Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verfärbte Zähne
#1
Assalamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh,

inshaallah geht es euch allen gut.

In diesem Beitrag möchte ich mit euch inshaallah das sog. "Ölziehen" teilen. Ich bin davon (nach bisher 2maliger Anwendung) sehr begeistert.

Viele von uns kennen das vielleicht, das sich mit der Zeit auf unseren Zähnen ablagerungen bilden, die den Zahn gelblich verfärben: zB durch viel Tee oder Kaffe trinken. Da nützt dann auch das penible Zähneputzen nichts mehr.
Ich möchte an dieser Stelle kurz erwähnen, das ich absolut überzeugt vom Miswak (und dessen positiven "Effekten") bin, und das auch als erstes bei der Mundhygiene rate. Dennoch habe ich meine Probleme beim Umgang und nach einem Monat reiner Miswak benutzung, musste ich gezwungener maßen wieder aufs normale Zähneputzen mit "normaler" Zahnpasta umsteigen. 

Die verfärbungen blieben aber. Es ist wichtig sich bewusst zu machen, das dieses "Barbie-Bleeching-weiß" sehr unnatürlich (bei den meisten Menschen) ist und man diese Art von "weiß" niemals mit natürlichen oder gesunden mitteln erreichen kann. Und auch nicht erreichen wollen sollte. Auch diese ganzen "White"-Zahncremes sind mehr als schädlich für die Zahnstruktur wie auch den Körper.

Aber wir können mit wunderbaren natürlichen mitteln unsere natürliche Zahnfarbe zurück gewinnen. Inshaallah. 
Eine davon das ist das Ölziehen.

Das Öl bindet die in der Mundhöhle vorhandenen Bakterien und Keime, nimmt Giftstoffe auf und transportiert diese durch Ausspucken aus dem Körper. Dadurch wird der Körper auf sanfte Weise teilweise entgiftet wodurch beschwerden wie Allergien, Kopfschmerzen oder andere Übersäuerungskrankheiten gelindert werden können.
Zahnbeläge verschwinden nach und nach und gelbe Zähne werden wieder weißer. Außerdem trägt es zur Verbessung bei Zahnfleischbluten, lockeren Zähnen und Entzündungen im Mundraum bei.-karies und Parodentose Bakterien haben kaum eine chance.


Doch wie funktioniert es?
Zu Ölziehen benötigt man nur eins: ein kalt gepresstes Speiseöl (und am besten Natron. Zb Kaiser-Natron) Welches Öl am besten ist, ist geschmackssache. Meistens wird aber Sonnenblumen- oder Olivenöl verwendet aber auch Kokos-, Sesam oder Traubenkernöl wird eine gute Wirkung nachgesagt. Bei Schwarzkümmel ist der Geschmack wahrscheinlich zu intensiv und nicht lange erträglich.

Von dem ausgewählten Öl nimmt man ein bisschen in den Mund und spült für 3-4min kräftig hin und her, man kann auch auf dem Öl kauen und versuchen es durch die Zahnritzen zu ziehen, und immer hin und her.
Dann spuckt man das Öl aus. (am besten in ein Papier-Tuch was man idealerweise im Hausmüll entsorgen kann um nicht den Wasserkreislauf mit den in dem Öl gelösten Giftstoffen zu belasten)

Diesen Vorgang wiederholt man 2 mal sodas man insgesamt 3 Spülungen gemacht hat. Für ideale Ergebnisse solle man insgesamt ca 15-20min gespült haben.

Danach spült man sich den Mund mit Wasser aus. Besser ist es mit einem Basensaltz wie zB Kaiser-Natron um den pH-Wert des Mundraumes zu optimieren. Dann einfach wie gewohnt die Zähne putzen.

Die entgiftende Wirkung erkennt man daran, das das öl nach der Anwendung milchig-trüb wird. Daher ist es wichtig das öl NICHT HINUNTER ZU SCHLUCKEN, sondern in ein Papiertuch oÄ was man dann in den Müll wirft. 

Ich habe das Olivenöl von Penny genommen. Das erste "Geschmackserlebnis" war... nunja. Es ist sehr intensiv, und man behält das Öl ja auch einige Zeit im Mund, und zieht es immer wieder über die Geschmacksknospen. Aber im allgemeinen ging es. Als ich dann mit Wasser-natron Ausspülte fühlten sich meine Zähne sehr merkwürdig an, aber nach dem Zähneputzen ist alles normal, der Zahn fühlt sich richtig gesund an, und man erkennt eine kleine aufhellung. Bei regelmäßiger Anwendung erzielt man inshaallah tolle ergebnisse. Ich habe es bisher zweimal gemacht und finde diese "Plan B"-lösung so spitze. Sofort war eine veränderung erkennbar.


Menschen, die Amalgam-Füllungen haben, sollten aber lieber drauf verzichten, denn es ist nicht auszuschließen, das sich durch das Ölziehen giftiges Quecksilber aus den Amalgan-Füllungen löst, und das das Nervengift dann auch zu 100% ausgespuckt wird.
#2
Aleykum Selam
Ukhti
Wo hast du dieses Wissen her wenn ich fragen darf?
Habe ein paar White Strips die helfen aber Naturprodukte sind immer besser
#3
Wa alaikum salam,
das Wissen habe ich aus verschiedenen Quellen. Zum einen vom Zahnarzt, und dann habe ich parallel dazu noch viel im Internet recherchiert. :)

Von white-strips und diesen sachen würde ich abraten. Da sind soviele Giftstoffe drin außerdem schädigt es den Zahn und deinen Körper. Allah subhana wa taala hat uns eine natürliche Zahnfarbe gegeben, und die ist in den seltensten Fällen wirklich "weiß". WIr müssen aktzeptieren das wir keine Persil-weißen Zähne haben. Sondern es eine Mache der Konsum und Beauty Welt ist.
Dennoch spricht nichts dagegen, den ablagerungen "an den Kragen zu gehen", aber wir sollten dabei uns, und unseren Körper wie auch unsere Umwelt beachten. Ist nicht der schnellste und einfachste, aber der gesündeste weg. Inshaallah.

Aber ich denke, das muss jeder für sich entscheiden. Ich persönlich würde gerne zu Budni oder Rossmann laufen, und mir auch diese Chemie-Bleichmittel holen, aber ich kann das mit keinen reinem gewissen machen.
#4
assalamun alaikum wa rahmatullah akhi,
nimm einfach miswak inshallah davon bekommst du weiße Zähne.
#5
Selamu Aleykum
Werde es mal wie oben beschrieben ausprobieren und vielleicht schreib ich dann nochmal hier das Ergebnis.

Ich kenne die Nachteile von White Strips jedoch müssen diese Sachen nicht auftreten
Jedes Arzneimittel hat Nebenwirkungen auch die Zahnpasta Fluoride etc.
Man kann nicht alles nachvollziehen was an Informationen verbreitet wird gibt immer zwei Parteien eine ist dafür die andere dagegen.

Kennt man vom Fleisch (Antibiotikum), Milch (Laktose), Getreide (Gluten), sogar bei Obst (Pestizide etc).

Die Verfärbungen von der du redest sind eigentlich nichts weiter als Mineralmangel und da das Fettige Öl reich davon ist wirkt es vielleicht entgegen.
Bsw Zucker entzieht den Zähnen Mineralien deswegen verfaulen die Zähne.
Benutze auch Miswak hat auch viele Inhaltsstoffe und es reibt die Oberfläche der Zähne ab.

Wir können jetzt mit Argumenten aus der Sunna des Propheten sallahu aleyhi we sellem kommen wo er Milch, Fleich, Getreide konsumiert hat aber gleichzeitig auch fragen ob es das selbe Fleisch ist.Als Beispiel das Tierfutter nicht natürlich ist und die Tiere Hormone bekommen Milch Obst Getreide alles behandelt.

Dennoch konsumiere ich alle diese Lebensmittel und schaue immer wie es auf mich Individuell wirkt.

P.S Kalorien von Fett 9.3kcal von Kohlenhydraten 4,1kcal (auf 1gramm beides) damit müsste Fett doppelt so viel Mineralien haben bei der selben Menge
Mandelöl müsste am besten sein weil es das einzige Öl ist wo vom Ph-Wert Basich ist.

Habe noch was in der Medizin des Propheten s.a gefunden
Das zu oft benutzen des Zahnbürstenbaumes ruiniert die Zähne und der Verzehr von grünen Blatt des Lauches ist schlecht für die Zähne

Barakallahu feekum
#6
Es selamu aleikum wa rahmatullahi wa barakatuh,

was ich noch empfehlen kann ist:

Vor jeder Reinigung der Zähne erst einmal mit einem Taschentuch oder ähnlichem die Ablagerungen auf den Zähnen entfernen. Also einfach ein Taschentuch oder ähnliches auf die Zähne legen und die Ablagerungen sanft abwischen. Daraufhin die Reinigung der Zähne vornehmen.

Dann muss man nicht erst die Ablagerungen durch die Reinigung entfernen, sondern kann direkt die Zahnoberfläche reinigen in scha ALLAH.

Wa ALLAHu Alim.
Die Sprache des Islam:
http://arabisch-lernen.net

Der Blog für Muslime:
https://mystilla.wordpress.com

Das authentische Wissen:
http://hasanaat.net

#7
As-Salamu Alaikum wr wb

hab das mal probiert.

ich musste mich fast übergeben, aber einen Effekt sah ich nicht.

Wa Alaikum as-Salam
#8
Wa aleikum es selam wa rahmatullahi wa barakatuh ukhti,

welche Methode hast du ausprobiert?
Die Sprache des Islam:
http://arabisch-lernen.net

Der Blog für Muslime:
https://mystilla.wordpress.com

Das authentische Wissen:
http://hasanaat.net

  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste