Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
...und Trage den Quran mit Tartil vor
#1
Es gibt es ein Buch, was unumgänglich ist für jeden Muslim. Wir haben die Gnade erwiesen bekommen, dass dieses Buch, der Qur-an unverfälscht bis zum Tage der Abrechnung verbleiben wird.

Allah swt ordnet uns an, den Qur-an mit Tartil vorzutragen, Tartil wird in verschiedenen Auslegungen ungefähr so erläutert dass man den Quran sorgfältig und mit Ruhe rezitieren soll.Der Prophet SalAllahu alayhi wa sallam sagte dazu:

Der Gesandte ALLAHS (salla lahu 3alahi wa salam) hat gesagt: ‘Lasset den Quran mit euren Stimmen erklingen, wahrlich, die Stimme der Schönheit lässt die Schönheit des Qurans steigen.’ (Al-Hakim)

Der Gesandte ALLAHS (salla lahu 3alahi wa salam) hat gesagt: ‘Wahrlich, der Beste unter den Menschen in Angelegenheiten der Stimme ist jener, bei dem du, während er den Quran rezitiert, seine Furcht vor ALLAH (subhanahu wa ta3ala) fühlst.’ (Ad-Darimi)

Wie sollst du aber diesem Befehl Allahs nachgehen, wenn du gar kein Tajwiid beherrschst und noch Schwierigkeiten beim Lesen hast? Und beim Qur-an Lesen geht es nicht darum, dass man von Anfang an perfekt rezitiert. Der Gesandte ALLAHS (salla lahu 3alahi wa salam) hat gesagt: ‘Wer geschickt/erfahren im Lesen des Quran ist, wird mit den Enthüllten, Ehrenhaften und Reinen sein. Und jener, der beim Lesen des Quran stottert und (das Rezitieren) ihm Schwierigkeiten bereitet, wird doppelt belohnt.’ (Bukhari)

Wie wäre es also wenn du dich gleich hinsetzt und anfängst Tajwiid zu lernen? Der Qur-an ist zum Lesen, Verinnerlichen und Praktizieren da und es gibt sehr schöne Vorzüge für denjenigen der es lernt und weiter lehrt.

1.Der Gesandte ALLAHS (salla lahu 3alahi wa salam) hat gesagt: ‘Der Beste unter euch ist jener, der den Quran lernt und weiterlehrt.’ (Bukhari)

2.Und er (salla lahu 3alahi wa salam) hat gesagt: ‘Möchte keiner von euch in die Mosche gehen und ein oder zwei Ayat aus dem Buch ALLAHS – dem Lobgepriesenen, Mächtigen und Verherrlichten – lesen oder lernen? Dies ist besser für euch als zwei Kamelstuten, und drei Verse sind besser als drei (Kamelstuten), und vier Verse sind besser als vier (Kamelstuten). Und die Anzahl (der gelesenen oder gelernten Verse) ist besser als die gleiche Anzahl an Kamelen.’ (Muslim)

3.Der Gesandte ALLAHS (salla lahu 3alahi wa salam) hat gesagt ‘Es gibt keinen Neid außer in zwei Dingen: Jemand, dem ALLAH den Quran gegeben hat, und er ihn die Nacht und den Tag hindurch rezitiert. Und jemand, dem ALLAH Reichtum gegeben hat, das er die Nacht und den Tag hindurch auf dem Wege ALLAHS gibt.’ (Bukhari, Muslim)

4.Der Gesandte ALLAHS (salla lahu 3alahi wa salam) hat gesagt: ‘Wer auch immer einen Buchstaben aus dem Quran liest, wird eine Hasana (Belohnung) dafür bekommen und die Hasana wird verzehnfacht. Ich sage nicht, dass Alif Lam Mim ein Buchstabe ist, sondern Alif ist ein Buchstabe, Lam ist ein Buchstabe und Mim ist ein Buchstabe.’ (Tirmidhi, Darimi)
❀Reicht euch das noch nicht? Dann machen wir weiter:❀

5. Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Lest den Quran: Denn er wird am Tage der Auferstehung als Fürsprecher für seine Leser hervortreten.“ [Berichtet bei Muslim]

6.Und er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte auch: „Der Quran und seine Leute, also jene, die (im Diesseits) danach handelten, werden am Tage der Auferstehung hervortreten, wobei sie von Surah al Baqarah und Aly Imran geführt werden, um sich für ihre Bewahrer einzusetzen.“ [Berichtet von Muslim]

7.Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Das Gleichnis des Gläubigen, der den Quran liest, ist das der Zitrone; sie schmeckt gut und riecht wohl. Und das Gleichnis des Gläubigen, welcher den Quran nicht liest, ist das einer Dattel; sie schmeckt gut, hat jedoch keinen Duft. Und das Gleichnis des Heuchlers, welcher den Quran liest, ist das einer Basilikumpflanze; sie riecht wohl, jedoch schmeckt sie bitter. Und das Gleichnis eines Heuchlers, welcher nicht den Quran liest, ist das von Eselskraut; es schmeckt bitter und hat keinen Duft.“ [Berichtet von Buchary und Muslim]

8.Der Gesandte Allahs, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Es wird zum Quran-Bewahrer gesagt: Rezitiere, steige empor und rattil (rezitiere langsam und deutlich), so wie du rattil im Leben dieser Welt getan hast, denn wahrlich, deine Stellung (im Paradies) ist dort, wo du mit dem letzten Vers aufhörst.“ [Berichtet von Abu Dawud und At Tirmdhi von Abdullah Ibn Umar Al As, Allahs Wohlgefallen auf ihm. Der Hadith ist sahih.]

9.Und er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte auch: „Lest den Quran und ersucht damit Allahs Angesicht (Wohlgefallen) – möge er gelobpreist sein – bevor eine Nation kommen wird, die ihn wie einen Pfeil ausführen werden. Sie lesen ihn schnell und rezitieren ihn nicht langsam (un ihn zu verwirklichen).“ [Berichtet von Ahmad und Abu Dawud, von Dschabir Ibn Abdullah, Allahs Wohlgefallen auf ihm. Der Hadith ist hasan.]

10.Er, Allahs Heil und Segen auf ihm, sagte: „Wahrlich, derjenige, der nichts aus dem Quran in seinem Herzen hat, ist wie ein zerstörtes Haus.“ [Berichtet von At Tirmidhi]
❀Und willst du immer noch nicht diesen großartigen Lohn erhalten?❀
#2
Salam :jazak: für diesen Beitrag liebe Schwester!

Seit ich Tadschwidunterricht bekomme, legt sich auch in meinen Rezitationen nicht nur so manche Verbesserung, sondern auch Ruhe in mein Herz ein. Und jeder Quranunterricht ist ein Genuss geworden, den ich noch intensiver spüre, als früher vielleicht, allahu alem. :hamd:


Du hoffst auf Erfolg und folgst nicht seinem Weg.
Wahrlich, ein Schiff segelt nicht auf trockenem Land.

  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste