Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
neben den Koran die Bibel lesen? bin mir unsicher!
#10
assalamu alaikum

ich denke die fatwa oben geht an die muslime allgemein und nicht an die ex-christen die aus überzeugung und mit wissen der bibel konvertiert sind

ich habe früher oft die bibel gelesen und als muslima erst verstanden alhamdulillah
und wenn man den islam lernt und dann mit einigermaßen wissen die bibel wieder liest ,liest man sie ganz anders und versteht sie auch besser mit dem wissen des islams

ich denke ein muslim der früher mal christ war wird niemals wieder von der bibel überzteugt sein können dafür ist der quran einfach zu perfekt alhamdulillah und gar nicht zu vergleichen mit der bibel

ansonsten gibt es doch viele dawa bücher die auch verse aus der bibel zitieren vielleicht wäre sinnvoller diese zu lesen

z.b.: http://islam-forum.info/Thema-alles-lob-...r-christen

in dem buch gibt es hinten für die dawa ein ganzes bibelverzeichnis zu bestimmten themen

assalamu alaikum
Abdullah Ibn 'Umar,radiallahu anhum berichtete, dass der Gesandte Allahs,sallalahu aleihi wa salam sagte: "Der Muslim ist des Muslims Bruder. Ihn darf er weder unterdrücken noch zugrunde gehen lassen. Wer seinem Bruder in der Not beisteht, dem steht Allah in seiner eigenen Not bei.“.Bukhary


#11
Salam_wr
Die großen 'Ulama des Islams haben selbst in Ihren Tafsirwerken, die Israiliyat sprich Überlieferungen der Juden und Christen erwähnt, um zu zeigen, wo wir mit den Schriftbesitzern übereinstimmen und wo nicht.
Eine "Bibel" ist deshalb Zeitverschwendung, denn mittlerweile gibt es genug deutsche islamische Literatur die uns den rechten Weg zeigt.
Für mich persönlich ist das lesen der "Bibel" wie das lesen des Horoskops. (für viele "Christen" auch)
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste