•  Zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4(current)
  • 5
  • 6
  • ...
  • 17
  • Weiter 
Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Islamische Zitate
#28
Salam_wr

"Liebt nicht diejenigen, die Allah nicht lieben. Wenn sie Allah verlassen können, können sie auch dich verlassen!"

(Imam Shafi'i rahimahullah)


Salam_wr
Abdullah Ibn 'Umar,radiallahu anhum berichtete, dass der Gesandte Allahs,sallalahu aleihi wa salam sagte: "Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch zugrunde gehen lassen. Wer seinem Bruder in der Not beisteht, dem steht Allah in seiner eigenen Not bei.“.Bukhary


#29
“Falls ich je über jemanden lästern sollte, dann würde ich über meine Eltern lästern, weil sie mehr Anrecht auf meine Hasanat haben als jeder andere.”

~Ibn Mubarak~


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

#30
Ya'qub al Makfuf sagte: "Der Aufrichtige ist derjenige, der seine guten Taten genauso verdeckt wie er seine schlechten Taten verdeckt."


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

#31
“Hätte Allah den Schleier für Seinen Diener entfernt und ihm gezeigt wie Er seine Angelegenheiten für ihn regelt und wie Allah sich mehr um den Nutzen des Dieners kümmert als er selbst, dann würde sein Herz aus Liebe zu Allah schmelzen und es würde in Stücke zerreissen aufgrund der Dankbarkeit zu Allah. Daher wenn die Schmerzen dieser Welt dich erschöpfen, dann trauere nicht. Denn es kann sein dass Allah deine Stimme durch eine Dua hören will. Darum schütte deine Anliegen aus in der Niederwerfung und vergesse sie und wisse das Allah sie nicht vergisst.”

(Ibn al Qayyim, rahimahullah)
#32
Es wird berichtet, dass Sufyân ath Thawrii رحمه الله sagte:

„Vermögen ist eine Erkrankung dieser Ummah, und der Gelehrte ist der Arzt dieser Ummah. Wenn der Arzt diese Erkrankung selber hat, wer wird dann die Menschen heilen?“

Al-Dhahabî, Siyar A’lâm Al-Nubalâ`,
#33
Sei glücklich! Sei beruhigt!

Sei fröhlich! Sei ein Optimist!

Sei nicht traurig!

Sei glücklich!

1. Der Glaube und die guten Werke sind das Geheimnis eines schönen Lebens,

so strebe nach ihnen und begehre sie!

2. Erlange Wissen und Erkenntnisse und Lese; denn das Lesen beseitigt den Kummer.

3. Erneuere Deine Reue und vermeide Sünden, weil Sünden Dir das Leben trüben.

Lese den Quran mit Vorbedacht und gedenke Allah sehr häufig!

4. Sei gütig zu den Menschn, in den verschiedensten Formen; denn dies öffnet und erleichtert Dir das Herz.

5. Sei tapfer, mutig und ehrfürchtig; der Tapfere hat ein erleichtertes Herz.

6. Reinige Dein Herz von Neid, Hass, Groll, verdorbenheit, Betrug und von jeder weiteren Krankheit!

7. Vermeide neugierige Blicke und Reden, das Hören von schlechten Reden, unklare gemischte Treffen (Männer und Frauen) und übermäßiges Essen und Trinken.

8. Beschäftige dich mit einer fruchtbaren Tätigkeit und vergiss Deine Sorgen und Traurigkeit.

9. Rechne immer mit den schlimmsten und gehe damit so um, als ob es geschehen ist!

10. Folge nicht deiner Begierde, indem Du mit Illusionen, schrecklichen Wahnideen und schlechten Gedanken lebst!

11. Erledige sofort deine Arbeit und schiebe es nicht auf morgen!

12. Erwarte von niemanden eine Danbarkeit ! Du hast kein Recht darauf. Tue Gutes für Allah!

13. Lege einen nützlichen Plan für Dich fest und denke darüber nach! Beschäftige Dich damit und vergiss Deine Sorgen!

14. Bitte Allah dauernd um Vergebung, Gesundheit, guten Zustand und um Sicherheit!

Sei nicht traurig!

Denn Deine Nerven werden unruhig,
Deine Existenz wird erschüttert,
Dein Herz wird ermüden und erschöpft sein
und Dein Schlaf wird geraubt, sodass Du dadurch schlaflose Nächte hast.

„So nimm, was ICH Dir gegeben habe, und gehöre zu den Dankbaren!“

Vertraust Du Allah? Liebst Du Allah? Dann erinnere Dich an Seine folgenden Worte:

„Kein Unglück trifft ein auf der Erde oder bei Euch selbst,

dass nicht in einem Buch (verzeichnet) wäre, bevor WIR es erschaffen.“(57:22)

„Uns wird nur das treffen, was Allah für uns bestimmt hat.“ (9:51)

Wie kann man leben, wenn man die Sorgen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft
trägt? Wie kann man zufrieden und ruhig sein, wenn man stets an das, was bereits geschehen ist,
denkt? Vergesse es und lächele!!! Denn das Lächeln ist eine Sadaqa. So lächele.
Hast Du es bereits verlernt? Dann versuche es einfach noch einmal!!!
Verschwende und Vergeude Deine Tage nicht mit der Traurigkeit, Deine Nächte nicht mit dem
Kummer und Deine Zeit nicht mehr mit der Betrübtheit. Vergeude nicht Dein Leben, sei nicht
maßlos, höre auf Dich in deine Trauer hinein zusteigern, denn Allah liebt nicht die verschwenderischen Maßlosen.

Und vergesse vor allem eines nicht:

„Also gewiss, mit der Erschwernis ist Erleichterung, gewiss, mit der Erschwernis ist Erleichterung.“
Sûra 94:5-6

Aus : (La tahzan (Sei nicht traurig) von Shaykh Dr. Aaidh ibn Abdullah al-Qarni)
#34
"Welche Frau will schon frei sein, wenn sie gefangen ist, im Herzen ihres Mannes."

(Ibn Qayyim Al-Jawaziyya rahimahullah)
#35
Oh Sohn Adams, du bist nur eine Anzahl von Tagen. Wann immer ein Tag vergeht, vergeht ein Teil von dir.” Ibn al Qayyim

Hasan al-Basri:

Ärgere dich nicht über Unheil, das kommt, und Katastrophen, die eintreten. Denn vielleicht liegt in etwas, dass du nicht magst deine Erlösung, und vielleicht wird in etwas, dass du bevorzugst, dein Untergang sein.
#36
Sufyaan Ath-Thauri rahimahullah sagte:

"Drei Eigenschaften sind von der Geduld:

1. nicht über das Unglück sprechen welches einen ereilt hat
2. nicht über den Schmerz sprechen den man empfindet
3. und sich selber nicht loben "

[Al-Hilyah, 6/389]
  
  •  Zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4(current)
  • 5
  • 6
  • ...
  • 17
  • Weiter 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste