Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kleine Krise
#1
Salam alaykum, liebe Schwestern/Muttis

Im Moment habe ich ein wenig die Krise.
ich habe mich bis jetzt immer nach Familie und Mann gerichtet. z.zt. fällt es mir aber schwer, nur glücklich zu sein mit Mann und Kindern.
Ich sehne mich nach einer Arbeit, Aufgabe .. was aber mit Baby schwer zu vereinbaren ist.
mein Mann versteht auch nicht, wie wichtig mir das ist.
ich habe mit ihm gesprochen, daß ich ein Mütterzentrum eröffnen möchte. Das findet er toll.
Aber wie soll ich das machen? Ich glaube, das ist momentan eine zu komplexe Aufgabe.
Ich denke, so ein kleiner Sportkurs für Frauen oder ähnliches würde mich echt glücklich stimmen.
Aber wo und wann und wohin mit meinem Baby?
Habt Ihr Ideen?

Wie geht es Euch mit Kleinkindern?
Wer arbeitet und was?
Das interessiert mich sehr!

Liebe Grüße
Salam alaykum,Ayshenur
#2
Ich habe eine Frauengruppe gefunden, wo ich einen Kurs geben kann. Ich kann den Sportkurs - für Allah - nur ohne Musik machen. Wahrscheinlich finden das viele Frauen nicht gut... Die Gruppe trainieert dchon seit 40 Jahren mit Musik.
Ich hoffe mein beruflicher Wiedereinstieg scheitert nicht daran!
Ich bin seit über 10 Jahren zu Hause, "nur" Kinder erzogen usw. Möchte jetzt unbedingt beruflich was machen. Es ist mir total wichtig, wißt Ihr.

Salam alaykum, Ayshenur
#3
wa aleikum selam

das klingt doch nett aber warum ohne kind?
es gibt zwei möglichleiten stell eine tagesmutter bei dir ein und die passt solange auf die kinder auf im nebenraum
oder 2. macht sport mit den kindern es gibt sowas
beides würde mehr frauen anziehen.
und du kannst ja anasheed nehmen
Bitte ZUERST die FORENREGELN lesen und die SUCHFUNKTION benutzen, damit keine Probleme entstehen !!!
#4
Salamualeykum liebe Schwester.

Ich finde es zwar gut das du eine arbeit suchst die halal ist, was für muslimas in dieser gesellschaft extrem schwer ist.
Was mich persönlich jedoch besorgt ist dein satz:

"Aber wo und wann und wohin mit meinem Baby?"

Ukhti findest du nicht das erstmal nichts wichtiger ist als für dein baby da zu sein?
Oder willst du andere betreuen und dafür dein eigenes baby in andere hände geben?
Ich kann verstehen das du vielleicht abwechslung brauchst von deinem Alltag, aber da findet man bestimmt eine andere lösung als sein eigenes baby in fremde hände zu geben.
Ich meine es auf keinen fall böse schwester, es wäre nur ein ratschlag von mir.
Was du letztendlich machst,das liegt in deiner hand.
Ich will dir nur nahe bringen was für ein glück du hast, sei dankbar für das was Allah dir gegeben hat.Arbeit kann einen nicht glücklicher machen als für seine familie dazusein.
In sha Allah denkst du darüber nach ukhti.
Ich wünsch dir alles gute für deine zukunft und das in sha Allah deine wünsche in erfüllung gehen.

Asalamu aleykum liebe schwester <3
#5
elhamdullilah, mein Mann paßt auf unser Baby (mittlerweile 6 Monate) auf. Wenn er mal nicht kann, meine Mutter, inshaALLAH.
Mit Fremden zur Betreuung tue ich mich auch schwer. Höchstens noch eine Freundin, die mein Kind gut kennt.
Und Deine Bedenken subhanallah: es handelt sich um 1 Stunde in der Woche!

Danke für Eure Antworten,
Salam alaykum.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste