Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wo die Zakāt al-Fitr zu zahlen ist
#1
Frage (Nr. 93755):

Ich bin ein junger Mann aus Kuwait, doch ich musste meine Tochter für eine medizinische Behandlung nach Amerika bringen, wo ich auch den Ramadān fastete. Muss ich die Zakāt al-Fitr in Amerika zahlen oder kann ich meine Familie in Kuwait anweisen, sie in meinem Namen zu leisten? Wie lautet das Urteil darüber, die Zakāt al-Fitr bar zu bezahlen? In Amerika ist es üblich, dass sie bar gezahlt wird, anstatt Nahrungsmittel zu geben.

Antwort:

Alles Lob gebührt Allāh.

Die Gelehrten (möge Allāh mit ihnen zufrieden sein) sagten, dass die Zakāt al-Fitr abhängig von der Anzahl der Leute ist und nicht vom Geld und sie muss an dem Ort gezahlt werden, an dem die Person sich in der Nacht vor `Īd befindet.

Ibn Qudāmah sagte in al-Mughni (4/134): „Die Zakāt al-Fitr muss in dem Land gezahlt werden, in dem sich der Zahlungspflichtige aufhält, ob sich nun sein Vermögen auch dort befindet oder nicht.“

Wir haben bereits in der Antwort auf Frage #22888 erklärt, dass die Zakāt al-Fitr in Form von Nahrungsmitteln gegeben werden muss und nicht in bar. Eine Geldzahlung ist nicht akzeptabel.

Du musst dich deshalb darum bemühen, sie in Form von Nahrungsmitteln zu geben. Wenn der Bedürftige Lebensmittel ablehnt und um Geld bittet, dann ist nichts Falsches daran, wenn du in diesem Fall Bargeld gibst, weil er es benötigt.

Und Allāh weiß es am besten.

Islam Q&A
http://hasanaat.net       http://durus.de
http://qiyaam.wordpress.com

Imam Malik (möge Allah barmherzig mit ihm sein) sagte: „Die Sunna ist wie das Schiff von Nuh: wer auch immer es betritt, wird gerettet sein und wer zurückbleibt, wird ertrinken.“


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste