Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hat der DIENSTAG eine Bedeutung?
#1
Es-selamu alejkum schwestern & Brüder

Hmm ich habe eine frage auf dem herzen die mich seit langem beschäftigt ich es jedoch für schwachsinn hilt ( und es auch noch für schwachsinn halte).

Meine mutter sagt, an einem dienstag wäre die handarbeit und andere bestimmte dinge verboten. Den grund wisse sie selbst nicht genau... Denk2

Ich denke das hat eher mit Aberglaube zu tun.Aber sie erzählt auch oft dass einige Sheich´s sowas anwenden oder wie man des nennt :S

Gestern abend erzählte sie mir dass einer frau mal vollgendes passiert sei:
Sie war an einem dienstag abend in ihrem wohnzimmer und war dabei etwas zu häkeln, als eine große frau an der tür stand und sie fragte was sie eigentlich tue...sie antwortete dass sie häkelt und wer sie eigentlich ist ( war erschrocken dass jmd in ihr haus reinkam wo die tür eabgeschlossen war...)
Diese frau anwortete: Ich bin der Dienstag und kurz nach der aussage war sie verschwunden....

Hmm das machte mich stutzig.Aber trotzdem habe ich noch nie darüber gelesen und auch nie davon gehört Denk2

Wa salam
#2
salam allaikum

deine story ist ja gruslig, aber schenke ihr keine glauben, damit meine ich der story

ich bin der dienstag, hehe

der prophet sas fastete für gewöhnlich am montag und donnerstag

"Das für jeden Muslim verpflichtende Fasten gibt es nur im Monat Ramadan. Darüber hinaus hat der Prophet Muhammad (s) an bestimmten Tagen das freiwillige Fasten empfohlen wie z.B. 6 beliebige Tage im darauffolgenden Monat Schawwal. Er lehrte, dass derjenige, der den ganzen Fastenmonat und noch 6 Tage im Schawwal fastet, von Gott belohnt wird, als hätte er das ganze Jahr hindurch gefastet. Am 10. Muharram, am Montag oder Donnertag zu fasten wird angeraten.

Das ständige Fasten das ganze Jahr hindurch wird im Islam hingegen nicht erlaubt und die Maximalgrenze des freiwilligen Fastens wurde vom Propheten (s) aufgezeigt, indem er sagte, dass der Muslim, der viel fasten möchte, abwechselnd einen Tag fasten und den darauffolgenden Tag aber aussetzen solle."

und wenn man fastet kann man ruhig arbeiten, das häckeln macht das fasten nicht ungültig

allah weiss es am besten
Stelle durch Wissen (arab.: Ilm) fest, dass es keinen Gott gibt außer Allah! (47:19)

Rabana atina fi dunja hassanati wa achiratih hassanati wa qina 3athaba nar.
#3
Barak allahu fik achi für deine schnelle anwort :) ja ich glaube nicht daran, habe es auch nie getan, dass vieles mit Aberglaube zu tun hat weiß ich, ist leider so :(

Aber diese geschichte brachte mich echt zum überlegen :S

Wa salam
#4
Salamu alaikum,
ich denke auch, dass das nur Aberglaube ist. So weit ich weiß, gibt es im Islam solche sachen nicht. unser prophet hat niemals gesagt, dass man an bestimmten tagen solche sachen nicht machen sollte (außer bei Jum'a sollte man nicht arbeiten, sondern in die moschee gehen).

Wassalam
Hast du den gesehen, der sich seine eigene Neigung zum Gott nimmt und den Allah aufgrund (seines) Wissens zum Irrenden erklärt und dem Er Ohren & Herz versiegelt und auf dessen Augen Er einen Schleier gelegt hat? (Qur'an 45:23)

Ist denn der, der sich auf einen klaren Beweis von seinem Herrn stützt, denen gleich, denen das Übel ihres Tuns schön dargestellt wurde und die ihren bösen Neigungen folgen? (Qur'an 47:14)
#5
salam allaikum

genau, an dem freitagsgebt teilzunehmen ist pflicht für jeden mann, aber wenn die das gebet vorbei ist, kann man wieder arbeiten gehen, bzw soll...ich such noch den vers aus dem heiligen quran


(8)"o ihr, die ihr glaubt, wenn zum freitagsgebt gerufen wird, dann eilt zum gedenken allahs und stellt den geschäftsbetrieb ein. das ist besser für euch wenn ihr es nur wüsstet. (9)und wenn das gebet beendet ist, dann zerstreut euch im lande und trachtet nach allahs gnadenfülle und gedenkt allah häufig, auf dass ihr erfolg haben möget." sura 62 al-gumu´a (der freitag)
Stelle durch Wissen (arab.: Ilm) fest, dass es keinen Gott gibt außer Allah! (47:19)

Rabana atina fi dunja hassanati wa achiratih hassanati wa qina 3athaba nar.
#6
@kazeem akhi du meist oben MONTAG und Donnerstag... (also heute..wer hat von euch gefastet??)

so und ukhti zu dir....das ist totaler aberglaube und story erzählerei...sowas gibt es nicht, besonders nicht im islam!!!!!!

Monatag und Sonntag hat eine bedeutung, aber nicht im islam....das wurde von den amis übernommen...monday und sunday...
das waren tage wo die leute ihren angeblichen mondgott und sonnengott anbeteten...und die deutschen habens einfach übernommen...toll ne??

auf jeden fall hat das nichts mit dienstag zu tun...aber kannst du mir einen gefallen tun und so eine öhnliche frage an http://www.islam-fetwa.de schicken...damit alle was davon haben??

Wasalam
#7
upsssssssssss

habe montag gedacht, aber durch die frage war ich wohl total durcheinander und hab dienstag geschrieben
danke akhi, werde es sofort ändern

leider habe ich heute nicht gefasstet, möge es mir inscha allah allah vergeben und mich in meinem imam stärken, damit ich in zukunft keinen montag und donnerstag auslassen werde zu fasten
Stelle durch Wissen (arab.: Ilm) fest, dass es keinen Gott gibt außer Allah! (47:19)

Rabana atina fi dunja hassanati wa achiratih hassanati wa qina 3athaba nar.
#8
Salam

@ Bruder Fremder...kein problem achi schick ich weiter nur was meinst du mit ÄHNLICHE FRAGE STELLEN :S hmm kann ich sie so reinkopieren?

@ Bruder kazeem...amiin achi freut mich dass sich die brüder so anstrengen elhamdulilah :)

wa salam
#9
AMIINN!!!!!

ja stell einfach die frage so auch bei islam-fetwa.de

Wasalam
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste