Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Suche nach der Wahren Religion
#1
Assalamu 'alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh,

In šāʾa llāh seid ihr im Besten Zustand Eurer Gesundheit und Eurem Glauben.

Und ein Hallo an alle anderen User und Besucher.

bismillah

[Bild: k4742597.jpg]

° Hat sich nicht jeder mal die Frage gestellt, woran man eigentlich glauben sollte, oder was der Richtige Glaube ist?

Sobald man darüber nach denkt und zu einem Ergebnis kommt ist das was wir bei unseren Gedankengängen erreicht haben eine Art Glaube. Dieser Glaube kann sowohl zu einer Religion gehören, als auch zu den Eigenen und Persönlichen Überzeugungen die man bei der Beschäftigung mit dem Glauben und Religion entwickelt hat.

Oft hängt der Glauben auch davon ab, wie ein Mensch erzogen wird. Wird einem Kind von Anfang an eine Bestimmte Religion beigebracht, so ist es wahrscheinlicher, dass das Kind sich mit dieser Religion identifiziert. Es gibt aber auch genug Beispiele dafür, dass man sich im laufe der Jahre von bestimmten Religionen lossagt und zu einer anderen Religion übergeht und dieses hat oft etwas damit zutun, dass man sich gewisse Fragen stellt und die Antworten darauf bei einem Bestimmten Glauben nicht findet, oder auch mit den Antworten und Zusammenhängen nicht zufrieden ist.

Allah swt sagt dazu im Quran:


Wen Allah aber rechtleiten will, dem weitet Er die Brust für den Islam; und wen Er in die Irre gehen lassen will, dem macht Er die Brust eng und bedrückt, wie wenn er in den Himmel emporsteigen würde. So verhängt Allah die Strafe über jene, die nicht glauben.


[Surah Al-An'am 6:125]


Ich habe mir früher oft die Frage gestellt, warum manche Dinge so sind wie sie sind.
Man wird von Erlebnissen geprägt und oft stellt man sich die Frage, warum das ausgerechnet einen passiert. Ich habe oft Menschen gesehen, die so gut wie nichts taten, für das was sie haben. Sie haben sich weder angesträngt noch haben sie sich für gewisse Dinge, oder Menschen eingesetzt. Leider ist es oft vorgekommen, dass die Meschen, die man verteidigt oder beschützt hat einen eigentlich nur für Ihre eigenen Zwecke benutzt und dann weg geworfen haben, wie ein Stück Papier. Bis heute, und auch wenn ich weiß, dass ich anderen vergeben sollte, kann und will ich einigen Menschen Niemals verzeihen für das was sie mir angetan haben.

Meine Lebensgeschichte ist etwas für sich und wenn man von klein auf, auf sich allein gestellt ist, dann entwickelt man oft eine gewisse Selbständigkeit die bei Menschen, die im Leben kaum auf sich alleine gestellt waren nicht vorhanden ist.


Oft erleben Menschen Dinge im Leben die sie dazu führen an Gott zu zweifeln. Sie fangen an sich zu fragen, warum diese Dinge geschehen und kommen auch zu dem Ergebnis, dass dieses nicht geschehen würde, wenn es einen gerechten Gott geben würde. Genau hier aber sollte man anfangen darüber nachzudenken WARUM das alles passiert und WARUM Gott dieses zulässt. Sobald man mit Verständnis und guten Absichten an diese Sache drangeht, wird man anfangen Antworten auf Fragen zu finden, es sind Antworten die man so nicht erwartet hätte..antworten die Fragen beantworten, die einen zur Verzweiflung brachten.

Allah swt sagt im Quran:

Und diejenigen, die kein Wissen besitzen, sagen: "Warum spricht Allah nicht zu uns oder sendet uns ein Zeichen?" So, wie sie reden, redeten auch diejenigen vor ihnen. Ihre Herzen sind einander gleich. Wir haben die Ayat klargemacht für Leute mit sicherem Glauben.


[Surah Al-Baqara 2:118]


*
Ist es wirklich von Bedeutung was ich glaube, wenn ich es nur aufrichtig glaube?
Ist es ein Problem, falls ich tatsächlich falsch liege? Die Meisten Religionen erheben den Anspruch, dass ihr Konzept von Gott das richtige sei und alle anderen falsch. Doch sie können nicht alle Recht behalten, da jeder behauptet, dass die anderen sich irren. Wir wurden erschaffen bevor wir uns selbst kannten. Die unbelebten Objekte um uns herum erschufen uns nicht, denn wir sind rationale Wesen, sie hingegen nicht. Wir haben uns die Familie, in die wir hineingeboren wurden, nicht ausgesucht. Die Religion und das Konzept von Gott wurde uns von unseren Eltern beigebracht, sei es das richtige oder nicht. Wie könnten wir wissen, dass die Auffassung unserer Eltern korrekt war?


Allah swt sagt im Quran:

Wahrlich, die Religion bei Allah ist der Islam. Und diejenigen, denen die Schrift gegeben wurde, wurden erst uneins, als das Wissen zu ihnen gekommen war - aus Mißgunst untereinander. Und wer die Zeichen Allahs verleugnet - siehe, Allah ist schnell im Rechnen.

[Surah Al-'Imran 3:19]


Gibt es einen Gott?


*Ist es wichtig den Ursprung einer Religion zu betrachten, wenn es sie gibt? Aus diesem Grund ist die erste zu beantwortende Frage ,,Gibt es einen Gott?''.
Die Vielfalt und die Komplexität der verschachtelten Systeme, welche die Struktur sowohl der Mensch als auch der Welt, in der sie existieren, ausmacht, impliziert, dass es ein höheres Wesen geben muss, welches sie erschuf. Etwas Gestaltetes zeugt von einem Designer. Wenn eine Person am Strand Fußspuren entdeckt, folgert sie daraus unvermittelt, dass es ein Mensch war, der diese Spuren irgendwann zuvor im Strand hinterlassen hat, obwohl sie den Menschen selbst nicht gesehen hat. Für gewöhnlich stellt man sich nicht vor, dass die Wellen des Meeres ihre Spuren im Sand hinterlassen und zufällig Einsenkunden verursacht haben, die genau so wie menschliche Fußspuren aussehen.

Aus diesem Grund entspricht es nicht der Logik und ist es un-plausibel zu behaupten, Gott existiere nicht. Dennoch hat es zu allen Zeiten eine Minderheit unter den Menschen geben, die die Existenz Gottes verleugnet. Die Materie ist ihre Meinung nach etwas Ewiges und der Mensch ein Produkt aus dem zufälligen Zusammenschluss ihrer Elemente. Schlussfolgert ist für sie die Frage ,,Gibt es eine wahre Religon?'' völlig irrelevant, aus dem einfachen Grund, weil es keinen Gott gab, um sie zu erschaffen. Ihrer Ansicht nach liegt überhaupt kein Zweck in dieser Existenz, da alles das Produkt einen großen kosmischen Unfalls ist. Dennoch hat die große Mehrheit der Menschen zu allen Zeiten an ein höheres Wesen geglaubt, welches diese Welt aus einem bestimmten Grund erschaffen hat und sie tut es noch heute. Für sie ist es wichtig, ihren Schöpfer zu kennen, den Sinn und Zweck, warum Er die Menschen erschaffen hat, sowie die Religion, aus welcher diese Lehre in richtiger Weise hervorgeht.

Trotz der relativ neuen Verbreitung von atheistischen Überzeugungen in kapitalistischen und kommunistischen Gesellschaften zeigen die Statistiken weiterhin, dass die meisten Leute an Gott glauben. Die Mehrheit der Wissenschafter der Fachgebiete Astronomie, Geologie und anderen Naturwissenschaften haben die Existenz eines Schöpfers anerkannt.


Und Er ist es, Der die Erde ausdehnte und feststehende Berge und Flüsse in ihr gründete. Und Er schuf auf ihr Früchte aller Art, ein Paar von jeder (Art). Er läßt die Nacht den Tag bedecken. Wahrlich, hierin liegen Zeichen für ein nachdenkendes Volk.

[Surah Ar-Ra'd 13:3]

Und die Erde haben Wir ausgedehnt und darauf feste Berge gesetzt, und Wir ließen alles auf ihr wachsen, was ausgewogen ist.

[Surah Al-Higr 15:19]

Und Er hat feste Berge auf der Erde gegründet, damit sie nicht mit euch wanke, und Flüsse und Wege, damit ihr recht gehen möget ;

[Surah An-Nahl 16:15]


[Bild: berge_Header.jpg]


*Dr. Bilal Philips
° Eigenes
O Meine Diener, die ihr gegen euch selbst maßlos gewesen seid, verliert nicht die Hoffnung auf Allahs Barmherzigkeit. Gewiß, Allah vergibt die Sünden alle. Er ist ja der Allvergebende und Barmherzige. (39:53)



"Wenn du das Geräusch der Stifte hören könntest, mit denen die Engel deinen Namen zu denjenigen schreiben, die Allah gedenken, würdest du vor Freude sterben."
*- ibn al-Qayyim, rahimuALLAH -
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste