Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scheidung bei gewalttätigen Ehemann
#1
Selam aleküm,

meine Geschichte ist ein bisschen kompliziert. Ich bin gerade von meinem gewalttätigen, psychopatischen Mann aus der Türkei geflohen. Ich bin eine deutsche Frau, die seit fast 9 Jahren in Alanya gelebt hat und seit Oktober 2005 bin ich mit diesem Mann moslemisch verheiratet. Zunächst verlief alles recht normal, allerdings hatte er mich auch in der Zeit schon 2 Mal geschlagen und sogar so sehr, daß dort die Polizei schon kommen mußte. Ich habe ihm allerdings immer wieder verziehen und geglaubt, daß es besser wird. Teilweise ging es dann auch eine Zeit lang gut. Im Dezember 2006 kam er dann ins Gefängnis und ist erst im Oktober 2012 wieder auf Bewährung heraus gekommen. Ab diesem Zeitpunkt hat er mir mein Leben zur Hölle gemacht und da er auch sehr viel Drogen und Alkohol zu sich nimmt, hat er auch mehr und mehr psychische Probleme bekommen. Er hat mich mehrmals in die Berge von Alanya verschleppt, also in die totale Einsamkeit, und wollte mich umbringen. Er hat mich geschlagen, mit einem Messer verletzt und mir zum Schluß auch noch 2 Zähne ausgeschlagen. Das alles gilt als gefährliche Körperverletzung. Ich hatte am Schluß einfach nur Angst um mein Leben und bin am letzten Sonntag dann nur mit meinen Sachen, die ich am Leib hatte, aus der Türkei zurück nach Deutschland gekommen. Zum Glück hatte ich meinen Pass noch, denn den hat er mir teilweise auch abgenommen.

Nun zu meiner Frage:
Wie kann ich mich von diesem Mann scheiden lassen. Da wir in seinen Augen immer noch verheiratet sind, möchte ich hier keinen Fehler machen. Er redet immer wieder von Namuz und ich nehme die Sache sehr ernst. Er sagt, sonst müsse er mich töten. Kann man die Scheidung auch per Mail, Sms oder anderweitig aussprechen?


Vielen Dank schon mal im Voraus für Ihre Hilfe

Emine
#2
Wa alaikum,
bevor wir bzw ich versuche auf die Frage zu antworten hätte ich eine Frage: Betet dein Ex die 5 Gebete überhaupt?
Bitte meine Beiträge nicht liken, es bringt mir weder für die Dunyah noch für die Akheerah etwas.

Allaahumma machen uns zu Mukhlisin!
#3
Nein, er betet nur ab und zu. Auch Freitags fast nie ... Er trinkt täglich Alkohol und nimmt viele andere Drogen zu sich. Er hat mich auch mit anderen Frauen betrogen. Außerdem hat er auch noch eine "richtige" Ehefrau, die er auf dem Papier geheiratet hat. Er kann weder für seine Frau, mit der er 2 Kinder hat, noch für mich richtig Sorgen. Dafür musste ich arbeiten. Er redet immer so als ob er im Auftrag von Allah handelt. Dieser Mensch ist ganz, ganz furchtbar und durch seine Drogen ist er leider psychisch gestört.
#4
Für islamische Fragen (Fatwa):

- Scheikh Abu Anes: 0176/63329727

- Scheikh Abul Hussein: 0341/6899125

- Shaikh Abu Jamal (Mohamed Benhsain) : Für religiöse Fragen und persönlichen Rat könnt ihr unter folgender Telefonnummer anrufen

0228/9678297 oder 0176/24967460


- Für Ehe-Familien Probleme: <<<

- Abu Jibril: (Bitte nur für die o.g. Gründe) 0177/8779978 o. abujibriel.abujibriel@facebook.com

Ruqyah & Seelensorge: http://www.quranheilung.de/index.php/kon...ranheilung

- Seelensorge für Frauen (Keine Islam Fragen):
- Schwester Sonja: 0178/1465097 oder 0623/89896927
- Schwester Maryam: seelsorge.ezp@googlemail.com
#5
Salam_wr

Möge Allaah ihn rechtleiten oder ihm das geben, was er verdient hat. Amin!

Es ist einfach traurig mit anzusehen, wie barbarisch und bes­ti­a­lisch gewisse "Männer" aus einem bestimmten Kulturkreis sind. Haben mit dem Islam null am Hut, jedoch bekennen sie sich zu dieser Religion. Der Mann dürfte die Frau fast Tot prügeln, sie bedrohen, fremd gehen usw. usf. Ich meine, wie krank muss man eigentlich sein? Und noch dazu ist diese Assoziation irreführend und wirft ein schlechtes Bild auf die Muslime, die den Islam wirklich praktizieren.

Zitat:Wie kann ich mich von diesem Mann scheiden lassen. Da wir in seinen Augen immer noch verheiratet sind, möchte ich hier keinen Fehler machen. Er redet immer wieder von Namuz und ich nehme die Sache sehr ernst. Er sagt, sonst müsse er mich töten. Kann man die Scheidung auch per Mail, Sms oder anderweitig aussprechen?

Ich habe im Internet ein wenig gesucht, so wohl im arabischen als auch im englischen Sprachraum, leider ohne Erfolg. Ich konnte kein passendes Rechtsgutachten zu deiner Situation finden (womöglich gibt es doch eine, jedoch habe ich nicht die passenden Wörter benutzt), weshalb ich dir vorschlage würde - sofern du englisch kannst -, Islamweb (Kontakformular für Fatawa) zu kontaktieren. In der Regel antworten sie immer sehr schnell. Es handelt sich bei der Seite um ein Komitee von 'Ulama (Gelehrten), weshalb man davon ausgehen kann, eine befriedigende Antwort zu erhalten.

Ich weiß nicht wie du nach all dem Terror noch zum Islam stehst, jedoch hoffe ich, dass du seine Taten von dem Islam als Religion unterscheiden kannst.
Bitte meine Beiträge nicht liken, es bringt mir weder für die Dunyah noch für die Akheerah etwas.

Allaahumma machen uns zu Mukhlisin!
#6
Vielen Dank für die guten Informationen

Du hast Recht, manchmal zweifel ich am Islam, aber ich weiß auch ganz genau, dass dies nicht das ist, was einem die Religion vorschreibt und dies "nur" ein kranker Mensch ist.
#7
Ich wollte Euch folgendes mitteilen:

Ich war heute beim Islamischen Zentrum in Hamburg und habe mit dem Imam gesprochen. Er sagte mir, dass unsere Ehe bereits geschieden sei, weil er im August 2011 schon 3 x "bos ol" vom Gefängnis aus am Telefon gesagt hat. Anschließend haben wir mindestens 3 Monate nicht miteinander gesprochen. Die Ehe ist damit geschieden gewesen. Also sind wir seit November 2011 religiös geschieden. Wir hätten wieder heiraten können, aber dann auch wieder durch einen Imam. Außerdem hätte er für meinen Lebensunterhalt (auch in der Zeit wo er im Gefängnis war) sorgen müssen, was er nicht getan hat.

Nun behauptet er allerdings, dass es nicht gültig sei, wenn er am Telefon 3 x "bos ol" sagt. Wie denkt Ihr darüber?

Viele Grüße
Diana
#8
Zitat: Nun behauptet er allerdings, dass es nicht gültig sei, wenn er am Telefon 3 x "bos ol" sagt. Wie denkt Ihr darüber?

Was soll denn "bos ol" bedeuten? Und wer ist "er", der dies behauptet?
Bitte meine Beiträge nicht liken, es bringt mir weder für die Dunyah noch für die Akheerah etwas.

Allaahumma machen uns zu Mukhlisin!
#9
Er ist mein muslimischer Mann bzw. Ex Mann, der gewalttätig ist und "bos ol" muß er 3 x sagen damit die Ehe geschieden ist. So sagt er es mir jedenfalls.
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste