Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Täglich einen Hadith
#11
Salam


Muslim11 schrieb:Salam

bismillah

Anas Ibn Mâlik :rah: berichtete:
>> Der Gesandte Allâhs Sas sagte:
"Keiner wird die Herrlichkeit des Glaubens spüren, bis er -wenn er jemanden liebt - dies nur um Allâhs Willen tut; bis es ihm lieber ist, ins Feuer geworfen zu werden, als in den Unglauben zurückzukehren, nachdem Allâh ihn davor gerettet hatte; und bis ihm Allâh und Sein Gesandter lieber sind, als alles andere!" <<

(Bukhârî)


Meiner Meinung nach ist der fettmarkierte Teil dieser Übersetzung falsch: es müsste heißen: "... bis er es verabscheut in den Unglauben zurückzufallen, wie er es verabscheut ins Höllenfeuer geworfen zu werden ..."
#12
Salam Bruder,

hast du den Teil selber übersetzt ? Oder hast du eine Quelle?

Also meine Quelle:
aus dem Arabischen übertragen und kommentiert von Abu-r-Rida’ Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul
ISBN: 3-8217-0112-9

Wasalam
#13
Salam

Die Übersetzung stammt zwar von mir, aber so wurde der Hadith bisher auch immer übersetzt gemäß seiner Bedeutung. Diese Übersetzung/Bedeutung "... bis es ihm lieber ist, ins Feuer geworfen zu werden, als in den Unglauben zurückzukehren ..." kenne ich nicht und finde ich auch ehrlich gesagt etwas merkwürdig. Wie sollte es einem Muslim lieb sien ins Höllenfeuer geworden zu werden?


da steht yakraho, was so viel heißt wie hassen/verabscheuen.

also richtig:

"... wie er es hasst/verabscheut ins Feuer geworfen zu werden ..."

und nicht:

Zitat:"... bis es ihm lieber ist, ins Feuer geworfen zu werden, ..."

Ich mach dir keinen Vorwurf, dafür kannst du nichts. Aber deswegen sage ich ja immer wieder, bei den Ahadith von Daily Hadith sollte man aufpassen ...
#14
Salam

:jazak: Bruder Mustaqim für die Korrektur des obenerwähnten Hadithes, die ja sehr wichtig ist!


Hier nun der neue Daily Hadith für heute:

Es wurde überliefert von Uqbah ibn Amr dass Rasulullah Sas gesagt hat: Besucht nicht Frauen außerhalb der erlaubten Grenzen. Ein Mann fragte: Was ist mit den Schwägerinnen (Schwestern der Ehefrauen) und er antwortete: Sie sind fatal! (In einer anderen Überlieferung heißt es :"Sie sind der Tod") (Bukhari, Muslim) (Anm.von mir: Umgekehrt ist es das Gleiche: Wir Frauen dürfen keine Männer, die nicht unsere Mahrams sind, besuchen oder mit ihnen allein sein, erst Recht nicht unsere Schwager (Brüder unserer Ehemänner!)

Wasalam

saliha66
#15
bismillah

As salaamu 'alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh

@ Sirat Al-Mustaqim:

Zitat:Aber deswegen sage ich ja immer wieder, bei den Ahadith von Daily Hadith sollte man aufpassen ...

Das hat nichts mit dem Daily Hadith zu tun bzw. den Geschwistern, die das betreiben.

Den Hadith findet man auch auf islamische-datenbank.de so wie er hier gepostet wurde. Genau die selbe Übersetzung. In Riyad us-Salihin jedoch findet man einen ähnlichen Hadith, auch von Anas ibn Malik radiyAllahu anhu überliefert (weiß jedoch nicht, ob er im arabischen Wortlaut ein und der selbe ist, die deutsche Übersetzung ist anders). Dort lautet die Übersetzung so wie du es gesagt hast...

Hier der Vergleich:

Anas ® überliefert, dass der Prophet (s) sagte: "Es gibt drei gute Eigenschaften, wer sie besitzt, der wird die Süße des Glaubens schmecken:
1) Der, der Allah und Seinen Gesandten über alles liebt;
2) der, der einen Anderen liebt, einfach um Allahs Willen; und
3) derjenige, der eine Rückkehr zum Unglauben, nachdem Allah ihn davor gerettet hat, über alles hasst, und der es verabscheut, ins Höllenfeuer geworfen zu werden."
(Al-Bukhari und Muslim)

[Riyad us-Salihin Nr. 375]


Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Keiner wird die Herrlichkeit des Glaubens spüren, bis er - wenn er jemanden liebt - dies nur um Allahs Willen tut, bis es ihm lieber ist, ins Feuer geworfen zu werden, als in den Unglauben zurückzukehren, nachdem Allah ihn davor gerettet hatte, und bis ihm Allah und Sein Gesandter lieber sind, als alles andere!“ *(*Als Beispiel für die höchste Liebe an Allah gilt der Gehorsam Ibrahims, Allahs Friede auf ihm, als er von Allah aufgefordert wurde, seinen einzigen Sohn Isma'il zu opfern. Siehe Vers 102 ff. der Surah As-Saffat, Nr. 37)

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 6041]

Falls die Übersetzung wirklich falsch sein sollte, dann würde ich euch bitten, den Verlag anzuschreiben und sie darauf hinzuweisen.

Das sollte uns allen zeigen, dass wir die arabische Sprache lernen sollten inschaAllah.

Wassalaamu 'alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh
Ummu Talha
#16
bismillah

Salam liebe Geschwister

Wie schlimm doch das Betteln ist!
Deshalb habe ich Euch heute gleich mehrere Hadith zu diesem Thema gepostet:


Abu Sufyan Sakhr ibn Harb (r.a.) überlieferte daß der Gesandte Allahs sagte: "Bedrängt niemanden mit Betteln. Bei Allah, wenn einer von euch mich um etwas bittet und ich gebe es ihm widerwillig, so steckt kein Segen darin." (Muslim)

Abu Abdur-Rahmaan Auf ibn Malik al-Aschdscha ì (r.a.) erzählte: Einst waren wir zu neunt, acht oder siebent beim Gesandten Allahs , als er sagte: "Wollt ihr nicht dem Gesandten Allahs huldigen?" Da wir kurz zuvor dem Gesandten gehuldigt hatten, sagten wir: "Wir haben dir bereits gehuldigt, oh Gesandter Allahs ." Da fragte er nochmals: "Wollt ihr nicht dem Gesandten Allahs huldigen?" So legten wir unsere Hände in seine und sagten: "Wir huldigen Dir, oh Gesandter Allahs , aber wofür ist diese erneute Huldigung?" Daraufhin sagte er: "Daß ihr Allah allein anbeten werdet, und IHm nichts begesellt; daß ihr die fünf täglichen Gebete beachten, und daß ihr Allah gehorchen werdet", und dann sprach er leise zu ihnen: "und bittet niemanden um etwas!" Ich selbst erlebte einige jener Personen, die nicht einmal, wenn ihnen die Peitsche (vom Reittier) zu Boden fiel, einen Vorbeigehenden baten, sie ihm hinaufzureichen. (Muslim)

Ibn Umar (r.a.) überliefert, daß der Prophet sagte: "Niemand von euch wird fortfahren zu betteln, ohne daß er am Tage des Gerichts Allah gegenübersteht, und er wird kein Stück Fleisch mehr im Gesicht haben." (Das Betteln wird hier mit dem Zerkratzen des Gesichts vergleichen. Vergl. hadith nr. 533 Riyadus Salihin) (Bukhari und Muslim)

Abu Huraira (r.a.) überliefert, daß der Gesandte Allahs sagte: "Wer die Leute wegen Anhäufung von Reichtum anbettelt, der bittet in Wirklichkeit um Glut der Hölle. Es liegt also an ihm, diese anzuhäufen oder zu verringern." (Muslim)

Ibn Masùd überlieferte daß Rasulullah (s.a.s.) gesagt hat: "Derjenige, der es sich zur Gewohnheit macht, andere um etwas zu bitten, der streckt seine Hand nach dem Feuer aus. Also laß ihn damit aufhören oder weitermachen, wie er wünscht." (Muslim)

Samura ibn Dschundub (r.a.) überliefert, daß der Gesandte Allahs sagte: "Betteln ist schädigend, als ob man sich das eigene Gesicht zerkratzt; außer wenn man einen Herrscher fragt (nach etwas, das einem zusteht (also Zakat)) oder nach etwas, was man unbedingt benötigt." (At-Tirmidhi, hasan sahih)

Thauban (r.a.) erzählte, daß der Gesandte Allahs einst sagte. "Wer mir versichert, daß er niemals jemanden anbetteln wird, dem versichere ich das Paradies." Ich sagte daraufhin: "Ich gelobe es!" Dabei blieb er, und er bat bis zu seinem Tode niemals irgendjemanden um etwas. (Abu Dawud, isnad sahih)

Abu Bischr Qabisa ibn al-Mukhariq (r.a.) erzählte: Einst mußte ich für die Zahlung von Blutgeld bürgen. Um in dieser Verpflichtung etwas Hilfe zu verlangen, ging ich zum Gesandten Allahs Er sagte zu mir: "Warte, bis etwas Geld als Spende zu uns kommt, dann werde ich dir etwas geben." Und er sagte weiter: "Oh Qabisa, gewiss ist das Betteln nur für drei (Sorten von) Menschen rechtmäßig:
1) Für denjenigen, der für einen anderen bürgt, ist das Betteln erlaubt, bis er seine Bürgschaft erfüllt hat. dann soll er damit aufhören.
2) Für jemanden, dessen Lebensgrundlage (unverschuldet) durch ein Unglück vernichtet wurde. Er darf um Hilfe bitten, bis er ein Auskommen gefunden hat.
3) Für einen Menschen, der an Armut leidet, wenn drei verständige Menschen aus seinem Volk bezeugen, daß er von Armut betroffen ist. Ihm ist das Betteln gestattet, bis er ein Auskommen gefunden hat.
Außer diesen ist das Betteln nicht statthaft, und wer es dennoch tut, ißt nur etwas, was nicht statthaft ist." (Muslim)



Wasalam

saliha66
#17
bismillah

Salam

Ibn Umar überlieferte, dass Rasulullah (s.a.s.) einmal laut gesagt hat, als er vom Minbar in der Moschee hinabstieg: Oh Leute, all ihr die ihr den Islam mit dem Mund angenommen habt aber nicht fest mit dem Herzen! Schadet nicht den Gläubigen und macht euch nicht lustig über sie oder versucht nicht ihre Geheimnisse aufzudecken. Denn ALLAH wird die Geheimnisse von jedem aufdecken, der versucht, die Geheimnisse seines muslimischen Bruders aufzudecken, und jeder, dessen Geheimnis von ALLAH aufgedeckt wird, wird in der Öffentlichkeit blamiert, selbst wenn er sich in der Tiefe seines Hauses befindet. (Tirmidhi)

Wasalam

saliha66
#18
bismillah

Salam


Safwan ibn Salim überlieferte dass Rasulullah Sas gesagt hat: Jeder, welcher sich um eine Witwe und um eine arme Person kümmert und für sie arbeitet, ist wie ein Krieger, der für die Sache ALLAHs kämpft, oder wie eine Person, welche während des Tages fastet und während der ganzen Nacht betet. (Bukhari)


Wasalam

saliha66
#19
bismillah

Salam

Usamah ibn Zaid überlieferte dass Rasulullah Sas gesagt hat: Am Tag des Jüngsten Gerichts wird ein Mann gebracht und ins Höllenfeuer geworfen, wobei seine Gedärme heraushängen und er wird sich im Höllenfeuer herumdrehen wie ein Esel, der einen Mühlstein dreht. Die Leute der Hölle werden sich um ihn versammeln und ihn fragen: Was ist mit dir passiert, sowieso? Hat du uns nicht dazu aufgerufen das Gute zu tun und das Verbotene zu unterlassen? Er wird antworten: Ich gebot euch das Gute zu tun, aber tat es nicht selber, und verbot euch das Schlechte zu tun aber tat es selber. (Bukhari, Muslim)

Wasalam

saliha66
#20
bismillah

Salam

Der Prophet Sas sagte: Ich garantiere einen Palast in einem (noblen) Vorort des Paradieses für jenen, der Diskussionen unterlässt, auch wenn er im Recht ist und einen Palast im Zentrum des Paradieses für denjenigen, der das Lügen selbst beim Spässe machen unterlaesst und einen Palast im höchsten Bereich des Paradieses für jenen, der sich gut benimmt. (Abu Dawud 4800)

"Meinen die Menschen wohl, in Frieden gelassen zu werden, nur weil sie sagen: "Wir glauben" - und nicht auf die Probe gestellt zu werden? Doch Wir stellten gewiss auch diejenigen auf die Probe, die vor ihnen lebten, und Allah erkennt sowohl die Aufrichtigen wie die Falschen. Oder glauben diejenigen, die Böses tun, dass sie Uns entgehen können? Wie schlecht ist ihr Urteil!" [29:2-4]

Der Sas hat gesagt: "Der größte Lohn (kommt) mit der größten Prüfung, und wenn Allah, der Erhabene, Leute liebt, setzt Er sie Prüfungen aus, und wer sich damit zufrieden gibt, dem wird Allahs Wohlgefallen zuteil, und wer damit hadert, dem wird Allahs Mißfallen zuteil. (Anas; Tirmidhi)



Wasalam

saliha66


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste