Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie habt ihr das Gebet auswendig gelernt?
#1
Question 
As Salam Aleikum wa Rahmatullahi wa Baraktuh

Meine lieben Geschwister im Islam.

Mich würde einfach mal interessieren wie Ihr das Gebet gelernt / auswendig gelernt habt als ihr konvertiert oder damit aufgewachsen seid.

Salam
#2
Wa aleikum assalam wa rahmatuLLAHi wa barakatuhu

Regelmäßigen gehen zur Mosche.
#3
Walajkum Salam

Mein Vater hat mir eines Nachts die Fatiha beigebracht und danach haben wir in Djama'at gebetet.

wassalamu alajkum
al-ansar.de
#4
also ich habe es mir damals selber beigebracht unter anderem habe ich viel die kleinen suren gehört und dabei immer mitgesprochen bis ich sie dann konnte und beib gebent habe ich mit karteikarten hingelegt und davon abgelesen was ich wann machen muss.
Und verrichtet das Gebet und fürchtet Ihn! Er ist es zu dem ihr versammelt werdet..
6:72

http://www.houseofquran.com/

http://www.lilatfal.de/
#5
Salam_wr

Wichtig ist immer - und da spreche ich aus Erfahrung - zu versuchen, so oft wie möglich das Gebet in der Gemeinschaft (Moschee) zu verrichten. Glaub mir, zieh das ein Monat durch und du kannst die Bewegunsabläufe aus dem Kopf, da du sie so oft gemacht hast. Parallel lernst du zu Hause das was man im Gebet aufsagen muss. Die Schwester Umm_Nouredin hat es bereits erwähnt - ich weiß aber nicht ob das Islamisch Rechtlich legitim ist -, dass du dir ein Blatt/Karteikarte auf dein Gebetsteppich legst, während du davon z.B. Surah al-Fatihah, dass was man in der Verbeugung oder im Sitzen sagen musst, abließt.

Jedoch gibt es dort ein paar Sachen die man beachten muss. Im Pflichtgebet ist schon das lesen aus dem Mushaf (dem Qur'aan) Makruh, also Unbeliebt/Verhasst/Verpönt (Siehe Fatwa: http://islamqa.info/en/ref/65924). Wie dann erst das Urteil darüber ist, von einem Blatt die Allgemeinen Sachen abzulesen (wie z.B. Adhkaar - das was man in den Positionen spricht), dass muss man einen Gelehrten fragen. Aber in der Fatwa von IslamQA heißt es, wenn eine Notwendigkeit besteht (vom Qur'aan während des Gebet's ab zulesen), so ist nichts Falsches daran. Eine Notwendigkeit wäre z.B. wenn der Imaam den Qur'aan nicht auswendig kann und das Fajr Gebet anführt, so kann er aus dem Qur'aan ablesen, da es der Sunnah entspricht dieses Gebet lang zu ziehen.

Im Freiwilligengebet (wie z.B. Tarawih/Nachtgebet in Ramadhan) hingegen sieht es so aus, dass es erlaubt ist aus dem Mushaaf zu lesen (Ibn-i-Baaz in Majmuu' 11/117). Der Beweis ist die Überlieferung von Dhakwaan, worin der Sklave von'A'ischa das Nachtgebet in Ramadhan leitete, die Imaam Bukhaari verzeichnit.

Leider fand ich keine explizite Fatwa (Islamisches Rechtgutachten) von einem Gelehrten, der im Fall eines Konvertierten/Neu-Praktizierenden - der das Gebet lernt, in dem er vom Blatt abließt, als Notwendigkeit betrachtet und dies erlaubt. Ich will auch nicht behaupten oder nun in den Raum werfen, dass man einfach Qiyaas (Analogieschluß) machen darf und einfach sagt: Wenn schon das ablesen aus dem Mushaf im Freiwiligengebet erlaubt ist und im Pflichtgebet "nur" Makruh, so ist es erst Recht für den konvertierten erlaubt von einem Blatt abzulesen.

Desweiteren kann es dazu kommen, dass man schlimme Aussprache Fehler begeht, in dem man von einem Blatt abließt, dass das Arabische in Lateinischen Buchstaben wiedergeben soll.

Und Allaah weiß es am besten.
Bitte meine Beiträge nicht liken, es bringt mir weder für die Dunyah noch für die Akheerah etwas.

Allaahumma machen uns zu Mukhlisin!
#6
bismillah

Salam_wr_wb

Hier wurde die Frage, ob man von einem Zetteln ablesen kann, schon mit Fatawa besprochen, vielleicht hilft das weiter: http://diewahrheitimherzen.net/forum/Thema-Beten

Wa_salam_wr_wb
#7
As Selam Alaykum,
inshallah geht es euch gut.
Ich persönlich habe es ganz Anfang mit hören und lesen aber auf arabische direkt aber mit deutschen Buchstaben , bei mir ist Deutsch neben Sache gewesen zu lesen . Und jetzt über das Forum ihr bei euch hehe mit dem Shaikh Hafith Aiman Suwayyid sehr gut ist das und ich kann die Suren die ich eben am Anfang gelernt habe wieder überarbeiten haha aber sehr gut mashallah.

Baraka allahu fikum
أَمْ حَسِبْتُمْ أَنْ تَدْخُلُوا الْجَنَّةَ وَلَمَّا يَأْتِكُمْ مَثَلُ الَّذِينَ خَلَوْا مِنْ قَبْلِكُمْ مَسَّتْهُمُ الْبَأْسَاءُ وَالضَّرَّاءُ وَزُلْزِلُوا حَتَّى يَقُولَ الرَّسُولُ وَالَّذِينَ آمَنُوا مَعَه ُُ مَتَى نَصْرُ اللَّهِ أَلاَ إِنَّ نَصْرَ اللَّهِ قَرِيب ٌ

Sura 2: 214
#8
Salam teilweise durch Hilfe von Schwestern, die mich mitbeten ließen und ein älteres Video, was es im Netz gab: "Lerne das Gebet", da wurde es sehr schön und detailliert erklärt.

Aber auch viel durch zwei unabhängig von einander mir helfenden, blinden Freundinnen, was sich sehr gelohnt hat. :hamd:


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

#9
Salam alaikum,

Ich empfehle immer zu lesen, laut und leise (aber nicht während des Gebets laut lesen). Ansonsten wenn du unterwegs bist, daheim und sonst wo, immer lesen so behält man das richtig gut. Schau was dir eher liegt, hast bereits gute Vorschläge von den Geschwisteren bekommen.
Du schaffst das schon INSHAALLAH, ist wie in der Schule. Learning by doing..
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste