Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sie muss Tage vom Ramadān nachholen, doch sie kann sich nicht daran erinnern,
#1
Sie muss Tage vom Ramadān nachholen, doch sie kann sich nicht daran erinnern, wie viele es waren

Frage (Nr. 118281):

Meine Frau muss Tage vom vergangenen Jahr nachholen, doch sie hat vergessen, wie viele es genau waren. Was muss sie tun?

Antwort:

Alles Lob gebührt Allāh.

Derjenige, der einige Tage im Ramadān nicht fastete, weil er eine Entschuldigung wie eine Reise, Krankheit, Menstruation oder Wochenfluss (Nifās) hatte, muss sie nachholen, denn Allāh sagt (ungefähre Bedeutung): „… Wer von euch jedoch krank ist oder sich auf einer Reise befindet, der soll eine (gleiche) Anzahl von anderen Tagen (fasten). …“ (2:184).

Muslim (#335) berichtete, dass `Ā’ischah (möge Allāh mit ihr zufrieden sein) gefragt wurde: „Warum muss eine menstruierende Frau die verpassten Fastentage, nicht aber die verpassten Gebete nachholen?“ Sie antwortete: „Das geschah uns und wir wurden angewiesen, die Fastentage nachzuholen, aber uns wurde nicht befohlen, die Gebete nachzuholen.“

Wenn deine Frau die genaue Anzahl an geschuldeten Tagen vergessen hat und sie sich nicht sicher ist, ob es beispielsweise sechs oder sieben waren, dann muss sie nur sechs nachholen, denn sie schuldet grundsätzlich nichts (außer dem, worüber sie sich sicher ist). Doch wenn sie sieben Tage fastet, um auf der sicheren Seite zu sein, dann ist das besser, damit sie sich sicher sein kann, die Verpflichtung erfüllt zu haben.

Wenn sie sich überhaupt nicht an die Anzahl der geschuldeten Tage erinnern kann, dann sollte sie die Anzahl an Tagen fasten, von der sie glaubt, dass sie damit wahrscheinlich ihre Verpflichtung erfüllt.

Scheikh ibn `Uthaymīn (möge Allāh ihm barmherzig) sein wurde gefragt: „Es gibt eine Frau, die Tage vom Ramadān nachholen muss, doch sie ist sich nicht sicher, ob es drei oder vier Tage waren. Sie hat nun drei Tage gefastet – was hat sie zu tun?“

Er antwortete: „Wenn jemand sich nicht sicher ist hinsichtlich der Anzahl der Tage, die er nachholen muss, dann sollte er die geringere Anzahl annehmen. Wenn also eine Frau oder ein Mann sich nicht sicher ist, ob er oder sie drei oder vier Tage nachzuholen hat, dann sollte er oder sie die niedrigere Zahl nehmen, denn die niedrigere Zahl ist sicherer und alles darüber hinaus unterliegt der bloßen Spekulation. Grundsätzlich gilt, dass niemand irgendwelche Tage schuldet (außer denen, über die er sich sicher ist). Um jedoch auf der sicheren Seite zu sein, sollte er oder sie diesen Tag nachholen, über den Unsicherheit besteht, denn wenn es obligatorisch war, dann ist damit die Verpflichtung erfüllt, und wenn es nicht obligatorisch war, dann ist es eine freiwillige Handlung und Allāh, erhaben ist Er, lässt für keine gute Tat die Belohnung verloren gehen.“ (Fatāwa Nūr `ala al-Darb)

Und Allāh weiß es am besten.

Islam Q&A
http://hasanaat.net       http://durus.de
http://qiyaam.wordpress.com

Imam Malik (möge Allah barmherzig mit ihm sein) sagte: „Die Sunna ist wie das Schiff von Nuh: wer auch immer es betritt, wird gerettet sein und wer zurückbleibt, wird ertrinken.“
[-] The following 1 user says Thank You to Umm Abderrahman for this post:
  • Muhammad Ibn Ismail
[-] The following 1 user says Thank You to Umm Abderrahman for this post:
  • Muhammad Ibn Ismail


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste