Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eltern gegen die Hochzeit
#1
salamualaikum liebe Geschwister,

und zwar geht es um die Heirat zweier Muslims alhamdulillah. Mein inshallah zukünftiger Mann ist Pakistaner und ich bin Türkin. Seine Familie ist sehr praktizierend und ich fange auch gerade damit an das Gebet 5x am Tag zu verrichten inshallah. Dank ihm, werde ich immer frömmer und die Liebe zum Islam wächst und wächst. Wir möchten eine Ehe eingehen wo der Islam unsere Basis ist. Allerdings ist seine Familie gegen mich, aus dem Grund weil ich keine Pakistanerin bin. Wir möchten gerne alle glücklich und zufrieden stellen, allerdings macht seine Familie es uns nicht gerade leicht. So gerne würde ich denen beweisen, dass ich MIT denen leben möchte u auch die glücklich sehen möchte. Mich verletzt es sehr, wenn ich höre, dass die mich nicht akzeptieren nur weil die Herkunft eine andere ist. Er weiß auch nicht mehr weiter was er tun soll. Das geht schon fast 5 Jahre so. Er hat immer den Kontakt zu mir abgebrochen, weil er seine Familie nicht traurig machen wollte, aber unsere Wege haben sich immer getroffen und jetzt sagen wir WIR WOLLEN UNS HEIRATEN. und wenn Allah das so will, wird es so geschehen. Wie können wir jetzt an die Sache rangehen. Wie soll er seinen Eltern das klarmachen, dass es nicht wichtig ist, aus welchem Land ich komme sondern der Islam unsere Basis ist?
#2
wa aleikum Salam,

versucht (also du oder der Bruder) einen Sheikh ausfindig zu machen, der Zugang zu den Eltern hat und mit Ihnen redet. Und natürlich viel Dua machen. Wa allahu alem.

Möge Allah euch einen Ausweg geben. Amin
„Wir sind ein Volk, dem Gott durch
den Islam würdevolle Stärke
verliehen hat. Sobald wir Stärke
anderswo suchen als im Islam, wird
uns Gott erniedrigen.“

Zweiter Kalif Umar Ibn Al-Khattab
(Aus Madschma‘ al-Hikam wa-l-Bayan
#3
Nein, das haben wir noch nicht.
Jaa dua das machen wir viel. Amin Insha'allah.

Ich habe auch einfach Angst, dass die mich nie herzlich behandeln können. Dabei lege ich so viel wert auf Harmonie.
#4
Salamulaikum Schwester,
Am besten den Imam ihrer Moschee bitten mit ihnen zu reden und zu überzeugen.

Habe viele Brüder mit diesem Problemen gesehen.
Oft hat das Erlernen der Sprache des Partners und der Eltern zum Glück verholfen.

Wenn du seine Sprache sprechen lernst so werden die weicher inchaallah weil sie einfach leider nationalistisch sind.

Ein Freund von mir hat eine ehemalige Jüdin geheiratet und sie spricht nun perfekt türkisch und ist aus Lehrerin an einer türkischen Moschee.
#5
Mashallah.
Ja die sprechen deutsch u leben schon lange in Deutschland. Das mit der Sprache ist das kleinste Problem, dass habe ich schon von alleine angesprochen das ich diese lernen möchte. Die verlieren ja nichts, ich nehme deren Sohn ja nicht weg, im Ggnteil die gewinnen ja eig nur. Zwar nicht das was sie sich vorstellen aber Nationalität sagt ja nichts über den Menschen aus. Natürlich ist das als schwieriger wenn man die Kultur so gar nicht kennt u alles noch gezeigt kriegen muss. Naja Allah ist mit den Geduldigen
#6
Nicht ganz so gleich aber ähnlich geht's mir auch. Meine Eltern befürchten, dass ich nach all dem Stress mit meinem Partner/Bekannten auf ihn warte und mich damit kaputt mache, wobei meiner Mutter er sagte er liebe mich und möchte alles korrekt machen mit mir und der Ehe.

Ein weiteres Problem ist daneben, das seine Geschwister nichts für ihn bedeuten, weil er von ihnen schlecht behandelt wurde und auch keiner so richtig von ihnen weiß, was zwischen uns ist. seine Eltern und kinder sollen es auch noch nicht wissen, erst wenn es öffentlich ist bzw. meinte er auch mal, er würde es seinen kindern sagen, wenn diese hier nach Deutschland gekommen sind.

Wie soll ich mich dementsprechend verhalten? Ist das nicht etwas krass, dass alle Brüder mich kennen, wissen das ich meinen Bekannten, also deren Bruder gerne habe, aber nichts von unserer Beziehung wissen,dafür aber ein paar Kumpels?! Ich weiß nicht, wie die Brüder reagieren würden, wenn es dazu kommen sollte, das ich ihn doch heirate. Wobei ich auch erwähnen kann, das einer seiner Brüder, der uns bekannt gemacht hat, selbst sich von seiner Frau getrennt hat und eine andere Frau heiraten möchte. Der sollte es doch dann verstehen und akzeptieren oder sehe ich das anders/falsch?
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste