Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warum werden manche Leute hässlich?
#1
bismillah


Ins Deutsche übersetzt von Umm Djumâna Muslima.de.ms

Warum werden manche Leute hässlich?

Eine Erklärung von Sheikh al-Islâm Ibn Taymiyyah (gest. 728 n.H.) (Ins Englische übersetzt von Hishâm Ibn Zayd, ins Deutsche übersetzt von Umm Djumâna Muslima.de.ms)

Hast du dich jemals gefragt, warum bei so vielen Menschen, die als Kinder strahlend und schön waren, als sie älter wurden, ihre Unschuld und Schönheit verschwanden? Nun, wundere dich nicht mehr, Sheikh al-Islâm Ibn Taymiyyah (möge Allâh barmherzig mit ihm sein) erklärt es uns folgendermaßen: Diejenige Person, die rechtschaffen und aufrichtig ist, deren Gerechtigkeit offenbart sich durch das Strahlen auf ihrem Gesicht und ihre Gerechtigkeit kann man durch das Leuchten, das sich auf ihrem Gesicht befindet, erkennen, so wie es bei Sündigern und Lügnern (das Gegenteil) ist. Je älter eine Person wird, desto deutlicher werden diese Zeichen sichtbar. Demnach kann eine Person als Kind ein strahlendes Gesicht haben, wenn sie jedoch eine sündige Person wird, die unerbittlich Sünden begeht, so wird im fortgeschrittenen Alter ein hässliches Gesicht das offenbaren, was sie zu tun pflegte, und das Gegenteil trifft ebenso zu. Es wurde berichtet, dass Ibn Abbâs (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) sagte:
„Wahrlich, Rechtschaffenheit erhellt das Herz, bringt das Gesicht zum Strahlen, stärkt den Körper, vermehrt die Versorgung und erzeugt in den Herzen der Menschen Liebe für diese Person. Wohingegen Sündhaftigkeit das Herz verdunkelt, das Gesicht ergrauen lässt, den Körper schwächt und in den Herzen der Schöpfung Hass gegenüber dieser Person erzeugt.“ Es kann sein, dass eine Person nicht absichtlich lügt; sie könnte sogar eine Person sein, die sich viel der Ibâdah widmet und Zuhd (Enthaltsamkeit von den erlaubten Vergnügen dieses Lebens) besitzt. Jedoch hat derjenige eine falsche, unkorrekte Aqîdah entweder in Bezug auf Allâh, Seines Dîns oder bezüglich Seines Gesandten (Frieden und Segen Allâhs seien auf ihm) oder Seiner rechtschaffenen Diener. Und was sich im Inneren befindet hat Auswirkungen auf das Äußere. Demnach spiegelt sich diese falsche, unkorrekte Aqîdah, von der er dachte, sie sei richtig und korrekt, in seinem Gesicht wider und sein Gesicht wird sich entsprechend des Grades der Falschheit, die er besitzt, verdunkeln. So wie von Uthmân Ibn Affân (Möge Allâh mit ihm zufrieden sein) berichtet wurde, dass er sagte:
„Niemand verbirgt Sünden in seinem Inneren, außer dass Allâh es durch das Antlitz seines Gesichtes und die Äußerungen seiner Zunge offenbart.“ Daher pflegten einige der Salaf zu sagen:
„Wenn eine Person der Neuerung ihren Bart jeden Tag färben würde, so würde die Färbung der Neuerung auf ihrem Gesicht bleiben.“ Am Tag des Gerichts wird dies sehr deutlich sein, weil Allâh sagt: „Und am Tag der Auferstehung siehst du diejenigen, die gegen Allâh gelogen haben; ihre Gesichter sind schwarz geworden. Ist nicht in der Hölle ein Aufenthaltsort für die Hochmütigen? [al-Zumar, 39:60] Er (Taâla) sagt außerdem: „An dem Tag, da (die einen) Gesichter weiß und (die anderen) schwarz sein werden. Was nun diejenigen angeht, deren Gesichter schwarz sein werden (, so wird zu ihnen gesagt werden): ‚Seid ihr ungläubig geworden, nachdem ihr den Glauben (angenommen) hattet? So kostet die Strafe dafür, dass ihr wieder ungläubig geworden seid. [Âli-Imrân, 3:106] Ibn Abbâs und andere äußerten sich bezüglich dieses Verses wie folgt:
„Die hellen Gesichter werden Ahl us-Sunnah sein und die dunklen Gesichter werden die Leute der Bid’ah und Spaltung sein.“ Aus Al-Jawâb as-Sahîh (Bd. 4, S. 306-307)


Wa_salam_wr
[-] The following 2 users say Thank You to saliha66 for this post:
  • Bint Adam, Jannah Daiyah
[-] The following 2 users say Thank You to saliha66 for this post:
  • Bint Adam, Jannah Daiyah
#2
As-salamu alaykum wrwb liebe Schwester!

barak Allahu fiek und jazzak Allahu chayran für die Mühen, möge Allah Dich dafür reichlich segnen und belohnen. Muss ich mir als "Nichtsehende" sicher noch öfter durchlesen, um zu sehen, ob ichs auch richtig verstandenhab; möge Allah uns vor dem (wie es der Betreff shcon sagt) bewahren und uns rechtleiten amin.

Wa Salam


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

#3
Salam

(07-05-2011, 03:17 PM)Songül schrieb: barak Allahu fiek und jazzak Allahu chayran für die Mühen, möge Allah Dich dafür reichlich segnen und belohnen. Muss ich mir als "Nichtsehende" sicher noch öfter durchlesen, um zu sehen, ob ichs auch richtig verstandenhab; möge Allah uns vor dem (wie es der Betreff shcon sagt) bewahren und uns rechtleiten amin.

Amien, Schwester!

Möge Allah uns alle zu den wahren Ahlus-Sunna wal Djamaa'a, den Salafys, den Firqaatun-Naajih, den Firqaatul Mansuurah, den Ahlul Hadith gehören lassen, die am Jüngsten Tag mit hellen Gesichtern erscheinen werden, Amien!

Wasalam



#4
:jazak: amin. Möge Allah uns im Deen stärken und alles dafür Erforderliche erleichtern. Wasalam


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

#5
Menchen werden nicht nur wegen schlechten taten hässlich. Sie sind so erschaffen als Prüfung und sie haben vielleicht einen Unfall gehabt oder sind krank. Das ist zu allgemein. Nicht jeder hat ein dunkles Gesicht wegen Sünden. Sünden bereit man und viele nicht praktizierende Muslims sind schön und Sünder sind schön. Oder unsetzende Sund Aug mal hässlich manche Beiträge sind verletzend und zu allgemein. Das ist schade.
#6
@ interessiert hast du noch nie jemanden gesehen der zwar hässlich ist jedoch aufgrund des noor im Gesicht schön ist und es überwiegt.
Das gleiche gilt für eine hübsche Person die sündigt wird je nach Sünden hässlich auch wenn sie eigentlich hübsch war.
Wen man jemanden anschaut sieht man in die Augen.
Wenn die Seele gut oder schlecht ist sieht man es den Augen an.

Die Augen und das Gesicht passen sich den Taten an.

Genau wie Sport und Faulheit sich am Köper bemerkbar machen ist es mit den Taten des Körpers und der Seele.
Beide wirken auf den Körper direkt.

Deswegen geht jemand der eine Sorge hat nicht mit erhobem Haupt, da er eine "Last"
(auf dem Rücken) trägt, als ob sie tatsächlich getragen wird. Das bestätigte ein Arzt bei einem Bruder.

Mulk 22:
Wie? Ist denn der, der mit zur Erde gebeugtem Gesicht einhergeht, besser rechtgeleitet als jener, der aufrecht auf dem geraden Weg geht?

Der Schekh r.Allah beschrieb es allgemein und wie es normalerweise ist deswegen ist es richtig siehe folgenden Vers.

Die Feige 4:
Wir erschufen den Menschen in bester Gestalt.

Was du sagst sind die spezielle Fälle die jeder kennt. Von daher sehe ich deine Äußerung unbegründet und wurde von dir falsch gedeutet.


Allah weiß es am besten.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste