Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Quran ohne Wudu anfassen - Die Ansichten
#1
Salam_wr_wb

bismillah

Inshallah lasst uns hier die Beweise sammeln, dass man den Quran mit Wudu anfassen muss und die Gegenbeweise, dass man den Quran auch ohne Wudu anfassen darf.

Es soll kein Streitthread werden, sondern ein Informationsthread, dass wir die verschiedenen Meinungen lesen und ihre Beweise sehen und somit dann im Endeffekt selber jeder für sich entscheiden kann ob es für ihn/sie Pflicht ist Wudu zu machen beim Quran anfassen/lesen oder erwünscht.

Ich werde die Tage inshallah was posten wenn ich Zeit finde ich denke in zwischen Zeit werden die anderen Mods was posten, aber wie gesagt ihr könnt sehr gerne mithelfen.

barakallahu fiekum

Wa_salam_wr_wb
Bitte ZUERST die FORENREGELN lesen und die SUCHFUNKTION benutzen, damit keine Probleme entstehen !!!
#2
Salam hier ein Ausschnitt aus dem Thread "Das richtige Verhalten mit Quran" :inshallah:

Sure 56: 74-79

Darum preise den Namen deines Allmächtigen Herrn. Ich schwöre bei den Stationen der Sterne - und wahrlich, das ist ein großer Schwur, wenn ihr es nur wüßtet
-, daß dies wahrlich ein edler Qur`an ist in einer wohlaufbewahrten Urschrift.
Keiner kann sie berühren, außer den Reinen

Tafsir: ( ibn Rassoul )

Die "wohlaufbewahrte Urschrift" bezieht sich auf das "Orginal" des Qur'an in einem der sieben Himmel , der unzugänglich ist , damit keine Fälschung seitens
der Menschen und der Ginn vorgenommen werden kann. Denn die Götzendiener behaupteten oft , die Satane hätten den Qur'an herabgebracht. Diese können den Qur'an jedoch nicht berühren ,weil er von Allah (t) geschützt ist.
Nur die Engel , die als rein und unbefleckt gelten , haben ihn bringen können. Anders verhält es sich auf der Erde: Hier berühren reine und unreine Wesen, Gläubige und Ungläubige den Qur'an. Einige Kommentatoren haben diesen Vers als ein Verbot dafür verstanden , dass ein Nicht-Muslim , der durch den Unglauben als unrein gilt , den Quran nicht
berühren darf. Diese Gedanken der Gelehrten führen dazu , dasss die Offenbarung des Qur'anss an viele Menschen unzugänglich gemacht wird,die gerade im Qur'an mit den Worten " oh ihr Menschen " angesprochen werden. (...)

In der Tafsir von Ibn Kathir finden wir folgende Meinung :
____________________

Zitat
Zitat:In a Book Maknun.
meaning glorious; in a glorious, well-guarded,
revered Book.
Ibn Jarir narrated that Isma`il bin Musa said that Sharik
reported from Hakim, that is Ibn Jubayr, from Sa`id bin
Jubayr, from Ibn `Abbas that about:
NikL   1 m 
 ) - !<  ی 
Which none touches but the pure ones.
he said, "The Book that is in heaven.''
Zitat Ende

in einer wohlaufbewahrten Urschrift ( 78 )
(..)
Ibn Jarir berichtet (....) Das Ibn'Abbas gesagt hat :
Dieses Buch ist im Himmel

Zitat
Zitat:Al-`Awfi reported from Ibn Abbas about, ' @ N$ & 9 ی '
"($/ O$9' (Which none touches but the pure ones). that
`the pure ones' means: "The angels.''
Zitat Ende

Al-'Awfi berichtet von Ibn Abbas über
(Keiner kann sie berühren, außer den Reinen) , dass die Reinen bedeutet: die Engel

Zitat
Zitat:Similar was said by Anas, Mujahid, Ikrimah, Sa`id
bin Jubayr, Ad-Dahhak, Abu Ash-Sha`tha' Jabir bin
Zayd, Abu Nahik, As-Suddi, Abdur-Rahman bin Zayd
bin Aslam and others.
Zitat Ende

Dasselbe wurde von Anas, Mujahid, Ikrimah, Sa`id
bin Jubayr, Ad-Dahhak, Abu Ash-Sha`tha' Jabir bin
Zayd, Abu Nahik, As-Suddi, Abdur-Rahman bin Zayd
bin Aslam und anderen gesagt.

Für mich bedeutet es, wenn ich das so lese, dass ich im unreinen Zustand das Original nicht anfassen kann (also auch die Blindenschrift), jedoch auswendig rezitieren? Wasalam


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

#3
Salam_wr_wb

Also ich fang mal an mit den zwei Meinungen grob an:

Erste Meinung:

Es ist nicht erlaubt den Quran ohne Wudu anzufassen. Ihre Beweise sind :

a) Allah sagt im Quran: "daß dies wahrlich ein edler Qur'an ist in einer wohlaufbewahrten Urschrift. Keiner kann sie berühren, außer den Reinen"[56:77-79]

Mit "den Reinen" ist gemeint "es ist nicht erlaubt den Quran ohne Wudu anzufassen."

b) Es wird überliefert das Prophet saws ein Briefe die Leute von Jemen geschrieben hat und da stand: "Niemand soll den Quran anfassen, außer den Reinen"

Diese Gelehrten sagen, dass mit "die Reinen" gemeint ist, nur die, die Wudu haben dürfen ihn anfassen.

c) Es gibt andere daif Hadithe, die das Anfassen des Quran ohne Wudu verbieten und nach einigen Gelehrten kann man diese zusammenfassen und sie zu hasan-Hadithen machen.

Man muss wissen, dass diese Gelehrten den direkten Kontakt mit den Seiten und Buchstaben verbieten, aber mit Handschuhen erlauben sie es.


Zweite Meinung:

Es ist erlaubt den Quran ohne Wudu anzufassen. Ihre Beweise sind:

1. Es gibt keinen eindeutigen Beweis, der uns verbietet, den Quran ohne Wudu anzufassen. Wenn man den Muslimen etwas verbieten will, braucht man einen explizieten Beweis dafür. Weil es ist eine große Sache, den Muslimen ein Sünde anzuheften, dass keine ist.

Deswegen antworten sie auf die Beweise oben:

zu a)
Dieser Vers gilt für die Engel und mit dem Buch ist Lauhi Machfuuz gemeint.
Beweisen tun sie das mit verschiedenen Tafasier wie z.B. Ibn Kethir.

zu b)
Dieser Hadith ist mursal. Das bedeutet er ist daif und darf nicht als Beweis genommen werden, besonders bei Angelegenheit von haram und halal.

Aber auch wenn dieser einer Hadith sahih wäre oder mindestens hasan steht er gegen den Hadith "der Mumin/Muslim ist niemals unrein". Deswegen ist er abzulehnen, da man es den Muslimen erleichtern und nicht erschweren soll.

Und andere sagen auch, dass mit "Reinen" die Leute frei bzw. rein von Shirk und Kufr sein sollen.

Andere wiederum nehmen den Beweis, dass ein Mensch an sich nicht unrein ist egal ob Muslim oder Kafir.

zu c)
Alle Hadithe die daif sind in solchen Angelegenheiten dürfen nicht verwendet werden, da es um haram oder halal geht.
Und auch wenn sie die Stufe von hasan erreichen würden, würde mindestens die Regel gelten, dass damit die Reinen von Shirk und Kufr gemeint sind und nicht die, die Wudu haben müssen.


2. Wenn etwas "heilig" wäre, dann das Wort bzw. die Aussprache an sich. Da der Quran nicht als Buch oder Blätter gesandt ist wie bei anderen Propheten, sonder die "Worte in seinen Mund gelegt wurden".(also dem Prophet saws wurde der Quran von Jibriel vorgelesen und der Prophet saws hat sie auswendiggelernt)
Und da das Rezitieren ohne Quran bei fast allen Gelehrten erlaubt ist, so ist das anfassen auch erlaubt.
Dazu kommt, dass der Quran von Menschen aufgeschrieben oder durch PCs gedruckt wurde und somit es eine weltliche Sache ist, die man ohne Probleme anfassen darf und kann.

________________________________________________________


So ich habe jetzt mal so im allgemeinen die Meinungen zusammengefasst. Ihr könnt gerne ergänzen. Ich werde im Laufe der Zeit die Beweise posten und nicht nur von islamqa!

barakallahu fiekum

Wa_salam_wr_wb


Bitte ZUERST die FORENREGELN lesen und die SUCHFUNKTION benutzen, damit keine Probleme entstehen !!!
#4
..........................
#5
Assalamu alaikum,

Allah (swt) sagt im Quran sinngemäß: "Und das Wort Allahs ist das Höchste."
Ich glaube mich zu erinnern in den Fatawa von Sheikh Ibn Uthaimin gelesen zu haben, dass es daher zum Anstand dem Quran gegenüber gehört, dass man ihn nicht auf den Boden legt oder andere Bücher darauf stapelt, sondern stets den Quran als oberstes Buch legt etc.
Ich müsste noch einmal nachschauen, ob es bei Sheikh Ibn Uthaimin oder woanders war in scha Allah.
"Bring deinen Kindern den Qur'aan bei, alles andere wird ihnen der Qur'aan beibringen."

„Die Menschen, die am benachteiligsten sind, sind jene die Sünden tun und daraufhin kein Bedauern in ihrem Herzen empfinden. Denn das Bedauern bringt die Reue und verhindert die Rückkehr (zur Sünde).“
Shaykh ʿAbd Al-ʿAzīz Al-Ṭuraifī

Der Prophet salAllaahu alaihi wa sallam sagte: "Das Gleichnis desjenigen, der Allah gedenkt und desjenigen, der Allah nicht gedenkt ist wie das Gleichnis eines Lebendigen und eines Toten." (Bukhari&Muslim)
#6
Edit.
#7
Man kann nicht sagen haram oder Bida, wie gesagt es ist eine Anstandssache dem Quran gegenüber, deswegen kann ich nicht sagen, was besser oder schlechter ist. Allahu a'lam.
"Bring deinen Kindern den Qur'aan bei, alles andere wird ihnen der Qur'aan beibringen."

„Die Menschen, die am benachteiligsten sind, sind jene die Sünden tun und daraufhin kein Bedauern in ihrem Herzen empfinden. Denn das Bedauern bringt die Reue und verhindert die Rückkehr (zur Sünde).“
Shaykh ʿAbd Al-ʿAzīz Al-Ṭuraifī

Der Prophet salAllaahu alaihi wa sallam sagte: "Das Gleichnis desjenigen, der Allah gedenkt und desjenigen, der Allah nicht gedenkt ist wie das Gleichnis eines Lebendigen und eines Toten." (Bukhari&Muslim)
#8
Was bedeutet Allahu a'lam
#9
(20-04-2013, 09:37 PM)Gülcin schrieb: Was bedeutet Allahu a'lam

Allah weiß es am besten.
WER BRUDERSTATUS HABEN WILL, SOLL UNTER FOLGENDER E-MAIL ADRESSE MICH KONTAKTIEREN.

ACHTUNG: Aber bitte nur die, die die Bedingungen erfüllen. Hier nachlesen: http://diewahrheitimherzen.net/forum/The...uderstatus

Bruderstatus@live.de

#10
As salaamu alaykum,
kommen die Beweise hier noch @Abu Yahya?


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste