Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Eifersucht einer Frau bezüglich ihres Mannes
#1
Salam_wr_wb

غيرة المرأة على زوجها أمر جبلي فطري ولا يمكن أن يقال للمرأة لا تغاري على زوجك ، وكراهة الإنسان الشيء وإن كان مشروعاً لا يضره ما دام لم يكره مشروعيته ، قال الله تعالى  : ( كتب عليكم القتال وهو كره لكم وعسى أن تكرهوا شيئاً وهو خير لكم وعسى أن تحبوا شيئاً وهو شر لكم )

والمرأة التي عندها غيرة لا تكره أن الله أباح لزوجها أن يتزوج أكثر من واحدة لكن تكره الزوجة معها ، وبين الأمرين فرق ظاهر ، ولهذا أرجو من الأخ السائل وغيره أن يتمعنوا في الأمور وألا يتسرعوا وأن يعرفوا الفروق الدقيقة التي تختلف بها الأحكام اختلافاً ظاهرياً .

من فتاوى  فضيلة الشيخ ابن عثيمين لمجلة الدعوة



Die Eifersucht einer Frau bezüglich ihres Mannes entspringt aus der Fitra (d.h. es ist etwas angeborenes und natürliches), und man kann einer Frau nicht sagen: „Sei nicht eifersüchtig wegen deines Mannes.“ Wenn eine Person etwas nicht mag, obwohl es in der Sharia vorgeschrieben ist, beeinflusst es sie nicht nachteilig, solange sie nicht die Tatsache hasst, dass es vorgeschrieben ist. Allah sagt (ungefähre Bedeutung): 


{Zu kämpfen ist euch (Muslimen) vorgeschrieben, auch wenn es euch widerwärtig ist. Doch es mag sein, dass euch etwas widerwärtig ist, was gut für euch ist, und es mag sein, dass euch etwas lieb ist, was übel für euch…}[Al-Baqara 2:216]




Die Frau, die eifersüchtig ist, hasst nicht die Tatsache, dass Allah ihrem Mann erlaubt hat, mehr als eine Frau zu heiraten, aber sie hasst es, eine Mitfrau zu haben. Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen diesen beiden Sachen. Daher hoffe ich, dass der Bruder, der diese Frage gestellt hat, und andere Leute, sorgfältig über solche Sachen nachdenken und nicht vorschnell urteilen; ich hoffe, dass sie diese feinen Unterschiede, wodurch sich Urteile unterscheiden, erkennen werden.

Al-Schaykh al-Uthaymin Rahimullah


Baraka allahu fikum
أَمْ حَسِبْتُمْ أَنْ تَدْخُلُوا الْجَنَّةَ وَلَمَّا يَأْتِكُمْ مَثَلُ الَّذِينَ خَلَوْا مِنْ قَبْلِكُمْ مَسَّتْهُمُ الْبَأْسَاءُ وَالضَّرَّاءُ وَزُلْزِلُوا حَتَّى يَقُولَ الرَّسُولُ وَالَّذِينَ آمَنُوا مَعَه ُُ مَتَى نَصْرُ اللَّهِ أَلاَ إِنَّ نَصْرَ اللَّهِ قَرِيب ٌ

Sura 2: 214
[-] The following 4 users say Thank You to Issa Mönks for this post:
  • Muhammad Ibn Ismail, Muslima93, Tuba_bintu_Safiya, Zaarah
[-] The following 4 users say Thank You to Issa Mönks for this post:
  • Muhammad Ibn Ismail, Muslima93, Tuba_bintu_Safiya, Zaarah
#2
warahmatullahi wabarakatuhu Geschwister

Habe mich wegen einem Anliegen hier angemeldet wollte eigentlich ein eigenes Thema eröffnen hab ich aber leider nicht geschafft. Ich hoffe es ist in Ordnung wenn ich euch hier schildere was mich beschäftigt.

Ich bin Alhamdulillah frisch verheiratet mein Mann behandelt mich Alhamdulillah sehr gut und ich bin im großen und ganzen sehr glücklich mit ihm.
Eine Sache stört mich allerdings und sie lässt mir im Herzen keine Ruhe.
Ich bin eine sehr eifersüchtige Frau und ich erwarte dasselbe von meinem Mann was ich ihm biete, nämlich kein Wort mit dem anderen Geschlecht zu Wechseln.

Nun gab es vor einiger Zeit eine Situation wir waren gemeinsam shoppen und wir wollten nach dem Preis nach einer Sache fragen in dem Laden waren aber alle Verkäuferinnen weiblich. Er meinte ich gehe fragen was das kostet und ich habe gesagt ich frage schon brauchst mit keiner Frau sprechen wenn ich doch hier bin...
Habe ich übertrieben reagiert ? Er war beleidigt wir haben uns aber nicht ausgesprochen er konnte es anscheinend nicht verstehen

Was ist eure Meinung dazu bzw die unserer Religion? Die Frauen sind natürlich nicht bedeckt gewesen und wieso soll er mit einer Frau sprechen wenn ich doch dabei bin? Genau so würde ich nicht einen männlichen Verkäufer ansprechen sondern meinen Ehemann schicken... Ich wollte die Angelegenheit vergessen aber sie lässt mir keine Ruhe im Herzen ich bitte um Rat Waaleikum salam
#3
Assalamu alaikum wa rahmatullahi wa baraktu.

Allahu alem, aber ich kann Dich schon verstehen irgendwo. Versuch doch nochmal in Ruhe mit ihm zu reden in sha Allah. Ich gehe mal davon aus, er möchte es auch nicht umgekehrt, wenn es nicht notwendig ist. Vielleicht kam es ja in dem Moment nur falsch rüber, Allahu alem. Erklär ihm in sha Allah in Ruhe, dass Dich das eifersüchtig gemacht hat. Ist nur mein Rat, Allah weiß es am besten.
#4
Assalamun alaikum


Das Verhalten beim Gespräch mit Frauen



Frage (Nr. 1497):

Ich habe gehört, dass es Gründe gibt, die es männlichen Muslimen erlauben,
mit weiblichen Muslimen zu reden und ich würde gern wissen, ob dies korrekt ist.
Es wurde gesagt, dass es fünf Gründe gibt, mit einer Frau zu reden:

   -nach dem Befinden ihrer Familie zu fragen
   -für medizinische Zwecke
   -aus geschäftlichen Gründen (z. B. in einem Geschäft)
   -um etwas über ihren Charakter herauszufinden und festzustellen, ob eine Heirat in Frage kommt
   -für Da`wahzwecke (um ihr islamisches Wissen zu vermitteln)



Antwort:

Alles Lob gebührt Allah.

Die Bedingungen, um mit einer Frau zu reden, mit der jemand nicht verwandt ist, werden in den folgenden Ayat genannt (ungefähre Bedeutung):

„… Und wenn ihr sie um einen Gegenstand bittet, so bittet sie hinter einem Vorhang. Das ist reiner für eure Herzen und ihre Herzen. …“ (33:53)

„… dann seid nicht unterwürfig im Reden, damit nicht derjenige, in dessen Herzen Krankheit ist, begehrlich wird, sondern sagt geziemende Worte.“ (33:32)

Ibn Kathīr (möge Allah ihm barmherzig sein) sagte in seinem Tafsīr: „Dies bedeutet, dass sie nicht sanft sprechen sollten. Allah wies sie an,
kurzgefasst und bestimmt zu reden (d. h., sie sollten eine ernste und kurze Rede führen und nicht vage oder ohne Grund sprechen).
Es sollte auf dem Gesicht kein mögliches Anzeichen geben, dass auf irgendeine Sanftheit des Herzens schließen lassen könnte,
wie es die arabischen Frauen (vor dem Islam) zu tun pflegten, wenn sie mit Männern sprachen, indem sie ihre Stimmen weicher klingen ließen,
wie Frauen, die sich um kleine Kinder sorgen oder wie Prostituierte. Allah verbot es den Frauen, so etwas zu tun.

Der Ausdruck „damit nicht derjenige, in dessen Herzen Krankheit ist, begehrlich wird“ bedeutet: Damit jemand sich nicht Hoffnung auf unmoralische Handlungen macht,
auf Unanständiges oder eine Romanze. „Sagt geziemende Worte“ heißt, auf eine Art zu reden, die nicht der Shari‘ah entgegensteht oder die andere beleidigt.
Frauen werden darin bestärkt, dass sie, wenn sie mit Männern reden, mit denen sie nicht verwandt sind, oder mit einem Mahram, der angeheiratet ist,
spröde oder schroff sprechen, ohne die Stimme anzuheben, denn es ist ihnen auferlegt, ihre Stimmen zu senken.

Ein Gespräch mit einer Frau, mit der jemand nicht verwandt ist (d. h. nicht mahram), sollte nur aus einem spezifischen Grund erfolgen, wie z. B. das Stellen einer Frage,
Kauf oder Verkauf, sich nach dem Vorstand des Haushalts zu erkundigen und Ähnliches.
Solche Unterhaltungen sollten kurz und frei von Zweifelhaftem sein sowohl in Bezug auf das, was gesagt wurde, als auch darauf, wie es gesagt wurde.

Die Vorstellung einer Unterhaltung mit Frauen, beschränkt auf die fünf in der Frage genannten Fälle, muss mit Vorsicht betrachtet werden,
denn diese Fälle könnten als Beispiele anstatt als Grenzen verstanden werden. Man muss sich auch dann an die durch die Shari‘ah gesetzten Voraussetzungen halten,
wenn solche Unterhaltungen notwendig sind, wie z. B. im Falle der Da‘wah, beim Geben von Fatawa, beim Kauf oder Verkauf etc.

Und Allah weiß es am besten.

Shaikh Muhammad Salih al-Munajjid
#5
Ist es besser für mich, einfach Geduld zu haben und dua zu Allah zu machen dass er mir die Unruhe deswegen vom Herzen nimmt und ihn nicht darauf ansprechen? Ich möchte auch nicht wieder etwas aufbauschen was er vielleicht schon vergessen hat und schlechte Stimmung hervorrufen subhnallah
#6
Allahu alem, weil etwas erlaubt ist, muss man es nicht machen in sha Allah verbessert mich. In sha Allah kann ja eine Schwester dazu ein Rat geben.
#7
Ich stimme dem Bruder zu.
Er hat keine Sünde in seinem Verhalten begangen,
wenn oben genannte Punkte berücksichtigt wurden.
Jedoch denke ich, dass du deinen Vorschlag aus ersterem Beitrag vorbringen solltest.
Soll heißen, bei gemeinsamen Unternehmungen vertritt er dein Anliegen, falls es Männern vorgetragen wird.
Selbiges kannst du tun, wenn er um Auskunft wünscht, jedoch nur Frauen zugegen sind.
So wird Krankheit im Herzen vorgebeugt inshallah und es entstehen keine Missverständnisse.
#8
Barakallahu feekum

Wie kann ich den Account hier wieder löschen ?
#9
wa feeki barakAllah.

Meine Naseeha an Dich: Schau Dich doch ein bisschen im Forum um, in sha Allah wirst du profitieren.
#10
Assalamu alaikum liebe Schwester den account kann man nicht so leicht löschen, das geht dann von den Admins. eher. Du kannst dich ja hier umschauen und falls du nicht mehr hier online sein möchtest so musst du dich ja nicht anmelden. : )

Meine Nasiha an dich: so wie du es schon erkannt hast sollte man eine kleine Flamme nicht in ein Feuer umwandeln. Wenn du ein "Feuer" bemerkst dann lösche dieses damit es sich nicht ausbreitet. Denn was passiert wenn sich das Feuer ausbreitet? Es verbrennt alles.

Am Anfang der Ehe ist Eifersucht und Missverständtnisse normal. Das macht doch eine Ehe aus dass man sich erst neu kennenlernt und lernt miteinander umzugehen.

: )
Wann hast du zuletzt,
in der Nacht,
an deine Geschwister,
in Guantanamo gedacht?



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste