Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mustafa Kemal Atatürk der Feind des Islams
#1
bismillah

Dies ist eine kleine Zusammenfassung einer Predigt vom ehrenwerten Sheikh Abdulhamid Kishk rah:

"Mustafa Kemal Atatürk änderte die arabische Sprache in die lateinische. Und wer ist dieser Mustafa Atatürk? Dieser Mustafa Atatürk wird für den Islam schlimmer angesehen als Abu Jahl und Abu Lahab. Wullahi, Abu Jahl und Abu Lahab haben nicht den Islam so bekämpft wie Kemal in der Türkei getan hat. Höre was er Kemal Atatürk zu tun pflegte: Er hat eines Nachts Alkohol gebraut bzw. getrunken, in einer Kneipe in seinem Viertel.

In seinem Zustand von Lust und Betrunkenheit hörte er eine laute Stimme und fragte welche Stimme dies ist? Man sagte ihm dies sei der Adhan vom Fajr Gebet. Wisst ihr was dann tat? Der Adhan stört sein Betrunkheit? Der Adhan stört seine Lust? Wisst ihr was er tat? Er befahl die Moschee zu zerstören. Er änderte den Adhan vom arabischen ins lateinische. Ihn hat nicht seine Mutter groß gezogen sondern eine jüdische Frau. Sein Name ist zwar Mustafa doch seine Taten sind die Taten der Juden wegen seinem Kampf gegen den Islam. Mustafa Kemal hat das islamische Kalifat abgeschafft. Bei Allah der keinen Teilhaber hat wenn die Khilafa geblieben wäre, hätten die Juden nicht ein Teil von Palästina nehmen können. Doch die Juden haben bevor sie Palästina eingenommen haben das Kalifat abgeschafft. Die Juden haben auch den Jihad vom Islam getrennt so das die Mujahideen als sie (um Palästina) kämpfen wollten, in die Gefängnisse geworfen wurden, die Juden spielen nicht.

Seid vorsichtig vor den Juden! Seid vorsichtig vor der Zusammenarbeit mit ihnen! Derjenige der mit ihnen zusammen arbeitet trägt eine Verantwortung vor Allah.....

.....und fürchtet Allah auf das ihr erfolgreich werdet!

Dies ist Kemal Atatürk, der Islam wurde in der Türkei verdorben durch die Hand von Kemal Atatürk."

Hasbuna Allah wa Ni3mal Wakil

Quelle:



#2
Was ist deine Absicht? Wenn ein Mensch 1 schlechte Tat hat und 99 gute, dann picken wir die eine schlechte heraus! Um eine Meinung über den staatsgrunder der türkei haben, braucht man mehr als das was du getan hast. Ihn schlechter darzustellen als abu lahab ist keinesfalls richtig. Was ist dein hintergedanke?
#3
Bruder da kommt etwas der Türke in dir hervor!

Der hat NICHTS gutes gemacht! Er hat den OSMANEN also den MUSLIMEN damals NUR GESCHADET!

Du solltest dich damit besser beschäftigen und deinen Bruder im Islam als Freund nehmen und nicht die Seite eines Heuchlers und Betrügers!
Bitte ZUERST die FORENREGELN lesen und die SUCHFUNKTION benutzen, damit keine Probleme entstehen !!!
#4
Salam hatte gestern ein Telefonat mit'ner sehr guten Freundin, wir scherzten rum, sie meinte, "entscheide Dich, was Du jetzt bist, Trabzonlu, Rizeli oder doch Araberin", bis ich dann auf die eine Sekte (was ich mit einer Userin hier privat behandelt hatte) und jetzt seh ich auch (irgendwo) einen kleinen Zusammenhang. Würde mich nicht wundern, wenn die Anhängerschaft Atatürks Leute derer sind, die ich befürchte, denn die sind ebenfalls der Meinung, man bräuchte keinen Athan und all das, was man besser nicht ausspricht :swt: Wasalam


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

#5
Salam_wr
lieber bruder saifullah
Salam_wrich bin auch als kind mit der attaürk tehorie aufgewachsen
das attatürk so viel gemacht hätte für türkei .
ja er hat viel gemacht für türkei aber für allah hat er nichts gemacht er hat sein ruhm und frauen und geld in dunja bekommen. sovieel zu ihm.
jetzt nach dem ich mich mehr weitergebildet hab weisss ich attaürk ist für mich ohne bedeutung und seinet wegen kann ich die arabische sprache nicht richtig schreiben und und und was noch immer. allah swt soll über ihn richten.
ich bin nicht stolz auf türken sondern ich bin stolz auf die muslime egal welche nationalität die versuchen den islam voranzubringen und diese sind meine familie und ich liebe sie für allah swt.
das sind die bewohner von firdaus inschallah.
möge allah swt uns helfen auf seinem weg zu bleiben.

ws
ummmikail

inschallah schafft erdogan das was wir seid den osmanen verloren haben.
#6
Liebe Geschwister im Glauben, ich möchte nicht viele Worte zu diesem Thema verlieren, da es irrelevant ist, da dieser Mensch seit längerer Zeit tot ist und dass es sich nicht gehört schlecht über einen Muslim zu sprechen.

Auch möchte ich erwähnen, dass ich kein Fanatiker bin von ihm, ganz im Gegenteil, ich kritisiere auch manche Abkommen die er bestimmt hat.

Das ist alles Vergangenheit, wenn wir ständig über bestimmte Dinge oder Personen die in der Vergangheit gelebt haben, reden, verlieren wir nur Zeit, da wir in der Gegenwart leben und die Vergangenheit nicht ändern können:)

Zuletzt noch etwas positives von ihm: Im Jahr 1924 gab er den Befehl, die Diyanet (das Präsidium für Religionsangelegenheiten) zu gründen. Hamdulillah, ich keine keine islamische Organisation wie die Diyanet, die in Europa und in anderen Ländern so viele Moscheengemeinden hat und sich organisiert.

Lassen wir uns von solchen Themen nicht ablenken und lasst uns zusammenarbeiten für die Zukunft des Islams!
#7
Salam auf der einen Seite hast Du Recht, da er ja nicht mehr lebt und wir aber auch wichtigeres zu tun haben. Würde ich mich vom Herzen her und gedanklich jetzt nur noch damit befassen und dem damaligen Türkischunterricht (Lehrerin war Alevitin/Komunistin), dann wär ich auch nur noch am jammern, warum ich die arabische Blindenschrift nicht sehr früh gelernt hätte usw. und würd in Dingen kramen und nach Fehlern suchen, die vielleicht bei mir allein liegen :swt: Nicht was er gemacht hat, interessiert mich, sondern was ich gemacht habe bzw. jetzt mache :inshallah: Wasalam


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

#8
Barak Allahu fiek abla :)

Das ist der Leitsatz: Nicht was er gemacht hat, interessiert mich, sondern was ich gemacht habe bzw. jetzt mache.

Möge Allah subhanu wa taala uns von den rechtschaffenen Dienern machen und uns in sein Paradies aufnehmen. Amin.
#9
as wr wb

leider ist es so auch wenn mann es nicht wahr haben möchte
er hat viele menschen in türkei in die irre geführt und wir haben immer noch die folgen auszubaden
ich halte von ihm nichts und ob er türke ist oder nicht ist unwichtig fakt ist wir mussen eine eigene meinung haben und nicht der unsere eltern die immer noch attatürk im kopf hanben
wie ihr auch sagt es bringt nicht zu diskutieren denn der ist tod und er wird das bekommen was allah für ihn betimmt hat
ws
ummmikail
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste