Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Epilepsie
#1
Salam aleikum liebe Geschwister

Jeden Tag, mache ich mir Gedanken über alles. Vor 1.5 Jahren (als ich 16 war), kurz nachdem meine Familie und ich von Afghanistan zurück kamen, erlitt ich einen epileptischen Anfall.
Im Krankenhaus konnten sie mir keinen "klaren" Grund hierfür nennen. Doch damit nicht genug, erlitt ich nach 1 Monat noch einen und vor 1 Woche noch einen 3. Komisch daran ist, dass ich mich nie dabei verletzt habe, habe mir nur leicht auf die Zunge gebissen.

Nun zu meiner Frage: Mein grosser Bruder meint, es wäre eine Botschaft Allahs, sozusagen will Er mir etwas damit zeigen. Denn seit einiger Zeit (seit ca. 2 - 2.5 Jahren) mache ich mir, wie vorhin auch schon erwähnt, zu viele Gedanken; zum Beispiel: Ich will aufhören zu rauchen, aber schaffe es nicht! Ich will mich in meinem Boxsport weiterbringen, aber schaffe keine richtige Ausdauer wegen dem Rauchen und ich habe zu wenig Disziplin, auch in der Schule habe ich mich deutlich verschlechtert. Ausserdem bete ich selten, ich schäme mich wirklich sehr...
Ich lese viel über den Islam, jedoch weiss ich nicht, wieso ich so bin!
Viele Freunde von mir, auch Muslime, machen sich keine Sorgen um nichts. Ihre Probleme sind einzig nur, wie sie eine Frau rumkriegen könnten... Ich verleite mich langsam zum Schlechten, ich habe Angst, genau wie sie zu werden.
Ist dieser epileptische Anfall etwa ein Hinweis darauf, dass ich etwas falsche mache oder dass ich mir zu vieles vornehme aber schlussendlich nichts machen werde?
Ich möchte mich ändern... Bitte helft mir, ich weiss einfach nicht weiter mit allem...

Zusammengefasst: Kann nicht aufhören zu rauchen, habe wenig Disziplin, Botschaft mit Anfällen vllt.? Will es im Boxsport weit bringen, mach aber fast nichts dafür, bin wohl einfach zu faul... Es fällt mir schwer meinen Glauben zu stärken...

Falls dieser Beitrag unangebracht oder derartiges ist, so tut es mir wirklich leid und inshallah vergebt ihr mir. Wenn jedoch nicht, so bitte ich euch um Rat, falls ihr Zeit habt.

Vielen Dank!

Möge euch Allah segnen
#2
Bismillah

Assalamu alajkum!

Bruder freut mich einen Gleichartigen hier im Forum zu haben. Du machst Boxen? Hab ich früher auch gemacht; wie schwer wiegst denn?
Ich habe das Gefühl, dass eine Epidemie des Faulseins die Ummah befallen hat . Dein Beitrag hat es mir bewiesen. Bei mir ist es ähnlich ^^

Inscha-Allah ist das nur eine vorübergehende Phase von dir und du wirst mit dem Rauchen aufhören
al-ansar.de
#3
Wa Aleykum Salam Akhi,

Du hattest ja im Vorstellungsbereich wegen den Versicherungen gefragt. Hier In Shaa ALLAH eine Thread dazu:

http://diewahrheitimherzen.net/forum/The...icherungen
Ich bin kein Gelehrter. Falls ich mal etwas Falsches geschrieben habe, dann ignoriert diese Aussage.
#4
Assalamu alaikum,

der Erfolg aller Taten liegt im Wohlgefallen Allahs und das Wohlgefallen Allahs verdient man sich, in dem man Seine Gebote umsetzt und Seine Verbote meidet.
Das Gebet ist zweifellos die wichtigste Ibadah, die uns auferlegt wurde, denn sie beschäftigt uns 5mal am Tag und verbindet uns mit Allah, wie kein anderer Gottesdienst. Darum achte in erster Linie auf dein Gebet und du wirst dich wundern, wie schnell dein Iman stärker wird und deine guten Taten sich vermehren.
Das Rauchen kannst du nur mit Allahs Hilfe aufgeben, darum bitte Ihn darum, dass Er dir hilft diese Sünde aus deinem Leben zu verbannen.

Es gibt sehr schöne Duas gegen Faulheit und Trägheit, versuche diese in deinen Tag zu integrieren und bezüglich deiner "Freunde", die dich schlecht beeinflussen, so sind sie nichts anderes als Opfer des Shaitan, die auch die Rechtleitung Allahs brauchen, aber solange du selbst noch schwach bist, kannst du sie nicht beeinflussen, darum wende dich von ihnen ab und suche dir wahre "Freunde" unter den Dienern Allahs, die das Gebet in der Moschee verrichten etc.

Möge Allah (swt) uns alle von der Krankheit der Faulheit heilen und unsere Geschwister stärken. Amin
"Bring deinen Kindern den Qur'aan bei, alles andere wird ihnen der Qur'aan beibringen."

„Die Menschen, die am benachteiligsten sind, sind jene die Sünden tun und daraufhin kein Bedauern in ihrem Herzen empfinden. Denn das Bedauern bringt die Reue und verhindert die Rückkehr (zur Sünde).“
Shaykh ʿAbd Al-ʿAzīz Al-Ṭuraifī

Der Prophet salAllaahu alaihi wa sallam sagte: "Das Gleichnis desjenigen, der Allah gedenkt und desjenigen, der Allah nicht gedenkt ist wie das Gleichnis eines Lebendigen und eines Toten." (Bukhari&Muslim)
#5
Hier sind in shaa Allah duas, die vom Propheten verlesen wurden,, dies weiß jedoch nur Allah, der Erhabene, Allweise.

6369 - ... Anas berichtete, dass der Prophet, Allāhs Segen und Friede auf ihm, folgendes zu sagen pflegte:
”O Allāh, ich nehme meine Zuflucht zu Dir vor der Trübsal und der Traurigkeit, der Unfähigkeit und der Trägheit, der Feigheit und dem Geiz, der Überschuldung und der Unbeholfenheit gegenüber den (anderen) Männern.“
6370 - ... Muṣ‘ab Ibn Sa‘d berichtete:
”Sa‘d Ibn Abī Waqqāṣ, Allāhs Wohlgefallen auf ihm, gebot gewöhnlich folgende fünf Dinge und erwähnte sie bezogen auf den Propheten, Allāhs Segen und Friede auf ihm: »O Allāh, ich nehme meine Zuflucht zu Dir vor dem Geiz, und ich nehme meine Zuflucht zu Dir vor der Feigheit, und ich nehme meine Zuflucht zu Dir davor, dass ich einem schlimmen Alter verfalle, und ich nehme meine Zuflucht zu Dir vor einer Versuchung in dieser Welt, und ich nehme meine Zuflucht zu Dir vor der Pein im Grab.«

http://www.way-to-allah.com/dokument/Aus...ukhari.pdf
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste