Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ist es möglich, mit den Jinn zu reden?
#1
Frage (Nr. 7654):


Ich habe mit jemandem gesprochen, der bekannt dafür ist, dass er mit den Jinn sprechen kann. Ich nehme an, mit den muslimischen Jinn. Er erzählte mir einiges über mich.


Diese Leute verwenden Worte und Ausdrücke aus dem Qur’an, um die Jinn zu kontrollieren. Was denkt ihr über sie? Und ist es in Ordnung, mit ihnen zu verkehren?


Wer sind die Ahlu-l-Kitab?

Offen gesagt, ich lese Bücher, in denen beschrieben wird, wie man die Jinn kontrollieren und Engel sehen kann. In diesen Büchern werden Worte des Qur’an benutzt und ich würde gern mehr darüber erfahren.

Antwort:

Alles Lob gebührt Allah.

Es ist möglich, mit den Jinn zu reden. Doch etwas über die verborgenen Angelegenheiten oder das, was sich in den Herzen der Menschen befindet, herauszufinden, ist haram. Normalerweise verwenden diejenigen, die Worte und Ausdrücke des Qur’an benutzen, um Kontrolle über die Jinn zu gewinnen, Mittel und Wege, die nicht islamisch sind. Die Kontrolle über die Jinn ist eine Macht, die nur Sulayman (Friede sei mit ihm) gewährt wurde. Deshalb erinnerte sich der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien mit ihm) an das Du`a‘ von Sulayman, als er einen Jinn fesseln wollte, der ihn während des Gebets gestört hatte, und er ließ davon ab.

Du solltest versuchen, diese Leute zu ermahnen, und wenn sie darauf reagieren, ist alles in Ordnung. Ansonsten ist es am besten und sichersten, sich von ihnen fernzuhalten und nicht mit ihnen zu reden.

Ahlu-l-Kitab (die Leute des Buches) sind die Juden und Christen.

Es ist in Ordnung, mit den Jinn zu sprechen, wenn das ohne dein entsprechendes Bemühen geschieht. Tatsächlich ist es mustahabb, sie zur Religion Allahs aufzurufen und dazu, sich an Seine Schari`ah zu halten, ebenso wie du auch die Menschen aufrufst. Es ist nicht ratsam, zu diesem Zweck Bücher zu lesen oder den Qur’an zu rezitieren, denn der Qur’an wurde für so etwas nicht offenbart. Vielmehr wurde er offenbart als Licht und Rechtleitung im Leben des Muslims, damit dieser ihm folgen, seinen Befehlen gehorchen und das vermeiden kann, was er verbietet.

Hinsichtlich der Engel weiß man, dass der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien mit ihm) und andere Propheten sie sahen und einige der Auliya‘ (enge Freunde Allahs) sprachen mit ihnen, wie von Imran ibn Husayn (möge Allah mit ihm zufrieden sein) berichtet wurde, den sie mit dem Salam grüßten, bis er mit dem Abbrennen begann (dem Ausbrennen für medizinische Zwecke). Dann stoppten sie und als er damit wieder aufhörte, grüßten sie ihn wieder.

Und Allah weiß es am besten.



Scheikh ‘Abd al-Karim al-Khudayr
http://hasanaat.net       http://durus.de
http://qiyaam.wordpress.com

Imam Malik (möge Allah barmherzig mit ihm sein) sagte: „Die Sunna ist wie das Schiff von Nuh: wer auch immer es betritt, wird gerettet sein und wer zurückbleibt, wird ertrinken.“


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste