Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neandertaler??
#28
Zitat:Ich schlage einen neuen Thread vor, falls das ok ist, eröffne ihn dann unter der Rubrik "Wissenschaft", da er im Kontext von Evolution gut passt und da wir uns dann auch mit der Frage auseinandersetzen können "wieso... nicht erschaffen worden?"

natürlich darfst du, wenn die beiträge ohne provokationen bleiben ist es natürlich ok
und bitte die forenregeln beachten
vielen dank
Abdullah Ibn 'Umar,radiallahu anhum berichtete, dass der Gesandte Allahs,sallalahu aleihi wa salam sagte: "Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch zugrunde gehen lassen. Wer seinem Bruder in der Not beisteht, dem steht Allah in seiner eigenen Not bei.“.Bukhary


#29
(06-02-2013, 04:04 PM)Muslim90 schrieb:
(06-02-2013, 02:52 PM)AshShuara schrieb: Salam alaikum,

Da muss ich dir leider widersprechen mein Bruder, der Quran umfasst alles was den Menschen umgeben hat, umgibt und noch umgeben wird. ALLAH hat uns selbst die Geschichte der Erde offenbart, zwar basierend auf die Propheten und das was du bereits erwähntest aber dennoch sind noch soviele andere Botschaften enthalten.

Ich gib dir mal ein Beispiel, die erdumdrehung, das Universum, die Planeten die interessieren uns auch nicht wirklich, weil wir keine Wissenschaftler sind und uns auch nicht damit beschäftigen aber es steht dennoch im Quran.
Glaub mir es gibt wirklich noch sovieles und hätte ALLAH Dinosaurier erschaffen dann stünde es sicher darin, denn es waren ja angeblich gigantische Tiere.
Eine rein erfundene Sache wieder mal, warum auch immer.



Akhi ja das hast du auch recht, aber was ich damit sagen wollte, aber im großen und ganzen geht es um Eingott glaube (=

Dinos sind keine erfindung Bruder, es gibt überall bzw wurde überall viele Riesen Knochen geborgen, aber ob die jetz wirklich so groß waren wie Hochhäuser Allahualem. Aber es gab diese Tiere.

Bruder wieso muss das in Quran stehen? Steht im Quran auch, das es Planeten wie, Mars, Pluto, Saturn, Neptun gibt???



Salam,

über die Dinos hab ich auch nachgedacht. Ich hätte erwartet, dass irgendwas über sie im Koran steht.
#30
Salam_wr

Zitat:Ich hätte erwartet, dass irgendwas über sie im Koran steht.

Warum hast du es erwartet? Al-Qur'aan ist kein Biologiebuch, es ist ein Buch der Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.
Bitte meine Beiträge nicht liken, es bringt mir weder für die Dunyah noch für die Akheerah etwas.

Allaahumma machen uns zu Mukhlisin!
#31
Hallo zusammen


also meiner Meinung nach sind solche Fragen in nem tief religiösen Forum sowieso sinnlos, weil man die Antworten da schon vorher kennt.

Abgesehen davon ist es ein Ding der Unmöglichkeit, einem wirklich gläubigen Menschen eine solche Existenz zu beweisen bzw, dass es sowas mal gegeben hat und das unsere Vorfahren sind.
Das liegt allerdings nicht an fehlenden Beweisen oder Indizien, sondern das diese entweder nicht anerkannt oder aber eben bei Seite geschoben und für nicht wichtig erachtet werden.

Soviel von mir dazu.



Liebe Grüße Ricoleo
#32
(13-12-2013, 10:31 AM)Ricoleo schrieb: Hallo zusammen


also meiner Meinung nach sind solche Fragen in nem tief religiösen Forum sowieso sinnlos, weil man die Antworten da schon vorher kennt.

Abgesehen davon ist es ein Ding der Unmöglichkeit, einem wirklich gläubigen Menschen eine solche Existenz zu beweisen bzw, dass es sowas mal gegeben hat und das unsere Vorfahren sind.
Das liegt allerdings nicht an fehlenden Beweisen oder Indizien, sondern das diese entweder nicht anerkannt oder aber eben bei Seite geschoben und für nicht wichtig erachtet werden.

Soviel von mir dazu.



Liebe Grüße Ricoleo

Da muss ich dir widersprechen. Denke nicht, das ein gläubiger Muslim ein BLINDGLÄUBIGER ist, so wie das bei vielen Gläubigen anderer Religionen der Fall ist. Im Gegenteil. Der Islam lehrt uns zu überprüfen und mit Wissen und Gewissen etwas anzunehmen und nicht aufgrund von Vermutungen.

Es gibt eben keine genügenden Indizien und Beweise für solche Halbmenschen. Im Gegenteil. Es wird angenommen, das dies auch Menschen waren einfach, so wie es verschiedene Menschensorten gibt wie Afrikaner, Chinesen usw. aber Mensch ist Mensch.

Ich empfehle dir diesen Vortrag von einem Biologen anzuschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=q3Wa4-Fd0fQ

Wegen Neandertaler, siehe den Schluss vom 4 Teil und den Anfang von 5 Teil.


Siehe auch diese Doku (am Schlus von diesem 2. Teil wird über Neandertaler gesprochen):

http://www.youtube.com/watch?v=eZQIncWTesQ
Hast du Fragen über den Islam? Möchtest du von Studenten der Islamwissenschaft beraten werden und bist neu konvertiert? Besuche: http://www.chatislamonline.org/de
#33
Hallo Abdu rRahman


danke für deine Antwort.

Erstmal muss ich einfach sagen, dass für mich einzelne Meinungen nicht ausschlaggebend sind.
Zweitens kommen auf einen Wissenschaftler, der die Thesen über den Neandertaler negiert vermutlich 500 andere, die ihm widersprechen.

Es ist ja kein Geheimnis, dass man sich bei ner Argumentation Quellen sucht, welche die gewünschte Meinung vertreten.

Aber selbst dann kann ich doch nicht von ungenügend Indizien sprechen.
Wir haben Knochenfunde, DNA-Analysen, chronologisch richtige Zeiteinordnungen und Veränderungen im Körperbau
welche alle in diese Richtung deuten.

Das is wahrlich mehr als genug.
Wenn man als Beweis, wenn überhaupt, nur lebende Neandertaler zählt, dann tut's mir leid.

Die Dinger kann man in jeden Biologiebuch oder Museum sehen oder wegen mir auch im Internet.

Und die Sache mit dem Wissen prüfen is auch ne Sache für sich.
Prüfen bedeutet nämlich nicht, eine Frage zu stellen, dass dann im Koran nachzuschlagen und sich dann an Zitaten zu erfreuen, welche einem das Denken abnehmen.
Das ist kein Wissen prüfen, sondern eben nur schauen, obs ins eigene Weltbild passt.

Eigentlich ist es mir egal, was wer glaubt aber bei sowas sollten sich die Leute selber informieren, wenn sie sich ne eigene Meinung bilden wollen, sonst plappern sie letzten Endes trotzdem nur alles nach.



Liebe Grüße Ricoleo
#34
bismillah

Hallo Ricoleo,

so wie es aussieht, hast du garnicht die Aussagen und Beweise der Wissenschaftler in diesen Vorträgen und Doku angeschaut. Sonst würdest du nicht diese Aussagen, die du jetzt getätigt hast machen.




(13-12-2013, 05:03 PM)Ricoleo schrieb: Hallo Abdu rRahman

Erstmal muss ich einfach sagen, dass für mich einzelne Meinungen nicht ausschlaggebend sind.

Das sind keine einzelnen Meinungen, sondern dahinter stehen ein dutzend Wissenschaftler und DIE BEWEISE EIGENTLICH SPRECHEN FÜR SICH.

Zitat:Zweitens kommen auf einen Wissenschaftler, der die Thesen über den Neandertaler negiert vermutlich 500 andere, die ihm widersprechen.

Das kann ich dir nicht sagen, wieviel auf so einen Wissenschaftler andere Wissenschaftler widersprechen. Das spielt auch keine Rolle. Die Mehrheit muss nicht recht haben, sondern DIE BEWEISFÜHRUNG ist das Entscheidende.

Zitat:Es ist ja kein Geheimnis, dass man sich bei ner Argumentation Quellen sucht, welche die gewünschte Meinung vertreten.

Aber selbst dann kann ich doch nicht von ungenügend Indizien sprechen.
Wir haben Knochenfunde, DNA-Analysen, chronologisch richtige Zeiteinordnungen und Veränderungen im Körperbau
welche alle in diese Richtung deuten.

In welcher Richtung? Das der Neanderthaler NICHT ANDERES ALS EIN MENSCH WAR? :)

Du hast anscheinend nicht die Videos und die Beweisführung angeschaut. Ein sprechender Neanderthaler, ein musizierender Neanderthaler. Ist das etwa ein Halbaffe? Ein "Halbaffe" der Speere produziert die mit unseren modernen Speeren mithalten. Ein "Halbaffe" der Boote baut und auf See geht!?

Nun wenn du das glaubst, das dies immernoch ein Halbaffe ist und das du vom Affen stammst dann bitteschön. Das sind jedoch die Tatsachen und Tatsache ist auch das viel manipuliert worden ist mit Knochen, damit man mit allen Mitteln die Evolutionstheorie irgendwie stützt.


Zitat:Und die Sache mit dem Wissen prüfen is auch ne Sache für sich.
Prüfen bedeutet nämlich nicht, eine Frage zu stellen, dass dann im Koran nachzuschlagen und sich dann an Zitaten zu erfreuen, welche einem das Denken abnehmen.
Das ist kein Wissen prüfen, sondern eben nur schauen, obs ins eigene Weltbild passt.

Und wie kommst du darauf, das ich mit Prüfen so eine Vorstellung von Prüfen meine, die du jetzt angebracht hast? Wie kommst du darauf, das ein Muslim auf diese Art und Weise prüft? Meinst du wir glauben an den Quran BLIND?

Der Quran selbst sagt uns, das wir ihn selber prüfen sollen und fordert z.B. die ganze Menschheit auf, so einen Quran zu erstellen, wenn es wirklich so wäre, das der Quran von Menschen erfunden ist.

Und wenn ihr im Zweifel seid über das, was Wir auf Unseren Diener herabgesandt haben, so bringt doch eine Sura gleicher Art herbei und beruft euch auf eure Zeugen außer Allah, wenn ihr wahrhaftig seid.[2:23]

Und wenn ein Muslim das macht, das er dann die Dinge so prüft, das er auf den Quran zurückgreift, dann nur deshalb, weil er 100% überzeugt ist vom Quran und das auch nicht BLIND, sondern wegen dern entsprechenden Beweisen, das der Quran 100% von Gott sein muss und ist.

Sprich: Das ist mein Weg. Ich rufe zu Gott aufgrund eines einsichtbringenden Beweises, ich und diejenigen, die mir folgen. Preis sei Gott! Und ich gehöre nicht zu den Polytheisten. sure 12: (108)

Zitat:Eigentlich ist es mir egal, was wer glaubt aber bei sowas sollten sich die Leute selber informieren, wenn sie sich ne eigene Meinung bilden wollen, sonst plappern sie letzten Endes trotzdem nur alles nach.

Ich denke jeder Mensch informiert sich selber. Ich denke nicht das man eingesperrt wird und zwangsweise über etwas "informiert" wird. Es geht lediglich nur darum, von woher und welche Informationen man bekommen hat. Es ist wichtig das man sich auch von verschiedenen Quellen informiert. Das gilt nicht nur für uns Muslime sondern auch für dich als Nichtmuslim, wo man leider zuoft nur Informationen von den Mainstreammedien bekommt und sich dann eine FALSCHE MEINUNG UND FALSCHE VORSTELLUNGEN über den Islam und den Muslimen abbekommt.

Deshalb finde ich es gut, das du bei uns im Forum bist und MITEINANDER REDEST, anstatt gegeneinander.


Zitat:Liebe Grüße Ricoleo


Liebe Grüße zurück Winke
Hast du Fragen über den Islam? Möchtest du von Studenten der Islamwissenschaft beraten werden und bist neu konvertiert? Besuche: http://www.chatislamonline.org/de
#35
Hallo Abdu rRahman

ich sollte vlt klarstellen, dass mit meinem Absatz zu Prüfen des Wissens nicht du gemeint warst.
Das ging eher an die Leute, welche immernur Zitate aus dem Koran als Antwort posten, sowohl hier, als auch in anderen Foren.

Die Beweisführung spielt auch bei mir eine entscheidende Rolle und ich komme nunmal zu einem anderen Ergebnis.
Wobei ich auch der Meinung bin, dass die Akzeptanz von bestimmten Dingen auch stark davon abhängt, mit welchem Hintergrund man das Wissen sucht.

Und die Betrügereien im Kreise der Evolutionstheorie sagen auch nichts über den Wahrheitsgehalt aus, da diese nur einen minimalen Bruchteil ausmachen.
Nur weil es Falschgeld gibt, gehe ich trotzdem nicht davon aus, dass ich nur Blüten in der Tasche habe.

Und es ist auch von vornherein falsch zu sagen, dass man nach Wissen sucht und gleichzeitig zu fragen, ob das mit der Religion vereinbar ist.
Entweder oder, beides geht nicht immer.

Ich habe mal einen schönen Ausspruch gelesen, der wie folgt lautete:
"Alles, was die Wissenschaft herausfindet und was mit den Kuran übereinstimmt ist wahr.
Alles, was die Wissenschaft herausfindet und was dem Kuran widersprich ist falsch."

Sowas ist die Grundeinstellung von einigen und das ist nunmal das Gegenteil von Wissen erlangen und prüfen.

Im übrigen schaue ich mir normalerweise immer die Videos an, aber ich habe momentan lediglich mein Handy mit begrenzter Kapazität.
Tut mir wirklich leid und ich werde es mir anschauen, sobald ich bessere Möglichkeiten habe.

Ich kenn mich beim Handy auch net sogut aus wegen quoten aber ich hoffe, du kommst dennoch aus meinem Text raus.

Achja, übrigens stammen wir nicht vom Affen ab, sondern wir sind selber welche.
Trockennasenaffen, um genau zu sein.

Abgesehen davon würde ich gerne wissen, was der Glaube an die Evolutionstheorie zB im Islam darstellt.
Ist das ne Sünde wie Alkohol trinken oder schlimmer, weil man praktisch Teilen des Korans widerspricht?



Liebe Grüße Ricoleo
#36
bismillah


Hallo Ricoleo,

nun, wenn du die Videos nicht angeschaut hast, dann ist eigentlich jegliche Diskussion deinerseits vorerst überflüssig und es wundert mich dann auch nicht, das du zu einem anderen Ergebnis kommst, nämlich zu dem üblichen Mainstreammedienergebnis, was man dir und vielen anderen beigebracht hat von klein auf.

Zitat:Und die Betrügereien im Kreise der Evolutionstheorie sagen auch nichts über den Wahrheitsgehalt aus, da diese nur einen minimalen Bruchteil ausmachen.
Nur weil es Falschgeld gibt, gehe ich trotzdem nicht davon aus, dass ich nur Blüten in der Tasche habe.

Hmm...da muss ich dir widersprechen, denn wenn dieser Wahrheitsgehalt darauf basiert, das er durch diese Betrügereien bewiesen werden soll, dann ist das stark ein Indiz dafür, das diese Theorie doch nicht so wahr sein kann.

Dein Beispiel mit dem Falschgeld hier finde ich auch falsch, denn wir wissen es gibt auch echtes Geld und keiner versucht jemanden durch Falschgeld zu überzeugen, das es echtes Geld gibt. Ein richtiges Beispiel wäre, wenn man mit falschen angeblichen Funden von ausserirdischen Körpern, versuchen würde damit die Existens vo Ausserirdischen zu beweisen.


Zitat:Und es ist auch von vornherein falsch zu sagen, dass man nach Wissen sucht und gleichzeitig zu fragen, ob das mit der Religion vereinbar ist.
Entweder oder, beides geht nicht immer.

Ich habe mal einen schönen Ausspruch gelesen, der wie folgt lautete:
"Alles, was die Wissenschaft herausfindet und was mit den Kuran übereinstimmt ist wahr.
Alles, was die Wissenschaft herausfindet und was dem Kuran widersprich ist falsch."

Sowas ist die Grundeinstellung von einigen und das ist nunmal das Gegenteil von Wissen erlangen und prüfen.

Also für uns Muslimen ist Religion auch eine Wissenschaft und zwar eine Wissenschaft die vom ALLWISSENDEN kommt, deshalb wundere dich nicht über solche Sätze, denn wir sind 100% überzeugt, das es nichts geben kann, was 100% wissenschaftlich bewiesen ist, jedoch dem Quran widerspricht. Deshalb wie oft ist es schon vorgekommen, das sich die Wissenschaft geirrt hat. Der ALLWISSENDE jedoch irrt sich nicht und man kommt immerwieder zu dem Ergebnis, das der Quran recht hat. So wie auch jetzt mit der Evolutionstheorie, die immer mehr Wissenschaftler anzweifeln und für falsch erklären. Im Gegenteil, der Quran deuten sogar auf sehr viele wissenschaftliche Aspekte hin, die erst im früheren Zeitalters her von der Wissenschaft entdeckt wurden.


Zitat:Achja, übrigens stammen wir nicht vom Affen ab, sondern wir sind selber welche.
Trockennasenaffen, um genau zu sein.

Nun, ich hab das nicht gesagt. Das hast du gesagt. Wenn du dich selber zum Affen machst und das noch glaubst dann bitteschön. :)

Zitat:Abgesehen davon würde ich gerne wissen, was der Glaube an die Evolutionstheorie zB im Islam darstellt.
Ist das ne Sünde wie Alkohol trinken oder schlimmer, weil man praktisch Teilen des Korans widerspricht?

Du hast es eigentlich gesagt: "DER GLAUBE an die Evolutionstheorie". Es ist ein eigener Glaube. Man glaubt entweder an das eine oder andere. Ein Glaube der eben nicht vereinbar ist mit dem, was uns Gott offenbart hat, wie wir entstanden sind, nämlich durch Schöpfung. Der Mensch wurde direkt erschaffen und stammt nicht von irgendeinem anderen Wesen ab.


Liebe Grüße

Abdu rRahman
Hast du Fragen über den Islam? Möchtest du von Studenten der Islamwissenschaft beraten werden und bist neu konvertiert? Besuche: http://www.chatislamonline.org/de
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste