Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gibt es einen Schöpfer?
#1














#2
Barak Allahu fiek. Lieber Bruder, hast du weitere solche Bilder?

Drucken & verteilen.. ;)
#3
Salam_wr_wb

Es gibt auf folgender Seite noch viele sehr gut ausgearbeitete Broschüren zum Ausdrucken:

http://way-to-allah.com/e-books/Brochueren.html

Wa_salam_wr_wb
#4
MashaAllah! barak Allahu fiek!
#5
Broschüren gibts auch hier:

http://dwih.info/broschueren-fuer-islam
Bitte ZUERST die FORENREGELN lesen und die SUCHFUNKTION benutzen, damit keine Probleme entstehen !!!
#6
Islamischen Gelehrten meinen Dank dafür, dass uns so herausragende intellektuelle Glanzleistungen wie die Werke von Aristoteles über die Logik erhalten geblieben sind, und sie nicht der christlichen Bücherverbrennung zum Opfer fielen. Aus Respekt vor diesem Erbe sollte man grundlegende Prinzipien der Logik verstanden haben, bevor man sie anwendet. Ich will dich nicht beleidigen, aber deine Schlussfolgerung ist nicht logisch. Was wiederum nicht bedeudet, dass sie zwingend falsch ist.

Aber warum ist dir ein Bastler-Gott lieber, der im himmlischen Hobbykeller an Galaxien und Spezies rumschraubt, als einer, der eine Welt in die Welt setzen kann, die sich ganz von selbst
entfaltet? Das erfordert doch die weitaus höhere Intelligenz und Weitsicht. Die Evolution ist ein phantastisches, sich selbst organisierendes System, das so wundervolle Geschöpfe wie uns Menschen hervorbringt. Seit 150 Jahren können wir Autos bauen, und seit 150 Jahren wissen wir auch warum wir es können.
#7
Hallo,

Meine Ausführung sollte nur die atheistische Weltanschauung widerlegen. Ich habe das Thema Evolution gar nicht angesprochen. Es wäre theoretisch schon möglich, dass Lebewesen sich durch eine fortlaufende Evolution entwickeln, wenn man voraussetzt, dass dies mit Gottes Willen geschieht.

Wenn man jedoch glaubt, dass sich Lebewesen ohne Gottes Willen von selbst entwickeln können, so ist dies unlogisch und falsch. Wie kann sich ein Nichts zu einem Etwas von ganz alleine entwickeln? Vor allem hat etwas, was noch gar nicht existiert, gar keinen eigenen Willen. Und wie heißt es doch so schön; wo (k)ein Wille ist, da ist auch (k)ein Weg.

Aber da du ja an Gott glaubst, will ich das nicht groß ausdiskutieren. Logisch ist, dass ohne den Willen bzw. den Einfluss Gottes nichts geschehen kann.

mfg
#8
Entschuldige bitte wenn ich dir was unterstellt habe.

Das uns bekannte Leben braucht Aminosäuren als unabdingbare Voraussetzung. Diese Elemente sind derart komplex aufgebaut, dass eine zufällige Entstehung quasi unmöglich erscheint. Und dann bleibt ja noch die Initialzündung zum Leben, der göttliche Funke. Dann aber war es da, das erste Leben in Form einer Zelle. Also nicht mehr "Nichts". Sondern "Etwas", ausgestattet mit dem Willen zu leben.

M.
(diskutiert gerne)

eine brücke, über die wir vielleicht beide gehen können:
http://mp3-download.swr.de/swr2/aula/swr....6444m.mp3
#9
Salam_wr_wb

Barakallahu feek Akhi.Subhanallah Allah gibt dem Menschen soviele Zeichen. Egal ob im Himmel oder auf der Erde sind so klare Zeichen für Gottes Existenz. Alles hat so eine wunderschöne Ordnung und es kann unmöglich aus Zufall erschaffen worden sein.

إِنَّ فِى خَلۡقِ ٱلسَّمَـٰوَٲتِ وَٱلۡأَرۡضِ وَٱخۡتِلَـٰفِ ٱلَّيۡلِ وَٱلنَّہَارِ لَأَيَـٰتٍ۬ لِّأُوْلِى ٱلۡأَلۡبَـٰبِ (١٩٠) ٱلَّذِينَ يَذۡكُرُونَ ٱللَّهَ قِيَـٰمً۬ا وَقُعُودً۬ا وَعَلَىٰ جُنُوبِهِمۡ وَيَتَفَڪَّرُونَ فِى خَلۡقِ ٱلسَّمَـٰوَٲتِ وَٱلۡأَرۡضِ رَبَّنَا مَا خَلَقۡتَ هَـٰذَا بَـٰطِلاً۬ سُبۡحَـٰنَكَ فَقِنَا عَذَابَ ٱلنَّارِ (١٩١

Wahrlich, in der Schöpfung der Himmel und der Erde und in dem Wechsel der Nacht und des Tages, liegen wahre Zeichen für die Verständigen, die Allahs Gedenken im Stehen und im Sitzen und (im Liegen) auf ihren Seiten und über die Schöpfung der Himmel und der Erde nachdenken (und sagen) : " Unser Herr, Du hast dieses nicht umsonst erschaffen. Gepriesen bist Du, darum behüte uns vor der Strafe des Feuers. (3:190/191)

Wenn man über diesen Vers tiefgründig nachdenkt, werden vor den Augen tausende von Beweisen über die Existenz des Allmächtigen Allahs auftauchen.

Ich möchte euch kurz etwas erzählen, was mir vor ein paar Jahren vorgefallen ist.

Als wir in der Oberschule das Thema "Der Sinn des Lebens" behandelt hatten, konnte ich leider nur wenig agrumentieren. Da sieht man wie wichtig das Wissen ist.
Kennt ihr das, wenn man nach einer Disskussion dann sagt, ohh nein hätte ich das noch gesagt und warum habe ich nicht das gesagtKopf
Das Thema , " Sinn des Lebens", war dann auch nach einer Zeit abgeschlossen.

Ich bat Allah, dass das Thema wieder dran kommen soll, damit ich meinen Mitschülern viel mehr über Gottes Existenz und den Islam erzählen kann.

Und subhanallah nach ein paar Monaten oder einem Jahr kam das gleiche Thema wieder dran und auch wieder mit dem gleichen Lehrer. Allah swt, Al Mudjieb , ist der Erhörer der Gebete.:hamd:

Ich habe dann ein Vortrag vor der Klasse über Gottes Existenz und über den Islam gehalten. Subhanallaaaaaah, jeder war so leise und hat aufmerksam zugehört. Allah swt hat jeden mit der Fitra, natürlichen Veranlagung an Gott zu glauben erschaffen.
"Jeder Neugeborene wird nach der natürlichen Veranlagung erschaffen, doch seine Eltern (erziehen) ihn zu einem Juden oder zu einem Christen oder zu einem Feueranbeter...." (Bukhari, Muslim)

Aber leider wollte am Ende keiner wirklich wieder zu Allah swt zurückkehren und meine Mitschüler hatten vielmehr dagegen geredet. Ich war traurig und ich wunderte mich, obwohl sie so klare Beweise bekommen hatten und trotzdem wendeten sie sich davon ab.

Am gleichen Tag,als ich zu Haus war, nahm ich den Quran in die Hand und subhanallah, la ilaha ilallah, Allah swt, der Barmherzige gab mir ein Zeichen, welches mich aufmunterte und stärkte und ich fühlte mich so angesprochen.

Ich nahm den Quran und genau schlug ich die Sura 10:Vers 41/44 auf und meine Blicke trafen genau diese Verse :

Und wenn sie dich der Lüge bezichtigen, so sprich: "Für mich ist mein Werk und für euch ist euer Werk. Ihr seid nicht verantwortlich für das, was ich tue, und ich bin nicht verantwortlich für das, was ihr tut." Unter ihnen sind solche, die dir zuhören. Aber kannst du die Tauben hörend machen, obwohl sie nicht begreifen? Und unter ihnen sind solche die auf dich schauen. Aber kannst du den Blinden den Weg weisen, obwohl sie nicht sehen? Wahrlich, Allah fügt den Menschen kein Unrecht zu; die Menschen aber begehen Unrecht gegen sich selbst.
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste