Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Prognose = Jinn?
#1
Selamun aleykum liebe geschwister,

ich hab vor ungefähr vier Jahren bewusst angefangen den Islam zu leben und zu lernen seitdem sind mir einige Dinge passiert die ich euch gerne mitteilen möchte.

Anfangs als ich anfing mit meinem Gebet und alles lief es wunderbar ich habe sehr viel ruhe und zufriedenheit in mir gehabt. Ich habe mich auf jedes gebet gefreut was anstand. Nach einigen wochen monaten fing es so an das ich mitten im gebet alle Suren vergas für einige minuten. Mir fiel nur Bismillah ein, ich wiederholte es ständig in der Hoffnung das mir die Suren wieder einfallen. Nach einer gefühlten ewigkeit habe ich angefangen zu weinen weil ich mich geschämt habe vor Allah zu stehen ohne Ihn richtig anbeten zu können wie Allah es verdient. Nach einigen minuten nachdem weinen fielen mir die Suren wieder ein und ich betete zu ende.

Paar tage nachdem dies geschah habe ich meine Gebetswaschung vorgenommen aber ich hab mich sehr komisch gefühlt seitdem tag. Als ich gebetswaschung gemacht hatte wollte ich beten und bemerkte das ich auf die Toilette muss also ging ich auf die toilette und nahm wieder meine gebetswaschung. Als ich dann wieder beten wollte hatte ich das gefühl wieder auf die Toilette zu müssen und ich ging auch wieder und nahm wieder die Gebetswaschung. Das passierte insgesamt drei mal, meine mutter kam und fragte was ich da machte? Ich fing an zu weinen und sagte ihr das ich immer wieder das gefühl habe auf die Toilette zu müssen. Ich kam mir richtig veräppelt vor. Sie sagte der Seytan ärgert dich bete du einfach. Als ich dann betete hatte ich das gefühl als ob mein Gebetsteppich mir ins gesicht fliegt und ich hab dann voller angst zu ende gebetet. Seitdem habe ich dann aufgehört zu beten.

Bevor ich angefangen habe zu beten hatte ich ständig den selben Traum ich war im All und sah die Erde von oben wie sie sich langsam dreht und dann wurde immer schneller und lauter und zeitgleich fingen sie an zu glühen und vibrierte und als es zum höhepunkt kam wachte ich immer auf. Diesen Traum sah ich mehrmals. Mein Vater sagte dazu Allah warnt dich.

Jahre später als das alles geschah war ich in meinem Zimmer und meine Eltern waren in der Türkei. Ich hörte mir die Prediger an aufm Pc und dachte nach, in mir hatte ich extrem Angst weil ich spürte das etwas bei mir ist an meinem Nacken. Ich machte den Pc aus licht aus und legte mich hin. Es war dunkel in meinem zimmer,es war nachts. AUfeinmal ging ein Licht an und aus. Ich bin aufgestanden und zu meinem Fenster gegangen hab raus geguckt und war extrem ängstlich aufeinmal blitze es draussen und ich rannte wieder ins bett. Ich hab so angst bekommen das ich nachgedacht habe wo bei uns zuhause Engel sein könnten da meine Eltern sehr viel beten. Ich rannte in deren Zimmer und legte mich dort ins Bett und zitterte und wiederholte ständig die Worte: La Ilahe Ilallah. Und dann dachte ich mir vielleicht sterbe ich oder so und dann rannte ich ins Bad und hab die Gebetswaschung vollzogen in der Hoffnung falls ich sterbe das Allah mich wenigstens so vorfindet. Als ich wieder im Bett sagte ich La ilahe Ilallah sehr laut und schlief irgendwann ein und es Blitze weiter.


Paar tage später war es sehr ähnlich, ich war wieder am pc und spürte es wieder an meinem Nacken und dann drehte ich mich um und sah etwas in das zimmer meiner Eltern gehen. Ich hab angefangen zu schreien diesmal und sagte komm her ich hab keine angst vor dir komm her und sowas weil ich wollte endlich das es mich in ruhe lässt. Immer wenn ich dahin ging wo ich ihn spürte ging es weg in eine andere Richtung. Bis ich es in einer Ecke hatte. Ich hatte das gefühl wäre es in der Wand und das fasste ich die Wand an und hab mich fast übergeben dabei weil mich so eckelhaft gefühlt hab.

Vor einem Jahr bin ich aufgewacht und konnte mich nicht mehr bewegen. Ich war wie gelehmt als ob mich etwas festhält und nicht loslassen will. Ich habe dann Suren ausm Koran rezitiert und gepustet dann ging es weg.


Heute auf der Arbeit lag eine Zange auf dem Tisch die habe ich benutz und wieder hingelegt, als ich mich umgedreht habe um etwas anderes zu machen flog die Zange ein meter weit weg auf den Boden. Ich habe nicht gesehen wie sie flog aber ich hörte den knall und drehte mich um.


In sha Allah gibt es welche unter euch die mir etwas dazu sagen können.
Es sind noch ein paar andere sachen passiert aber ich denke das reicht.
Tut mir leid wenn ich zu viel geschrieben habe aber es musste sein..

Selamun aleykum
#2
As Salam ualaykum

"Seitdem habe ich dann aufgehört zu beten."

Betest du Jetzt wieder?
#3
Ich bete wieder aber leider kann ich meine gebete nicht geniessen da ich immernoch die angst habe das es wieder los geht.
#4
As Salam ualaykum

Habe keine angst vergesse nicht das allahvswt uber alles macht hat lies die schutzsuren. Vertraue auf allah swt einzig alleine setze deine ganze glauben auf ihn und wisse mit entschlossenheit das allah zu allem die macht hat. Niemand kann dir schaden Ausser allah swt

Sehe das was dir passiert als etwas kleines und du mit allah auf deine seite fur etwas starkes.

Sei entschlossen und selbstbewust
#5
Schwester du räts mir genau die zwei attribute an die mir fehlen. Selbstbewusstsein und entschlossenheit. Kannst du mir auch sagen was es genau ist was ich erzählt habe? Einbildung oder einflüsterung? Weil ich möchte nicht alles auf jinn schieben.

Wie siehts mit der WG aus schwester?
#6
As Salam ualaykum

Also mein man hat gefragt aber noch keine antwort brkommen inschallah melden sich die bruder von manheim mit eine positive antwort.

Ich denke das du sehr wohl WS du erlebst wirklich so wahrnimmst und angst bekommst aber Versuch dir einzureden das sie dir nichts machen können sei einfach starkes willen und Versuch sie zu ignorieren
Indem du einfach das was du siehst dir egal machst.
Denk ihr interessiert mich nicht.lies deine schutzsuren und Geh dein Weg Weiter.
#7
Aleykum selam

Ok insallah bekomme ich eine positive antwort von dir bzw. Von den brüdern. Ich uberlege villeicht an diesem wochenende nach mannheim zu gehen und mir das mal an zu schauen vielleicht treffe ich dort auch brüder die mir ratschläge geben.

Ich versuche sie zu ignorieren schwester mit allahs hilfe schaffe ich es sicherlich.
#8
(06-03-2013, 04:49 PM)OmarFaruk schrieb: Aleykum selam

Ok insallah bekomme ich eine positive antwort von dir bzw. Von den brüdern. Ich uberlege villeicht an diesem wochenende nach mannheim zu gehen und mir das mal an zu schauen vielleicht treffe ich dort auch brüder die mir ratschläge geben.

Ich versuche sie zu ignorieren schwester mit allahs hilfe schaffe ich es sicherlich.

Hast du es schon mit sure al baqara versucht einfach recitieren wenn du es nicht kannst dann einfach
auf einem internet sura al baqara aufmachen dann hört das inscha allah auf mit die djin oder shaytan egal was es auch ist
#9
Salam_wr

Sprichst du die Adhkaar nach dem Gebet und vor dem Schlafen gehen? Besonders das lesen von Ayat al-Kursi nach jedem Gebet und vor dem Schlafen gehen, sollte man nicht vernachlässigen. Alle Adhkaar und Ad'iyah vor dem Schlafen und nach dem Gebet findest du im kleinen Büchlein "Hisnul Muslim".
Bitte meine Beiträge nicht liken, es bringt mir weder für die Dunyah noch für die Akheerah etwas.

Allaahumma machen uns zu Mukhlisin!
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste