Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gibt es die Zahl 666 im Koran?
#1
Guten Abend,

ich frgae mich seit geraumer Zeit ob es die Zahl 666 welche in der Offenbarung der Bibel auftaucht, auch im Koran vorkommt.

Ich habe deswegen schon gegoogelt, aber leider nichts gefunden. Auch die Suchfunktion des Forums brachte mich nicht weiter.

Viele Grüße,
Wahrheitssuchender
#2
bismillah

Hallo,

nein, darüber steht nichts im Quran, soweit mir bekannt ist.
Hast du Fragen über den Islam? Möchtest du von Studenten der Islamwissenschaft beraten werden und bist neu konvertiert? Besuche: http://www.chatislamonline.org/de
#3
Vielen Dank für die Information.
#4
die zahl 666 soll angeblich ein symbol der satananbeter sein wa Allahu alem
Abdullah Ibn 'Umar,radiallahu anhum berichtete, dass der Gesandte Allahs,sallalahu aleihi wa salam sagte: "Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch zugrunde gehen lassen. Wer seinem Bruder in der Not beisteht, dem steht Allah in seiner eigenen Not bei.“.Bukhary


#5
(24-12-2013, 05:48 PM)Wahrheitssuchender schrieb: Guten Abend,

ich frgae mich seit geraumer Zeit ob es die Zahl 666 welche in der Offenbarung der Bibel auftaucht, auch im Koran vorkommt.

Das wäre sehr unlogisch.

Schau Dir mal den Hintergrund und die Entstehungsgeschichte für die Apokalypse an: Diese Schrift wurde zur Zeit von Christenverfolgungen durch Kaiser Domitian abgefasst - und sollte in erster Linie als Trostschrift für verfolgte Christen gelten.

Du findest - auch durch die Zahlensymbolik mit welcher in der Apokalypse hantiert wird - viele Anspielungen auf Rom.

Das 7 köpfige Viech, welches die Zahl 666 trägt, das sind die 7 Hügeln Roms.
Der Untergang der Welt, die prophezeit wird, das ist Rom. (Blöd für den Vatikan - wenn man´s genau betrachtet....Still)
7 gilt in der biblischen Zahlensymbolik als positive Zahl (ich glaub sie steht für Vollkommenheit), da der 6 die 1 zur Vollkommenheit fehlt, ist das natürlich dann sowas wie eine böse Zahl, und die Verdreifachung dient der Verstärkung.

Somit wird das 7 köpfige Tier (die 7 Hügel Roms) mit einem - ich nenns mal - Schandmal des Antichristen (666) gebrandmarkt, um auf die Verderbtheit Roms anzuspielen, und der ganzen Sache der Untergang prophezeit.

Kaiser Domitian lebte im 1. Jahrhundert,
Mohammed im 7. Jahrhundert.

Die Apokalypse behandelt in Wirklichkeit ein temporäres, sehr christenspezifisches Problem, eher unwahrscheinlich, dass der Koran darauf eingeht.
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste