Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Täglich einen Hadith
#21
bismillah

Salam

Ibn Umar überlieferte dass Rasulullah Sas gesagt hat: Ein Muslim ist seines Muslims Bruder: Er soll ihm kein Unrecht zufügen und ihn nicht seinem Feind ausliefern. Der welcher das Bedürfnis eines Muslims erleichtert wird finden dass ALLAH seine eigenen Bedürfnisse erleichtert. Und der welcher die Sorgen eines Muslims lindert, wird finden dass ALLAH einige seiner eigenen Sorgen lindern wird am Tag des Jüngsten Gerichts. (Bukhari, Muslim)

Wasalam

saliha66
#22
bismillah

Assalamoalaikum liebe Geschwister,

Es ist Sunnah, sich auf Basis einer Vollwertnahrung zu ernähren!
Wir sollten wissen, daß viele Zivilisationskrankheiten von heute, wie Diabetes, Krebs,...usw. zum großen Teil durch ungesunde Ernährung, sprich alles aus Weißmehl (anstelle von Vollkornmehl) viel Industriezucker (anstelle von Honig und viel Obst und Gemüse) usw. entstehen.


Abu Hazim berichtete: "Ich fragte Sahl: "Habt ihr zu Lebzeiten des Propheten Sas weißes Mehl gesehen?" Êr entgegnete : "Nein!" Ich fragte weiter: "Habt ihr das Gerstenmehl von seiner Kleie durchgesiebt?" Er antwortete: "Nein! Wir pflegten diese wegzupusten!" (Buchari Nr: 5410)

Abu Hazim berichtete: "Ich fragte Sahl Ibn Sa'd: "Hat der Gesandte Allahs Sas etwas aus weißem Mehl gegessen?" Er entgegnete: "Nein! Der Gesandte Allahs Sas hat überhaupt kein weißes Mehl gesehen, seit Allah ihn zum Propheten berief, bis Er ihn wieder zu sich nahm."
Ich fragte weiter: "Habt Ihr zu Lebzeiten des Gesandten Allahs Sas, Mehlsiebe besessen? Er antwortete: "Nein! Der Gesandte Allahs Sas hat überhaupt keine Mehlsiebe gesehn , seit Allah ihn zum Propheten berief, bis Er ihn wieder zu Sich nahm."
Ich fragte ihn: "Wie habt ihr denn das Gerstenmehl ungesiebt gegessen?" Er antwortete: "Wir pflegten dieses nach dem Mahlen durch Pusten (von der Kleie zu befreien). Dadurch flog etwas davon weg, und was übrig blieb, das haben wir zu Brot gemacht und gegessen." (Buchari Nr: 5413)


wassalaamoalaikum

saliha66
#23
bismillah

Salam

Der Gesandte ALLAHs (s.a.s.) sagte: Wenn ihr das Krähen des Hahnes hört, bittet ALLAH um Seine Gunst, denn er hat einen Engel gesehen. Und wenn ihr den Schrei des Esels hört, sucht Zuflucht bei ALLAH vor dem verfluchten Satan, denn er hat den Schaytan gesehen. (Bukhari, Muslim)

Der Gesandte ALLAHs (s.a.s.) sagte: Wenn ihr in der Nacht das Bellen eines Hundes und das Schreien von Eseln hört, sucht Zuflucht bei ALLAH vor ihnen, denn sie sehen was ihr nicht seht. (Abu Daoud, Ahmed 3/306, von Albani als Sahih eingestuft)


Wasalam

saliha66
#24
bismillah

Assalamoalaikum liebe Geschwister,

Sadaqa geben (die Großzügigkeit) zählt zu den beliebten Taten vor Allah und der Geiz ist Ihm verhaßt:


Drei Eigenschaften, wer auch immer sie vereint, wird den Glauben vervollkommnen: andere zu behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte, jeden zu grüßen und trotz Armut zu spenden (oder die Geizigkeit zu hassen). (Bukhari)

Salman ibn Amer berichtete dass Rasulullah sallallahualaihiwassalam gesagt hat: Etwas einem Armen zu spenden ergibt eine Belohnung, während, wenn man das Gleiche einem armen Verwandten spendet, zwei Belohnungen einbringt: eine für Sadaqa und die andere für das Pflegen der Verwandtschaftsbande. (Ahmed, Ibn Majah, Nasai, Tirmidhi)

Abu Yahya Kharaim berichtete dass Rasulullah Sas gesagt hat: Der, welcher auf dem Wege ALLAHs spendet, hat seinen Lohn siebenhundertfach! (Nasai, Tirmidhi)

Abdullah ibn Amr ibn As überlieferte dass Rasulullah Sas gesagt hat: Es ist genug Sünde für einen Mann, dass er das Geld zurückbehält, welches er für die ausgeben sollte, die von ihm abhängig sind. (Muslim)

Asmah überlieferte dass Rasulullah Sas gesagt hat: Gebt aus und zählt nicht, sonst wird ALLAH gegen euch zählen. Behaltet euer Geld nicht zurück, sonst wird ALLAH von euch zurückhalten. Gebt aus was ihr könnt. (Bukhari, Muslim)

Es wird von Anas ibn Malik überliefert dass Rasulullah Sas gesagt hat: Wahrlich Sadaqa geben beschwichtigt den Zorn ALLAHs und erleichtert die Todesqualen. (Tirmidhi)

Es wird von Abu Musa Asch`ari berichtet, dass Rasulullah Sas gesagt hat: Nach den großen Sünden, welche vermieden werden müssen, ist die größte Sünde die, dass man im Zustand mit Schulden stirbt und man kein Guthaben hinterlässt, um die Schulden zu tilgen.(Darimi)


Mögen wir alle zu den Spendenden gehören, Amin!

wassalaamoalaikum

saliha66
#25
bismillah

Salam

Abu Hurairah überlieferte daß Rasulullah sallallahualaihiwassalaam gesagt hat: "Drei Dinge gefallen ALLAH und drei Dinge mißfallen ihm. Es gefällt IHM, daß Du ihn anbetest, ohne IHM etwas beizugesellen, und daß ihr fest am Seile festhaltet ohne euch zu spalten. Es mißfällt IHM, wenn ihr viel redet, viel fragt und Geld verschwendet!" (Muslim)

Abu Sa`'id Khudri überlieferte daß Rasulullah sallallahualaihiwassalaam gesagt hat: "Es gibt zwei Eigenschaften, welche niemals zusammen in einem Gläubigen sind: Geiz und schlechte Manieren!!" (Tirmidhi)

Jabit überlieferte daß Rasulullah sallallahualaihiwassalaam gesagt hat: "Vermeidet es andere mit Ungerechtigkeit zu behandeln, denn am Jüngsten Tag wird sie sich in vielfältige Dunkelheit verwandeln. Und schützt euch selbst gegen die Geizigkeit, denn sie hat die Menschen vor euch ruiniert. Sie hat sie zum Morden inspiriert und sie dazu aufgestachelt, das Verbotene ins Erlaubte zu verwandeln." (Muslim)


Wasalam

saliha66
#26
bismillah

Salam

Abu Hurairah überlieferte daß der Gesandte Sas gesagt hat: "Wißt ihr wer arm ist?"Die Sahabas (also seine Gefährten) antworteten: "Eine arme Person ist , unserer Meinung nach, eine Person, die kein Geld hat." Aber er Sas sagte: " Ein armer Mensch unter meiner Umma ist jemand, der dem Jüngsten Tag begegnet, während er seine Gebete immer verrichtet hatte, Zakat gezahlt hatte und gefastet hatte, aber er hatte jemanden beleidigt, jemanden verleumdet, jemandes Geld mißbraucht, jemandes Blut vergossen und jemanden geschlagen! Jedem von ihnen werden ein paar seiner guten Taten gegeben. Sollte er nicht genügend gute Taten haben wird er (der Arme) ihre Sünden bekommen. Dann wird er ins Feuer geworfen!" (Muslim)

Möge uns Allah nicht zu denen zählen und möge Er uns vor der Hölle retten, Amin!

Wasalam

saliha66
#27
bismillah

Salam

„Wer sich auf den Weg macht, um nach Wissen zu streben, dem erleichtert Allah den Weg ins Paradies.!“ (überliefert von Muslim)

Abu Amru Dschanr ibn Abdullah :rah: berichtet, dass Allahs Gesandter Sas sagte:
"Wer auch immer eine gute Sitte (eine Sunna) einführt, der wird dafür Lohn erhalten, und auch den Lohn für diejenigen, die ihm darin folgen, ohne dass diesen jedoch irgendetwas von ihrem Lohn abgezogen wird. Desgleichen wird derjenige, der eine üble Praxis im Islam einführt, dafür bestraft werden, und auch für diejenigen, die es ihm gleichtun, ohne dass diesen irgendetwas von ihrer Strafe dafür erlassen wird."
(Muslim)



Es überliefert Haritha ibn Wahb :rah:, dass er den Gesandten Allahs Sas sagen hörte: "Soll ich euch erzählen, wer die Bewohner des Paradieses sind? Es ist jeder, der als schwach und geringschätzig betrachtet wird und der, wenn er einen Eid unter Berufung auf Allah leistet, ihn dann auch erfüllt. Jetzt werde ich euch erzählen, wer die Personen sind, die für die Hölle bestimmt sind: Es ist derjenige, der unwissend, unverschämt, stolz und arrogant ist."
(Al-Bukhari und Muslim)


waalaikumassalaam

saliha66
#28
bismillah

Salam

Hadith 164: Dschabir :rah: erzählte, dass der Gesandte Allahs Sas empfohlen hat, (nach Beendigung der Mahlzeiten) die Finger und die Teller abzulecken. Er fügte hinzu: Ihr wisst nicht, in welchem (Teil der Speise) Segen steckt. (Muslim)
- Eine andere Version bei Muslim lautet: Wenn einem von euch ein Bissen (auf den Boden) fällt, soll er ihn aufheben, ihn von Staub etc. reinigen und ihn essen, und ihn nicht dem Satan lassen. Auch sollte er seine Hände nicht mit einem Tuch abwischen, ohne (die Speisereste) von seinen Fingern abgeleckt zu haben, denn er weiß nicht, welcher Teil der Speise gesegnet ist. (Vergl. Hadith Nr. 608)
- Eine weitere Version bei Muslim lautet: Der Satan kommt zu euch bei allen Gelegenheiten, sogar, wenn ihr beim Essen seid. Und wenn jemand von euch einen Bissen verliert, soll er ihn aufheben, ihn von Staub reinigen, ihn essen und ihn nicht dem Satan lassen.


Wasalam

saliha66
#29
bismillah

Salam


Abu Huraira :rah: berichtet, dass der Prophet Sas sprach: "Bei Allah, er glaubt nicht! Bei Allah, er glaubt nicht! Bei Allah, er glaubt nicht." Er wurde gefragt: "Wer, oh Gesandter Allahs!?" Er sagte: "Einer, dessen Nachbar nicht sicher ist vor seiner Bosheit."
(Al-Bukhari und Muslim)

Abu Huraira :rah: überliefert, dass der Gesandte Allahs Sas sagte: "Wer an Allah glaubt und an den Jüngsten Tag, soll seinem Nachbarn nicht schaden; und wer an Allah glaubt und an den Jüngsten Tag, soll seinen Gast großzügig behandeln; und wer an Allah glaubt und an den Jüngsten Tag, soll Gutes sprechen oder schweigen!"
(Al-Bukhari und Muslim)



waalaikum assalaam
#30
bismillah

Salam


Abu Hurairah überlieferte daß Rasulullah sallaAllahualaihiwassalaam gesagt hat: Ein Muslim ist derjenige, vor dessen Zunge und Hand andere Muslime sicher sind, und der Gläubige ist derjenige, dem die Menschen vertrauen, mit ihrem Leben und Eigentum. (Nasa`i)

Ibn Mas'ud überlieferte daß Rasulullah sallaAllahualaihiwassalaam gesagt hat: "Alle Kinder sind ALLAHs Kinder, und diejenigen, die ALLAH am Nächsten sind, sind die, die ihre Kinder gut behandeln." (Baihaqi)

Abu Hurairah überlieferte daß Rasulullah sallaAllahualaihiwassalaam gesagt hat: "Drei Dinge gefallen ALLAH und drei Dinge mißfallen ihm. Es gefällt IHM, daß Du Ihn anbetest, ohne IHM etwas beizugesellen, und daß ihr fest am Seile festhaltet ohne euch zu spalten. Es mißfällt IHM, wenn ihr viel redet, viel fragt und Geld verschwendet!" (Muslim)


Wasalam


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste