Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Färben der Haare, Kürzen der Nägel... im Haith-Zustand
#1
Salamu alaikum!

Mir wurde erzählt, dass das Kürzen der Nägel (Finger..,...), sowie das Färben der Haare, oder das Entfernen der Haare an bestimmten Körperteilen im Haith-Zustand nicht erlaubt ist.

Stimmt das?


Eine andere Sache.....

Ich habe diese Fatwa gelesen:

http://fataawa.de/Fatawaas/4.Fiqh/1.'Iba...n/0256.pdf

"Darf eine Frau, deren Fasten aufgrund der Menstruation unterbrochen wurde, während des Ramaddan essen?"

Besagt die Fatwa auch, dass es der Frau, die am Anfang des Tages die rituelle Reinheit hatte und somit den Tag mit dem Fasten begonnen hat, erlaubt ist zu essen/trinken, wenn sie im Laufe des Tages ihre rituelle Reinheit verliert???

Baraka'ALLAH'u fikum für die Antworten....
Meinen die Menschen, sie würden in Ruhe gelassen werden, wenn sie bloß sagten: "Wir glauben", und meinen sie, sie würden nicht auf die Probe gestellt? (29) Sura Al-'Ankabut (Die Spinne), Vers 2.
#2
Salam

also schwester mir ist soweit nichts bekannt...aber ich kann mit "mir wurde erzählt" auch nichts anfangen...wer aht das gesagt? ein Gelehrter? hast du was darüber gelesen? wenn nicht, dann ist es solange nicht haram bis der verbot zu dir kommt, aber soweit ich weiss gibt es nichts darüber, denn warum sollte eine frau das in dem zusatnd nicht dürfen?

aber kheir vlt gibts ja was darüber....

Wasalam
#3
Salamu alaikum!

Fremder schrieb:...aber ich kann mit "mir wurde erzählt" auch nichts anfangen...wer aht das gesagt?

Was "mir erzählt wurde" tangiert mich peripher. Es geht mir um die logische Schlussfolgerung.

Fremder schrieb:hast du was darüber gelesen?

Nein!

Fremder schrieb:dann ist es solange nicht haram bis der verbot zu dir kommt

Kann ich mich darauf beruhen, dass mich irgendetwas in der heutigen Zeit nicht erreicht hat? Für mich ist das inakzeptabel. Ist es nicht die Pflicht eines jeden Muslims nach Wissen zu streben?

Fremder schrieb:denn warum sollte eine frau das in dem zusatnd nicht dürfen?

Bezieht sich diese "rhetorische Frage" auf alle vier Fragen?

Inscha'ALLAH khair...

Trotzdem baraka'ALLAH'u fik.
Meinen die Menschen, sie würden in Ruhe gelassen werden, wenn sie bloß sagten: "Wir glauben", und meinen sie, sie würden nicht auf die Probe gestellt? (29) Sura Al-'Ankabut (Die Spinne), Vers 2.
#4
Salam_wr_wb

Husaina schrieb:Mir wurde erzählt, dass das Kürzen der Nägel (Finger..,...), sowie das Färben der Haare, oder das Entfernen der Haare an bestimmten Körperteilen im Haith-Zustand nicht erlaubt ist.

Stimmt das?

Das ist einer sehr weitverbreitete Ansicht, die viele Menschen irritiert, diese rührt von einer falschen Vorstellung, nämlich, dass alle Körperteile eines Menschen am Tag der Auferstehung wieder zu ihm zurückkehren werden, wenn man sich also die Fingernägel schneidet oder die Haare entfernt usw., während man im Zustand der großen Unreinheit war - so die Vorstellung - dann kehren diese Körperteile im unreinen Zustand und nicht im reinen Zustand zu dem Menschen zurück am Tag der Auferstehung. Diese Vorstellung hat keine Grundlage.

Sheikh Ibn Utheimin (rahimahullah) sagte:

"Unsere Ansicht ist, dass die Frau in der Menstruation sich die Nägel, Haare an diversen Körperstellen usw. entfernen kann."

[Fatawa Nur ´ala al-Darb]

Die Frau kann sich also im Haidh-Zustand die Fingernägel schneiden, die Haaren entfernen, Ghusl vollziehen usw., es ist weder verboten, noch makruh (verpönt) wie es in einigen Büchern von bid´a-Anhängern steht, denn diese Ansicht ist von keinem der seriösen Gelehrten bekannt.


Husaina schrieb:"Darf eine Frau, deren Fasten aufgrund der Menstruation unterbrochen wurde, während des Ramaddan essen?"


"Siyam" bedeutet lt. Shari´a-Definition: sich dem Essen, dem Trinken, dem Geschlechtsverkehr und all dem zu enthalten, was das Fasten ungültig macht, von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang.

Wenn eine Frau Blut der Menstruation sieht während sie am Fasten ist, dann ist ihr Fasten ungültig und sie muss das Fasten nachholen d.h., dass die Verpflichtung des Fasten bei ihr entfällt, in anderen Worten: sie ist dann nicht dazu verpflichtet sich von dem zu enthalten, was das Fasten ungültig macht, wie dem Essen und Trinken usw.

In dieser Fatwa wird zwar nicht direkt auf die Frage geantwortet, aber indirekt lässt sich die Antwort finden, z.B. in dieser Aussage von Sheikh Ibn Utheimin:

"Wenn eine Frau, die menstruiert oder Wochenfluss nach der Geburt hat, (und) während des Ramadan Tages ihre rituelle Reinheit wiedererlangt, so muss sie nicht dem Essen und Trinken fernbleiben, und sie kann essen und trinken, da das Fernbleiben davon ihr in keinster Weise nutzen wird, da sie diesen Tag ein anderes Mal nachholen muss ..."
#5
Salam alaikum!

Das ist eine klare Antwort. :jazak: für das Demonstrieren.

Husaina schrieb:"Darf eine Frau, deren Fasten aufgrund der Menstruation unterbrochen wurde, während des Ramaddan essen?"

Diese Frage stellte ich höchst für- und vorsorglich.
Meinen die Menschen, sie würden in Ruhe gelassen werden, wenn sie bloß sagten: "Wir glauben", und meinen sie, sie würden nicht auf die Probe gestellt? (29) Sura Al-'Ankabut (Die Spinne), Vers 2.
#6
bismillah
Salam_wr_wb

Zitat:Kann ich mich darauf beruhen, dass mich irgendetwas in der heutigen Zeit nicht erreicht hat? Für mich ist das inakzeptabel. Ist es nicht die Pflicht eines jeden Muslims nach Wissen zu streben?

Ja, es ist Pflicht nach Wissen zu suchen nur wer macht das schon oder wer ist der jenige der das überhaupt erkannt hat das man das machen soll, außer nur zu sagen "Wissen zu suchen ist Pflicht" und dabei sucht man jeden Tag, wie man zu Euros kommt, denn "man könnte ja mal arm werden"....

Wie arm man wirklich ist wenn man ohne Licht von Allah s.v.t., das eben durch Wissen erlangt wird, auf der Erde umherirrt, das bedenken die Meisten leider nicht.

Es stimmt zwar das in der heutigen Zeit alle Möglichkeiten gegeben sind um Wissen zu erlangen, nur da gibt es einen Hacken...!

Man muß sie auch ausnützen, anstatt dem Euro hinterher zu laufen sein ganzes Leben lang und deswegen siehst du auch die Meisten Leute unwissend umherirren leider.

Möge Allah s.vt. die Situation bessern. AMIN.
#7
Salam alaikum!

Diener des Allbarmherzigen schrieb:Wie arm man wirklich ist wenn man ohne Licht von Allah s.v.t., das eben durch Wissen erlangt wird, auf der Erde umherirrt, das bedenken die Meisten leider nicht.

An dieser Weltanschauung ist bestimmt was Wahres dran.

Diener des Allbarmherzigen schrieb:Man muß sie auch ausnützen, anstatt dem Euro hinterher zu laufen sein ganzes Leben lang und deswegen siehst du auch die Meisten Leute unwissend umherirren leider.

Um dieses Problem zu beheben müsste die Kausalität überprüft werden. Sodann könnte man womöglich eine Lösung hierfür eruieren.

Was so gut wie unmöglich ist, da jedes Individuum eine bestimmte Idealität verfolgt.

Diener des Allbarmherzigen schrieb:Möge Allah s.vt. die Situation bessern. AMIN.

Amin.
Meinen die Menschen, sie würden in Ruhe gelassen werden, wenn sie bloß sagten: "Wir glauben", und meinen sie, sie würden nicht auf die Probe gestellt? (29) Sura Al-'Ankabut (Die Spinne), Vers 2.
#8
bismillah
Zitat:Um dieses Problem zu beheben müsste die Kausalität überprüft werden. Sodann könnte man womöglich eine Lösung hierfür eruieren.

Was so gut wie unmöglich ist, da jedes Individuum eine bestimmte Idealität verfolgt.

Ich kann dir die Ursache schon sagen. Es liegt daran das man das Ziel wozu wir eigentlich hier auf dieser Dunja sind verfehlt hat, nähmlich damit wir Allah EINZIG UND ALLEIN dienen. Und unsere Idealität sollte Quran und Sunnah sein.

Wenn man natürlich sein Ziel verfehlt hat, dann nimmt man sich ein anderes und klar... dasjenige Ziel was eigentlich für alle gleich sein sollte, nähmlich Allah s.v.t. dem einzigen Schöpfer zu dienen und das Paradies zu erlangen, wird durch irgendwelche andere verschiedene Ziele ersetzt....leider.

Man nähme sich ein Beispiel an den Bruder Pierre Vogel (Salahudin) der es in 7 Jahren geschaft hat sogar Arabisch zu lernen für seinen Schöpfer und noch dazu die Religion Allahs so zu kennen, das er sogar jetzt einer der führenden deutschen Aufrufer zum Islams sind.

Genau das passiert eben, wenn man sein Ziel nicht aus dem Auge verliert und den geraden Weg verfolgt, ohne sich nach links oder rechts abzuwenden...
#9
Salam alaikum!

Diener des Allbarmherzigen schrieb:Und unsere Idealität sollte Quran und Sunnah sein.

Inscha'Allah...

Diener des Allbarmherzigen schrieb:Wenn man natürlich sein Ziel verfehlt hat, dann nimmt man sich ein anderes und klar... dasjenige Ziel was eigentlich für alle gleich sein sollte, nähmlich Allah s.v.t. dem einzigen Schöpfer zu dienen und das Paradies zu erlangen, wird durch irgendwelche andere verschiedene Ziele ersetzt....leider.

Genauso ist es.
Meinen die Menschen, sie würden in Ruhe gelassen werden, wenn sie bloß sagten: "Wir glauben", und meinen sie, sie würden nicht auf die Probe gestellt? (29) Sura Al-'Ankabut (Die Spinne), Vers 2.
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste