Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gebetstein
#10
selam
aber der prophet betete doch aud erde
#11
bismillah
Salam

Die Hadise die hier vorliegen sprechen eben nicht für einen Gebetsstein sondern genau das Gegenteil und es wäre schon angebracht die Sachen ein bisschen genauer zu analysieren, wenn dir vielleicht manche Shias evtl. solche Sachen vor die Nase stellen und sagen dir das dies für einen Gebetsstein speche und der Gegenteil ist der Fall.

Aber es ist nicht das erste Mal das ich von Shias erlebt habe das sie solche (Shubha) Zweifel legen auf einer sehr linken und "schmutzigen" Weise, weil eben nicht jeder darauf kommen kann, was da eigentlich los ist.

Ich würde dir raten, dich nicht mit ihnen zu Beschäftigen. Von ihrem Glauben ist die "Tuqija" dh. sich Schützen und Verstecken in dem man Lügt. (das man jemanden etwas Vorspiel, was gar nicht ist).
Z.b. die können dir erzählen das sie die Sahaba lieben aber dabei spielen sie dir das nur vor. Oder sogar das sie Sunni sind, doch in Wirklichkeit lügen sie nur.

Kommen wir zu den Hadisen und Aussagen:

Man soll am Anfang gleich gesagt werden hier,das nur der Hadis von Maimuna r.a. ist SAHIH (authentisch) ist und im Buchari aufgezeichnet ist und da steht eben das der Gesandte s.a.v.s auf einer kleinen Matte gebetet hat (Khumar) und nicht auf einen Stein etwa. Das heißt aber nicht das er s.a.v.s. das andauern gemacht hat, den durch andere Hadise sehen wir das z.b. der Boden der Gesandtenmoschee damals, Erde und Sand war und darauf gebetet wurde. Es gibt sogar Hadise darüber das manchen Sahaber in der Mittagszeit die Erde zu heiß war und sie auf einem Stück von ihrem Gewand dann die Niederwerfung verrichtet haben (nebenbei gesagt).

Die anderen Hadise die sie dier vorgelegt haben, sind DAIF und das kann man in dem Werk von Shejkh Albani "SILSILA DAIFA" nachschlagen.


Also eins wundere ich mich schon das du sollche Sachen (siehe unten) fragst, obwohl du das selber gepostet hast, das der Gesandte auf einer Khumra gebetet hat:

Zitat: Der Suchende:
Gibt es Hadithe die beweisen, dass man zu Zeiten des Propheten auf Gebetsteppichen, Matten oder anderen Sachen betete.

Weiter steht:
Weiter steht:
Zitat:,,Eine Khumra ist eine kleine Matte, gemacht aus Palmenfasern oder anderem Material... und ist wie die, die die Schia für die Niederwerfung verwendet."[Talkhis al-Sihah, S. 81]

Erscheind dir diese Aussage nicht wiedersprüchlich?

Es geht doch hier um Gebets STEINE und nicht um Gebets MATTEN. Mir ist nicht bekannt das die Shia Gebetsmatten verwenden sondern eben Gebetssteine und sind der Meinung das es nicht erlaubt ist auf einer Matte zu beten. Sogar das, das Gebet nicht gültig ist wenn man nicht auf so einen Gebetsstein betet den sie aus der Erde von Kerbela zusammengepresst haben, wo der Neffe des Gesandten s.a.v.s. Husein als Shehid gefallen ist.


Was diesen Hadis angeht:

Zitat:Aishah sagte:,,Ich sah, dass der Prophet (saw) niemals etwas zwischen sich und der Erde platzierte."
Musnad Ahmad Ibn Hanbal, Baqi Musnad Al-Ansar Nr. 23170
Sunan Abu Dawud, Kitab Al-Salat Nr. 1108

Wie gesagt dieser ist DAIF (schwach) und ausserdem nächste mal sagst du demjenigen der dir diesen Hadis vorgelegt hat, das er ihn komplett übersetzt und nicht nur bruchweise um es aus dem Kontext zu reißen, den im selben Hadis wird weiter erwähnt von Aisha r.a. ausser jener Nacht wo es geregnet hat und der Gesandte s.a.v.s auf etwas betete, was durchlöchert war und das Wasser wie Sprudel durch die Löcher sikerte.

Und man muss bedenken das es verschidene Überlieferungen gibt von diesem Hadis. Z.b. gibt es eine Überlieferung wo gesagt wird "Ich sah, dass der Prophet (saw) niemals etwas zwischen sich und der Erde platzierte, von seinem Gewand (Kleidung)."

Aber wie gesagt. Diese Überlieferungen sind nicht authentisch (daif).

Aber genau mit sowas kommen die Shias und machen Fitna und verbreiten Shubuhaat /Zweifel.

Möge uns Allah s.v.t. von ihrem Sherr (Bösen) bewahren.

Leider sind sie weit Weg vom Islam gegangen und jetzt bleibt ihnen nichts anderes übrig anscheinend, damit sie mit solchen linken Versuchungen ihre irregegangenen Meinungen rechtfertigen.

Wenn man schon bedenkt das sie daran Glauben das die 12 Imame OHNE FEHLER SIND UND OHNE SÜNDEN, wo sie in einer Ebene wie die Gesandten a.s. gestellt werden oder noch mehr, kriegt man schon Gänsehaut.
Und der 12 Imam ist der erwartete Mehdi der in seiner Kindheit in einer Höhle gegangen ist und seitdem nicht mehr rauskam.
Und ihn erwarten sie, damit er als Mehdi aus der Höhle rauskommt.... :kp:

Möge uns Allah s.v.t. vor Irreleitung bewahren. AMIN.
#12
barakallahu fiek für deine tolle antwort ukhti...maschaAllah

ich denke das reicht dafür

Wasalam
#13
Salam Alaikom, ja das ist eine gute Antwort. Danke.
Aber wenn ich nicht anhöre, was die Shiiten sagen dann kann ich auch nicht überprüfen, ob ich wirklich an das Richtige glaube. Ich kenne mich nicht so sehr aus. Würde gerne ein paar mehr Aussagen hier reinposten.

Die Sunniten sind ja richtig, dann müsste man das ja alles beantworten können, oder?
(Ich muss von der Sunnitischen Richtung schon überzeugt sein, wenn Zweifel da sind,
dann fühlt sich das nicht gut an.)

Ich würde einen Moderator bitten das Thema in "Aussagen der Shia" umzubenennen.
Außer es macht euch etwas aus, wenn ich hier Shiasachen poste, weil das Fitna stiften könnte. Ich weiß aber nicht, wo ich sonst fragen kann. :'(

Salam Alaikom
#14
bismillah:salambox:

Fremder schrieb:barakallahu fiek für deine tolle antwort ukhti...maschaAllah

ich denke das reicht dafür

Wasalam

KHMM KHMMM ich bin ein Ackhi nur mal so nebenbei gesagt, solltest du mich gemeint haben. Gruebel
Wasalam
Der Suchende schrieb:Salam Alaikom, ja das ist eine gute Antwort. Danke.
Aber wenn ich nicht anhöre, was die Shiiten sagen dann kann ich auch nicht überprüfen, ob ich wirklich an das Richtige glaube. Ich kenne mich nicht so sehr aus. Würde gerne ein paar mehr Aussagen hier reinposten.

Die Sunniten sind ja richtig, dann müsste man das ja alles beantworten können, oder?
(Ich muss von der Sunnitischen Richtung schon überzeugt sein, wenn Zweifel da sind,
dann fühlt sich das nicht gut an.)

Ich würde einen Moderator bitten das Thema in "Aussagen der Shia" umzubenennen.
Außer es macht euch etwas aus, wenn ich hier Shiasachen poste, weil das Fitna stiften könnte. Ich weiß aber nicht, wo ich sonst fragen kann. :'(

Salam Alaikom

Genau deswegen weil du dich nicht so gut auskennst, sollst du dich nicht mit ihnen beschäftigen, denn du gerätst dadurch in einen "Teufelskreis". Du kommst alleine da nicht raus. Die werden dir immer wieder solche Shubha (Zweifel) geben.

Ich meine es sollte dir doch genügen da sie die 12 Imame so wie Gesandte behandeln und noch mehr, das sie Zeitehe erlauben usw...
Damit könnte man doch schon das Thema Shias abhacken.

Natürlich gibt es auch Antworten von der Sunnetseite auf ihre Shubhas, aber wer soll das denn machen und wer hat die Zeit dazu?
Wozu Zeit und Energie verlieren, wo man das Thema Shias mit einigen Punkten schon abhacken könnte?

Verliere nicht deine kostbare Zeit. Das ist mein Rat an dir.

#15
Exclamation 
Salam



Bismillahirrahmanirrahim

Alles Lob gebührt Allah, möge Er Seinen Gesandten Muhammad in Ehren halten und bewahren,

Die Frage:

Bin zwar Sunnit, mir wurden aber ein paar Hadithe vorgelegt die für einen Gebetsstein sprechen. Könnt ihr mir das irgendwie erklären?
Maymuna überliefert: ,,Der Gesandte Allahs betete gewöhnlich auf einer Khumra."
> Sahih Al-Bukhari Bd.1, Buch 8 Nr. 378
> Ibn Al-'Athir, ein bekannter sunnitischer Gelehrter, schrieb in seinem Buch, Djami al-'Usul:,,Eine Khumra ist [wie das], worauf die Schia unserer Zeit, ihre Niederwerfung vollzieht."
> [Ibn al-'Athir, Djami' al-Usul, (Kairo, 1969), Bd.5, S.467]
,,Eine Khumra ist eine kleine Matte, gemacht aus Palmenfasern oder anderem Material... und ist wie die, die die Schia für die Niederwerfung verwendet."
> [Talkhis al-Sihah, S. 81]
Aishah sagte:,,Ich sah, dass der Prophet (saw) niemals etwas zwischen sich und der Erde platzierte." Musnad Ahmad Ibn Hanbal, Baqi Musnad Al-Ansar Nr. 23170 Sunan Abu Dawud, Kitab Al-Salat Nr. 1108

Die Antwort:
1. Die Quellen sind teilweise falsch übersetzt, teilweise auch aus dem Zusammenhang gerissen.
2. Es ist offensichtlich, dass du diese Informationen von einem Schiiten bekommen hast, denn die tendenziöse Übersetzung ist überdeutlich zu erkennen.
3. In keinem der Hadithe wird ein Gebetsstein erwähnt. Also wie willst du dann an so etwas denken.

Zu den Hadithen:
Der erste Hadith stimmt gar nicht, nach der Quellenangabe kommt folgendes heraus:
Buch 8, Nr 378: "Wer unser Gebet betet, zu unserer Qibla betet und unser Fleisch isst, der steht unter Allahs Schutz und dem Schutz des Gesandten, so unterwandert den Schutz Allahs nicht."
Dieser Hadith spricht gegen die Schia, denn sie beten nicht so, wie der Prophet (s) gebetet hat, also beten sie auch nicht "unser" Gebet.
Das Wort "Khumra" kommt in Sahih Albuchari überhaupt nicht vor. Das ist falsch. Abgesehen davon, dass die Schiiten Sahih Albuchari gar nicht akzeptieren.

Doch kenne ich den erwähnten Hadith etwas anders:
Es gibt einen Hadith, inwelchem der Prophet (s) eine Palmfasermatte (ähnlich einem Gebetsteppich) benutzte, welche ihm Ibn Abbas hinlegte. Doch heißt diese Matte: Hasîr.
Ein anderer Hadith erwähnt ebenfalls eine Palmfasermatte, doch von einem Stein ist nie die Rede.
Was der Schiit damit sagen will, ist etwas anderes: die Schiiten haben in ihren Teppich ein Stück Stroh in Euromünzengröße eingenäht, worauf sie Sadjda machen.
Woher haben sie das und warum machen sie das? Mit der Sunna hat es nichts zu tun. Das sagen die Schiiten ja selbst, sie hassen ja auch die Sunna und die Sahaba.
Doch wo steht das mit dem Stein??? nur in ihren erfundenen Büchern...
Ich warte auf den Hadith mit der Khumra mit richtiger Nummernzuweisung.

Der Hadith wird von Aischa überliefert. Die Schiiten hassen Aischa und behaupten, sie wäre keine Muslima. Wenn sie diese Überlieferung anführen, müssten sie Aischa glauben und hätten sich selbst reingelegt.
2. Der Hadith heißt ganz anders:
Ich fragte Aischa über das Gebet des Propheten (s). Der Prophet (s) betete stets, wenn er vom Nachtgebet kam und bei mir eintrat, vier oder sechst Reka. Eines nachts regnete es, weswegen wir ihm eine Unterlage auf eine Stelle legten, an der Wasser hervorkam. Ich sah ihn jedoch nie, wie er mit seiner Kleidung die Erde wegwischte (oder auch: seine Kleidung als Schutz vor der Erde benutzte."
3. Diese Überlieferung würde, wenn sie denn so heißen würde, wie sie von diesem Schiiten falsch übersetzt wurde, dann auch dem ersten Hadith widersprechen, in dem es heißt, dass der Prophet (s) auf einer Matte betete.

Fazit:
das waren zwei Hadithe:
1. einer davon existiert so, wie er angegeben wurde, überhaupt nicht
2. der zweite wurde falsch übersetzt
3. Ein Schiit darf aufgrund seines Glaubens diese Hadithe gar nicht akzeptieren, denn einer wurde von Aischa überlifert, (der andere ist ja noch gar nicht belegt)
4. Die Hadithe enthalten das Wort Gebetsstein oder Stein überhaupt nicht

Und Allah weiß es am Besten
wassalamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuhu

Wasalam
#16
barakallahu fiek dem sheikh....siehste ging doch schneller als gedacht....alhamdulillah...und bitte jetzt nicht diskutieren warum wiese weshalb..die antwort ist klar..wem sie nicht klar sit..bitte an http://www.islam-fetwa.de wenden
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste