Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tauhid - Gib Schirk keine Chance
#1
Tauhid - Gib Schirk keine Chance



[Bild: 1.jpg]




[Bild: 2.jpg]




Kapitel: Das Zeugnis (Schahada)


Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: „Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, wurde über die größten Sünden gefragt, und er sagte: „(Es sind): Die beigesellung Allahs (Schirk), das Ungütigsein gegen die Eltern, die Tötung eines Menschen und das falsche Zeugnis.“ ...“

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 2653]



Kapitel: Das Testament


Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Haltet euch fern von den sieben vernichtenden Sünden.“ Die Leute sagten: „O Gesandter Allahs, und welche sind diese? "Er sagte: „Diese sind: Die beigesellung Allahs, die Zauberei, die Tötung eines Menschen, dessen Leben Allah unantastbar gemacht hat, es sei denn, dies geschehe nach dem Recht. Ferner das Verzehren der Zinsen, das Verzehren des Besitzes einer Waise, die Flucht am Tage der Schlacht und die Verleumdung der unbescholtenen, gläubigen und arglosen Frauen.“

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 2766]


Kapitel: Die Prophetengeschichten


`Abdullah, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: „Als der Qur`an-Vers (6:82) „Die da glauben und ihren Glauben nicht mit der Ungerechtigkeit vermengen...“ offenbart wurde, empfanden die Muslime eine große Belastung und sagten: „O Gesandter Allahs, wer von uns begeht kein Unrecht gegen sich selbst?“ Der Prophet sagte: „Es ist nicht so hier handelt es sich um die beigesellung. Habt ihr nicht davon gehört, was Luqman zu seinem Sohn sagte, indem er ihn ermahnte? Er sagte: „O mein Sohn, setze Allah keine Götter zur Seite denn Götzendienst ist fürwahr eine schwere Sünde.“ (Qur`an: 31:13) “

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 3429]


Kapitel: Die Medizin


Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Hütet euch vor den vernichtenden Dingen: Der beigesellung Allahs und der Zauberei.“

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 5764]


Kapitel: Gutes Benehmen (Adab)


Abu Bakra berichtete folgendes von seinem Vater, Allahs Wohlgefallen auf ihm: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Soll ich euch nicht die größten aller Sünden nennen?“ Wir sagten: „Doch, o Gesandter Allahs!“ Er sagte: „Es sind drei Dinge: Die beigesellung Allahs und die Lieblosigkeit gegen die Eltern.“ Er sagte dies während er sich auf den Boden stützte. Da setzte er sich aufrecht und fuhr fort: „Und dazu gehören wahrlich die lügenhafte Aussage und das falsche Zeugnis und wahrlich die lügenhafte Aussage und das falsche Zeugnis!“ Der Prophet wiederholte dies mehrmals, bis ich dachte, er würde nicht aufhören.“
*

(*Durch die mehrmalige Wiederholung, welche in vielen Hadithen vorkommt, lenkte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, die Aufmerksamkeit seiner Zuhörer auf die enorme Wichtigkeit der Aussage. Hier handelt es sich um die ungeheuere Gefahr einer lügenhaften Aussage bzw. eines falschen Zeugnisses, durch welche unheilbares Unrecht gegen andere Menschen geschehen könnte. Siehe ferner Hadith Nr. 5976 und 5977)


[Sahih Al-Bucharyy Nr. 5976]


Kapitel: Gutes Benehmen (Adab)


Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sprach von den großen Sünden ..., indem er sagte: „Es sind die beigesellung Allahs, der Mord, die Lieblosigkeit gegen die Eltern ... und soll ich euch nicht die größte aller Sünden nennen? Diese ist die lügenhafte Aussage oder das falsche Zeugnis!“ (Siehe Hadith Nr.5975 f. und die Anmerkung dazu)

[Sahih Al-Bucharyy Nr. 5977]


Aus dem Quran:


Sprich: "Allah spricht die Wahrheit. So folgt der Religion Abrahams, des Lauteren im Glauben, der neben Allah keine götter setzte." [Surah Al-'Imran 3:95]


Wir werden in die Herzen der Ungläubigen Schrecken werfen; deshalb, weil sie Allah götter (zur Seite) setzten, wozu Er keine Ermächtnis niedersandte; und ihre Wohnstätte wird das Feuer sein, und schlimm ist die Herberge der Ungerechten! [Surah Al-'Imran 3:151]


Wahrlich, Allah wird es nicht vergeben, daß Ihm götter zur Seite gestellt werden; doch Er vergibt das, was geringer ist als dies, wem Er will. Und wer Allah götter zur Seite stellt, der hat wahrhaftig eine gewaltige Sünde begangen. [Surah An-Nisa 4:48]


Wahrlich, Allah wird es nicht vergeben, daß Ihm götter zur Seite gestellt werden: doch Er vergibt, was geringer ist als dies, wem Er will. Und wer Allah götter zur Seite stellt, der ist in der Tat weit irregegangen. [Surah An-Nisa 4:116]


Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: "Allah ist der Messias, der Sohn der Maria", während der Messias doch selbst gesagt hat: "O ihr Kinder Israels, betet zu Allah, meinem Herrn und eurem Herrn." Wer Allah götter zur Seite stellt, dem hat Allah das Paradies verwehrt, und das Feuer wird seine Herberge sein. Und die Frevler sollen keine Helfer finden. [Surah Al-Ma'ida 5:72]


Und wenn Allah sprechen wird: "O Jesus, Sohn der Maria, hast du zu den Menschen gesagt: »Nehmt mich und meine Mutter als zwei götter neben Allah?« wird er antworten: "Gepriesen seist Du. Nie könnte ich das sagen, wozu ich kein Recht hatte. Hätte ich es gesagt, würdest Du es sicherlich wissen. Du weißt, was in meiner Seele ist, aber ich weiß nicht, was Du in Dir hegst. Du allein bist der Allwissende des Verborgenen. [Surah Al-Ma'ida 5:116]


Sprich: "Was für ein Zeugnis wiegt schwerer?" Sprich: "Allah ist mein und euer Zeuge. Und dieser Qur'an ist mir offenbart worden, auf daß ich euch damit warne und jeden, den er erreicht. Wolltet ihr wirklich bezeugen, daß es neben Allah andere götter gebe?" Sprich: "Ich bezeuge es nicht." Sprich: "Er ist der Einzige Gott, und ich bin wahrlich fern von dem, was ihr anbetet." [Surah Al-An'am 6:19]


Und am Tage, an dem Wir sie alle versammeln werden, werden Wir zu denen, die Götzen anbeten, sprechen: "Wo sind nun eure götter, die ihr wähntet?" [Surah Al-An'am 6:22]


Sprich: "Allah errettet euch daraus und aus aller Drangsal, dennoch stellt ihr Ihm götter zur Seite." [Surah Al-An'am 6:64]


Und als Abraham zu seinem Vater Azar sagte: "Nimmst du Götzen zu göttern? Ich sehe dich und dein Volk in einem offenbaren Irrtum" , [Surah Al-An'am 6:74]


Und hätte Allah es gewollt, hätten sie (Ihm) keine götter zur Seite gesetzt. Wir haben dich weder zu ihrem Hüter gemacht, noch bist du ihr Wächter. [Surah Al-An'am 6:107]


Die Vornehmen von Pharaos Volk sagten: "Willst du zulassen, daß Moses und sein Volk Unheil im Land stiften und dich und deine götter verlassen?" Er (Pharao) sagte: "Wir wollen ihre Söhne umbringen und ihre Frauen am Leben lassen; denn wir haben Gewalt über sie." [Surah Al-A'raf 7:127]


Und Wir brachten die Kinder Israels durch das Meer; und sie kamen zu einem Volk, das seinen Götzen ergeben war. Sie sagten: "O Moses, mache uns (so) einen Gott, wie diese hier götter haben." Er sagte: "Ihr seid ein unbelehrbares Volk. [Surah Al-A'raf 7:138]


Doch wenn Er ihnen dann ein gutes (Kind) gibt, so schreiben sie Seine ihnen gewährte Gabe göttern zu. Aber Allah ist über alles Erhaben, was sie (Ihm) zur Seite stellen. [Surah Al-A'raf 7:190]


Haben sie etwa Füße, um zu gehen, oder haben sie Hände, um zu greifen, oder haben sie Augen, um zu sehen, oder haben sie Ohren, um zu hören? Sprich: "Ruft eure götter an; dann schmiedet Listen gegen mich und lasset mich nicht lange warten. [Surah Al-A'raf 7:195]


Sie sagten: "O Hud, du hast uns kein deutliches Zeichen gebracht, und wir wollen unsere götter nicht auf dein Wort hin verlassen, noch wollen wir dir glauben. [Surah Hud 11:53]


Wir können nur sagen, daß einige unserer götter dich mit einem Übel heimgesucht haben." Er sagte: "Ich rufe Allah zum Zeugen an, und bezeugt auch ihr, daß ich nicht an dem teilhabe, was ihr (Ihm) zur Seite stellt , [Surah Hud 11:54]


Nicht Wir taten ihnen Unrecht, sondern sie taten sich selber Unrecht an; und ihre götter, die sie statt Allah anriefen, nützten ihnen überhaupt nichts, als der Befehl deines Herrn eintraf; sie stürzten sie nur noch mehr ins Verderben. [Surah Hud 11:101]


Und die meisten von ihnen glauben nicht an Allah, ohne (Ihm) götter zur Seite zu stellen. [Surah Yusuf 12:106]


Ist denn Der, Der über alles, was sie begehen, wacht (, den angeblichen göttern gleich)? Dennoch stellen sie Allah götter zur Seite. Sprich: "Nennt sie!" Wollt ihr Ihm etwas verkünden, was Er auf Erden nicht kennt? Oder ist es nur leere Rede? Nein, aber der böse Plan der Ungläubigen ist ihnen schön vorgegaukelt worden, und sie sind vom (rechten) Weg abgehalten worden. Und derjenige, den Allah zum Irrenden erklärt, soll keinen finden, der ihn rechtleitet. [Surah Ar-Ra'd 13:33]
O Meine Diener, die ihr gegen euch selbst maßlos gewesen seid, verliert nicht die Hoffnung auf Allahs Barmherzigkeit. Gewiß, Allah vergibt die Sünden alle. Er ist ja der Allvergebende und Barmherzige. (39:53)



"Wenn du das Geräusch der Stifte hören könntest, mit denen die Engel deinen Namen zu denjenigen schreiben, die Allah gedenken, würdest du vor Freude sterben."
*- ibn al-Qayyim, rahimuALLAH -
[-] The following 3 users say Thank You to GlückImHerzen for this post:
  • Issa Mönks, Muhammad Ibn Ismail, ukhtisarah
[-] The following 3 users say Thank You to GlückImHerzen for this post:
  • Issa Mönks, Muhammad Ibn Ismail, ukhtisarah
#2
Salamu alaykum wa rahmatullah wa barakatu

Barakallahu fieki für den Beitrag ukhti
"Manchmal bringen Menschen mit der schlechtesten Vergangenheit die beste Zukunft hervor" - Umar Ibn Al Khattab

"Und ihr lacht, aber weinen tut ihr nicht?" (53:60)


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste