Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wissenswertes zu Ramadan
#1
Es selamu aleikum wa rahmatullahi wa barakatuh,

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn Ramadan kommt, werden die Tore des Paradieses geöffnet, die Tore des Höllenfeuers geschlossen und die Satane in Ketten gefesselt.

[Sahih Muslim Nr. 1793 (im arabischen)]

Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte im Zusammenhang mit Ramadan: Fastet nicht, bis ihr den Neumond seht, und brecht euer Fasten nicht, bevor ihr ihn seht, und wenn seine Sichtung nicht möglich ist, so schätzt die Zeit dafür.

[Sahih Muslim Nr. 1795 (im arabischen)]

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn ihr den Neumond seht, dann fastet! Und wenn ihr ihn wieder seht, dann brecht euer Fasten. Und wenn die Sichtung nicht möglich ist, so fastet dreißig Tage.

[Sahih Muslim Nr. 1808 (im arabischen)]

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Keiner von euch darf vor Beginn des Ramadan einen Tag oder zwei Tage vorsorglich fasten; es sei denn, dass er gewöhnlich vorher mit Fastentagen begonnen hat, dann kann er diesen (einen Tag) fasten.

[Sahih Muslim Nr. 1812 (im arabischen)]

Der Hadith von `Adiy Ibn Hatim, Allahs Wohlgefallen auf ihm: Als der Koranvers: bis der weiße Faden von dem schwarzen Faden der Morgendämmerung für euch erkennbar wird [Quran 2:187] offenbart wurde, sagte `Adiy Ibn Hatim (zum Propheten): O Gesandter Allahs, ich lege einen weißen und einen schwarzen Strick unter mein Kopfkissen, damit ich die Nacht von dem Morgen unterscheiden kann. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Dein Kopfkissen ist breit. (Er machte Spaß mit ihm und meinte damit, dass er den Vers missverstanden hat.) Damit ist nur die Finsternis der Nacht und Helligkeit des Tages gemeint!

[Sahih Muslim Nr. 1824 (im arabischen)]

Sahl Ibn Sa`d, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Als der Koranvers: Und esst und trinkt, bis der weiße Faden von dem schwarzen Faden klar für euch erkennbar wird [Quran 2:187] offenbart wurde, nahm man einen weißen und einen schwarzen Faden und aß, bis der Farbunterschied für ihn erkennbar wurde. Das dauerte, bis Allah, Der Allmächtige und Hocherhabene, der Morgendämmerung als Ergänzung für den Vers herabsandte. So wurde es klar, was damit (mit den Fäden) gemeint war.

[Sahih Muslim Nr. 1825 (im arabischen)]

Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Keiner unter euch soll seinen Suhur (Mahlzeit am letzten Teil der Nacht vor dem Fasten) unterbrechen, wenn er den Gebetsruf durch Bilal hört: denn er verkündet die Zeit -oder er ruft- während der Nacht, damit er den Betenden aufmerksam macht, und aber auch den Schlafenden weckt. Die Morgendämmerung ist eigentlich nicht soundso, sondern so. Er hob seine Handfläche und dann spreizte er seine Finger. Damit meinte er, dass die Morgendämmerung nicht wie zusammengezogene Finger, durch die das Licht nicht dringt (die dunkle Nacht), sondern wie gespreizte Finger, durch die das Licht dringt (der weiße Faden der Dämmerung).

[Sahih Muslim Nr. 1830 (im arabischen)]

Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Nehmet (im Ramadan) die Mahlzeit vor der Morgendämmerung ein; denn diese ist eine segensvolle Mahlzeit.

[Sahih Muslim Nr. 1835 (im arabischen)]

Zaid Ibn Thabit, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Wir nahmen die Mahlzeit vor der Morgendämmerung mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, ein, und dann standen wir zum Gebet auf. Da fragte Anas: Und wie lange war die Zeitspanne zwischen beiden (dem Essen und der Verrichtung des Gebets)? Er (Zaid) erwiderte: Die Zeitspanne zwischen beiden war genug, dass man darin fünfzig Verse rezitieren könnte.

[Sahih Muslim Nr. 1837 (im arabischen)]

Sahl Ibn Sa`d, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Es wird den Menschen immer wohl ergehen, wenn sie bei Fälligkeit des Fastenbrechens alsbald essen.

[Sahih Muslim Nr. 1838 (im arabischen)]

`Umar, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn die Nacht hereinbricht und der Tag dahinschwindet und die Sonne untergeht, dann bricht der Fastende das Fasten.

[Sahih Muslim Nr. 1841 (im arabischen)]

`Abdullah Ibn Abu Awfa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Im Ramadan (Fasten Monat bei den Muslimen) waren wir auf Reisen mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm. Als die Sonne hinter dem Horizont verschwunden war, sagte er (der Gesandte Allahs): O Soundso, steige herunter und koche für uns (Sawik) (eine Speise aus Gerste und Wasser)! Er sagte: O Gesandter Allahs, wir sind noch bei Tageslicht. Er (der Prophet) sagte: Steige herunter und koche (Sawik) für uns! Da stieg er herunter, kochte die Speise (flüssig) und bat sie dem Gesandten Allahs an. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, nahm die Speise ein, dann sagte mit einem Handzeichen: Wenn die Sonne an dieser Seite untergeht und die Nacht auf jener Seite hereinbricht, dann bricht der Fastende das Fasten.

[Sahih Muslim Nr. 1842 (im arabischen)]

`Abdullah Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, verbot uns das Dauerfasten und die Leute sagten zu ihm: Du fastet doch ununterbrochen! Da erwiderte er: Meine Lage ist von der euren verschieden; denn ich werde von (Allah) ernährt, und mein Durst wird (von ihm) gestillt.

[Sahih Muslim Nr. 1844 (im arabischen)]

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Wohlgefallen auf ihm, verbot (uns) das Dauerfasten. Als er diese Anweisung gab, stand ein Mann von den Muslimen auf und sagte: O Allahs Gesandte, du fastest doch ununterbrochen! Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, erwiderte: Und wer von euch ist wie ich? Mein Herr gibt mir in der Nacht zu essen und zu trinken. Da sie sich weigerten, das Dauerfasten zu unterhalten, fastete der Prophet einen ganzen Tag ununterbrochen, und die Muslime fasteten mit ihm ebenfalls. Dann setzte der Prophet sein Fasten einen anderen Tag fort und die Muslime ahmten ihm nach. Dann sahen sie den Neumond, da sagte der Prophet: Hätte der Neumond noch nicht erschienen, so hätte ich das Fasten fortgesetzt. (Er meinte,) Er hätte das Dauerfasten als Strafe für sie fortgesetzt, da sie ablehnten, das Dauerfasten zu unterlassen.

[Sahih Muslim Nr. 1846 (im arabischen)]

Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Während der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, (einst) im Ramadan ein Gebet verrichtete, kam ich, stand neben ihm und betete mit ihm. Dann kam ein anderer Mann, stand auch neben uns und betete. So kam es, dass sich eine Gruppe von weniger als zehn Männern hinter dem Propheten ausbildete. Als der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, bemerkte, dass wir hinter ihm beteten, fasste er das Gebet kürzer, und dann ging in sein Haus. Dort verrichtete er sein Gebet in einer Art, wie er es (im Gebetsplatz) mit uns nicht verrichtete. Am nächsten Morgen sagten wir zu ihm: Hast du am (vorigen) Abend uns bemerkt? Er sagte: Ja, und das trieb mich an, zu machen, was ich gemacht habe. In den letzten Tagen des Monats fastete der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, ununterbrochen. Manche seiner Gefährten fasteten ebenfalls ununterbrochen. Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte, als er das erfuhr: Warum fasten manche (Männer) ununterbrochen? Ihr seid nicht wie ich. Bei Allah, wäre der Monat für mich verlängert worden, so hätte ich das Dauerfasten fortgesetzt, so dass diejenigen, die streng und fanatisch in Bezug auf den Glauben handeln, ihre (strenge) fanatische Handlungsweise unterlassen hatten.

[Sahih Muslim Nr. 1848 (im arabischen)]

`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, küsste gewöhnlich eine seiner Frauen, während er fastete. Dann lachte sie.

[Sahih Muslim Nr. 1851 (im arabischen)]

`Umar Ibn Abu Salama, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Ich fragte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm: Darf ein Fastender (seine Frau) küssen? Da sagte der Gesandter Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm: Frag Umm Salama danach! Als er Umm Salama danach fragte, ob ein Fastender seine Frau küssen darf, teilte sie ihm mit, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, dies tat. `Umar aber sagte: O Allahs Gesandter, Allah hat dir doch deine vergangenen und künftigen Sünde vergeben. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte zu ihm: Bei Allah, ich bin frommer als ihr! Ich fürchte Allah mehr als ihr!

[Sahih Muslim Nr. 1863 (im arabischen)]

`A´ischa und Umm Salama, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichteten: Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, erlebte manchmal im Ramadan, dass er am Morgen aufstand, während er sich noch im Dschanaba-Zustand (der großen rituellen Unreinheit) befand, der nicht auf Grund eines Traumes verursacht wurde, und trotzdem fastete er.

[Sahih Muslim Nr. 1864 (im arabischen)]
Die Sprache des Islam:
http://arabisch-lernen.net

Der Blog für Muslime:
https://mystilla.wordpress.com

Das authentische Wissen:
http://hasanaat.net

[-] The following 5 users say Thank You to Bint Adam for this post:
  • GlückImHerzen, Hajar, Issa Mönks, Muhammad Ibn Ismail, Umm Musab
[-] The following 5 users say Thank You to Bint Adam for this post:
  • GlückImHerzen, Hajar, Issa Mönks, Muhammad Ibn Ismail, Umm Musab
#2
______________________
Die Sprache des Islam:
http://arabisch-lernen.net

Der Blog für Muslime:
https://mystilla.wordpress.com

Das authentische Wissen:
http://hasanaat.net

#3
______________________
Die Sprache des Islam:
http://arabisch-lernen.net

Der Blog für Muslime:
https://mystilla.wordpress.com

Das authentische Wissen:
http://hasanaat.net



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste