Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage von Nichtmuslimen über den edlen Propheten Muhammed s.a.s
#1
Salamualeykum wa rahmatullah wa barakatuh liebe Geschwister

Ich bin heute ein bisschen ins straucheln geraten als mir meine Eltern eine Frage gestellt haben (sie sind keine Muslime).

Und zwar ging es um folgendes:
Erstmal haben sie gesagt sie haben gehört das der Prophet Mohammed s.a.s Aisha r.a geheiratet hat als sie neun Jahre alt war, und er ja deutlich älter. Wie kann man Nichtmuslimen so eine Sache verständlich machen?

Zweite Frage war folgende sinngemäß:
Die Muslime folgen ja dem Propheten s.a.s und sie sagen das man auch alles was er getan hat auf die heutige Zeit anwenden kann aber wie kann das in Zusammenhang gebracht werden mit der Hochzeit mit so jungen Frauen.
Sprich also sie wollen wissen wieso man sagt das solche Hochzeiten nicht mehr zulässig sind aufgrund der Zeit in der wir leben , wo doch eigentlich alles nach dem wir leben für alle Zeit gilt.

Ich hoffe ich habe meine Frage verständlich gestellt und ihr könnt mit inshallah helfen meinen Eltern diese Fragen zu beantworten, da mir es schon wichtig ist das sie auch solche kritischen Fragen logisch nachvollziehen können.

Barak allahu feek

Ich hoffe ich habe die Antwort nicht übersehen , habe aber eigentlich dir Suchfunktion probiert
#2
bismillah

Salam_wr_wb

1. Diese Zeit ist mit der Zeit des Propheten Muhammad Sas nicht vergleichbar. Würde ich dich fragen Schwester: Wie alt war die Oma deiner Oma als sie heiratete? Mindestens unter 20. So wenn wir jetzt mal fragen wie alt die Großmutter deiner Großmutter wäre so wäre das Alter immer weniger. Das bedeutet, dass die Zeit früher anders war als heute.

Und wieso kamen die Feinde des Propheten Sas nicht darauf ihn als "Kinderschänder" zu bezeichnen? Sie haben ihn Zauberer, Verrückter, Dichter vom wirren Zeug etc genannt aber wieso nicht "Kinderschänder"? Weil es damals normal war. Es gehörte einfach damals dazu, was heute eben nichts normales ist.

Würde heutzutage ein Europäer auf die Idee kommen zu sagen: Mit Gabel und Löffel essen ist Unmenschlich?! Nein. Aber in der früheren Zeit eben schon. Und außerdem waren die Mädchen mit 9 Jahre usw viel reifer als heutzutage. Desto mehr die Zeit vergeht, desto unreifer ist man mit jungem alter.

Und außerdem ging man früher von kurzem leben aus. Die Menschen sind in der Regel früher gestorben. Und Aisha radiaAllaahu anha war sehr sehr reif MaschaAllaah.

2. Wo hat der Prophet Muhammad Sas denn erwähnt: heiratet 9 Jährige. Manche Dinge muss man InschaAllah richtig verstehen. Aus dieser Heirat könnte man resultieren, dass eine 18 jährige in dieser Zeit bereit wäre zu heiraten usw das könnte für die Eltern vielleicht ein denkanstoß sein. Aber nur weil jemad z.B. keine Datteln mag heißt es ja nicht dass derjenige die Sunnah vernachlässigt hat, weil der Prophet sallallaahu alaihi wa sallam Datteln geliebt hat.

Zitat:das man auch alles was er getan hat auf die heutige Zeit anwenden kann
Ja alle Religiösen Dinge kann man auch heutzutage anwenden. Damit ist regelrecht gemeint, dass man die Anbetungen arab. Ibadah auch heutzutage in jedem Land durchführen kann. Aber wenn es um Dunya wie Heirat etc geht dann muss es ja nicht übereinstimmen. Das Problem liegt ja auch daran, dass das Verständnis dieser heutigen Zeit fehlt. Und an jeder Ecke fehlt Wissen. Möge Allaah s.w.t uns bewahren! amin

Schwester lass dich nicht so leicht verunsichern. Wenn du mal unsicher bist oder verwirrt bist, dann denke daran, dass es eine Erklärung gibt die du vielleicht noch nicht kennst. Der Islam hat auf alles eine Antwort, Alhamdulilah. Und wenn es sogar darauf ankommt musst du niemanden antworten. Bevor du etwas falsches sagst, sag entweder ich weiß es nicht, oder Allaah weiß es am besten.

Wallaahu alam
#3
Salamualeykum liebe Schwester

Barak allahu fiki danke für deine Antwort inshallah sie hilft mir und ich kann dieses Thema bald so mit meinen Eltern bereden das sie es verstehen.
#4
Als der Prophet s.a.w.s. Aisha r.a geheirate hatte, war sie eine FRAU d.h. sie hatte ihre Periode gehabt schon und das ist von NATUR AUS ein Zeichen, das man reif ist zu gebären und damit auch für eine Ehe reif ist. Der Altersunterschied hat damals kein Problem dargestellt und das war ganz normal und ausserdem Aischa r.a. war VOLL UND GANZ ZUFRIEDEN, DAS SIE DIE FRAU DES GESANDTEN s.a.w.s. gewesen ist. Warum kommen dann irgendwelche Ungläubige daher und spielen den Anwalt für Aischa r.a.?

Aischas r.a. Heirat und Verlobung war durch Offenbarung und es war nicht so wie bei den anderen Frauen und es kam nicht vom Gesandten s.a.w.s. selbst aus. Die Weisheiten davon können wir jetzt erkennen, den dadurch das Aischa r.a. jung war, hat sie sich viel gemerkt und sie ist einer von den 6 Leuten die am MEISTEN HADISE an uns überliefert hatten d.h. sie hat die Religion überliefert, wo sie uns sogar ins Detail intime Dinge erzählt wie sich der Gesandte gewaschen hat, Ghusl gemacht hat usw.
Hast du Fragen über den Islam? Möchtest du von Studenten der Islamwissenschaft beraten werden und bist neu konvertiert? Besuche: http://www.chatislamonline.org/de


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste