Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eine Frau gibt ihr Recht auf Unterhalt auf/Ist die Erlaubnis der ersten Frau erforder
#1
Eine Frau gibt ihr Recht auf Unterhalt auf/Ist die Erlaubnis der ersten Frau erforderlich, bevor ein Mann eine zweite Frau heiraten darf?


Frage (Nr. 13702): 

 
Ist es halāl, eine zweite Frau zu heiraten, die sagt, dass sie keine finanzielle Unterstützung benötigt? Wenn es erlaubt ist, was ist, wenn die erste Frau die Heirat nicht gestattet – kann der Mann trotzdem heiraten? 
 
Antwort: 
 
Alles Lob gebührt Allāh. 
 
Das Recht auf Lebensunterhalt steht der Ehefrau zu und es ist eine Pflicht ihres Ehemannes. Allāh sagt (ungefähre Bedeutung): Die Männer stehen in Verantwortung (als Beschützer und Versorge) für die Frauen wegen dessen, womit Allāh die einen von ihnen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Besitz (für sie) ausgeben.“ (4:34)
 
Wenn eine Frau auf dieses Recht verzichtet, auf das sie Anspruch hat – nämlich ihre finanzielle Versorgung, – dann ist es für ihren Ehemann nicht länger verpflichtend.  
 
Ibn Qudāmah sagte: „Wenn sie zustimmt, auf etwas von ihrem Anteil (von der Zeit ihres Mannes) oder auf ihre Versorgung zu verzichten oder auf alles davon, dann ist das erlaubt.“ (al-Mughni, Teil 7, S. 244). 
 
Hinsichtlich der Erlaubnis und Billigung der Mehrehe durch die erste Frau, so ist dies keine Bedingung und der Ehemann muss nicht ihre Zustimmung erbitten, um eine zweite Frau heiraten zu dürfen. Doch es ist ihm empfohlen, freundlich mit ihr zu sein und Geld für sie auszugeben und freundliche Worte für sie zu finden, um sie zu beruhigen und ihre Eifersucht zu verringern. Das Beständige Komitee wurde nach der Zustimmung der ersten Frau gefragt, wenn jemand eine weitere Frau heiraten möchte. Ihre Antwort lautete: „Es ist für den Ehemann keine Pflicht, wenn er eine zweite Frau heiraten möchte, dafür die Erlaubnis seiner ersten Frau zu erhalten. Doch es ist eine Angelegenheit der guten Manieren und der guten Behandlung, dass er zu ihr freundlich sprechen sollte, um ihre verletzten Gefühle zu mindern, die in solchen Fällen ganz natürlich für eine Frau sind. Er sollte sie anlächeln, ihre zeigen, dass er glücklich ist sie zu sehen, freundlich sein, lieb reden und für sie Geld ausgeben, wenn es angebracht ist.“ 
 
Siehe Fatāwa Islamiyyah, Teil 3, S. 204. 
 
Islam Q&A
Scheikh Muhammad Salih al-Munajjid
http://hasanaat.net       http://durus.de
http://qiyaam.wordpress.com

Imam Malik (möge Allah barmherzig mit ihm sein) sagte: „Die Sunna ist wie das Schiff von Nuh: wer auch immer es betritt, wird gerettet sein und wer zurückbleibt, wird ertrinken.“
[-] The following 3 users say Thank You to Umm Abderrahman for this post:
  • Bint Adam, Issa Mönks, Muhammad Ibn Ismail
[-] The following 3 users say Thank You to Umm Abderrahman for this post:
  • Bint Adam, Issa Mönks, Muhammad Ibn Ismail


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste