Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wieso Verse zweimal lesen?
#1
Salam_wr_wb

InshaAllah geht es euch allen gut

Ich habe mal eine Frage zum Rezitieren des Qur´an al karim. Einige (oder alle?) Rezitatoren lesen einige Verse zweimal, also sie wiederholen die Verse. Ich weiß jetzt nich ob das jeder Rezitator das macht, aber z.B Mishary Rashid Alafasy wiederholt u.a in Sure Baqara Ayah 14, da wiederholt er einen Teil von dem Vers und rezitiert dann normal weiter:

"Waitha laqoo allatheena amano qaloo amanna waitha khalaw ila shayateenihim qaloo inna ma´kum innama nahnu mustahzioon".

Der markierte Teil rezitiert er zweimal, warum macht er das und ist das Pflicht oder sunna?

InshaAllah versteht ihr was ich meine.

Barakallahu fiekum
"Manchmal bringen Menschen mit der schlechtesten Vergangenheit die beste Zukunft hervor" - Umar Ibn Al Khattab

"Und ihr lacht, aber weinen tut ihr nicht?" (53:60)
#2
Wa alaikum assalam wa rahmatullahi wa barakatuh,

man kann einen Vers im Quran wiederholen, wenn man dessen Bedeutung betonen will. VIele Rezitatoren wiederholen Ayat, die sich persönlich berühren oder einen ermahnenden Inhalt haben, wie die von dir erwähnte Ayah in Surah al-Baqarah, wo Allah (subhana) diejenigen beschreibt, die den Iman nur vorspielen, wenn sie mit den Gläubigen zusammen sind, aber wenn sie mit ihren wahren Genossen zusammen sind, machen sie sich über die Religion lustig.

Es ist keine Pflicht.

Wallahu a'lam.
"Bring deinen Kindern den Qur'aan bei, alles andere wird ihnen der Qur'aan beibringen."

„Die Menschen, die am benachteiligsten sind, sind jene die Sünden tun und daraufhin kein Bedauern in ihrem Herzen empfinden. Denn das Bedauern bringt die Reue und verhindert die Rückkehr (zur Sünde).“
Shaykh ʿAbd Al-ʿAzīz Al-Ṭuraifī

Der Prophet salAllaahu alaihi wa sallam sagte: "Das Gleichnis desjenigen, der Allah gedenkt und desjenigen, der Allah nicht gedenkt ist wie das Gleichnis eines Lebendigen und eines Toten." (Bukhari&Muslim)
#3
bismillah
Wa_salam_wr_wb
Zu oben genanntem Beispiel:
Hier wird in der ungefähren Bedeutung Folgendes rezitiert:

Und wenn sie diejenigen treffen, die glauben, sagen sie: „Wir glauben.“ Wenn sie jedoch mit ihren Teufeln allein sind, so sagen sie: „Wir stehen zu euch. Wir machen uns ja nur lustig“.
Ich habe den Teil der wiederholt wird ebenfalls hervorgehoben.
Da hier nur bis zur Hälfte des Satzes rezitiert wird, und dies dazu führt, dass die Bedeutung unklar ist, MUSS er den Satz von Anfang an nochmal wiederholen,.
D.h. er hartte zuerst nur rezitiert: Und wenn sie diejenigen treffen, die glauben, sagen sie: „Wir glauben.“ Wenn sie jedoch mit ihren Teufeln allein sind, so sagen sie:
Man weiss allerdings nicht was sie sagen, wenn sie mit ihren Teufeln allein sind.
Daher MUSS der rezitierende wieder beginnen mit: Wenn sie jedoch mit ihren Teufeln allein sind, so sagen sie: „Wir stehen zu euch. Wir machen uns ja nur lustig“.
Den Stop macht er z.B. weil die Luft nicht ausreicht um die gesamte Ayah zu rezitieren.

Man kann natürlich auch, wie im vorangegangenen Post erwähnt, besondere Ayat wiederholen. Was hier meines erachtens allerdings nicht der Fall ist.
Wasalam


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste