Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sie war gefangen in der Dunkelheit
#1
Assalamu 'alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh,

In šāʾa llāh seid Ihr im besten Zustand Eurer Gesundheit und Eurem Glauben.



bismillah


Allah, der Allmächtige, sagte:

.وَمَا خَلَقْتُ الْجِنَّ وَالإِنسَ إِلاَّ لِيَعْبُدُونِ


"Und Ich habe die Djinn und die Menschen nur darum erschaffen, damit sie Mir dienen (sollen).

adh-Dhāriyāt 51:56



[Bild: dunkelheit.jpg]



Warum kommt ihr das Leben so schwierig vor, voller Hindernisse und voller Täuschung?
Es kommt ihr so vor, als würde sie in einem ewigen Traum leben,
in einem Traum welches sie gepackt hat und in die Dunkelheit entführt hat.
Sie kommt sich gefangen vor und mit jedem Tag versinkt sie immer tiefer in einer vollkommen unklaren und dunklen Welt in der die Zeit fast schon bedeutungslos zu sein scheint. Wenn sie die Augen öffnet, was sieht sie? Eine Welt die unklar und unfair zu sein scheint.

Oft glaubt sie alles zu wissen und gleichzeitig fühlt sie eine große leere und eine gewaltige Unwissenheit. Dieses Gefühl ist das einzige Gefühl worüber sie sich noch sorgen macht. Ihr Herz scheint tot zu sein, nichts von dieser Welt kann es wieder lebendig machen und mit jedem Tag wird ihr Herz einem kalten Stein immer ähnlicher. Aber warum? was ist der Grund für Ihre Situation? was hat sie nur falsch gemacht? was fehlt in ihrem Leben?

Oft denkt sie zurück an ihre Kindheit, an eine Kindheit welches sie keinem anderen wünscht, oder etwa doch?
Aufgewachsen ohne eine richtige Familie, die Nächte in denen sie hungrig ins Bett musste. Die Schmerzen die sie wegen einer Krankheit heimsuchten und der Mangel an Freunden und Verständnis von anderen Menschen. Nichts hat sich geändert an dieser Sache. Gefangen in einem unsichtbaren Gefängnis, welches nur sie wahrnehmen kann. Die Einsamkeit schmerzt und zerrt an den Kräften. Nur warum? Warum sie?

Wann nimmt Ihr Leid endlich ein Ende? Ist es der Tod? Ist dann alles vorbei? Sind die Schmerzen dann endlich vorbei? Ist sie dann erlöst? Ihre Gedanken schweifen zurück an ihre beste Freundin, die vor Ihren Augen starb, wieder war sie allein im Dunkeln und kein Licht schien zu Ihr durchzudringen...

Jede Hoffnung war bereits verbraucht und sie nahm das Leben kaum noch war. Nichts konnte sie noch fühlen weder die Sonne auf Ihrer Haut noch den Wind. Nichts konnte sie schmecken weder das Essen welches sie zu sich nahm, noch das Wasser das sie trank. Innerlich tot.

Es kam ein Tag, da fragte sie jemand was ist nur mit dir, dass du so verzweifelt bist?
Hast du denn schon einmal über das Leben nachgedacht und darüber nachgedacht, warum du in dieser Welt bist?

Warum sie in dieser Welt ist? Warum sie so verzweifelt ist?
Sie hatte die Antworten auf diese Fragen, doch die Person war damit nicht zufrieden.

Du denkst falsch, das ist der falsche Weg, hast du schon mal versucht deine Religion zu lernen?

Sie soll Ihre Religion lernen? Warum, was wird sie davon haben? Wenn die Religion so richtig und wichtig sein soll, wie diese Person es beschreibt, warum gibt es dann Leid und Unglück? Warum siehst sie dann die Nicht-Muslime ein schönes Leben führen voller Glück und Zufriedenheit? Nein, das kann doch nicht wahr sein, oder?

Sie glaubt, das wichtigste über die Religion zu wissen und sie glaubt auch, dass die Religion Ihr nicht helfen kann glücklich zu werden.

Lange Zeit vergrub sie diese Gedanken irgendwo in der Dunkelheit in der sie lebte.
Doch irgendetwas in Ihr brachte sie dazu diese Gedanken wieder aus zu graben und sie sich ganz genau anzuschauen. Sie wollte nur, dass dieser Leid endlich ein ende nimmt und dass sie endlich wieder atmen kann, ohne schmerzen dabei zu haben. Sie will nur den Grund für Ihre Lage kennen und endlich versuchen aus dieser Dunkelheit zum Licht zu finden...

Lange dachte sie nach und fand keine Antworten...
ihr Weg führe sie zu einem Video ,,das Höllenfeuer'' nannte es sich.
Das Höllenfeuer? bin ich denn nicht davor bewahrt? durch mein Leid und den Schmerzen in dieser Welt?

Noch nie in ihrem Leben hatte sie solche Angst, die Augen schienen zu brennen sie hätte nie dacht, dass sie so viele Tränen weinen konnte und noch etwas fühlen konnte. Nein, sie war nicht errettet noch hatte sie auch nur ansatzweise Schmerzen und Leid kennengelernt. Auf dieses Video folgten andere und immer mehr und mehr. mit der Zeit fing sie an über SICH nachzudenken und nicht über das Leben und über die Menschen.

Dann viel ihr ein, dass es Menschen gibt die tatsächlich beteten... aber warum beteten sie? Machte sie das Glücklich?

Sie mochte es neues zu lernen, also beschäftigte sie sich weiter mit der Religion und je mehr sie lernte desto mehr spürte sie, wie die Dunkelheit sie verließ.. sie fing an Antworten auf Ihre Fragen zu finden und sie fing an das Leben wieder wahr zu nehmen. Dann hatte sie die Möglichkeit bekommen zu beten, und diese Möglichkeit nahm sie wahr.

Wie fühle es sich an? Es fühle sie so an, als würde sie auf einer Wolke schweben hoch oben im Himmel und die wärme der Sonne würde Ihr Herz erreichen. Als würde sie das erste mal im Leben wirklich etwas spüren und atmen. Sie fühle sich leicht wie eine Feder und vollkommen glücklich und sorgenfrei. So war das. Das ist es also was man wahre Glückseligkeit nennt.

Jetzt ist sie nahezu süchtig dach dem Wissen und nach diesem Gefühl der Zufriedenheit. Die Dunkelheit hat sie endlich verlassen und am Ende des Tunnels war Licht.

Für nichts auf dieser Welt würde sie das, was jetzt in Ihrem Herzen ist hergeben. So kann man mit der Erlaubnis und der Hilfe Allahs sich von dieser trügerischen Dünyya trennen und sich auf das vorbereiten was wirklich wichtig ist, das Ewige Leben und die Ewig werdende Glückseligkeit.


Qur'an: Allah, der Erhabene, spricht:


"Oh ihr, die ihr glaubt! Seid geduldig und wetteifert in Geduld und seid
standhaft und fürchtet Allah, damit ihr erfolgreich sein werdet." (3:200)

"Und bestimmt werden Wir euch prüfen mit etwas Angst, Hunger und
Minderung an Besitz, Seelen und Früchten. Doch verkünde frohe
Botschaft den Geduldigen." (2:155)

"Den Standhaften wird wahrlich ihr Lohn gegeben ohne zu rechnen."
(39:10)

"Wer aber geduldig ist und verzeiht - dies ist fürwahr ein Zeichen fester
Entschlossenheit." (42:43)


"Oh die ihr glaubt, sucht Hilfe in Geduld und Gebet; wahrlich, Allah ist mit
den Geduldigen." (2:153)


[Bild: nur-2.jpg]


Alles Gute kommt von Allah SWT und alles schlechte kommt von mir und vom Sheitan.
O Meine Diener, die ihr gegen euch selbst maßlos gewesen seid, verliert nicht die Hoffnung auf Allahs Barmherzigkeit. Gewiß, Allah vergibt die Sünden alle. Er ist ja der Allvergebende und Barmherzige. (39:53)



"Wenn du das Geräusch der Stifte hören könntest, mit denen die Engel deinen Namen zu denjenigen schreiben, die Allah gedenken, würdest du vor Freude sterben."
*- ibn al-Qayyim, rahimuALLAH -
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste