Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie man sein Gedächntnis stärkt und Vergeßlichkeit bekämpft!
#1
bismillah

Salam

Wie man sein Gedächtnis stärkt und Vergesslichkeit
bekämpft

(Übersetzt von Umm Djumâna – Muslima.de.ms)

Frage:
Ich neige dazu, Dinge zu vergessen, was meine täglichen Aufgaben beeinträchtigt.
Können Sie mir irgendein Verfahren gemäß Qur’ân und Sunnah empfehlen, was mir
helfen könnte?


Antwort:
Alles Lob gebührt Allâh.
Vergesslich zu sein ist die Natur des Menschen, wie ein arabischer Dichter sagte:
„Er wird nur Mensch (Insân) genannt aufgrund seiner Vergesslichkeit (Nasiyân), und es
wird nur das Herz (al-Qalb) genannt, weil es sich so schnell ändert (yataqallib).“
In der damaligen Zeit sagten sie, dass der erste, der vergaß (Awwal Nâsin), der erste
Mann war (Awwal al-Nâs), womit sie Âdam (Friede sei mit ihm) meinten. Vergesslichkeit
ist etwas, das von Mensch zu Mensch variiert, entsprechend der Natur jeder einzelnen
Person; manche Menschen sind vergesslicher als andere. Einige Dinge, die helfen
können, Vergesslichkeit zu bekämpfen, sind folgende:
1. Sich von Sünden fern halten, denn die üblen Auswirkungen der Sünden führen zu
einem schlechten Gedächtnis und zur Unfähigkeit, Wissen zu behalten. Die Finsternis
der Sünde kann nicht neben dem Licht des Wissens existieren. Folgende Worte
wurden al-Shâfa’i (möge Allâh barmherzig mit ihm sein) zugeschrieben:
„Ich beklagte mich bei [meinem Sheikh] Wakî’ über mein schlechtes Gedächtnis, und
er lehrte mich, dass ich mich von Sünden fern halten solle.
Er sagte, dass das Wissen Allâhs Licht ist, und das Licht Allâhs wird nicht dem Sünder
gegeben.“
Al-Khatîb berichtete in al-Jâmi’ (2/387), dass Yahya Ibn Yahya sagte: „Ein Mann
fragte Mâlik Ibn Anas: ‚O Abu ‘Abd-Allâh! Gibt es irgendetwas, das mein Gedächtnis
verbessert?’ Er sagte: ‚Wenn irgendetwas es verbessert, so ist es das Unterlassen von
Sünden.’“
Wenn eine Person eine Sünde begeht, überwältigt es ihn, und dies führt zu Kummer
und Sorgen, was ihn die ganze Zeit an das denken lässt, was er getan hat. Dies trübt
seine Sinne und lenkt ihn von vielen nützlichen Dingen ab, einschließlich der Suche
nach Wissen.
2. Häufiges Gedenken Allâhs, gepriesen sei Er, durch das Rezitieren von Dhikr, Tasbîh
(‘Subhân Allâh’ sagen), Tahmîd (‘Al-hamdu Lillâh’), Tahlîl (‘Lâ ilâha ill-Allâh’) und
Takbîr (‘Allâhu akbar’), usw. Allâh sagt (ungefähre Bedeutung): „…Und gedenke
deines Herrn, wenn du (etwas) vergessen hast…” [al-Kahf 18:24]
3. Nicht zu viel essen, weil zu viel essen einen dazu bringt, zu viel zu schlafen und faul
zu werden, und es trübt die Sinne; außerdem setzt es einen der Gefahr körperlicher
Krankheiten aus. Die meisten Krankheiten, die wir sehen, entstehen durch Essen und
Trinken.
4. Einige Gelehrte erwähnten bestimmte Nahrungsmittel, die die Gedächtnisleistung
erhöhen, wie z.B. das Trinken von Honig, das Essen von Rosinen und das Kauen
bestimmter Arten von Gummiharz.
Imâm al-Zuhri sagte: „Du solltest Honig essen, denn er ist gut für das Gedächtnis.“
Er sagte außerdem: „Wer auch immer sich einen Hadîth einprägen will, der soll
Rosinen essen.“ (Aus al-Jâmi’ von al-Khatîb, 2/394).
Ibrâhîm Ibn [hier fehlt ein Name] sagte: „Du solltest Gummiharz kauen, denn es gibt
dem Herzen Energie und wirkt Vergesslichkeit entgegen.“ (Aus al-Jâmi’ von al-Khatîb,
2/397)
Weiterhin erwähnten sie, dass zu viel säurehaltiges Essen eine der Ursachen der
Faulheit und eines schwachen Gedächtnisses ist.
5. Eine andere Sache, die dem Gedächtnis helfen und Vergesslichkeit reduzieren kann,
ist das Schröpfen (Hijâmah) des Kopfes, was aus Erfahrung bekannt ist. (Für nähere
Informationen siehe Al-Tibb al-Nabawi von Ibn al-Qayyim).
Und Allâh weiß es am besten.

Sheikh Muhammed Salih Al-Munajjid
Quelle: Islam-QA.com (Frage Nr. 3328)


Wasalam

saliha66
#2
Salam

:jazak: schwester für diesen nützlichen beitrag. Möge ALLAH swt dich belohnen. amin

Wasalam
Hast du den gesehen, der sich seine eigene Neigung zum Gott nimmt und den Allah aufgrund (seines) Wissens zum Irrenden erklärt und dem Er Ohren & Herz versiegelt und auf dessen Augen Er einen Schleier gelegt hat? (Qur'an 45:23)

Ist denn der, der sich auf einen klaren Beweis von seinem Herrn stützt, denen gleich, denen das Übel ihres Tuns schön dargestellt wurde und die ihren bösen Neigungen folgen? (Qur'an 47:14)
#3
Assalamu Aleikum;

Nach der Medizin von Ibn Sina (Avicenna) verstärkt Weihrauch in Harzform, über einen längeren Zeitraum eingenommen, die Gedächnisleistung. Das wurde auch durch Versuche mit Laborratten bestätigt.

Wa Salam.
#4
bismillah

Salam_wr_wb

Aufgrund meines Studiums muss ich mich ausführlich mit dem Thema Lernen und Gedächtnis befassen. Die Gedächtnis- und Lernpsychologie hat aus Beobachtungen, Studien und Experimenten Methoden entwickelt, wie man sein Gedächtnis trainieren kann und wie man am effektivsten lernt. Vielleicht hilft das dem ein oder anderen neben den Ratschlägen aus der Sunnah.

1. Neu gelerntes Wiederholen: Neuen Lernstoff sollte man oft wiederholen. Wenn man sich beispielsweise einen Begriff merken will, dann sollte man sich den Begriff bildlich vorstellen und dann innerlich aussprechen (visuelles und auditives Lernen). Ein paar Sekunden warten und diesen Vorgang wiederholen. Wieder eine Weile warten, dieses mal aber etwas länger, und den Vorgang wiederholen. Man sollte kleine Lernintervalle einsetzen und dazu dienen Busfahrten, das Warten beim Arzt, etc. am besten.

2. Aktives Lernen. Dies bedeutet, dass man sich einen Sachverhalt nicht kurz anschaut und einen Text überfliegt, sondern dass man das Gelesene wiederholt, darüber nachdenkt und kritisch hinterfragt, falls dies möglich ist oder auf mögliche Probleme, die aus dem Gelernten entstehen könnten, Lösungen findet.

3. Das Gelernte in einen persönlichen Bezugsrahmen stellen: Zunächst sollte man das Gelesene, was gelernt werden soll, versuchen in eigene Worte zu fassen. Danach sollte man ein Bild entwickeln, die Information zu verstehen und sie einzuordnen, indem man sie beispielsweise mit etwas schon Gelerntem verknüpft oder sie mit einer Erfahrung, die man gemacht hat, in Verbindung setzt.

4. Benutzt Eselsbrücken: (Ich benutze hier bewusst nicht den Oberbegriff, da die wenigsten etwas damit anfangen könnten, aber der Begriff Eselsbrücke sollte jedem weiterhelfen inschaAllah): Verbindet Begriffe, die man lernen muss, mit Aufhängern. Macht eine Geschichte aus den Wörtern oder stellt es sonst in irgendeinen Zusammenhang.

5. Gehirn auffrischen, indem man Abrufhilfen aktiviert: Stellt euch Tage, Wochen und Monate später vor, wie ihr euch gefühlt habt, als ihr etwas bestimmtes Gelernt hat. Geht gedanklich zurück an den Ort, an dem ihr gelernt habt, versetzt euch genau in die Lage von damals. Je detaillierter, umso besser.

6. Interferenzen vermeiden: Niemals zwei Dinge nacheinander lernen, die interferieren könnten. Beispielsweise direkt nacheinander spanische und französische Vokabeln lernen.

7. Selbsttest: Testet euch selbst in regelmäßigen Abständen. Erstens wiederholt ihr damit das Gelernte und zweitens zeigt der Test euch, was ihr noch nicht wisst bzw. richtig gelernt habt.

Es gibt natürlich noch vieeeeeel mehr Methoden in der Lern- und Gedächtnispsychologie, zumal das vieles ja auch individuell ist, aber das sollte genügen.

Quelle dieser Tipps ist das Buch Psychologie von Myers (Springer-Verlag)
#5
Salam

:jazak: Für die aufgeführten Methoden. :inshallah: wird auch eine für mich dabei sein. Auf jeden Fall, wie ich mich gefühlt habe, als ich in so kurzer Zeit 4 Suren gelernt habe. Yippi :hamd: Wasalam


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

#6
:jazak:für den interessanten beitrag schwesterRespekt
#7
Salam

passt mal wieder Yippi Wenn ich zurückdenke, wie alles vor einem Jahr war und wie schwer ich mich (ohne meine Lehrerin) tat, als ich Suren aus dem :quran: lesen und lernen wollte? Denk3 Ich lerne jeden Tag auch das gelernte nochmal, indem ich alles wiederhole und am neuen (Sura 98) intensiver arbeite als den Tag zuvor Mashallah Wasalam


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

#8
Salam seit ich diese Zahnfleischbehandlung bei meinem Zahnarzt hatte, war mir, als ob mein Gedächtnis nachließ. Gruebel Ich merks ja an den Suren aus dem :quran: Aber chayr :inshallah: wird alles wieder besser, da ich ja auf dem Weg der Besserung bin. Winke


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste