Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weisheiten-Tagebuch
#10
Salam_wr_wb

Ich konnte keine bessere Bezeichnung für dass, was ich gelernt habe, finden:

Ibn Qayyim, Raḥimahu ʾllāh, sagte:
,,Sünden zerstören das Herz auf die gleiche Weise, wie das Gift den Körper vernichtet“

[ad-Dāʾi wad-Dawāʾ, s. 51]
#11
Salam was ich ja ständig lerne und heute wurde mir dies besonders verdeutlicht, lässt sich wie folgt beschreiben:

Aber vielleicht ist euch etwas zuwider, während es gut für euch
ist, und vielleicht liebt ihr etwas, während es schlecht für euch ist. Allah weiß Bescheid, ihr aber nicht. Winke


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

#12
As salam ualaykum

Sag mir mit wem du bist ich sage dir wer du bist

Das merk ich bei vielen Menschen
Mann sollte genau darauf achten mit wem man seine zeit verbringt ich bin täglich wegen meine Kinder damit konfrontiert da ich ja fur ihre Erziehung verantwortlich bin.
#13
Salam

Jetzt bin ich wieder dran:

Wie oft hat sich ein Unglück als Glück schlechthin bewiesen. Wie oft hat sich hinter
einen Unglück ein gewaltiger Schatz verborgen den du so nicht bekommt hättest, außer
du wärst darüber "gestolpert", ich glaube nicht das viele gutes an Erfahrung und Veränderungen
zum guten Menschen innerhalb des Glückes stecken sondern innerhalb von Prüfungen.

Ein Beispiel eines Bruders:

Er war mit seiner Frau verheiratet die ihm jedoch nicht gehorsam war. Anschließend entschied er sich
von ihr zu scheiden obwohl sie sich beide sehr liebten war er fest davon überzeugt und tat es ebenfalls.
Es schmerzte beiden sehr besonders dem Ehemann jedoch tat er das für seine Religiöse Existenz da ihm
diese Frau schmerzen und Kummer bereitete und sich nicht änderte. Er vertraute auf Allah und betete das
Salat al-Istikhara und informierte die Ehefrau über diese Schreckensbotschaft.

Die plötzliche Scheidung die auch sehr hart und
sehr verletzend gegenüber der Ehefrau gewesen war führte dazu das sie sich
nach einer Zeit wie auf 180 veränderte.

Sie fing an religiöser zu sein, mehr Allah
zu fürchten und sie verstand und erkannte
ihre Fehler in dieser Trauerphase die jedoch
in ihrer Zeit als "Glückliche Person" sie nicht sehen
konnte.

Er gab ihr eine zweite Chance nach ihrem Wechsel und heiratete sie erneuert.
Niemals rechnete er das er sie wieder heiraten würde und nach einer gewissen
Zeit zusammen fing er an zu weinen und war sehr glücklich was so ein Unglück an
Glück messen kann!


Unglück + Gutes denken über Allah = Allah bewahrt dich vor schlechterem oder Allah gibt dir besseres und
bewahrt dich vom schlechteren.


Wenn ihr den Schatz eines jeglichen Unglückes öffnen müsst ihr Allah Gottesfurcht zeigen (nicht unzufrieden sein,
meckern, jammern, schimpfen, Sünden aufgrund dessen begehen) anschließend auf Allah vertrauen (über ihn das
beste zu denken das er dir das beste geben wird, blind darauf zu vertrauen) sowie Geduld (das die Erleichterung sehr
nahe ist, vielleicht sogar nur in einer Stunde kommen wird und das du gewaltige Belohnung im Jenseits dafür bekommst).

Ibn al-Qayyim sagte: “Würde Allah uns das Verborgene zeigen und uns wählen lassen würde zwischen unsere Entscheidungen im Leben und Allah’s, so würden wir diejenigen von Allah wählen”, weil die im Endeffekt den besten Ausgang besitzen.


Allah sagt dazu im Qur'an:

Da zogen sie beide los (Musa und Khidr), bis, als sie ein Schiff bestiegen, er (Khidr) darin ein Loch machte. Er (Musa) sagte: “Hast du ein Loch darin gemacht, um seine Besatzung ertrinken zu lassen? Du hast da ja eine grauenhafte Sache begangen.” (18:71)

! ... wieso? War es echt so furchtbar? ... ?

Was das Schiff angeht, so gehörte es Armen, die auf dem Meer arbeiteten. Ich wollte es schadhaft machen, denn ein König war hinter ihnen her, der jedes Schiff mit Gewalt wegnahm (das kein Schaden hatte). 18:79

#14
Salam was mir mal wieder bewusst geworden ist, habe ich hier in diesem kleinen Gedicht verfasst und wende es :hamd: gerade selber an:

Für jedes Lied eine Sure

Nun hast Du ja schon alles zum Musikverbot im Islam gehört,
jetzt gestehst Du Dir ein, Du hast immer noch nicht mit dem Musikhören aufgehört?
Dann schau Dir bitte noch mal Sure 31/06 an und lass uns die Sache mal gemeinsam anstreben:
Unter den Menschen gibt es manchen, der zerstreuende Unterhaltung erkauft, um (die Menschen) von Allahs Weg ohne (richtiges) Wissen in die Irre zu führen
und sich über ihn lustig zu machen. Für solche wird es schmachvolle Strafe geben.

Meine Idee ist, Dich durch eine einfache Methode vom Musikhören abzubringen,
indem wir jetzt die Zeit nur noch mit dem Hören des Qurans verbringen.
Für jedes Lied, das Du gerne singen oder hören würdest, setzen wir eine Sure ein,
glaub mir, danach möchtest Du am liebsten nur noch bei Allah sein!
Denn wenn Du für jedes Lied, was Du gern singen würdest, beginnst, eine Sure zu rezitieren,
reinigst Du Dein Herz und Du wirst Dich nicht mehr in verschwendete Emotionen verlieren!
Also nicht die Musik ist es, die Dich von Deinem Kummer befreit,
sondern das heilige Buch, der Quran, da er auch als Heilung gilt für jede Art von Krankheit!

Und ich spüre dies ganz deutlich in meinem Herzen! Salam


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

#15
Salam_wr_wb

Wenn du nicht weißt, was du willst, wieso überlegst du dann nicht, ob du nicht schon hast, was du brauchst?

Erklärung: Wir Menschen sind sehr verwirrt und wissen oft nicht, ob wir dass eine oder andere wollen, deswegen sollten wir alle
überlegen, ob wir nicht schon dass haben, was wir möchten.
#16
Salam

Es ist sehr viel leichter das von Allah verbotene zu ertragen anstatt anschließend
die Strafe der Sünde im Diesseits oder im Jenseits zu ertragen!! (AUS ERFAHRUNG 100% RICHTIG)
#17
Heute gelernt:

Wer eine Person wirklich liebt, so liebt er auch das beste für sie und
verabscheut für die Person das schlechte, wie er es für sich selbst tut.

Wie eine Mutter die ihren Kind ein Finger amputieren muss
sodass der ganze Körper nicht vergiftet wird, sie tut etwas schlimmes um
viel gutes zu erreichen, es verletzt sie sehr und das Kind. Jedoch geht sie
die Schmerzen um ihre eigene Seele ein und sogar vielleicht den Hass des
Kindes nimmt sie in Kauf weil sie es liebt.


Liebt man eine Person so lässt man es nicht zu das die Person
Sünden begeht, geschweige das man selbst der Grund dafür ist.
#18
Salam

Anstatt mit dem unzufrieden zu sein was du nicht hast, solltest du deine Zufriedenheit anstreben
bei Dingen die du schon besitzt!

Glückseligkeit kann man niemals kaufen, weder mit Smartphones noch mit Frauen noch mit Geld,
sehr oft machen diese Sachen dich nur noch mehr mit Kummer gefüllt und von Trauer umgeben!

Anstatt dich mit Sachen zu beschäftigen die du nicht hast sollst du dich mit Sachen
beschäftigen die du hast!

Wir sollen auf die schauen die weniger haben als wir sodass wir unsere
Gnaden groß sehen und uns damit zufrieden geben!

Es wird immer einen geben der mehr hat als du und wenn du dich nicht mit deinem
jetzigen zufrieden gibst, wirst du im Wahnsinn enden da du es immer einen gibt der
besseres hat als du!


Glückseligkeit bekommt man nur durch die Gottergebenheit = Islam, da dieses System die perfekte Bedinungsanleitung
für ein Glückliches Leben im Diesseits und Jenseits bedeutet.
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste