Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vergessen des Qurans
#1
Salam_wr_wb

Frage: Begeht eine Person eine Sünde wenn er den Quran lernt(auswendig) und später hinaus vergisst er ihn auf grund von beschäftigungen mit den Lebensangelegenheiten?

Antwort: Die korrekte Meinung ist das darin keine Sünde ist. Trotzdem sollte der Muslim aufrechterhalten was er gelernt hat und darauf achten, so das er es nicht vergisst. Der Gesandte Allahs sallahu aleyhi wa sallam sagte: "Sichert den Quran (das auswendig gelernte ist gemeint) denn dieser flüchtet schneller als das Kamel von seinen Fesseln (Al-Bukhari nr.5033 und Muslim nr.791)

Die wichtigste Verantwortung gegenüber dem Quran ist es über seine Bedeutung nach zu sinnen und nach seinem Moralprinzip zu handeln.

Der Quran ist ein Beweis für die Person die ihn anwendet und ein Beweis gegen ihn der ihn ablehnt. Der Prophet sallAllaahu alayhi wa sallam sagte:

Der Quran ist entweder ein Beweis für oder gegen dich ((Muslim n.223)

Shaykh `Abdul-`Azeez Bin Baz

Fatawa Islamiyah, vol.7 S.84, DARUSSALAM
#2
Ich verstehe denn Satz nicht.

"Der Quran ist ein Beweis für die Person die ihn anwendet und ein Beweis gegen ihn der ihn ablehnt. Der Prophet sallAllaahu ‘alayhi wa sallam sagte:

Der Quran ist entweder ein Beweis für oder gegen dich ((Muslim n.223)"

Kann mal jemand erklären ??
#3
bismillah

Hier liegt die Antwort:
Zitat:Die wichtigste Verantwortung gegenüber dem Quran ist es über seine Bedeutung nach zu sinnen und nach seinem Moralprinzip zu handeln
.

Wenn du nach dem Quran handelst, dann ist er für dich und wenn nicht dann ist er gegen dich.

Der Quran wird am Tage der Auferstehung entweder für dich oder gegen dich sprechen.
#4
Salam

akhi poste doch bitte noch den dazugehörigen Hadith rein..barakallahu fiek

Wasalam
#5
Salam

so habe erst jetzt dieses Thema entdeckt :swt: Und selbst nach Hadithen versucht zu suchen :inshallah: Im Text: "Lerne den :quran: in 10 Minuten", den ich seinerzeit aus dieser Page (als sie noch .DE am Ende hatte), habe ich diese Hadithe:

Masruq berichtete: „`Abdullah Ibn `Amr erwähnte einmal den Namen von `Abdullah Ibn Mas`ud und fügte hinzu: „Ich höre nicht auf, ihn zu lieben, denn ich hörte den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagen: "Nehmet den Qur`an von vier (Männern): `Abdullah Ibn Mas`ud, Salim, Mu`ath und Ubay Ibn Ka'b!"“



`Uthman, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Die Besten unter euch sind diejenigen, die den Qur`an lernen und lehren.“ ...(Siehe Hadith Nr.5028)
Ibn Mas’ud ® überliefert, dass Allahs Gesandter (s) sagte: "Nur auf zweierlei darf man Neidisch sein:



1) Auf jemanden, der von Allah mit Reichtum bedacht wurde, und der es auf rechte Weise (um Allahs willen) ausgibt, und



2) auf jemanden, dem Allah Weisheit verliehen hat, und der danach lebt, urteilt und unterrichtet." (Al-Bukhari und Muslim)

Jetzt frage ich mich, ob diese damit gemeint waren oder es noch andere zum Thema passend gibt. Wasalam


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste