Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Umlaufbahn und das rotierende Universum
#1
Salam_wr

DIE UMLAUFBAHNEN UND DAS ROTIERENDE UNIVERSUM

Einer der wichtigsten Gründe des großen Gleichgewichts im Universum ist, dass die Himmelskörper bestimmten Umlaufbahnen folgen. Die Sterne, die Planeten und die Satelliten rotieren sowohl um ihre eigene Achse, als auch mit den Systemen, denen sie angehören; das Universum arbeitet in einer subtilen Regelmäßigkeit wie die Zahnräder einer Maschine.

Im Universum gibt es ungefähr 200 Milliarden Galaxien und in jeder Galaxie befinden sich durchschnittlich 200 Milliarden Sterne. Viele von diesen Sternen haben Planeten und diese Planeten haben Satelliten. All diese Himmelskörper haben Bahnen, die mit durch genaue Berechnungen bestimmt worden sind. Seit Millionen Jahren folgt jeder Himmelskörper entlang seiner eigenen Bahn in vollkommener Harmonie und Ordnung mit allen anderen. Auch viele Kometen bewegen sich entlang der Bahnen, die für sie bestimmt sind.

Die Umlaufbahnen im Universum sind nicht mit den Bewegungen bestimmter Himmelskörper begrenzt. Unser Sonnensystem, sogar die Galaxien bewegen sich darüber hinaus um die anderen Zentren. Jedes Jahr befinden sich die Erde und das Sonnensystem 500 Millionen Kilometer entfernt von ihrer Position des vorangegangenen Jahres. Es ist berechnet worden, dass sogar eine kleine Abweichung der Himmelskörper von ihren Umlaufbahnen fatale Folgen haben kann, die das System durcheinander bringen würden. Betrachten wir zum Beispiel, was eine 3-Millimeter-Abweichung mehr oder weniger in der Umlaufbahn der Erde verursachen würde:

Während die Erde sich um die Sonne dreht, folgt sie solch einer Umlaufbahn, dass sie alle 18 Meilen nur um 2,8 mm von einem direkten Kurs abweicht. Diese Abweichung der Umlaufbahn, der die Erde folgt, ist peinlich genau, weil bereits eine Abweichung von nur 3 Millimetern von der Umlaufbahn große Katastrophen verursachen würde. Wenn die Abweichung 2,5 Millimeter anstelle von 2,8 Millimetern wäre, dann würde die Umlaufbahn sehr groß sein und wir alle würden erfrieren. Wenn die Abweichung 3,1 mm wäre, dann würden wir sterben, indem wir verbrennen.

Eine andere Eigenschaft der Himmelskörper ist, dass sie sich außer auf ihren Bahnen auch um sich selbst drehen. Im Quran weist der Vers "Bei dem (Sternen-) Himmel und seiner Wiederkehr" (Sure 86:11 - at-Tariq) genau auf diese Tatsache hin. Mit Gewissheit besaß die Menschheit in der Zeit, zu der der Quran hinabgesandt wurde, keine Teleskope, mit denen der Weltraum um Millionen Kilometer - wie heutzutage - beobachtet werden konnte und sie hatte auch keine hoch entwickelten Beobachtungstechnologien und kein Wissen über moderne Physik und Astronomie. Folglich war es zu dieser Zeit nicht möglich, wissenschaftlich festzustellen, dass der Weltraum voll von Pfaden und Bahnen ist; wie es im Vers "Beim Himmel mit seinen Sternpfaden!" (Sure 51:7 - adh-Dhariyat) gesagt wird. Im Quran wurde dies jedoch ganz offen erklärt, denn er ist Allahs Wort.

Wa_salam_wr_wb
-


♥ المؤمن لا يظلم زوجته
#2
a salam u a leikum,
mashallah bruder, das hast du wundervoll erklärt und zu verstehen wiedergegeben - dass ist genau mein Thema was mich sehr interessiert.
Bismellah //> unglaublich wie die Distanz da ist und doch das Geschehen nicht einem nah :::.:::

allah mak
#3
Hallo,

ich grüße die Astronimieinteressierten.

Ich habe eine Frage an den Autor, weil ich ihm leider nicht ganz folgen kann. Und zwar interessiere ich mich für die 2,8mm Abweichung "von einem direkten Kurs".

Ich verstehe nicht, was damit gemeint ist. Ich habe es mir so zu erklären versucht, dass damit die Krümmung der Erdbahn gemeint ist, aber ich muss mich dabei entweder geirrt oder verrechnet haben.

Hier zum Nachvollziehen meine Rechnung:

Mittlerer Radius der Bahn ist 149,598 Mio. km
Kreisbahn ist r x r x Pi = etwa 940 Mio km, dies pro Jahr, jedes Jahr
Geteilt durch 365,25 Tage im Jahr, durch 24 Stunden pro Tag, durch 60 Minuten die Stunde und durch 60 Sekunden die Minute sind dies etwa 29,783km/s, die die Erde zurücklegt. Also etwa 30 Kilometer pro Sekunde.
18 Meilen sind etwa 28,968km
Der Einfachheit halber habe ich die zurückgelegte Entfernung der Erde in einer Sekunde angenommen, als etwa 30 statt 29.
Eine Abweichung der Bahn von einer Geraden um 2,8mm pro Sekunde bedeutet, dass wir ein Ellipsenstück oder eine Parabel haben, die in ein Dreieck passt, dessen eine Hypotenuse 29,783 x 1000 x 10 x 10mm lang ist und die andere ist 2,8mm lang. Darin befindet sich unser Kreisbahnstück.
Theoretisch müsste dann die umgekehrte Multiplikation eine vollständige Kreisbahn ergeben.
Wenn ich das aber wieder hochrechne komme ich auf 2,8mm x 365,25 x 24 x 60 x 60 = 88361280mm = 883,6128km.
Damit komme ich aber im Leben nicht auf die Kreisbahn der Erde.

Kann mir jemand sagen, wo mein Rechenfehler liegt? Oder habe ich den falschen Ansatz genommen und mit den 2,8mm ist etwas völlig anderes gemeint?

Ich bin zwar bei weitem kein Astronom oder Astrophysiker, aber ich lese mich gerne ein, falls nötig.

in der Hoffung auf eine Antwort
viele Grüße
GS

PS: Einen Fehler habe ich schon gefunden, dabei aber ein weiteres Problem entdeckt: Zwischen Abweichung und errechteneten Segmenten besteht eine Abweichung von etwa 1 zu 31,3. Diesen Faktor kann ich nicht erklären.
#4
,,Eine Abweichung der Bahn von einer Geraden um 2,8mm pro Sekunde bedeutet, dass wir ein Ellipsenstück oder eine Parabel haben, die in ein Dreieck passt, dessen eine Hypotenuse 29,783 x 1000 x 10 x 10mm lang ist und die andere ist 2,8mm lang. Darin befindet sich unser Kreisbahnstück. Theoretisch müsste dann die umgekehrte Multiplikation eine vollständige Kreisbahn ergeben. Wenn ich das aber wieder hochrechne komme ich auf 2,8mm x 365,25 x 24 x 60 x 60 = 88361280mm = 883,6128km."

Ich kann den ersten Teil der hier eingefügten Rechnung nicht nachvollziehen. Was wolltest du denn berechnen?
Ich bin kein Gelehrter. Falls ich mal etwas Falsches geschrieben habe, dann ignoriert diese Aussage.
#5
Hallo,

Ich denke, ich habe den Fehler mittlerweile gefunden, muss es aber sicherheitshalber noch einmal überprüfen. Wenn ich mich nicht irre, beträgt die Abweichung Faktor 37, wenn man richtig rechnet und nicht rundet. Ich habe aber noch nicht herausgefunden, wer hier von wem abgeschrieben hat. Den selben Rechenfehler findet man nämlich bei christlichen Young Earth Kreationisten bzw. bei den Intelligent-Design-Vertretern (also deren Nachfolgern).

Zur Frage:
Mir schien die Abweichung falsch und ich versuchte herauszufinden, wie man auf die Werte gekommen ist. So wie es dasteht bedeutet es nämlich lediglich, dass der Radius der Bahn der Erde größer wäre - oder eben kleiner. Das mag für usnere Spezies nicht gerade optimal sein, aber es gibt andere Organismen, die sowohl mit höheren Temperaturen als auch mit niedrigeren zurechtkommen könnten.

Ein Gläubiger könnte nun enttäuscht sein, aber er könnte auch sagen: Wie wunderbar anpassungsfähig ist doch die Schöpfung.

Ich werde mal versuchen auszurechnen, welchen Radius die Erdbahn hätte, wenn die obigen Werte stimmen würden bzw. welchen Radius es gäbe, wenn die oben beschriebene Abweichung existieren würde. Ich bin gespannt auf das Ergebnis.

Noch eine Sache: Was, könnte man sich fragen, hat dies mit dem Beispiel an und für sich zu tun? Für mich gibt es hier zwei Dinge, die es zu beachten gilt: Man sollte Ursache und Wirkung stets im Auge behalten und zweitens: Dinge die man liest, sollte man stets kritisch betrachten, denn sonst schleichen sich Fehler ein. Wenn genug Leute den Fehler wiederholen, hält man ihn irgendwann für die Wahrheit. Siehe Bildzeitung oder die die stete Wiederholung von Vorurteilen gegen z.B. Moslems.

Viele Grüße, ich melde mich wieder, wenn ich das Ergebnis überprüft habe und wenn ich die einzelnen Szenarien durchgespielt habe. Die Übung in Mathematik tut meinem Geist ja auch gut, sie hält ihn fit, so wie Bewegung dem Körper gut tut.

viele Grüße
GS
#6
Hallo alle zusammen und hallo RiyadusSalihin

Ich habe mir deinen Text durchgelesen und würde gerne etwas dazu schreiben :D

Was verstehst du unter Großes Gleichgewicht?

Du beschreibst die Bahnen der Himmelskörper umd andere Himmerlskörper als harmonisch. was verstehst du unter harmonisch? Wenn du sagen möchtest dass es kreise und Ellipsen sind und auch Hyperbeln dann kannst du das so annehmen. Wenn du genauer hinschaust wirst du sehen das man das nicht so hinnehmen kann. Um das dir besser zu erläutern:
Woher kommen die Ellipsen und Kreise und Hyperbeln? Anscheinend irgendwie aus der Mathematik. Überigens war es Sir Isaac Newton der das als erster so hergeleitet hat. Wie hat er das mathematisch beschrieben? Naja man könnte annehmen dass er eine Erde sich vorgestellt hat und eine Sonne die Kugeln sind. Ja das kann man so machen. Aber die Erde und die Sonne sind erstmal keine Kugeln. Aber niemand wird wirklich das so eral ausrechnen wollen, zukompliziert und völlig unnötig. Okay umd das Problem in der Physik zu vereinfachen geht man von einer Punktmasse aus. Keine Ausdehnung. diese hat nur einne Ort und eine Masse. So etwas gibt es in der Realität nicht. Oder besser noch nie beobachtet :D. Dann nimmt man weitere Regeln an und unter den Gesetzten die Newton dann damals kannte konnte er Zeigen dass für 2 Körper die eine Punktmasse sind (Für ausgedehnte Kugeln geht das auch aber nur wenn sie exakte Kugeln sind), die umeinander umlaufen und die möglichen Bahnen Kreise Ellipsen Hyperbeln. Aber wie wir wissen gibt es im Universum nicht genau 2 Körper. Sondenr viele viele andere die sich alle beeinflussen. Und dass sind noch nicht mal Kugeln sondern eher plattgedrückte Kugeln. Und dann kommt keine superschöne Ellipse raus sondern eine zickzack bahn wo die ERde mal vom Mond stärker angezogen wird dan nvom Jupiter oder vom Mars und der Sonne auch immer wider, und wenn Ein Kometvorbei zieht dann auch vom Kometen usw. Also so harmonisch ist die Welt nicht wie wir denken. Sie kommt nur deswegen Harmonisch vor weil wir eine harmonische Annahme machen in der Mathematik. 2 Punkte die MAsse haben, und bis in die unendlichkeit gibt es nichts weiteres. Also man kann das so und so sehen. Ich hoffe ich konnte dir das ein bischen näher erläutern :D.

Dein Bericht über die 2,8mm kannte ich nicht aber kann ich mir sehr gut vorstellen. Wenn die Erde die Paar Millionne Kilometer zurücklegt , sind wohl 1,2 Milliarden oder so wenn se um die Sonne Kreis ist das si eine große Kreisbahn dass sie wenn wir uns die Kreisbahn auf der Erde vorstellen die Erde fast ein gerades Stück laufen muss damit die Kreisbahn so groß wird.
Was du aber noch damit sagen willst ist wohl eher: Schaut euch an wie groß alles ist und Sonne und Erde und die Abstände, und dann ist das so präzise abgestimmt auf diese Millimeter. Aber man kann das auch anders beschreiben: Im grund geht es um die habitale Zone, der Abstand um einen Stern bei dem womöglich Leben existieren kann. Und man kann das nicht so einfahc bestimmen aber in der Theorie geht man von etwa 0,725 bis zu 3 mal Abstand Sonne zur Erde aus. Oder besser. die Erde hat einen Abstand von 150Millionne Kilometern zur sonne. Also damit Leben noch exisitiert kann sie einen Abstand von 108 Millinen Kiloemtr haben oder 450 Millionen Kilometern. Und auf einmal kommt das nicht mehr sooo fein abgestimmt rüber. Obwohl was fein Abgestimmt ist oder nicht ist eine Interpretation des Menschen. Aber das was der Mensch "interpretiert" ist völlig irrelevant für die Wissenschaft. Ich GLaube ich denken ich meine....das interessiert nicht!

Und zum letzten Teil schreibe ich dir eventuell auch nocht.

Bis dann und hoffe das ich euch ein bischen mehr von Wissenschaft wie das bei uns ist erzählen konnte

Euch einen schönen Sonntag :D
#7
As salamu alaikum,

zum Thema Universum: Interessant ist, dass es eine gewebeartige Struktur hat (die Theorie ist das Gegenteil zur Stringtheorie, habe ich irgendwo gelesen).
Siehe "Und bei dem Himmel mit seiner gewebeartigen Bauweise!" (Adh Dhariyat, Vers 7). Dies habe ich auf einer islamischen Webseite gefunden.
In meiner Übersetzung steht "Und bei dem Himmel mit seiner makellosen Bauweise". Und auf Englisch laut Wikipedia: "By the sky with its numerous paths".

Ich hoffe, dies passt in diesen Thread.
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste