Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
duaa liste
#1
Salam_wr


Du3a/ Bittgebete

Die Art & Weise, wie man ein Bittgebet spricht

Allâh swt hat den Menschen befohlen, dass sie mit Ihm in bescheidener und ehrlicher Weise sprechen, und Er hat ihnen versprochen, dass Er ihre Gebete erhört und ihre Bedürfnisse erfüllt.

Nu'man b.'Abdar Razzaq berichtete von Al-Hasan, dass die Gefährten den Propheten, s.a.w.s. fragten: "Wo ist unser Herr?" Darauf hin offenbarte Allâh folgende Âyat aus dem Qur'ân: "Und wenn dich Meine Diener nach Mir fragen, so bin Ich nahe; Ich erhöre den Ruf des Bittenden, wenn er Mich anruft..." (2:186)

Abu Hurairah berichtete: "Der Prophet s.a.w.s. sagte: "Nichts ist Allâh lieber, als derjenige, der Ihn bittet." (Tirmidhî, Ibn Majah)

Abu Hurairah berichtete auch: "Der Prophet s.a.w.s. sagte: 'Wer möchte, dass Allah seine Gebete in Zeiten der Not erhört, der soll Ihn viel in guten Zeiten bitten." (Tirmidhî)

Salman Al-Farisi berichtete, dass der Prophet s.a.w.s. sagte: "Nichts kann die Vorbestimmung Allâhs abwenden, außer dem Bittgebet, und nichts kann das Leben verlängern, außer den rechtschaffenen Taten." (Tirmidhî)

Abu 'Awanah und Ibn Hibban berichteten, dass der Prophet s.a.w.s. sagte: "Wenn einer von euch ein Bittgebet spricht, dann soll er Allâh um etwas Wichtiges und Großes bitten, denn nichts ist zu schwer für Allâh."

Es gibt bestimmte Dinge, die man einhalten sollte, wenn man Allâh um etwas bittet:

(a) Das Streben nach erlaubten Dingen

Ibn 'Abbas berichtete: >>Einmal, als ich die Âyat des Qur'âns im Beisein des Propheten s.a.w.s. rezitierte: "Oh ihr Menschen! Eßt von dem, was es auf der Erde gibt, als etwas Erlaubtem und Gutem" (2:168), stand Sa'd b. Abi Waqqas auf und sagte: "Oh Gesandter Allâhs! Bitte Allâh darum, dass ich einer derjenigen bin, dessen Bittgebet erhört wird." Darauf sagte der Prophet s.a.w.s.: "Oh Sa'd, esse von den erlaubeten Dingen und deine Bittgebete werden erhört, und bei Dem, in Dessen Hand die Seele Muhammads ist, wenn ein Mann einen Bissen von dem, was verboten ist, in seinen Magen tut, dann werden seine Gebete 40 Tage nicht akzeptiert, und ein Diener Allâhs, dessen Körper sich von Wucher und Verbotenem ernährt, der verdient das Höllenfeuer."<< (Al-Hafiz b. Marduwiyah)

Abu Hurairah berichtete, dass der Prophet s.a.w.s. sagte: >>Oh ihr Menschen, Allâh ist Gut und folglich akzeptiert Er nur, was gut ist. Und Allâh befahl den Gläubigen, wie er auch den Gesandten befahl, indem Er sagte: "Oh ihr Gesandten, eßt von den guten Dingen und handelt rechtschaffen; gewiß, Ich weiß über das, was ihr tut, Bescheid." (23:51) und Er sagte: "Oh die ihr glaubt, eßt von den guten Dingen, mit denen Wir euch versorgt haben." (2:172) .<< Der Prophet s.a.w.s. erwähnte dann eine Person, die weit gereist war, sein Haar zerzaust, und vom Staub bedeckt: >>Er hebt seine Hände und bittet: "Oh Herr, O Herr," aber seine Ernährungsweise ist verboten, sein Getränk ist verboten und seine Kleidung ist verboten, und seine Nahrungsmittel sind verboten. Wie kann dann sein Bittgebet akzeptiert werden?" (Muslim and Ahmad)

(b)Sich in Richtung Qiblah wenden, während man ein Bittgebet macht

Der Prophet s.a.w.s. ging hinaus und betete für Regen und wandte sich in Richtung der Qiblah.

© Bittgebete zu passenden Zeiten und an passenden Orten

Diese (Zeiten) sind z.B., der Tag von 'Arafah, der Monat Ramadan, Freitags, der letzte Teil der Nacht, in der Morgendämmerung, während der Verbeugung (beim Gebet), bei Regen, zwischen Adhân und Iqamah, wenn man auf eine Armee trifft, in Zeiten der Angst und wenn das Herz nachgiebig und empfindlich ist.


Abu Umamah berichtete: >>Der Prophet s.a.w.s. wurde gefragt: "Welches Bittgebet findet die größte Zustimmung?" Er s.a.w.s. antwortete: "Ein Gebet, welches in der Mitte oder im letzten Teil der Nacht und nach den vorgeschriebenen Gebeten verrichtet wird." << (Tirmidhî)

Abu Hurairah berichtete, dass der Prophet s.a.w.s. sagte: "Der Diener ist seinem Herrn am nächsten, wenn der sich vor Ihm niederwirft, so macht Bittgebete in diesem Zustand." (Muslim). Es gibt sehr viele Ahadith in verschiedenen Büchern zu diesem Thema.

(d) Beginne das Bittgebet mit der Lobpreisung Allâhs und den Segenswünschen für Seinen Propheten

Fudalah ibn 'Ubaid berichtete, dass der Prophet s.a.w.s. einen Mann während des Gebetes ein Bittgebet sprechen hörte. Er lobpreiste weder Allâh dabei, noch sagte er Segenswünsche für den Propheten. Der Prophet s.a.w.s. sagte: "Er war hastig.". Dann rief er den Mann und sagte, entweder zu ihm oder zu jemand anderen: "Wenn jemand von euch betet, dann sollte er damit beginnen, seinen Herrn zu lobpreisen und zu danken und er sollte Segenswünsche für den Propheten s.a.w.s. sprechen, und danach soll er Allâh um alles bitten, was er möchte."


(e) Bittgebete mit Aufmerksamkeit und Demut sprechen, weder mit einer lauten noch einer leisen Stimme


Allah swt sagt: "Und sei nicht zu laut beim Gebet, und sei auch nicht zu leise dabei, sondern suche einen Weg dazwischen." (17:110), und: "Ruft euren Herrn in Unterwürfigkeit flehend und im Verborgenen an. Gewiss, Er liebt nicht die Übertreter." (7:55)

(f) Bitte um nichts Sündhaftes und breche keine Familienbande

Ahmad berichtete, dass Abu Sa'id berichtete, dass der Prophet s.a.w.s. sagte: "Jeder Muslim, der ein Bittgebet spricht, welches nichts sündhaftes enthält und nicht den Bruch der Blutverwandtschaft enthält, dem wird eines der folgenden 3 Dinge von Allâh swt gegeben: Er wird das Bittgebet annehmen, oder er setzt seine Belohnung im Jenseits dafür fest, oder er wendet etwas Schlechtes im gleichen Umfang von ihm ab." Die die es hörten sagten: "Wir sollten deshalb viele Bittgebete machen." Der Prophet s.a.w.s. antwortete: "Allâh ist mehr als bereit, zu beantworten, wonach ihr fragt."

(Quelle: Fiqh-us-Sunnah; übersetzt von Umm Bilal)

schwebe wie ein schmetterling - stich wie eine biene


#2
Salam

barakalalhu fiek schöne idee ukhti, aber man sollte das schon denke ich richtig machen...

dua auf arabisch (eventuell mit lateinischen buchstaben) dann auf deutsch übersetzen dann die quellen angeben...alles andere wird leider abgelehnt und ist unübersichtlich..

barakallahu fiek

wa aleikum selam
#3
Salam

1. Die Vortrefflichkeit des Erinnerns an Allah

Allâh swt sagt im edlen Qur'ân:

Wer hundert mal am Tag sagt:

lâ ilâha illa-llâh(u) wa-7dahu lâ scharîka-lah(u), lahul-mulk(u) wa lahul-7amd(u) wa houa 3ala kulli schei’in qadîr

Es gibt keinen Gott, ausser Allâh, allein ohne Partner, Ihm allein gehöhrt die Herrschaft und das Lob, und er ist in der Lage alle Dinge zu tun.

der bekommt soviel Belohnung, als ob er 10 Sklaven freigelassen hätte, 100 gute Taten werden ihm gutgeschrieben und 100 schlechte Taten gestrichen und er hat Schutz vor dem Teufel an diesem Tag bis zum Abend und niemand bekommt etwas besseres, außer dem, der mehr getan hat. (Buchâri, Muslim)

und wer dies zehn mal sagt, der bekommt soviel Belohnung, als ob er 4 Sklaven von der Nachkommenschaft Isma`ils freigelassen hätte. (Muslim)

*************************************************************************************

sub7ânallâhi oua bi-7amdih(i)

Preis und Lob sei Allâh

Wer das 100 mal am Tag sagt, demjenigen verfallen die Sünden, auch wenn sie soviele wie Meeresschaum sind. (Buchâri, Muslim)

Wer es 100 mal am Morgen und 100 mal am Abend sagt, niemand kann am Tag der Auferstehung mit etwas besserem kommen, außer der, der es öfters gesagt hat. (Muslim)

**************************************************************************************

Abû Huraira (r.a.) berichtete:

>> Der Gesandte Allâhs (s.a.w.s.) hat gesagt:

su7ana-llah(i)*, oual-7amdu-lillâh(i)**, lâ 'ilâha 'illa-llâh(u)*** oual-llâhu 'akbar(u)****

Die Worte der Lobpreisung Allâhs*, des Dankes an Allâh**, der Verherrlichung Seiner alleinigen Gottheit*** und der Anerkennung Allâhs unvergleichlicher Größe****


sind mir lieber als alles unter der Sonne." << (Muslim)

schwebe wie ein schmetterling - stich wie eine biene


#4
bismillah

Salam_wr_wb

Also ich finde die Idee zwar schön, jedoch mit den Wortlauen auf Latein bin ich ehrlich gesagt nicht so ganz zufrieden und es sind auch Fehler drin.

Z.B. gleich bei der ersten Dua. "wahlum 'uqdatan min lisâni"

Es heißt "vehlul"


Und das es nicht auf Arabisch steht ist auch schade und auch die Quellenangabe ist auch Schade.... khajr..
#5
Salam

Drei gewaltige Dhikr!


Die Schönheit des Islam liegt im Praktizieren!

Täglich werden wir auf die Probe gestellt -
und trotz guter Absichten stehen wir manchen Prüfungen scheinbar hilflos gegenüber.

Im Islam gibt es für jede Situation die richtige Lösung, für jeden Zustand die passende Medizin!


Oh ihr, die ihr glaubt! Gedenkt Allahs in häufigem Gedenken und lobpreist Ihn morgens und abends. (Al-Ahzab, 41-42)]



Sag':


sub7an Allah oua bi7amdihi
subhan Allahi-l3athim

Der Gesandte sagte über dieses Dhikr:
Zwei Worte, leicht auf der Zunge, schwer auf der Waage, beliebt beim Erbarmer.


Er sagte:
Wer "subhan Allah wa bihamdihi" hundertmal am Tag ausspricht, dem werden seine Sünden vergeben, selbst wenn sie soviel wären wie der Meeresschaum.



Sag' es auf, egal wo Du bist!
Ob im Auto oder Bus, beim Gehen oder Sitzen, in der Moschee oder Zuhause -
dieses Dhikr löscht Sünden!




...und sag':


astaghfirullah oua atubu ilaih

Der Gesandte sagte:
Ich spreche jeden Tag hundertmal "astaghfirullah oua atubu ilaih" aus.


Wer beim Bekunden der Reue ("atubu") tatsächlich im Herzen Reue für alle seine Sünden empfindet, dem vergibt Allah ta3ala seine Sünden.

Es heißt im Hadith:
Wer Reue zeigt von seinen Sünden, ist wie jemand, der keine Sünden hat.


In einem weiteren heißt es:
Jeder Mensch begeht Fehler; die besten von ihnen sind die, die Reue zeigen.


Sag' hundertmal am Tag "astaghfirullah", wann immer Du möchtest und in welchem Zustand auch immer Du Dich befindest!

Auch der Prophet sprach es aus, obwohl er keine Sünden beging, der Friede und Segen von Allah seien mit ihm.



...und sag' auch:


la 7aula oua la qouatta illa billah (Al-7auqala genannt)

Allah ta3ala bewahrt vor dem Schlechten, wen Er will,
und gibt Kraft, das Gute zu verrichten, wem Er will.

Für denjenigen, der Al-7auqala ausspricht, erschafft Allah im Paradies einen Baum, dessen Stamm aus Gold ist - ein jedesmal, wenn er es ausspricht.


Während seiner Himmelfahrt begegnete der Gesandte Muhammad u.a. dem Propheten Ibrahim, welcher zu ihm sagte:

Befiehl deiner Gemeinschaft, viel im Paradies zu pflanzen, denn die Erde (des Paradieses) ist sehr gut und der Boden ist sehr weit!

Der Gesandte fragte:
Und wie wird im Paradies gepflanzt?

Ibrahim antwortete:
(Indem gesagt wird) la 7aula oua la qouatta illa billah!

Der Friede und Segen Allahs sei mit ihnen beiden.


Al-7auqala hat auch vielerlei Nutzen für das Diesseits.


In einem Hadith heißt es, dass es ein Heilmittel gegen 90 Krankheiten ist, und das mindeste davon ist das Bedrücktsein (Kummer).

Ein Bruder berichtete uns von einer Angelegenheit, durch die er sehr in Sorge geraten war. Diese Angelegenheit betraf auch noch eine andere Person und er wusste nicht, wie er das Problem lösen könnte - er befürchtete sogar, dass es sich vergrößern würde.

Als er sich auf dem Weg befand, die andere Person zu treffen, sagte er den ganzen Weg über "la 7aula oua la qouatta illa billah".
Als er ankam, war zu seinem Erstaunen das Problem geklärt!
Al-7amdulillah!



Al-7auqala spendet Ruhe und Frieden.


Sage "la 7aula oua la qouatta illa billah", so häufig Du kannst!


Oh Allah, gib uns das Wissen, das uns nutzt, und gib uns den Nutzen durch dieses Wissen;
mehre unser Wissen und erinnere uns an das, was wir vergessen haben. Amin!
Oh Allah, gib uns Gelegenheit, das Wissen weiterzugeben.
Oh Allah, beschere uns dankbare Zungen, die Deiner häufig gedenken und demütige Herzen und Körper, die die Plagen geduldig ertragen. Amin!



Wahrlich, die muslimischen Männer und die muslimischen Frauen,
die gläubigen Männer und die gläubigen Frauen,
die gehorsamen Männer und die gehorsamen Frauen,
die wahrhaftigen Männer und die wahrhaftigen Frauen,
die geduldigen Männer und die geduldigen Frauen,
die demütigen Männer und die demütigen Frauen,
die Männer, die Almosen geben, und die Frauen, die Almosen geben,
die Männer, die fasten, und die Frauen, die fasten,
die Männer, die ihre Keuschheit wahren, und die Frauen, die ihre Keuschheit wahren,
die Männer, die Allahs häufig gedenken, und die Frauen, die (Allahs häufig) gedenken -
Allah hat ihnen (allen) Vergebung und großen Lohn bereitet.
(Al-Ahzab, 35)

2. Bittgebete beim Aufwachen

:arrow: al7amdu lillahil-ladhi 3afanî fi djasadi ouaradda 3alayya ru7i oua adhina li bidhikrih.

Gepriesen sei Allah, der mich gesund gemacht hat und meine Seele zurückbrachte und mir erlaubt hat, mich an ihn zu erinnern.

:arrow: al7amdu lillahil-ladhi a7yana ba3da ma amatana oua ileihin-nuschur.

Gepriesen sei Allâh, der uns wiederbelebt hat, nachdem er uns den Tod gegeben hat und zu Ihm
werden wir zurückkehren.

******************************************************************************************

Der Prophet (saws) sagte:
"Wer in der Nacht aufwacht und dann sagt:

:arrow: la ilaha illa-llah oua7dahu la scharika-lah, lahul-mulk oua lahul-7amd oua houa 3ala kulli schei’in qadîr,
sub7an Allh oual-7amdu-lillah, wa la ilaha illa-llah, oua Allahu akbar, oua la 7aula oua la qouata illa billahil-3aliyyul 3adhim

Es gibt keinen Gott, ausser Allâh, allein ohne Partner, Ihm allein gehöhrt die Herrschaft und das Lob, und Er ist in der Lage alle Dinge zu tun, Gepriesen sei Allâh, alles Lob gebührt Allâh, Es gibt keinen Gott ausser Allâh und Allâh ist der Grösste, es gibt weder Kraft noch Macht ausser bei Allâh, dem Höchsten, der Allmächtigen

und dann (Allah) anfleht

:arrow: rabbigh-firlî

Oh mein Herr vergib mir.

...ihm wird vergeben werden."


Al-Walid sagte: >> oder er (saws) sagte:
"und dann fragt, wird ihm geantwortet. Wenn er dann Wudû' macht und betet, wird sein Gebet akzeptiert." <<[Bukhari]

**********************************************************************************************

:arrow: Von Vers 190 bis zum Ende der Sure Al 3imran [Bukhari, Muslim]

190. inna fi chal-qis-samaouati oual-arDi ouach-tilafil-leili ouan-nahari la-ayatil-li-ulil-albab(i)

190. Wahrlich, in der Schöpfung der Himmel und der Erde und in der Aufeinanderfolge von Nacht und Tages, liegen wahrlich Zeichen für die, die Verstand besitzen,

191. alladhina yadh-kurunal-laha qiyamanou-ou qu-3udanou-ou 3ala djunubihim oua yatafakkaruna fi chal-qis-samaouati oual- arD(i) rabbana ma chalaqta hadha baTilan sub-7anaka faqina 3adhaban-nar(i)

191. die Allahs gedenken im Stehen und im Sitzen und auf der Seiten liegend und über die Schöpfung der Himmel und der Erde nachdenken (und sagen): "Unser Herr, Du hast (all) dies nicht umsonst erschaffen. Gepriesen seist Du, darum bewahre uns vor der Strafe des (Höllen)feuers.

192. rabbana innaka man-tud-chilin-nara faqad ach-zeitah(u) oua ma liDH-DHalimina min anSar(in)

192. Unser Herr, wahrlich, wen Du ins (Höllen)feuers eingehen läßt, den hast Du in Schande gestürzt, und die Ungerechten werden keine Helfer haben.

193. rabbana inna-na sami3-na muna-diya(n)y-yunadi lil-imani an aminu bi-rabbikum fa-amanna rabbana faghfir lana dhunubana oua kaffir anna sayyi-atina oua ta-ouaffana ma-3al-abrar(i)

193. Unser Herr, wahrlich, wir hörten einen Rufer, der zum Glauben aufrief (und sprach:) »Glaubt an euren Herrn!« und so glauben wir. Unser Herr, und vergib uns darum unsere Sünden und tilge unsere Missetaten und berufe uns ab unter den Frommen.

194. rabbana oua atina ma oua 3attana 3alá rusulika oua la tuch-zina yaumal-qiyamah innaka la tuchliful-mi-3ad(a)

194. Unser Herr, und gib uns, was Du uns durch Deine Gesandten versprochen hast, und stürze uns nicht in Schande am Tage der Auferstehung. Wahrlich, Du brichst nicht, was Du versprochen hast."

195.fastadjaba-lahum rabbuhum anni la uDi-3u 3amala 3amilim-minkum-min-dhakarin au untha ba3-Dukum-mim-ba3D(in) falladhina hadjaru oua uchridju min-diya-rihim oua udhu fi sabili oua qatalu oua qutilu la-ukaf-firanna 3anhum sayyi-atihim oua la-udchi-lannahum djannatin tadjri min-ta7tihal-an-haru thaouabam-min 3indil-lah(i) ouallahu 3indahu 7us-nuth-tha-ouab(i)

195. Da erhörte sie ihr Herr (und sprach): "Seht, Ich lasse kein Werk der (Gutes) Tuenden unter euch verlorengehen, sei es von Mann oder Frau; die einen von euch sind von den anderen. Und diejenigen, die da auswanderten und aus ihren Häusern vertrieben wurden und auf Meinem Weg litten und kämpften und fielen - wahrlich, tilgen will Ich ihre Missetaten, und wahrlich, führen will Ich sie in Gärten, durch die Bäche eilen, als Lohn von Allah." Und bei Allah ist die beste Belohnung.

196. la yaghur-rannaka taqallubul-ladhina kafaru fîl-bilad(i)


196. Laß dich nicht trügen durch den Wandel der Ungläubigen in den Ländern.

197. mata3un qalilun thumma ma ouahum djahannam(u) wa bi'sal-mihad(u)

197. (Es ist nur) ein geringer Genuß - dann wird die Hölle ihre Herberge sein, und wie schlimm ist die Lagerstatt!

198. lakinil-ladhinat-taqau rabbahum lahum djannatun tadjri min ta7tihal-anharu chalidina fiha nuzulam-min 3indillah(i) oua ma 3indallahi cheirul-lil'abrar(i)

198. Wer jedoch seinen Herrn fürchtet - denen werden Gärten zuteil sein, durcheilt von Bächen; ewig werden sie darin bleiben, eine gastliche Aufnahme von Allah - und was bei Allah bereitsteht, ist für die Frommen besser.

199. oua inna min ahlil-kitabi laman yu'minubillahi oua ma unzila ileikum oua ma unzila ileihim chaschi3ina-lillahi la yaschtaruna bi ayatillahi thamanan qalila ulaika-lahum adjruhum 3inda rabbihim innallaha sari3ul-7isab(i)

199. Und wahrlich, unter den Leuten der Schrift gibt es solche, die an Allah glauben und an das, was zu euch (als Offenbarung) herabgesandt worden ist, und was zu ihnen herabgesandt worden ist. Dabei sind sie demütig vor Allah und verkaufen Seine Zeichen nicht gegen einen geringen Preis. Jene haben ihren Lohn bei ihrem Herrn. Wahrlich, Allah ist schnell im Abrechnen.

200. ya ayyuhal-ladhina amanuS-biru oua Sabiru oua rabiTu ouattaqullaha la3allakum tufli7un(a)

200. O ihr, die ihr glaubt, übt Geduld und wetteifert in Geduld und seid standhaft und fürchtet Allah, auf daß es euch wohl ergehen möge!

3. Bittgebete am Morgen und am Abend

Von 'Abdullah Ibn Khubaib:

>> Allahs Gesandter (s) hat gesagt:

"Lies >Qul houallahu a7ad...<* und die beiden letzten Suren (des Qur´ans)** abends und morgens, drei Mal. Das genügt dir in allem." << (Abu Dawud) *Sure 112**Sure 113 u. 114

4. Bittgebete rund ums Schlafen

1. Beim Schlafengehen:

Abu Huraira (r.a.) berichtet: Allah' s Prophet befahl mir, das Zakat Einkommen des Ramadans zu schützen. Dann kam jemand zu mir und begann die Nahrungsmittel zu stehlen. Ich erfasste ihn und sagte: "ich bringe dich zu Allah's Propheten!" Dann beschrieb Abu Huraira die vollständige Erzählung und sagte: Die Person sagte (zu mir): (bitte, bringe mich nicht zum Propheten und ich sage dir ein paar Wörter, die dir Allah zu deinem Vorteil gibt) Wenn du zu Bett gehst, rezitiere Ayat-Al-Kursi, (2:255) denn dann wird Allah Dich die ganze Nacht lang schützen, und Schaitan ist nicht in der Lage, bis zur Morgendämmerung in deine Nähe zu kommen." (als der Prophet die Geschichte hörte), sagte er (zu mir), "er (der zu Dir in der Nacht kam), sagte die Wahrheit, obgleich er ein Lügner ist, und es war Schaitan." [Bukhari]

:arrow: (2:255) allahu la ilaha illa hua-l7ayyul-qay-yum(u). la ta'chudhuhu sinatun-oua la naum(un). lahu ma fis-samaouati oua ma fil arDH(i). man-dhal-ladhi yaschfa3u 3indahu illa bi'idhnih(i). ya3lamu ma beina eidihim oua ma chalfahum oua la yu7îTuna bischei-'im-min 3ilmihi illa bima scha(a) . oua-si3a karsiyyuhus-samaouati oual arDH(a): oua la ya'uduhu 7ifDHu-huma oua houal3aliyyul 3aDHim(u)

(255) Allâh – es gibt keinen Gott ausser Ihm, dem Lebendigen und Beständigen. Ihn überkommt wederSchlummer noch Schlaf. Ihm gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Wer ist es denn, der bei Ihm Fürsprache einlegen könnte – ausser mit Seiner Erlaubnis? Er weiss, was vor ihnen und was hinter ihnen liegt, sie aber umfassen nichts von Seinem Wissen – ausser, was Er will. Sein Thronschemel umfasst die Himmel und die Erde, und ihre Behütung beschwert Ihn nicht. Er ist der Erhabene und Allgewaltige



Abu Mas3ud berichtet: Der Prophet (saws) sagte:

"wenn jemand die letzten zwei Verse der
Sure Al-Baqarah nachts rezitiert, das ist genügend für ihn." [Bukhari]

:arrow: (285) amanar-rasulu bi ma unzila ileihi mir-rabbihi oual-mu'minun(a). kul-lun amana billahi oua ma-la ikatihi oua kutubihi oua rusulihi, la nufar-riqu beina a7adim-mir-rusulih(i) oua qa-lu sami3na oua aTa3na ghufranaka rabbana oua ileikal-maSir(u)

(285) Der Gesandte (Allâhs) glaubt an das, was zu ihm von seinem Herrn (als Offenbarung) herabgesandt worden ist, und ebenso die Gläubigen: alle glauben an Allâh, Seine Engel, Seine Bücher und Seine Gesandten – Wir machen keinen Unterschied bei jemandem von Seinen Gesandten. Und sie sagen: "Wir hören und gehorchen. (Gewähre uns) Deine Vergebung, unser Herr! Und zu Dir ist der Ausgang."

:arrow: (286) (286) la yukalli fullahu naf-san. illa ous3aha. laha makasabat oua 3aleiha mak-tasabat. rabbana la
tu'achidhna in-nasina au achTa'na rabbana oua la ta7mil 3aleina iSran kama 7amal-ta-hu 3ala-lladhina min qablina. rabbana oua la tu7am-milna ma la Taqata lana bih(i). oua3fu 3anna ouagh-firlana ouar-7amna. anta maulana fan-Surna 3alal qaumil kafirin(a).

(286) Allâh erlegt keiner Seele mehr auf, als sie zu leisten vermag. Ihr kommt (nur) zu, was sie verdient hat, und angelastet wird ihr (nur), was sie verdient hat. "Unser Herr, belange uns nicht, wenn wir (etwas) vergessen oder einen Fehler begehen. Unser Herr, lege uns keine Bürde auf, wie Du sie denjenigen vor uns auferlegt hast. Unser Herr, bürde uns nichts auf, wozu wir keine Kraft haben. Verzeihe uns, vergib uns und erbarme Dich unser! Du bist unser Schutzherr. So verhilf uns zum Sieg über das ungläubige Volk!"



'Aischa (r.a.) berichtete:

"Wann immer der Prophet schlafen ging, rezitierte er Sure Al-Ikhlas (112), Sure Al-Falaq (113) und SureAn-Nas (114) und dann pustete er in seine Handflächen und strich sich damit über sein Gesicht und jene Teile seines Körpers, die seine Hände erreichen konnten. Und als er krank war, bat er mich, es für ihn zu tun." (Bukhari)



:arrow: bismikal-lahumma amutu oua a7ja

In Deinem Namen, oh Allah, sterbe ich und lebe ich



Wenn jemand von seinem Bett aufsteht und sich dann wieder hinlegen will, so sollte er es mit dem Zipfel seines Schlafgewandes 3 Mal abstauben, denn er weiß nicht, was in seiner Abwesenheit geschehen ist und wenn er sich hinlegt, so soll er sagen:[/color]

:arrow: bismika rabbi oua Da3tu djanbi oua bika arfa3uh(u), fa-'in amsakta nafsi far7amha oua in arsaltaha fa7-faDH-ha bima ta7-faDHu bihi 3ibadakaS-Sali7în(a)

In Deinem Namen, oh mein Herr, lege ich mich hin, und durch Dich stehe ich wieder auf. Wenn Du meine Seele zurückbehältst, so erbarme Dich ihrer, und wenn Du sie wieder schickst, so beschütze sie, wie Du Deine rechtschaffenen Diener beschützt.



2. Wenn man einen schlechtenTraum hat

Jabir berichtete, dass der Prophet (saws) sagte:
"Wenn einer von euch einen schlechten Traum
hat, dann soll er dreimal zu seiner linken Seite spucken und Schutz bei Allâh vor dem verfluchten Scheitan suchen, und dann (soll er) die Seite wechseln, auf welcher er lag. [Muslim]



3. Bittgebet bei Unruhe, Furcht, Besorgnis und ähnlichen Dingen während des Schlafes

:arrow: a3udhu bikalimatil-lahit-tammati min ghaDabihi oua 3iqabih(i) oua scharri 3ibadih(i) oua min hamazatisch-schhayaTîn(i) oua an ya7-Durun(i)

Ich suche Schutz in Allâhs vollkommenen Worten vor Seinem Zorn und Seiner Bestrafung, und vor dem Schlechten Seiner Diener, und von der Aufstachelung Scheitane und vor ihrer Erscheinung.

2. nach dem Hören des Adhan

:arrow: oua aanna asch-hadu an la ilaha illal-lah(u) oua7dahu la scharikalah(u) oua anna mu7ammadan 3abduhu oua rasuluh(u). raDitu billahi rabban oua bimu7ammadin rasulan oua bil-islami dina

Und auch ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt. Er ist allein, ohne Partner und dass Muhammad sein Diener und Gesandter ist. Ich bin zufrieden mit Allah als Herrn und Muhammad als Gesandten und Islam als Religion.


Man sollte seine Bittgebete für den Propheten (saws) sprechen, nachdem der Muadh-dhin (Gebetsrufer) den Adhan gerufen hat. (Muslim)


:arrow: allahumma rabba hadhihid-da3ouatit-tammah, oua S-Salatil qa'imah ati mu7ammadan al-ouasilata oual-faDilah, ouab3ath-hu maqaman ma7mudan alladhi oua3ad-tah,(i)

O Allah, Herr dieses perfekten Rufes und des
ewigen Gebetes, gib Muhammad (s.a.w.)al-Ouasielah* und al-Fadielah** und erhebe ihnzu dem gepriesenen Platz, den Du ihm versprochen hast. Wahrlich, Du brichst Dein Versprechen nie

* einen Platz im Paradies ** einen Rang über jeglicher Schöpfung


Allahs Gesandter (saws) hat gesagt:
"Kein Bittgebet zwischen Adhan und Iqama wird abgewiesen." (Ahmad)
Die Vortrefflichkeit des islamischen Grußes

1. Die Vortrefflichkeit des islamischen Grußes

Abu Huraira (r.a.) berichtet, daß der Gesandte Allahs (s.a.w.s.) sagte: "Ihr könnt nicht ins Paradies gelangen, bis ihr (wirklich) glaubt, und ihr glaubt nicht (wirklich), bis ihr (einander) liebt. Und soll ich euch etwas aufzeigen, wenn ihr das tun (würdet), dann liebtet ihr einander? Verbreitet den Friedensgruß!"

:arrow: as-salamu 3aleikum
Der Friede sei mit euch (Muslim)


2. Die Erwiderung des Grußes der Leute der Schrift

Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>>Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte:
"Begrüßen euch die Leute der Schrift und wünschen sie euch Frieden, dann sagt;

:arrow: oua 3aleikum
`gleichfalls!´ "<<
(Bukhârî, Muslim, Tirmîdhî, Abû Dâwûd, Ibn Mâjah und Ahmad Ibn Hanbal)



3. Einige Ahadith

Abu Huraira ® erzählte, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Seid nicht die ersten, die den Juden und den Christen den Friedensgruß entbieten. Und wenn ihr einen von ihnen unterwegs trefft, weicht ihnen nicht aus." (Muslim)

Usama ibn Zaid (r.a.) berichtet, dass der Prophet (s.a.w.s.) an einer Versammlung von Muslimen, Ungläubigen, Götzendienern und Juden vorbeikam. Der Prophet (s.a.w.s.) grüßte sie alle.as-salamu 3aleikum
Der Friede sei mit Euch (Al-Bukhari und Muslim)

Imran ibn al-Husain (r.a.) berichtet: Ein Mann kam zum Propheten (s.a.w.s.) und sagte: as-salamu 3aleikum "der Friede sei mit Euch"
Er beantwortete den Gruß, und der Mann setzte sich. Da sagte der Prophet (s.a.w.s.): "(Das entspricht der Belohnung von) Zehn." Da kam noch ein Mann und sagte: as-salamu aleikum oua ra7matullah
"der Friede sei mit Euch und die Gnade Allâhs"
Er beantwortete den Gruß, und der Mann setzte sich. Da sprach der Prophet (s.a.w.s.): "(Das entspricht der Belohnung von) Zwanzig." Dann kam ein weiterer (Mann) und sagte: as-salamu 3aleikum oua ra7matullah(i) oua barakatuh(u) "der Friede sei mit Euch und die Gnade Allâhs und Sein Segen"
Er beantwortete den Gruß, und der Mann setzte sich. Der Prophet (s.a.w.s.) sagte: "(Das entspricht der Belohnung von) Dreißig." (Abu Dawud und At-Tirmidhi)


4. Aus dem Qur'ân

Und wenn euch ein Gruß entboten wird, dann grüßt mit einem schöneren (zurück) oder erwiedert ihn. ... (Sure an-Nisâ' 4:86)

... Wenn ihr nun Häuser betretet, so grüßt einander mit einem Gruß, der von Allâh kommt, (mit) einem gesegnteten, guten Gruß. ... (Sure an-Nûr 24:61)





schwebe wie ein schmetterling - stich wie eine biene


#6
Hier einige Bittgebete aus dem Qur'an. Sehr schön in ihrem Wortlaut und nützlich in ihrer Bedeutung:

Sure 23, Vers 96 = Mein Herr, ich nehme meine Zuflucht bei Dir vor den Einflüsterungen der Satane.

Vers 97 = Und ich nehme meine Zuflucht bei Dir, mein Herr, damit sie sich mir nicht nähern.


Sure 25, Vers 65 + 66 = Unser Herr, wende von uns die Strafe der Hölle ab; denn wahrlich, diese Strafe ist ewige Pein. Sie ist wahrlich schlimm als Bleibe und als Ruhestatt.
#7
Selam alejkum

ich habe eine Frage

Wer hat das übersetzt bezüglich "al-Fadieleh"? weil es da steht, dass ein Rang über jeglicher Schöpfung ist

Ibnul Qayyim rahimehullahu te'ala sagt: "Das Paradies ist überwöllbt. al-Firdaus ist der oberste, der breiteste und mittlere Teil. Sein Dach ist der Thron." (Hadi al-Areuah , s.53)

Der Gesandte Allahs alejhiselam sagte: "Al-Wasielah ist eine Stufe bei Allah im Paradies, über der es keine Stufe mehr gibt. Bitte Allah also drum, dass Er euch al-wasielah gewährt." (Ahmad, 11528)

Der Prophet aleyhiselatu we sellam sagte: Wenn Ihr also Allah darum bittet, so bittet um den al- Firdaus, denn dieser liegt mitten im Paradies und auf der höchsten Ebene des Paradieses und darüber befindet sich der Thron des Allerbarmers, und dort entspringen die Flüsse des Paradieses.
(Sahih al- Buchari, Buch al- Dschihad, Kapitel: Die Stufen von al- Mudschahidin, Fath al- Bari 6/11)

Ich wollte nur net, dass man das falsch versteht und sich denkt, dass über dem Firdaus nichts ist, denn der Thron Allahs ist darüber und über dem Thron hat sich Allah subhane erhoben, in einer Art und Weise, die Seiner Erhabenheit entspricht.
#8
Salam

barakallahu fiek akhi

Wasalam
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste