelassen werden, wenn sie bloß sagten: "Wir glauben", und meinen sie, sie würden nicht auf die Probe gestellt? (29) Sura Al-'Ankabut (Die Spinne), Vers 2.
#13
Salam_wr_wb

wa feeki baraka Allah.

Hier die besagte Überlieferung:

Ibn Abbas :rah: berichtete: Ich sagte zu Uthman: "Was brachte dich dazu die Sure al-Anfal die zu den Mathani (Suren mit weniger als 100 Verse) gehört, neben Bara'ah (gemeint: Sure At-Tawba) zu stellen, die zu den Mi'un (Suren mit etwa 100 Verse oder mehr) zählt? Warum hast du nicht 'bismillahi r-Rahmani r-Rahim' zwischen ihnen gesetzt, wenn du sie zu Beginn der restlichen der As-Sab` At-Tiwal (die sieben langen Suren) gesetzt hast?" Uthman :rah: sagte: "Der Gesandte Allahs Sas pflegte Offenbarungen von Suren mit vielen Versen zu erhalten. Als sie offenbart wurden, pflegte er seine Schreiber zu rufen und ihnen zu sagen 'Legt diese Verse in die Sure wo dies-und-jenes darin erwähnt wird'. Die Sure Al-Anfal gehört zu den ersten Suren, die in Medina offenbart wurde und Bara'ah (gemeint: Sure at-Tawba) gehörte zu den letzten Teilen des Qurans die offenbart wurden. Ihre Erzählung ähnelt der Erzählung die in Sure Al-Anfal erwähnt wird, also wurde angenommen, dass sie ein Teil davon war. Der Gesandte Allahs Sas starb, ohne uns zu erklären, ob es tatsächlich ein Teil davon ist oder nicht, daher wurden die (beiden Suren) nebeneinander gestellt und 'bismillahi ar-Rahmani ar-Rahim' nicht zwischen ihnen gesetzt und sie (die Sure At-Tawba) unter den Sab`al at-Tiwal (sieben langen Suren) gelegt." [Abu Dawud, At-Tirmidhi, Ahmad - die Überlieferungskette ist nach Hakim und Adh-Dhahabi authentisch]


Die Begriffe, wie "Mathani" usw. werden alle in der Datei erklärt zu der ich oben verlinkt habe (Einführung in die Quran-Wissenschaft).

Hier nochmal in der Übersicht:

Die Suren wurden von den Quran-Gelehrten in 4 Kategorien eingeteilt:

1.) At-Tiwal (die Langen): Sure 2 bis Sure 10
2.) Al-Mi'un: Suren mit etwa 100 Verse oder mehr: Sure 11 bis Sure 35
3.) Al-Mathani: Suren mit weniger als 100 Verse: Sure 36 bis Sure 49
4.) Al-Mufasal: der letzte Abschnitt des Qurans, der mit der 50. Sure (Qaf) beginnt bis Sure 114 (An-Nas)


P.s.: Amin, möge Allah subhanahu wa ta´ala uns Muslimen eine besinnliche und gesegnete Zeit im Ramadan schenken und unseren Iman stärken.
#14
Salam alaikum!

Das Buch Ulum al Quran - Einführung in die Quran-Wissenschaft - ist wirklich sehr interessant! Mit Sicherheit werde ich viel davon lernen!

Jazak Allah khair für die gute Empfehlung und auch für die ganzen Bemühungen!

Möge Allah ta'ala dich entsprechend deiner Mühen belohnen Bruder.
Meinen die Menschen, sie würden in Ruhe gelassen werden, wenn sie bloß sagten: "Wir glauben", und meinen sie, sie würden nicht auf die Probe gestellt? (29) Sura Al-'Ankabut (Die Spinne), Vers 2.
#15
S a meine lieben
inschaallah geht es euch allen gut?
ich weiche mal vom Thema ab...bitte Verzeiht mir für allah :) gibt es eine Quran app für Bada handys? habe samsung wave 723
#16
Asslam Alikum,, Jazak Allah khair
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste