Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sunna-Gebete zu den jeweiligen Pflichtgebeten
#1
Exclamation 
bismillah

As - Sunnan Ar - Rawaatib (die Sunna - Gebete zu den jeweiligen Pflichtgebeten)
( Entnommen aus http://www.islam-qa.com - Frage Nr.: 1048 )

Übersetzt vom Islamischen Zentrum Münster e.V.
( Geringfügige Veränderungen v. Abu Bakr Abu 'Abdullah vorgenommen )

Frage:
Wie sehen die vorgeschriebenen Gebete aus?

Zum Beispiel das Fadschr - Gebet (Frühgebet), besteht es aus 2 Raka'a Fard (pflichtmäßigen Gebetseinheiten) und 2 Raka'a (Gebetseinheiten) Sunna? Oder das Zuhr - Gebet (Mittagsgebet), besteht es aus 4 Raka'a Fard (pflichtmäßigen Gebets-einheiten) und 2 Raka'a (Gebetseinheiten) Sunna? Und bei ´Asr (Nachmittaggebet), gibt es 4 Fard (verpflichtende Gebetseinheiten) und zwei 2 Sunna? Und für Maghrib (Abendgebet) 3 Fard und 2 Sunna, und für ´Ischaa' (Nachtgebet) 4 Fard und 2 Sunna?
Liege ich damit richtig? Falls nicht, würdet Ihr mir bitte die korrekte Anzahl verraten?



Antwort:

Alles Lob gebührt Allah.

Die Antwort auf deine Frage ist ein Hadith des Propheten Sas,in dem er sagt:

Allah wird ein Haus im Himmel bauen für denjenigen, der 12 Raka'a
(Gebetseinheiten) Sunna (am Tag) betet: 4 Raka'a vor und 2 Raka'a nach dem Zuhr - Gebet, 2 Raka'a nach dem Maghrib - Gebet, 2 Raka'a nach dem 'Ischaa' - Gebet und 2 Raka'a vor dem Fadschr - Gebet.
[1]"

'Anbasah ibn Abi Sufyaan zitierte Umm Habiba, nach der der Gesandte Allah's Sas sagte:

Im Himmel wird ein Haus für denjenigen gebaut, der folgende 12 Raka'a am Tag und in der Nacht verrichtet: 4 Raka'a vor und 2 Raka'a nach dem Zuhr - Gebet, 2 Raka'a nach dem Maghrib - Gebet, 2 Raka'a nach dem 'Ischaa' - Gebet und 2 Raka'a vor dem Fadschr - Gebet."[2]

Das 'Asr - Gebet hat kein regelmäßiges Sunna - Gebet. Trotzdem ist es mustahab (empfohlen/beliebt), 4 Raka'a vor dem ´Asr - Gebet zu beten. Für diese 4 Raka'a gibt es weniger Belohnung und es ist von geringerer Bedeutung, an ihnen festzuhalten, verglichen mit den oben erwähnten Sunnan Ar - Rawaatib. Von diesen 4 Raka'a (vor dem ´Asr - Gebet) sprach der Prophet in folgendem Hadith:

Möge Allah demjenigen gnädig sein, der vor dem ´Asr - Gebet 4 Raka'a betet."[3]

Alle erwähnten freiwilligen 4 Raka'a - Gebete sollen nach Imaam Asch - Schafi'i und Imaam Ahmad in Paaren von jeweils 2 Raka'a gebetet werden.[4]

Und Allah, Der Allhöchste, weiß es am besten.

Islam Q & A.



1 Hadith sahih (authentisches/makelloses Hadith), überliefert bei At - Tirmidhi (Nr. 379) und anderen. Hadith Nr. 6183 in Sahih Al -Dschaami'.
2 At - Tirmidhi (Nr. 380), der ihn für hassan - sahih (gut und authentisch) erklärte. Hadith Nr. 6362 in Sahih Al - Dschaami'.
3 At - Tirmidhi (Nr. 395), der ihn für hassan gharib (gut) erklärte. Al - Albaani erklärte ihn für hassan (gut) in Sahih Al - Dschaami' (Nr. 3493).
4 Beide Meinungen sind akzeptabel, da beides v. Propheten Sas
überliefert wird. D.h. man kann diese in Paaren beten, sowie zusammenhängend.


Wasalam
#2
bismillah

Asalamu Alaikum wa rahmatulahi wa barakatu liebe Geschwister

Hier sind Beweise für die Sunnah-Gebete und für die freiwilligen anderen Rak3ah

Sunnah-Gebete:
Allâh wird ein Haus im Himmel bauen für denjenigen, der 12 Rakah Sunnah (am Tag) betet: 4 Rakah vor und 2 Rakah nach dem Dhuhur-Gebet, 2 Rakah nach dem Maghrib-Gebet, 2 Rakah nach dem ´Ischâ-Gebet und 2 Rakh vor dem Fajr-Gebet. (At-Tirmidhi Nr. 379, und Al-Albâni erklärte ihn für authentisch.)

Dies sind die Sunnah-Gebete. Jetzt zu den Beweisen der einzelnen Gebete als Sunnah und freiwilliges Gebet.

Dhuhr-Gebet(Vormittagsgebet):

In glaubwürdigen Ahadith wird berichtet, dass der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, von den Sunnah - Dhuhurgebeten folgende verrichtete:

Zwei Raka´at vor dem Dhuhur Gebet und zwei dannach. [Bukhari, S. 249/1180; Muslim 6/8/729]

Vier Raka´at vor dem Dhuhur Gebet und zwei dannach. [Muslim 6/8/730]

Vier Raka´at vor dem Dhuhur Gebet und vier dannach. [Nasa'i, 1/572-574/1811-1816; Abu-Dawud, S. 298/1269, Tirmidhi, 1/246/428; Ibn Huzejme, 2/205/1190. Imam Tirmidhi hat diese Überlieferung als glaubwürdig eingestuft.]


Es ist besser zwei Raka´at + zwei Raka´at (als einzelne) zu verrichten, aber man kann sie auch als vier Raka´at (mit einmal salam) verrichten. [Siehe: El-mebsut, 1/156; Scharhu fathil-Kadir, 1/443-444; Hilijetul-ulema, 2/139; El-insaf, 2/187; Fikhus-sunne, 1/140 und Et-tuhfe, 2/435-436]


Asr-Gebet(Mittagsgebet)

Der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, hat gelegendlich vor dem Asr Gebet zwei Raka´at verrichtet. [Abu Dawud, 4/150/1257 (Avnul-mabud). Imam Nawawi hat diesen Hadith als richtig eingestuft. Siehe: Hulasatul-ahkam, 1/539.]

Der Prophet, salallahu aleihi ua sallam sagte:

"Zwischen zwei Adhan (Gebetsrufen) -d.h. zwischen jeden Adhan und Iqama- ist ein Gebet." [Imam Nasai in Al-mudzteba, 1/223; Aufgrund dieses Hadith ergänzte er "Zwischen Adhan und Iqama".]

Dies wiederholte er drei mal, und sagte darauf:

"Für den, der freiwillig betet." (wötl.: der sich wünscht zu beten).[Bukhari, S. 143/624; Muslim, 6/102/838]

Ali ibn Abi-Talib überliefert, dass der Gesandte Allahs, salallahu aleihi ua sallam, vier Raka´at vor dem Asr gebet verrichtete. [Nasai, 1/289-290/873; Tirmidhi, 2/435/429 und in Asch-schemail, S. 154-155/243; Ibn Madze, 1/342-343/960; Ahmad, 2/79/650. Imam Tirmidhi und Scheikh Albani halten diese überleiferung für gut, und Imam Nawawi für glaubwürdig. Siehe: Al-medzmua, 4/8. Imam Ibn Mubarak, Bezzar und Ibn-Hadzer haben diesem Hadith wiedersprochen. Siehe At-talhisul-habir, 2/492 und Tuhfetul-ahvezi, 2/436.]

In einem Hadith steht geschrieben, dass der Gesandte Allahs, salallahu aleihi ua sallam, gesagt hat:

"Allah hat sich demjenigen erbarmt, der vier Raka´at vor dem Asr Gebet verrichtet." [Abu-Dawud, 1/236-237/1132; Tirmidhi, 2/436-437/430; Ibn-Hibban, 6/206/2453; Bajhaki, 2/665/4485; Ibn-Huzajma, 2/206/1193; Ahmad, 2/117/5980. Ibn-Huzajma und Ibn-Hibban halten diesen Hadith für richtig. Siehe: Zadul-mead, 1/311 und At.tahisul-habir, 1/492. Imam Tirmidhi und Scheikh Albani und Arnaut haben ihn als gut eingestuft. Jedoch haben einige Ahadith-Experten diesem Hadith wiedersprochen. Siehe: Zadul-mead, 1/311.]

Diese Sunnah Gebete sind nichtbefestigt, d.h. der Prophet, salallahu aleihu ua sallam, hat diese auch weg gelassen, im Gegenteil zu den Sunnah-Fahr- und Dhuhurgebeten, welche er regelmäßig verrichtete.

Maghreb-Gebet

Zu Sunnah Gebeten vor Salatul Maghreb:

Abdullah b. Mugaffel überliefert, dass der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, zwei mal wiederholte:

"Betet vor Maghreb..." und dem dritten Mal fügte er hinzu: "wer will [freiwillig]" mit der befürchtung, dass die Menschen es nicht als regelmäßige Sunnah annehmen. [Bukhari, S. 249/1183; Abu Dawud, 1/238/1140; Ibn-Hibban, 4/457/1588; Ibn.Huzajma, 2/267/1289; Bajhaki, 2/666/4488; Darakunti 1/273/1030.]

Ibn Mugaffel überliefert ebenso, dass der Prophet, salallahu aleihi ua sallam gesagt hat:

"Zwischen zwei Adhan (Gebetsrufen) -d.h. zwischen jeden Adhan und Iqama- ist ein Gebet."

Dies wiederholte er drei mal, und sagte darauf:

"Für den, der freiwillig betet." (wötl.: der sich wünscht zu beten). [Bukhari, S. 143/624; Muslim, 6/102/838]

Anas ibn Malik sagt:

"Wir haben zu der Zeit des Propheten, salallahu aleihi ua sallam gebetet, nach dem Sonnenuntergang und vor dem Maghreb gebet. Der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, hatte uns gesehen und hat uns weder verboten noch anbefohlen zu beten." [Muslim, 6/102/836 und ähnlich auch in Bukhari, S. 143/625.]

In einer Überlieferung steht, dass der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, zwei Raka´at vor Maghreb verrichtete. [Ibn-Hibban, 4/457/1588. Scheikh Arunat beharrt darauf, dass die berlieferungskette dieses Hadith die Kriterien von Muslim erfüllt. Siehe: Al-ihasan, 4/457. Scheikh Albani wiedersprach dem Hadith Siehe: Al-silisilatus-sahiha, 1/467 und Tamamul-minne, S. 242]

Sodass die Gelehrten, welche diesen Hadith wiedersprachen, sicherlich nicht diesen angenommen haben oder nicht über diese Überlieferung bescheid wussten. [Siehe: Sunnatul-dzumua, S. 30 und Zadul-mead, 1/229-230.]

Es existiert ein Hadith, indem es heißt:

"Zwischen jeden Adhan und Iqama ist ein Gebet, außer von Maghreb."

Jedoch ist diese Überlieferung nicht korrekt! [Bajhaki, 2/667/4491 und Darekunti, 1/273/1029 welcher den Hadith als schwach einstufte. Imam Darekunti, hafiz Askalani und Scheikh Albani halten diese Überlieferung für schwach. Siehe: At-talhisul-habir, 2/494, Daiful-dzamia, S. 348/2362 und As-silsiletud-daife, 5/162/2139.]


Zu Sunnah Gebeten nach salatul Maghreb

Ummu-Habiba, radiAllahu teala anha, überliefert, dass der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, gesagt hat:

"Wer an einem Tag und einer Nacht 12 Raka`at betet, so wird ihm ein Haus im Paradies gebaut: Vier Raka`at vor dem Mittagsgebet und zwei nach diesem, zwei Raka`at nach dem Abendgebet und zwei nach dem Nachtgebet und zwei vor dem Morgen-Gebet" [Tirmidhi 2/405/415; Ibn-Huzajma, 2/204-205/1188; Hakim, 1/456/1173. Imam Tirmidhi, Hakim, Zahabi und Scheikh Albani halten diesen hadith für richtig.]

Ibn Omar sagt:

"Ich habe mir vom Propheten, salallahu aleihi ua sallam, 10 freiwillige Gebete gemerkt: zwei Raka´at vor und nach Dhuhur Gebet und zwei nach dem Maghreb gebet, welche er zu Hause verrichtete, und zwei nach Ischaa, welche er ebenfalls zu Hause verrichtete und zwei vor Salatul Fajr." [Bukhari, S. 249/1180]

Ibn Omar überliefert:

"Ich habe mit dem Propheten, salallahu aleihi ua sallam, zwei Raka´at nach Maghreb in seinem Haus verrichtet." [Tirmidhi, 2/439/432. Imam Tirmidhi hält diee Überlieferung für richtig.]

A´ischa, radiAllahu teala anha, sagt:

"Der Prophet, salallahu aleihi ua sallam, pflegte das Maghreb Gebet zu verrichten und wenn er nach Hause kam, verrichtete er noch zwei Raka´at." [Ibn-Madza, 1/344/963. Scheikh Albani hat diese zu den glaubwüdigen eingeteilt.]


Ischaa-Gebet:

Zu Sunnah Gebeten vor salatul Ischaa:

Vom Propheten, salallahu aleihi ua sallam, wurde nicht überliefert, dass er Sunnah Gebete vor dem Ischaa Gebet verrichtete, aber wir können die Schlussfolgerung aus dem Hadith von Ibn-Mugaffal schließen, dass es ein Gebet vor Ischaa gibt, indem der Prophet, salallahu alehi ua sallam sagt:

"Zwischen zwei Adhan (Gebetsrufen) -d.h. zwischen jeden Adhan und Iqama- ist ein Gebet."

Dies wiederholte er drei mal, und sagte darauf: "Für den, der freiwillig betet." (wötl.: der sich wünscht zu beten). [Bukhari, S. 143/624; Muslim, 6/102/838]

In einem anderen Hadith sagt der Prophet, salallahu aleihi ua sallam:

"Vor jedem vorgeschriebenem [Pflicht-] Gebet gibt es zwei Raka´at."
[Ibn-Hibban, 6/208-209/2455; Darakunti, 1/274/1034. Scheikh Albani hält diesen Hadith für richtig. Siehe: As-silsilatus-sahiha, 1/464-465 und Sahihul-dzamia, 2/1000.]

Was das Verrichten von vier Raka´at vor Ischaa angeht, so hat dies nicht seine Grundlagen in der Sunnah des Propheten, salallahu aleihi ua sallam, auch wenn es die hanefitischen Gelehrten für eine lobenswerte Handlung halten. [Siehe:Bedaius.sanaia, 1/683; Al-hidaja, 1/67; Al-bahrur-raik, 2/54 und Haschijatu Ibni-Abidin 2/546.]

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Zu Sunnah Gebeten nach salatul Ischaa:

Dies wurde in forangegangenen Ahadith bereits erwähnt, indem steht, dass es eine starke Sunnah ist nach Ischaa zwei Raka´at zu verrichten. [Siehe:Tirmidhi 2/405/415; Ibn-Huzajma, 2/204-205/1188; Hakim, 1/456/1173. Imam Tirmidhi, Hakim, Zahabi und Scheikh Albani halten diesen hadith für richtig.]



Quelle:
"Poslanikov alejhiselam namaz od abdesta do zikra - Safet Kuduzovic -
oder in Deutsch
"Das Gebet des Gesandten Allahs alejhiselatu wes selam vom Wu'du bis zum Dhikr"
von Safvet al Quddus - 25. Sefer 1420 n.H. Amman-Jordan
>>> Allah - kein Gott ist da außer Ihm, dem Ewiglebenden, dem Einzigerhaltenden. Ihn ergreift weder Schlummer noch Schlaf. Ihm gehört, was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Wer ist es, der bei Ihm Fürsprache einlegen könnte außer mit Seiner Erlaubnis? Er weiß, was vor ihnen und was hinter ihnen liegt; sie aber begreifen nichts von Seinem Wissen, es sei denn das, was Er will. Weit reicht Sein Thron über die Himmel und die Erde, und es fällt Ihm nicht schwer, sie (beide) zu bewahren. Und Er ist der Hohe, der Erhabene. [2:255] <<<
#3
Salam

ukhti danke für den beitrag, aber ich bin immer verwirrt. jeder sagt & schreibt was anderes. was sollen wir denn machen, wem sollen wir glauben.Heul es werden authentische quellen angegeben, aber das macht jeder! Allahu alam...möge Er unsere gebete annehmen!

Wasalam
Hast du den gesehen, der sich seine eigene Neigung zum Gott nimmt und den Allah aufgrund (seines) Wissens zum Irrenden erklärt und dem Er Ohren & Herz versiegelt und auf dessen Augen Er einen Schleier gelegt hat? (Qur'an 45:23)

Ist denn der, der sich auf einen klaren Beweis von seinem Herrn stützt, denen gleich, denen das Übel ihres Tuns schön dargestellt wurde und die ihren bösen Neigungen folgen? (Qur'an 47:14)
#4
intizam schrieb:Salam

ukhti danke für den beitrag, aber ich bin immer verwirrt. jeder sagt & schreibt was anderes. was sollen wir denn machen, wem sollen wir glauben.Heul es werden authentische quellen angegeben, aber das macht jeder! Allahu alam...möge Er unsere gebete annehmen!

Wasalam

Salam

Was ist dir denn unklar und gibt es denn noch eine andere Möglichkeit die nicht im Text oben erwähnt wurde?
Wenn du etwas anderes noch hast, dann lass uns es wissen....


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste