Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Islam und Christentum
#1
Salam_wr
ich habe mal für einen dars eine zusammenfassung gemacht was die bibel mit islam verbindet beziehungsweise wo beides konform verläuft, da die christen ja meinen dass wir eine total andere und fremde religion hätten im vergleich mit dem christentum
es ist leider nur so dass die kirche vieles völlig verändert hat, wo zum teil auch paulus leider viel mitschuld trägt.
inscha`Allah profitiert ihr von dem verzeichnis für eure dawa-arbeit
Christentum und Islam
Gebet:
Qur`an:

2.43. Und verrichtet das Gebet, entrichtet die Abgabe und verbeugt euch (im Gebet) mit den sich Verbeugenden!
2.125 …und die sich (vor Allah) verbeugen und niederwerfen."
15.98. Aber lobpreise deinen Herrn und gehöre zu denen, die sich niederwerfen,

Hadith:
Al-Mugira radiallahu anhu berichtete: "Der Prophet, sallalahu aleihi wa salam stand solange im Gebet, bis seine Füße schwollen. Da sagten die Leute zu ihm: »Allah hat dir doch deine vergangene und künftige Schuld vergeben! « Der Prophet erwiderte: »Soll ich nicht ein dankbarer Diener sein?«"Bukhary

Bibel:
Dort sagte Jesus zu seinen Jüngern: "Setzt euch hier her und wartet, bis ich gebetet habe!" …. Er ging noch ein paar Schritte weiter, warf sich nieder, mit dem Gesicht zur Erde, und betete: .... Matthäus 26/39 (neue evangelische Bibel)

Wenn Jesus Gott wäre, wie einige Christen behaupten, zu wem hat er dann hier gebetet?

Und alle Engel, die vier mächtigen Wesen und die Ältesten, die um den Thron herum standen, warfen sich nieder und beteten Gott an. Offenbarung 7/11 (neue evangelische Bibel)

Die 24 Ältesten, die vor Gott auf ihren Thronen sitzen, warfen sich nieder und beteten ihn an Offenbarung 11/16 (neue evangelische Bibel)

Da warf sich Abraham vor Gott nieder und lachte innerlich. 1.Mose 17/17 (neue evangelische Bibel)
Kommt, lasst uns anbeten, uns neigen vor ihm! Lasst uns vor Gott knien, der uns erschuf! Psalm 95/6 (neue evangelische Bibel)

Da beugte sich Joschafat nieder mit dem Gesicht bis zur Erde. Auch das ganze Volk von Juda und die Bewohner Jerusalems warfen sich vor Gott nieder und beteten ihn an 2.te Chronik20/18 (neue evangelische Bibel)

Fasten

Qur`an:
2.183. O die ihr glaubt, vorgeschrieben ist euch das Fasten, so wie es denjenigen vor euch vorgeschrieben war, auf dass ihr gottesfürchtig werden möget.

Hadith

Abu Huraira radiallahu anhu berichtete, dass der Gesandte Allahs sallalahu aleihi wa salam sagte: "Das Fasten ist (für den Menschen) ein Schutz so soll er (während des Fastens) weder Schändlichkeit noch Torheit begehen und wenn jemand ihn zum Zweikampf auffordert oder beschimpft, soll er ihm zweimal sagen: "Ich faste". Ich schwöre bei Dem, in Dessen Hand mein Leben ist, dass der Geruch aus dem Mund eines Fastenden bei Allah besser ist als Moschus. Allah sagte: »Er (der Fastende) stellt Meinetwegen sein Essen und Trinken sowie seine Begierde ein. Das Fasten ist Mir gewidmet, und Ich belohne entsprechend und jede gute Tat wird gleichermaßen zehnfach belohnt.« Bukhary

Bibel:

Doch spricht auch jetzt der HERR: Bekehrt euch zu mir von ganzem Herzen mit Fasten, mit Weinen, mit Klagen! Joel 2.12

Wenn ihr fastet, sollt ihr nicht sauer sehen wie die Heuchler; denn sie verstellen ihr Angesicht, auf dass sie vor den Leuten scheinen mit ihrem Fasten. Wahrlich ich sage euch: Sie haben ihren Lohn dahin. Matthäus 6.16
Und ich kehrte mich zu Gott dem HERRN, zu beten und zu flehen mit Fasten im Sack und in der Asche. Daniel 9.3 (Alle Luther 1912)

Zakat oder Almosen

Qur`an:


9.102. Und (es gibt) andere, die ihre Sünden bekennen. Sie haben eine rechtschaffene Tat mit einer anderen bösen vermischt. Vielleicht wird Allah ihre Reue annehmen. Gewiss, Allah ist Allvergebend und Barmherzig.
9.103. Nimm von ihrem Besitz ein Almosen, mit dem du sie rein machst und läuterst, und bete für sie, denn dein Gebet ist für sie eine Beruhigung! Allah ist Allhörend und Allwissend.

Hadith:

Abu Huraira radiallahu anhu berichtete, dass der Prophet sallalahu aleihi wa salam, sagte: "Sieben (Arten von Menschen) wird Allah am Tage (der Auferstehung) beschirmen, an dem kein anderer Schutz außer Seinem Schutz sein wird. (Diese sind):
Der gerechte Imam ein junger Mann, der in der Anbetung seines Herrn aufgewachsen ist ein Mann, dessen Herz an den Moscheen hing zwei Menschen, die einander um Allahs willen liebten, indem sie sich deswegen trafen und verabschiedeten ein Mann, den eine angesehene und schöne Frau verführen wollte, und er zu ihr sagte:
"Ich fürchte Allah" und ein Mensch, der im geheimen so spendete, dass seine linke Hand nicht erfuhr, was seine rechte Hand gegeben hatte und ein Mensch, der nur Allahs so in Abgeschiedenheit gedachte, dass ihm die Tränen aus den Augen stürzten."

Bibel:
Gebet vielmehr Almosen von dem, was ihr habt, und siehe, alles ist euch rein Lukas 11/41 (Elberfelder 1905 Bibel)

Wenn du aber Almosen gibst, so lass deine linke Hand nicht wissen, was die rechte tut, Matthäus 6.3 (Luther 1912)

Pilgerreise

Qur`an:


2.196. Vollzieht die Pilgerfahrt und die Besuchsfahrt für Allah. Wenn ihr jedoch (daran) gehindert werdet, dann (bringt) an Opfertieren (dar), was euch leichtfällt.

Bibel:
Wie glücklich sind die, deren Stärke in dir ist, / die sich zur Wallfahrt rüsten. 7 Wenn sie durchs Tränental ziehen Psalm 84/6 (neue evangelische Bibel)

Friedengruß:

Qur`an:

4.86. Und wenn euch ein Gruß entboten wird, dann grüßt mit einem schöneren (zurück) oder erwidert ihn. Gewiss, Allah ist über alles ein Abrechner.

Hadith:

Abu Huraira radiallahu anhu berichtet, dass der Gesandte Allahs sallalahu aleihi wa salam sagte: "Ihr könnt nicht ins Paradies gelangen, bis ihr (wirklich) glaubt, und ihr glaubt nicht (wirklich), bis ihr (einander) liebt. Und soll ich euch etwas aufzeigen, wenn ihr das tun (würdet), dann liebtet ihr einander? Verbreitet den Friedensgruss!" (Mit den Worten: As-salamu alaikum - Friede sei mit euch!)Muslim

Bibel:

Da berichteten die beiden, was sie selbst unterwegs erlebt hatten und wie sie ihn am Brechen des Brotes erkannten. Während sie noch erzählten, stand der Herr plötzlich selbst in ihrer Mitte. "Friede sei mit euch!", grüßte er sie. Lukas 24/35 (neue evangelische Bibel)

Plötzlich stand Jesus mitten unter ihnen und sagte: "Friede sei mit euch!" Dann zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da wurden die Jünger froh, als sie den Herrn sahen. (1. Johannes 1.1) "Friede sei mit euch!", sagte er noch einmal zu ihnen. "Wie der Vater mich gesandt hat, sende ich nun euch."

Johannes 20/20

inscha`Allah sagen:

Qur`an:


18.23-24. Und sag ja nur nicht von einer Sache: "Ich werde dies morgen tun",. außer (du fügst hinzu): "Wenn Allah will."(inscha`Allah) Und gedenke deines Herrn, wenn du (etwas) vergessen hast, und sag: "Vielleicht leitet mich mein Herr zu etwas, was dem rechten Ausweg näher kommt als dies."

Bibel:

Ihr wisst doch nicht einmal, was morgen sein wird. Was ist denn euer Leben? Es ist nur ein Dampf, der kurze Zeit sichtbar ist und dann verschwindet. Ihr solltet vielmehr sagen: "Wenn der Herr es will werden wir leben und dieses oder jenes tun." Jakobus 4/14 (neue evangelische Bibel)

Bedeckung der Frau:
Qur`an:


24.31. Und sag zu den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham hüten, ihren Schmuck nicht offen zeigen, außer dem, was (sonst) sichtbar ist. Und sie sollen ihre Kopftücher auf den Brustschlitz ihres Gewandes schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen, …… Und sie sollen ihre Füße nicht aneinanderschlagen, damit (nicht) bekannt wird, was sie von ihrem Schmuck verborgen tragen. Wendet euch alle reumütig Allah zu, ihr Gläubigen, auf dass es euch wohl ergehen möge!

33.59. O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, dass sie erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

Bibel

Auch Rebekka hatte Isaak erblickt. Sie glitt vom Kamel herab und fragte den Diener: 65 "Wer ist der Mann, der uns dort entgegenkommt?" - "Das ist mein Herr", erwiderte dieser. Da verhüllte sie ihr Gesicht mit dem Schleier. 1.Mose 24/65 (neue evangelische Bibel)

Und jede Frau, die ihren Kopf beim Beten oder Weissagen nicht verhüllt, entehrt ihr Oberhaupt, denn das wäre so, als ob sie kahl geschoren herumliefe. Wenn eine Frau sich also nicht verhüllt, kann sie sich auch gleich die Haare abschneiden lassen. Wenn es für sie aber entehrend ist, das Haar abgeschnitten oder den Kopf rasiert zu bekommen wie ein Mann, dann soll sie sich verhüllen

1.Korinther 11/5 (neue evangelische Bibel)

Gesetze befolgen eine Pflicht:

Qur`an:


3.32. Sag: Gehorcht Allah und dem Gesandten. Doch wenn sie sich abkehren, so liebt Allah die Ungläubigen nicht.
2.165. Und doch gibt es unter den Menschen manche, die außer Allah andere als Seinesgleichen annehmen und ihnen dieselbe Liebe schenken wie Allah. Aber die Gläubigen sind stärker in ihrer Liebe zu Allah.

Hadith:

Abdullah, radiallahu anhu berichtete, dass der Prophet, salallahu aleihi wa salam sagte: "Hören und gehorchen ist jedem muslimischen Menschen in alldem Pflicht, was er mag und was er nicht mag, solange von ihm keine sündhafte Tat verlangt wird. Wird von ihm eine sündhafte Tat verlangt, so ist er zum Hören und gehorchen nicht verpflichtet. "Bukhary

Bibel:

Unsere Liebe zu Gott zeigt sich im Befolgen seiner Gebote, und das ist nicht schwer 1.Johannes 5/3
(neue evangelische Bibel)

Und es trat zu ihm der Schriftgelehrten einer, der ihnen zugehört hatte, wie sie sich miteinander befragten, und sah, dass er ihnen fein geantwortet hatte, und fragte ihn: Welches ist das vornehmste Gebot vor allen? Jesus aber antwortete ihm: Das vornehmste Gebot vor allen Geboten ist das: "Höre Israel, der HERR, unser Gott, ist ein einiger Gott; und du sollst Gott, deinen HERRN, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüte und von allen deinen Kräften." Das ist das vornehmste Gebot. Und das andere ist ihm gleich: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst." Es ist kein anderes Gebot größer denn diese.

Markus 12/28 Also nicht Trinität, einziger Gott

Und die Liebe wird gerade darin deutlich, dass wir uns nach Gottes Geboten richten. 2.Johannes 1/6 (neue evangelische Bibel)

Bibel doch verfälscht?

Qur`an:


3.78. Und wahrlich, eine Gruppe von ihnen verdreht mit seinen Zungen die Schrift, damit ihr es für zur Schrift gehörig haltet, während es nicht zur Schrift gehört. Und sie sagen: "Es ist von Allah", während es nicht von Allah ist. Und sie sprechen (damit) wissentlich eine Lüge gegen Allah aus.

5.41….Und unter denjenigen, die dem Judentum angehören, unter ihnen gibt es manche, die auf Lügen horchen, die auf andere Leute horchen, die nicht zu dir gekommen sind. Sie verdrehen den Sinn der Worte, nach(dem sie an) ihrer (richtigen) Stelle (waren), und sagen: "Wenn euch dies gegeben wird, dann nehmt es an. Wenn euch dies aber nicht gegeben wird, dann seht euch vor."…

Bibel

Warum wendet das Volk Jerusalems sich ab und bleibt in seiner Abkehrhaltung? Weshalb halten sie am Irrtum fest und weigern sich zurückzukehren? Ich habe gehört, was sie sagen - die Wahrheit ist es nicht. Keiner bereut seine Bosheit und sagt: Was habe ich nur getan? Alle stürzen auf ihrem falschen Weg weiter, stürmen wie Pferde in die Schlacht. Selbst der Storch am Himmel kennt seine Zeiten, Turteltaube, Kranich und Schwalbe halten die Frist ihres Heimkommens ein. Nur mein Volk kennt die Ordnung Gottes nicht. Wie könnt ihr sagen: Wir wissen Bescheid, wir haben doch Gottes Gesetz! Gewiss! Aber seine Gelehrten haben es völlig verfälscht. Jeremia 8/5 (neue evangelische Bibel)

(das alte testament wie wir es kennen in den deutschen bibeln, ist teilweise die thora der juden)

Abdullah Ibn 'Umar,radiallahu anhum berichtete, dass der Gesandte Allahs,sallalahu aleihi wa salam sagte: "Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch zugrunde gehen lassen. Wer seinem Bruder in der Not beisteht, dem steht Allah in seiner eigenen Not bei.“.Bukhary


#2
Sich Gott ergeben(Muslim sein):

Qur`an:


2.136. Sagt: Wir glauben an Allah und an das, was zu uns (als Offenbarung) herabgesandt worden ist, und an das, was zu Ibrahim, Isma´il, lshaq, Ya`qub und den Stämmen herabgesandt wurde, und (an das,) was Musa und ´Isa gegeben wurde, und (an das,) was den Propheten von ihrem Herrn gegeben wurde. Wir machen keinen Unterschied bei jemandem von ihnen, und wir sind Ihm ergeben.(muslimun)

2.130-133 Wer wird das Glaubensbekenntnis Ibrahims wohl verschmähen außer dem, der selbst betört ist? Wir haben ihn (Ibrahim) ja bereits im Diesseits auserwählt, und im Jenseits gehört er wahrlich zu den Rechtschaffenen. (Damals,) als sein Herr zu ihm sagte: "Werde Muslim!" Ich habe mich dem Herrn der Weltenbewohner ergeben." Und Ibrahim befahl es seinen Söhnen an - (er) und Ya´qub: "O meine Kinder, Allah hat euch die Religion auserwählt; so sterbt denn nicht, außer (Ihm) ergeben zu sein!"(muslimun)

Hadith:

Abu Huraira, radiallahu anhu berichtete, dass der Prophet, sallalahu aleihi wa salam, sagte: "Jedes Kind wird mit der Fitra * geboren, und seine Eltern machen dann aus ihm entweder einen Juden, einen Christen** oder einen Sabäer. Genauso wie das Tier, das ein Tier zur Welt bringt: Siehst du darin Unstimmigkeiten?"(*D.h. natürlich veranlagt mit der Gottergebenheit (= als Muslim). Zu dem Begriff Fitra siehe Hadith Nr. 5888. **Bis heute fehlt immer noch der Nachweis, dass die Säuglingstaufe im Neuen Testament steht. Damit ist die Taufe lediglich ein volkstümlicher Brauch, der mit der Lehre Jesu, Allahs Friede auf ihm, nichts zu tun hat. "Der matthäische Taufbefehl ist als spätere Fälschung, theologisch dezenter: als Kultlegende, entlarvt worden. ... Wie merkwürdig, dass Jesus, der angebliche Stifter der Taufe, so wenig von ihr sprach. Wie sonderbar zudem, dass er selbst nie getauft hat."

Bibel:

So unterwerft euch nun Gott! Stellt euch dem Teufel entgegen, dann wird er von euch fliehen. Nähert euch Gott, dann wird er sich euch nähern. Jakobus 4/7

Wenn sie hören und sich unterwerfen, so werden sie ihre Tage in Wohlfahrt verbringen und ihre Jahre in Annehmlichkeiten. Hiob 36.11

Frauen und ihre Ehemänner:

Qur` an:


4.34. Die Männer stehen in Verantwortung für die Frauen wegen dessen, womit Allah die einen von ihnen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Besitz (für sie) ausgeben. Darum sind die rechtschaffenen Frauen (Allah) demütig ergeben und hüten das zu Verbergende, weil Allah (es) hütet. Und diejenigen, deren Widersetzlichkeit ihr befürchtet, - ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie. Wenn sie euch aber gehorchen, dann sucht kein Mittel gegen sie. Allah ist Erhaben und Groß.

Hadith:

Iyas ibn Abdullah ibn Abi Dhubab radiallahu anhu berichtet, dass der Prophet sallalahu aleihi wa salam warnte: „Schlagt nicht die Dienerinnen Allahs. Bald darauf kam Umar radiallahu anhu zu dem Gesandten Allahs sallalahu aleihi wa salam und sagte: „Die Frauen sind frech gegenüber ihren Ehemännern geworden." Als er das hörte, erlaubte der Prophet sallalahu aleihi wa salam sie zu schlagen. Danach kamen viele Frauen zu den Ehefrauen des Propheten sallalahu aleihi wa salam und klagten über ihre Ehemänner.

Sodann sagte der Prophet : „Viele Frauen sind zu meinen Frauen gekommen mit der Klage über schlechte Behandlung seitens ihrer Ehemänner. Solche Menschen unter euch sind niemals die Besten." (AbuDawud)

(kurz zum „schlagen“:Mu'awiya ibn Haida radiallahu anhu berichtet: Ich fragt den Propheten sallalahu aleihi wa salam was das Recht einer Ehefrau ihrem Ehemann gegenüber sei. Er sagte: „Gib ihr zu essen, wenn du selbst isst; kleide sie, wenn du dich selbst kleidest; schlage sie nicht ins Gesicht; verfluche sie nicht und trenne dich nicht von ihr außer innerhalb des Hauses." (Abu Dawud)

Amru ibn al-Ahwas al-Dschuschami :rah: berichtet, dass er den ProphetenSas auf der Abschieds-Pilgerfahrt sagen hörte, nachdem er Sas) Allah gerühmt und gepriesen und die Anwesenden an die Gebote und Verbote Allahs erinnert hatte:

„Hört zu! Seid gut zu den Frauen; sie sind wie Gefangene in euren Händen. Darüber hinaus seid ihr ihnen nichts schuldig. Sollten sie schuldig werden aufgrund offensichtlichen Fehlverhaltens, könnt ihr sie von euren Betten fernhalten und sie leicht schlagen, so dass ihr sie nicht verletzt. Wenn sie euch darauf gehorchen, dürft ihr nichts weiter gegen sie unternehmen.

Hört zu! Ihr habt Rechte auf eure Frauen, und sie haben Rechte auf euch. Euer Recht ist, dass sie niemandem, den ihr nicht mögt, erlauben, auf eurer Liegestätte zu sitzen, und ihm gestatten, euer Haus zu betreten, und ihr Recht ist, dass ihr gut zu ihnen seid, und dass ihr sie mit Nahrung und Kleidung versorgt." (At-Tirmidhi))


Bibel:

Desgleichen sollen die Weiber ihren Männern untertan sein, auf dass auch die, so nicht glauben an das Wort, durch der Weiber Wandel ohne Wort gewonnen werden, 1. Petrus 3.1

Die Weiber seien untertan ihren Männern als dem HERRN. Denn der Mann ist des Weibes Haupt, gleichwie auch Christus das Haupt ist der Gemeinde, und er ist seines Leibes Heiland. Aber wie nun die Gemeinde ist Christo untertan, also auch die Weiber ihren Männern in allen Dingen. Epheser 5.22

Ihr Weiber, seid untertan euren Männern in dem HERRN, wie sich's gebührt. Kolosser 3.18

Ich lasse euch aber wissen, dass Christus ist eines jeglichen Mannes Haupt; der Mann aber ist des Weibes Haupt; Gott aber ist Christi Haupt. 1. Korinther 11/3 (alle Luther 1912)

Wenn jemandes Bruder stirbt, der ein Weib hat, und dieser kinderlos stirbt, dass sein Bruder das Weib nehme und seinem Bruder Samen erwecke. Lukas 20.28

Ich will nun, dass die Männer an jedem Orte beten, indem sie heilige Hände aufheben, ohne Zorn und zweifelnde Überlegung. Desgleichen auch, dass die Weiber in bescheidenem Äußeren mit Schamhaftigkeit und Sittsamkeit sich schmücken, nicht mit Haarflechten und Gold oder Perlen oder kostbarer Kleidung, sondern was Weibern geziemt, die sich zur Gottesfurcht bekennen, durch gute Werke. (1. Timotheus 5.10)

11 Ein Weib lerne in der Stille in aller Unterwürfigkeit. Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein
1. Timotheus 2/8

oder der Geist der Eifersucht kommt über ihn, und er wird eifersüchtig auf sein Weib, und sie hat sich nicht verunreinigt: so soll der Mann sein Weib zu dem Priester bringen und ihre Opfergabe ihrethalben bringen, ein Zehntel Epha Gerstenmehl; er soll kein Öl darauf gießen und keinen Weihrauch darauf legen; denn es ist ein Speisopfer der Eifersucht, ein Speisopfer des Gedächtnisses, welches Ungerechtigkeit ins Gedächtnis bringt. 16 Und der Priester soll sie herzunahen lassen und sie vor Jehova stellen. Und der Priester nehme heiliges Wasser in einem irdenen Gefäße; und der Priester nehme von dem Staube, der auf dem Fußboden der Wohnung ist, und tue ihn in das Wasser. (2. Mose 30.18) 18 Und der Priester stelle das Weib vor Jehova und entblöße das Haupt des Weibes, und lege auf ihre Hände das Speisopfer des Gedächtnisses; es ist ein Speisopfer der Eifersucht; und das fluchbringende Wasser der Bitterkeit soll in der Hand des Priesters sein. 19 Und der Priester soll sie beschwören und zu dem Weibe sagen: Wenn kein Mann bei dir gelegen hat, und wenn du, unter deinem Manne seiend, nicht ausgeschweift bist in Unreinigkeit, so bleibe unversehrt von diesem fluchbringenden Wasser der Bitterkeit; wenn du aber, unter deinem Manne seiend, ausgeschweift bist und dich verunreinigt hast, und ein Mann bei dir gelegen hat außer deinem Manne, - und zwar soll der Priester das Weib beschwören mit dem Schwure des Fluches, und der Priester soll zu dem Weibe sagen -: So mache dich Jehova zum Fluche und zum Schwure in der Mitte deines Volkes, indem Jehova deine Hüfte schwinden und deinen Bauch schwellen mache, und es komme dieses fluchbringende Wasser in deine Eingeweide, um den Bauch schwellen und die Hüfte schwinden zu machen! Und das Weib soll sagen: Amen, Amen! Und der Priester soll diese Flüche in ein Buch schreiben und sie in das Wasser der Bitterkeit auslöschen; und er soll das Weib das fluchbringende Wasser der Bitterkeit trinken lassen, damit das fluchbringende Wasser in sie komme zur Bitterkeit. Und der Priester nehme aus der Hand des Weibes das Speisopfer der Eifersucht und webe das Speisopfer vor Jehova und bringe es zum Altar; und der Priester nehme eine Handvoll von dem Speisopfer als dessen Gedächtnisteil und räuchere es auf dem Altar; und danach soll er das Weib das Wasser trinken lassen. Und hat er sie das Wasser trinken lassen, so wird es geschehen, wenn sie sich verunreinigt und Untreue begangen hat gegen ihren Mann, daß das fluchbringende Wasser in sie kommen wird zur Bitterkeit, und ihr Bauch wird schwellen und ihre Hüfte schwinden; und das Weib wird zum Fluche werden in der Mitte ihres Volkes. Wenn aber das Weib sich nicht verunreinigt hat und rein ist, so wird sie unversehrt bleiben und Samen empfangen. Das ist das Gesetz der Eifersucht: Wenn ein Weib, unter ihrem Manne seiend, ausschweift und sich verunreinigt, oder wenn über einen Mann der Geist der Eifersucht kommt, und er wird eifersüchtig auf sein Weib, so soll er das Weib vor Jehova stellen, und der Priester soll ihr tun nach diesem, ganzen Gesetz. 31 Und der Mann wird frei sein von Schuld; selbiges Weib aber soll ihre Missetat tragen.4.Mose 5/14

(die armen frauen bei den christen und juden)

Essensgebote:

Qur`an:


5.3. Verboten ist euch (der Genuss von) Verendetem, Blut, Schweinefleisch und dem, worüber ein anderer (Name) als Allah(s) angerufen worden ist, und (der Genuss von) Ersticktem, Erschlagenem, zu Tode Gestürztem oder Gestoßenem, und was von einem wilden Tier gerissen worden ist - außer dem, was ihr schlachtet - und (verboten ist euch,) was auf einem Opferstein geschlachtet worden ist, und mit Pfeilen zu losen. Das ist Frevel. - Heute haben diejenigen, die ungläubig sind, hinsichtlich eurer Religion die Hoffnung aufgegeben. So fürchtet nicht sie, sondern fürchtet Mich! Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gunst an euch vollendet, und Ich bin mit dem Islam als Religion für euch zufrieden. - Und wer sich aus Hunger in einer Zwangslage befindet, ohne zu einer Sünde hinzuneigen, so ist Allah Allvergebend und Barmherzig.

Hadith:

Dschabir Ibn 'Abdullah, radiallahu anhuma, berichtete: "Ich hörte den Gesandten Allahs, sallalahu aleihi wa salam folgendes sagen, als er in Makka im Jahre der Eroberung war: »Wahrlich, Allah verbietet, und auch Sein Gesandter, den Handel mit dem Alkohol*, den verendeten Tieren*, dem Schwein* und den Götzenbildern* (bzw. Götzenfiguren).«Darauf wurde ihm folgende Frage gestellt: »O Gesandter Allahs, wie ist es mit dem Fett der verendeten Tiere? Denn damit werden Schiffe angestrichen und Leder gepflegt und von den Menschen als Brennstoff für ihre Lampen gebraucht.«

Der Prophet sagte: »Nein! Das ist verboten!« Dann sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm: »Allah verfluche die Juden denn Allah hat ihnen wahrlich das Fett dieser Tiere verboten** und sie sammelten es, verkauften es und verzehrten den Erlös davon.«

Bibel:
Und ein Schwein spaltet wohl die Klauen, aber es wiederkäut nicht; darum soll's euch unrein sein. 3. Mose 11.7

das Schwein, ob es wohl die Klauen spaltet, so wiederkäut es doch nicht: es soll euch unrein sein. Ihr Fleisch sollt ihr nicht essen, und ihr Aas sollt ihr nicht anrühren, 5. Mose 14.8

Denn die Seele alles Fleisches: sein Blut, das ist seine Seele; und ich habe zu den Kindern Israel gesagt: Das Blut irgend welches Fleisches sollt ihr nicht essen, denn die Seele alles Fleisches ist sein Blut; jeder, der es isset, soll ausgerottet werden. - 3. Mose 17.14

Beschneidung:
Qur`an:


Hadith
Abu Huraira, :rah: berichtete, dass der Prophet,Sas sagte: "Zur Fitra * gehören fünf Dinge: Die Beschneidung**, das Abrasieren der Schamhaare, das Kurzschneiden des Schnurrbarts, das Schneiden der (Finger- und Fuss-) Nägel und das Auszupfen der Achselhaare. "Bukhary

Abu Hurairaradiallahu anhu, berichtete, dass der Gesandte Allahs, sallalahu aleihi wa salam sagte: "Abraham, Allahs Friede auf ihm, vollzog für sich die Beschneidung, als er im Alter von achtzig Jahren war, und bediente sich dazu der Axt. " ...Bukhary

Bibel:
Und Abraham war 99 Jahre alt, als er am Fleische seiner Vorhaut beschnitten wurde. 1. Mose 17.

Und Ismael, sein Sohn, war dreizehn Jahre alt, als er am Fleische seiner Vorhaut beschnitten wurde. 1. Mose 17.25

Und der unbeschnittene Männliche, der am Fleische seiner Vorhaut nicht beschnitten wird, selbige Seele soll ausgerottet werden aus ihrem Volke; meinen Bund hat er gebrochen! 1. Mose 17.14

Und da acht Tage um waren, dass das Kind beschnitten würde, da ward sein Name genannt Jesus, welcher genannt war von dem Engel, ehe denn er in Mutterleibe empfangen ward Lukas 2/21

also wurde auch jesus asbeschnitten

Hölle:

Qur’an:


2.39. Diejenigen aber, die ungläubig sind und Unsere Zeichen für Lüge erklären, das sind Insassen des (Höllen)feuers. Ewig werden sie darin bleiben.

Hadith:

Adyy Ibn Hatim raidallahu anhu berichtete: "Der Prophet, Allahs sallalhu aleihi wa salam erwähnte das Höllenfeuer, nahm davor seine Zuflucht bei Allah und wandte sich mit dem Gesicht ab. Er erwähnte abermals das Höllenfeuer, nahm davor seine Zuflucht bei Allah und wandte sich mit dem Gesicht ab."Schu'ba fügte hinzu: "Er tat es zweimal ohne Zweifel dann sagte er:»Hütet euch vor dem Höllenfeuer, auch dann, wenn es mit einer halben Dattel wäre, und wenn dies auch nicht möglich ist, dann mindestens mit einem guten Wort!«"Bukhary

Bibel:

Der HERR tötet und macht lebendig, führt in die Hölle und wieder heraus. 1. Samuel

Ärgert dich deine rechte Hand, so haue sie ab und wirf sie von dir. Es ist dir besser, dass eins deiner Glieder verderbe, und nicht der ganze Leib in die Hölle geworfen werde. Matthäus 5.30

So dich aber deine Hand ärgert, so haue sie ab! Es ist dir besser, daß du als ein Krüppel zum Leben eingehest, denn daß du zwei Hände habest und fahrest in die Hölle, in das ewige Feuer,

Markus 9.43
Ärgert dich aber dein rechtes Auge, so reiß es aus und wirf's von dir. Es ist dir besser, daß eins deiner Glieder verderbe, und nicht der ganze Leib in die Hölle geworfen werde. Matthäus 5.29

Ärgert dich dein Fuß, so haue ihn ab. Es ist dir besser, dass du lahm zum Leben eingehest, denn dass du zwei Füße habest und werdest in die Hölle geworfen, in das ewige Feuer, Markus 9.45

(diese Verse soll Jesus gesagt haben)

Nun sagen die Christen dass das die alten Gebote des alten Testaments sind (teilweise) aber die 10 Gebote nach denen die Christen leben sind auch aus dem alten Testament aus den Büchern Mose außerdem hat Jesus aleihi salam gesagt in der Bibel:

Ihr sollt nicht wähnen, dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. Matthäus 5.17

und zu dem Thema dass Jesus Gott sein sollte weil er sagte: „der Vater und ich sind eins“(Johannes 10/30) kann man u.a. Zitieren: 2.Mose Kapitel 7 /1: Der HERR sprach zu Mose: Siehe, ich habe dich zu einem Gott gesetzt über Pharao, und Aaron, dein Bruder, soll dein Prophet sein. Du sollst reden alles, was ich dir gebieten werde

außerdem im Psalm 82/6 Ich habe wohl gesagt: "Ihr seid Götter und allzumal Kinder des Höchsten"

2.Korinther 4/ 4 : Der Teufel ist der Welt Fürst und Gott (nur in älteren Übersetzungen zu finden)
also werden in der bibel auch andere zu "göttern" gemacht
safiya



Salam_wr[/b]
Abdullah Ibn 'Umar,radiallahu anhum berichtete, dass der Gesandte Allahs,sallalahu aleihi wa salam sagte: "Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch zugrunde gehen lassen. Wer seinem Bruder in der Not beisteht, dem steht Allah in seiner eigenen Not bei.“.Bukhary


#3
Guten Tag,

ihre Aussage "(die armen frauen bei den christen und juden)" finde ich sehr unangebracht. Desweiteren habe ich hier noch einge Quran-Zitate zum Abschnitt "Frauen und ihre Ehemänner" gefunden.

Sure 2, Vers 223: „ Eure Weiber sind euch ein Acker. Gehet zu eurem Acker, von wannen ihr wollt; “
Dies verstehe ich wie folgt: Die Frauen haben jederzeit verfügbar zu sein wie ein Acker zum Pflügen und Sähen.

Sure 4, Vers 34: "Die Männer sind den Weibern überlegen wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat... Diejenigen (Weiber) aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet - warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlagt sie..."

Sure 4, Vers 15: „Und wer von euern Weibern eine Hurerei begeht, so nehmet vier von euch zu Zeugen wider sie. Und so sie es bezeugen, so schließet sie ein in die Häuser, bis der Tod ihnen naht oder Allah ihnen einen Weg gibt.“

Wär ein "Die armen Frauen im Islam" nicht viel mehr angebracht?

Ich bitte um faire und aufklärende Stellungnahme.


Mit freundlich Grüßen

Vril
#4
Guten Abend Vril

Zu Sure 2:233 Eine Frau kann sich durchaus ihrem Mann verweigern, wenn sie einen Grund dafür hat, das liegt in ihrem Ermessen. Dieser Vers ist in keinem Fall die Aufforderung, dass der Mann seine Frau zum Geschlechtsverkehr zwingen darf. Hier vielleicht noch ein Hadith dazu:

Abu Hurayrah (möge Allāh mit ihm zufrieden sein) sagte: Der Gesandte Allāhs (Allāhs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „Wenn ein Mann seine Ehefrau in sein Bett bittet und sie weigert sich (ohne einen gesundheitlichen, psychischen Grund oder ihre Menstruation zu haben), sodass er die Nacht verärgert über sie verbringt, dann werden die Engel sie bis zum Morgen verfluchen.“ (al-Bukhāri #4794; der zusätzliche Ausdruck in Klammern ist von Abu Dawūd, al-Sunan, Kitāb al-Nikāh, Bāb haqq al-Zauj `ala-l-Mar’ah).

Von unsrem Propheten (saws) ist ausserdem überliefert:
''Der beste unter euch ist derjenige, der seine Frau am besten behandelt. Und ich bin derjenige, der seine Frau am besten behandelt.'' (At-Tirmidhî)

Unser Verständnis von Ehe ist das eines miteinanders, einer Gemeinschaft und Partnerschaft in der jeder seine Rechte und Pflichten hat.
Vergiss nicht, dass die Familie im Islam eine hohe Stellung hat, sie ist der Kern von Gesellschaft und Glück. Die Bezeichnung der Frau als Saatfeld ist ein Hinweis auf ihre Wichtigkeit innerhalb der Gemeinschaft, sind es doch sie, die die Früchte bringen, die Kinder die sie der Gemeinde Allahs schenken.


Zu Sure 4:34 -> Ihr Frauen ordnet euch euren Männern unter, so wie ihr euch dem Herrn unterordnet. Denn der Mann steht über der Frau, so wie Christus über der Gemeinde steht. Christus als dem Haupt verdankt die Gemeinde, die sein Leib ist, Rettung. Wie nun die Gemeinde Christus ntergeordnet ist, so müssen auch die Frauen sich ihren Männern in allem unterordnen.
(Epheser 5:23-24)

Zu sagen, dass die Frau dem Mann gleich sei, ist schlicht falsch. Jeder hat seine Aufgaben, der Mann und die Frau, und seit jeher ist es so, dass der Mann das Familienoberhaupt darstellt, für die Ernährung und den Schutz der Familie zuständig ist. Das bedeutet aber nicht, dass die Frau, die Mutter ihm gegenüber weniger Wert, ganz im Gegenteil:

Der Prophet (s.a.s.) wurde von einem Mann gefragt: "Wen soll ich am besten behandeln?" Er antwortete: "Deine Mutter." Der Mann fragte weiter: "Und wen danach?". Der Prophet antwortete: "Deine Mutter." Der Mann fragte noch einmal: "Und wen danach?" Der Prophet antwortete: "Deine Mutter." Der Mann fragte wiederum : "Und wen danach?" Da antwortete der Prophet: "Deinen Vater.".

Was das Schlagen betrifft, so ist der Konsens der Geleehrten, dass es die letzte Stufe der Ermahnung für Fehlverhalten ist. Nicht zu verwechseln mit heftigem Zuschlagen oder gar Prügeln, denn der Übergriff darf zum einen keine Form des Zwangs oder der Demütigung darstellen, oder sie nötigen etwas gegen ihren Willen zu tun, er darf keine blauen oder sonstig gerfärbte Flecken, er darf nicht verletzen oder gar Knochen brechen und er darf nicht im Gesicht stattfinden.
Ich denke das relduziert das Thema ziemlich schnell auf einen Stups oder ähnliches, was nach meinem Empfinden in jeder freundschaftlichen oder partnerschaftlichen Beziehung gängig ist und nicht exklusiv islamisches.

Was deinen letzten Auszug betrifft, so ist zunächst einmal gesagt, dass das in gleichem Mase für Frauen wir für Männer gilt. Desweiteren: schon einmal von einem Fall gehört, dass der eine Partner den anderen in flagranti, wie es so schön heisst, erwischt hat, und gleich noch 4 Zeugen mit in der Tür standen?
Im Gegensatz zum Christentum gesteht der Islam sowohl Männern als auch Frauen das Scheidungsrecht zu.

Noch ein paar Nettigkeiten:
"Wenn du eine Frau siehst, denke, es sei der Teufel! Sie ist eine Art Hölle!" Papst Pius II. (1458-1464)

Die Frau als Sache:
"Die Frauen aber, die Kinder und Greise, das Vieh und Greise, das Vieh und alles, was sich sonst noch in der Stadt befindet, alles, was sich darin plündern lässt, darfst du dir als Beute nehmen." (6. Mose, 20:14)

und

"Eine gute Frau ist ein guter Besitz; er wird dem zuteil, der Gott fürchtet." (Jesus Sirach, 26:3)

"Das Weib ist ein minderwertiges Wesen, das von Gott nicht nach seinem Ebenbilde geschaffen wurde. Es entspricht der natürlichen Ordnung, daß die Frauen den Männern dienen." Kirchenvater Augustinus

"Viel Mühsal bereite ich dir, sooft du schwanger wirst/Unter Schmerzen gebärst du Kinder/Du hast Verlangen nach deinem Mann; er aber wird über dich Herrschen." (1. Mose, 3:16)

Oh und vielleicht noch abschliessend: im Christentum ist die Frau Schuld am Sündenfall, sie hat Adam verführt die Frucht vom verbotenen Baum zu essen und somit verantwortlich für die Erbsünde.

"Von einer Frau nahm die Sünde ihren Anfang, ihretwegen müssen wir alle sterben." (Jesus Sirach 25:24)

Im Islam sind Adam und Eva gemeinsam verantwortlich dafür (mal davon abgesehen, dass der Islam keine Erbsünde kennt).

Vielleicht möchtest du dir hierzu auch die Mitschrift folgendes Vortrages einmal durchlesen:
http://www.al-sakina.de/inhalt/artikel/f...tml#mutter

Wa Allahu 'alim, möge er mir meine Fehler verzeihen.

Und jetzt wünsche ich eine geruhsame Nacht!
#5
hallo vril
die schwester abeedah hat dir mascha`Allah schon sehr schön geantwortet
und zu deiner aussage:
Zitat:ihre Aussage "(die armen frauen bei den christen und juden)" finde ich sehr unangebracht
das war ironisch gemeint, weil man uns musliminnen immer als die "armen unterdrückten" darstellt was nicht stimmt
wie lässt es sich dann erklären das so viele frauen (freiwillig) zum islam konvertieren?

hast du dir die mühe gemacht die bibelzitate durchzulesen?

laut bibel wird eine witwe an den bruder des verstorben vererbt, die frauen im christentum haben kein erbrecht und in der bibel wurden menschen wegen geringeren vergehen als ehebruch zu tote gesteinigt
z.b. 5.mose 21: Wenn jemand einen eigenwilligen und ungehorsamen Sohn hat, der seines Vaters und seiner Mutter Stimme nicht gehorcht und, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will, so sollen ihn Vater und Mutter greifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Orts, und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist eigenwillig und ungehorsam und gehorcht unsrer Stimme nicht und ist ein Schlemmer und ein Trunkenbold. So sollen ihn steinigen alle Leute der Stadt, daß er sterbe, und sollst also das Böse von dir tun, daß es ganz Israel höre und sich fürchte.

solche verse findest du viele in der bibel

eine christin darf nicht lehren
1. Timotheus 2/8
und,und,und

möge Allah dich rechtleiten!
Abdullah Ibn 'Umar,radiallahu anhum berichtete, dass der Gesandte Allahs,sallalahu aleihi wa salam sagte: "Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch zugrunde gehen lassen. Wer seinem Bruder in der Not beisteht, dem steht Allah in seiner eigenen Not bei.“.Bukhary


#6
@Vril

Wo hast du diese Quran übersetzung mit Acker etc ? Lese ich erstesmal so eine übersetzung. Ist das auch so in Arabisch geschrieben?

@safiya_ummaimen

Welche Christen sagen denn, das Jesus Gott sei? Die meisten den ich kenne sagen, das Jesus, Gottes Sohn sein, villt meint man in Bibel, das er zu sein Vater betet.

Lass uns nicht den Kefir nachahmen und sachen aus Kontex ziehen.
#7
Zitat:Welche Christen sagen denn, das Jesus Gott sei? Die meisten den ich kenne sagen, das Jesus, Gottes Sohn sein, villt meint man in Bibel, das er zu sein Vater betet.

@Muslim90
gib einfach mal jesusistgott.de in deinen browser ein
die christen berufen sich auf johannes 10,30: “Ich und der Vater sind eins."

und dann mal eine gegenfrage:wenn er der sohn eines gottes wäre,ist er dann kein gott?

sagt Allah nicht selbst im qur`an:
9.31. Sie haben ihre Gelehrten und ihre Mönche zu Herren genommen außer Allah, sowie al-Masih ibn Maryam(jesus) , wo ihnen doch nur befohlen worden ist, einem einzigen Gott zu dienen. Es gibt keinen Gott außer Ihm. Preis sei Ihm! (Erhaben ist Er) über das, was sie (Ihm) beigesellen.

Zitat:Lass uns nicht den Kefir nachahmen und sachen aus Kontex ziehen.
welchen vers habe ich aus dem kontext gezogen?

barakallahu feek

Salam_wr
Abdullah Ibn 'Umar,radiallahu anhum berichtete, dass der Gesandte Allahs,sallalahu aleihi wa salam sagte: "Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch zugrunde gehen lassen. Wer seinem Bruder in der Not beisteht, dem steht Allah in seiner eigenen Not bei.“.Bukhary


#8
2.223. Eure Frauen sind euch ein Saatfeld. So kommt zu eurem Saatfeld, wann und wie ihr wollt. Doch schickt (Gutes) für euch selbst voraus. Und fürchtet Allah und wißt, daß ihr Ihm begegnen werdet. Und verkünde den Gläubigen frohe Botschaft.

Gabir bin Abdullah radiallahu anhu berichtete, dass die Juden damals gesagt haben, wenn ein Mann mit seiner Frau von hinten verkehre, bekommen sie Kinder, die schielen. Da wurde von Allah offenbart (2:223) „Eure Frauen sind euch ein Saatfeld. So kommt zu eurem Saatfeld, wann und wie ihr wollt.“

Mutafaqun aleih, und der Text ist bei Muslim.



Saatfeld(auch acker) bedeutet Gebärmutter. Dieser Vers zeigt dass das was die Juden glaubten Aberglaube ist.
bulugh al maram

Salam_wr
Abdullah Ibn 'Umar,radiallahu anhum berichtete, dass der Gesandte Allahs,sallalahu aleihi wa salam sagte: "Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch zugrunde gehen lassen. Wer seinem Bruder in der Not beisteht, dem steht Allah in seiner eigenen Not bei.“.Bukhary


#9
Assalamu Aleykum

Ob Jesus zu Vater betet oder nicht, sowieso ist unsinn was in Bibel steht, nur halt wegen das Jesus Gott sei, wusste nicht das solche Christen gibt, sonst kenne ich nur Sohn von Gott, aber in endeffekt hast du recht, kommt auf gleiche.

Mit Kontex habe ich, dich nicht gemeint. Eher allgemein Nasiya.
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste